13.08.2014 | knk Business Software AG

Medienneutrales Publizieren mit knkVerlag - Einsatz der Verlagssoftware in der Bastei Lübbe AG

Pressemitteilung

Kiel, 12. August 2014

Medienneutrales Publizieren mit knkVerlag
Einsatz der Verlagssoftware in der Bastei Lübbe AG


Die Bastei Lübbe AG startet den Relaunch der Verlagssoftware knkVerlag in den Bereichen Lektorat und Herstellung. Nach der Einführung von Microsoft Dynamics und knkVerlag 2013 als zentrales CRM-System ist dies das zweite große Projekt mit knk in diesem Jahr.

Die seit 2008 eingesetzte Verlagssoftware wird im Rahmen des Relaunchs auf Version knkVerlag 2013 R2 umgestellt und der Funktionsumfang unter anderem in den Bereichen der medienneutralen Produkt- und der Metadaten-Verwaltung weiter ausgebaut. Produkte werden bei der Bastei Lübbe AG zukünftig sowohl in einer „Baumstruktur“, als auch in einer Matrixstruktur verwaltet, die manuelle Arbeit minimiert und sich flexibel um neue Produktformen erweitern lässt. Mit dieser Entscheidung stärkt die Bastei Lübbe AG ihre Vorreiterposition im strategischen Wachstumsfeld der digitalen Medien.

„Als wir knkVerlag 2008 in Betrieb nahmen, taten wir das unter ganz anderen Voraussetzungen als heute: Unser Fokus lag damals noch auf Print-Produkten, da sich die anderen Verwertungsformen noch im Aufbau befanden und kaum ins Gewicht fielen“, erklärt Franz Starmanns, Leiter der Abteilung Informationstechnik der Bastei Lübbe AG.
„Heute sieht das jedoch ganz anders aus: In den letzten vier Jahren ist die Anzahl der in knkVerlag verwalteten Produkte um 21,7 Prozent gestiegen. Das lässt sich sowohl auf die gestiegene Anzahl digitaler Produkte, besonders der Serien, zurückführen, die heute wichtiger Bestandteil des Programms der Bastei Lübbe AG sind, als auch auf die Produktvielfalt“, fügt Herstellungsleiterin Silvia Menczykalski hinzu.

An der Spitze der neuen Produktverwaltung steht das Werk, an dem alle allgemeinen Metadaten wie Titel und Autor verwaltet werden, die in jeder Verwertungsform gleich bleiben.
Ausgehend davon werden sinnvolle Vererbungsstufen für Metadaten in eine „Baumstruktur“ eingeordnet bis letztendlich alle Verwertungsformen mit produktspezifischen Metadaten angereichert sind – so kann bei einem Hörbuch beispielsweise die Spieldauer oder die Ausstattung und bei digitalen Produkten das Format sowie die Dateigröße hinterlegt werden. Die Metadaten bilden später die Basis für ONIX 3.0 und den Datenaustausch mit physischen und digitalen Auslieferungen.

„Ein Produkt stellt bei uns also immer eine Kombination aus allgemeinen und produktspezifischen Metadaten dar. Durch die Verknüpfung mit dem zentralen Werk werden Änderungen an den allgemeinen Metadaten automatisiert in alle Verwertungsformen übernommen – das spart Zeit und minimiert die Fehlerquote bei der Stammdatenanlage“, so Menczykalski weiter.

„Durch die Umstrukturierung der Produktverwaltung ermöglichen wir es der Bastei Lübbe AG, die Metadaten für jede Verwertungsform individuell zu definieren und zukünftig nach Bedarf anzupassen – ohne Programmier¬aufwand nur durch Änderungen in der Einrichtung“, erläutert knk-Projektleiter Alexander Mädge. „Unsere Software kann mit den Anforderungen wachsen und die Bastei Lübbe AG so flexibel auf neue Trends reagieren, neue Produktideen testen und ihren wirtschaftlichen Erfolg auswerten.“

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. knkVerlag basiert auf modernster Web-
und BI-Technologie.

Über die Bastei Lübbe AG:
Die Bastei Lübbe AG, seit Herbst 2013 börsennotiert, ist ein klassischer Publikumsverlag für Belletristik und Sachbuch, der auf populäre Themen für ein breites Publikum setzt. Hier erscheinen Titel u.a. in den Genres Spannung, Historischer Roman, moderne Unterhaltungsliteratur, Fantasy, Sachbuch, Kinder- und Jugendbücher. Das Verlagshaus besteht aus  verschiedenen Verlagen und Unternehmen, u.a. Lübbe Hardcover, Lübbe Audio, Bastei Lübbe Taschenbuch, Quadriga oder dem Eichborn-Verlag, sowie den Kinder- und Jugendbuchverlagen Baumhaus und Boje, Bastei Entertainment, Bastei Media und der Bastei Lübbe Academy. Der Bastei Verlag verlegt Heftromane, darunter Klassiker wie John Sinclair oder Jerry Cotton. Die Bastei Lübbe AG verfolgt einen 360°-Ansatz, der die Basis für ein multimediales Verlagshaus über alle Verwertungsstufen hinweg bildet.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com +++

04.08.2014 | knk Business Software AG

Erster kanadischer Verlag nimmt die Verlagssoftware knkVerlag in Betrieb

Pressemitteilung

Kiel, 22. Juli 2014

Erster kanadischer Verlag nimmt die Verlagssoftware knkVerlag in Betrieb

Der kanadische Schulbuchverlag TC.Média Livres – führender Anbieter französischsprachiger Lehrmittel in Nordamerika – hat die Verlagssoftware knkVerlag erfolgreich in Betrieb genommen.

TC.Média Livres hat die erste Phase eines umfangreichen IT-Projektes vor kurzem abgeschlossen. In aufeinanderfolgenden Teilprojekten hatte der Verlag die knkVerlag-Module Marketing – inklusive Customer Relationship Management (CRM) – Lektorat und Herstellung sowie Finanzbuchhaltung in Betrieb genommen. Momentan arbeiten pro Woche etwa 50 Mitarbeiter des Verlags mit der neuen Verlagssoftware. Diese Anzahl der Nutzer soll jedoch im nächsten Monat auf 75 erhöht werden.

Die zweite Phase des Projektes wird im letzten Quartal dieses Jahres mit einer detaillierten Anforderungs-Analyse für drei weitere Bereiche beginnen: Honorarabrechnung, Vertrieb (inklusive des kompletten „Order-to-Cash“-Prozesses) und Logistik. Durch die Softwareumstellung in diesen Bereichen werden zukünftig 20 weitere Mitarbeiter mit neuer Software arbeiten.

„Wir haben uns hauptsächlich wegen der Investitionssicherheit und dem integrierten Charakter der Software für knkVerlag entschieden. Keiner der Wettbewerber, die wir uns im Zuge der Ausschreibung angesehen haben, konnte uns einen vergleichbaren Funktionsumfang basierend auf derart moderner Technologie bieten“, erklärt Sylvain Bourget, Vice President von TC.Média Livres. Die Fokusierung auf den einzelnen Inhalt ist für TC.Média Livres besonders wichtig, da ihre Lehrmaterialen in der Regel aus einer Kombination von gedruckten Arbeits- und Lösungsbüchern, CD-ROMs und Online-Lern-Plattformen bestehen.
TC.Média’s Projektleiter und IT-Fachmann Sylvain Pelletier ergänzt: „Unsere Mitarbeiter sind sehr zufrieden mit knkVerlag. Die neue Software unterstützt uns darin, Produktdaten effizient zu verwalten und was noch wichtiger ist: Durch die Einführung von knkVerlag ist unsere Finanzbuchhaltung direkt mit allen anderen Verlagsbereichen verbunden. Wir vermeiden so die doppelte oder dreifache Erfassung der gleichen Informationen und können überprüfen, ob unsere aktuellen Projekte noch im Budget liegen.“

Neben knkVerlag wurde auch knkWorkflow in dem Schulbuchverlag eingeführt – ein Modul mit der komplexe Genehmigungsprozesse im Verlag unterstützt werden können. Außerdem nutzt TC.Média Livres JetReports – eine Anwendung, mit der der Verlag selbstständig und schnell eigene Berichte erstellen kann. Aufgrund des ausgeprägten Partnernetzwerkes kann knk seinen Kunden eine ausgewogene, integrierte Software-Umgebung bieten.

knk-Vorstand Knut Nicholas Krause erläutert: „Wir haben bereits mehrere erfolgreiche Projekte in den USA durchgeführt, aber das ist das erste in Kanada. Wir haben die Ausschreibung bei TC.Média Livres gegen unsere Wettbewerber gewonnen, weil wir durch unsere strategische Partnerschaft mit Microsoft in der Lage sind, unseren Kunden stets die neuste Technologie, Investitionssicherheit und innovative Verlagsfunktionen zur Verfügung zu stellen. Dieses Projekt zeigt, dass die Content-basierte Struktur von knkVerlag moderne Medienunternehmen weltweit dabei unterstützt, mit den Herausforderungen, die aus dem Medienwandel entstehen, umzugehen –zum Beispiel der gestiegenen Anzahl an Produkten, die häufig mit der gleichen Mitarbeiterzahl gestemmt werden muss.“


Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. knkVerlag basiert auf modernster Web-und BI-Technologie.

Über TC.Média Livres:
TC.Média Livres ist der größte Verleger französischsprachiger Unterrichtsmaterialien in Nord- und Südamerika und der viertgrößte Schulbuchverlag in Kanada. Seit mehr als 30 Jahren veröffentlicht TC.Média Livres Lehrmaterialien für alle Unterrichtsstufen und Unterrichtsformen – von der Vorschule bis zur Universität – und deckt hierbei eine Vielzahl von Themenbereichen ab, unter anderem Geisteswissenschaften, Mathematik, Philosophie, Verwaltung und Marketing. Darüber hinaus ist das Programm von Chenelière/Didactique speziell auf Lehrende ausgerichtet. Die 4.200 Titel im Verlagsprogramm werden von mehr als 5.000 französischsprachigen Einrichtungen in Kanada genutzt. Außerdem werden sie in den französischsprachigen Gebieten Europas und der USA vertrieben. Mit 200 Verlagsfachleuten im Hintergrund veröffentlicht TC.Média Livres unter den Imprints Beauchemin, Chenelière Education, Chenelière/McGraw-Hill, Gaétan Morin Éditeur, Graficor, Transcontinental und Caractère mehr als 300 Titel pro Jahr.

TC.Média Livres ist eine Tochter von TC.Média, die sich ihrerseits im Besitz von Transcontinental (TSX:TCL.A), Kanadas größtem Medienunternehmen, befindet. Mit über 10.000 Mitarbeitern in Kanada und den USA, vermeldete Transcontinental einen Umsatz von 2,1 Milliarden Kanadischen Dollar für das Jahr 2013.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: www.knkverlagssoftware.com

04.07.2014 | InterRed GmbH

Relaunch familie.de: neues Content Management System durch InterRed Partner IronShark

Pressemitteilung der InterRed GmbH

03.07.2014, Siegen/Jena

Die Vision Net AG setzt bei dem Relaunch von familie.de auf das Content Management System InterRed. Durch die Umsetzung des InterRed Solution Partners IronShark erscheint die Website nun in einem neuen Gewand und mit neuen Funktionen.

Eine Million Unique User und interaktive Tools
Mit ca. 1 Mio. Unique Usern zählt familie.de zu den führenden Onlineportalen im Familiensegment. Familien, aber auch werdende Eltern finden hier Informationen und Unterstützung für alle Lebenssituationen, vom Kinderwunsch bis hin zur Pubertät.
Durch den Relaunch präsentiert sich die Website in neuem Gewand und mit neuen Funktionen. Interaktive Service-Tools wie der Eisprungrechner, der Schwangerschaftskalender, der Entwicklungskalender, der BMI-Rechner oder der Impf- und Untersuchungskalender helfen Familien durch die spannende Zeit der Familienplanung, Schwangerschaft und Geburt, der Babyentwicklung und auch der Kindererziehung. Darüber hinaus verfügt die Website auch über Features wie einen Webshop sowie unterschiedliche Psychotests, Quizze und Gewinnspiele.
Vor dem Start des neuen Portals stand insbesondere die Migration von bestehenden Daten der bisherigen Website im Vordergrund. Für die automatisierte Datenübernahme entwickelte IronShark die passende Möglichkeit, um große Teile der Inhalte aus dem bestehenden Open Source CMS in die neue Umgebung des Content Management Systems InterRed zu übertragen. Dadurch konnten unter anderem vorhandene Videos, Bildergalerien und Artikel ohne zusätzlichen Aufwand importiert und weiterverwendet werden.

Umfangreiche Community und VDZ PrimeSite-Siegel
Innerhalb der umfangreichen Community können sich die Mitglieder im Forum zu den unterschiedlichsten Themen austauschen, Bilder und Videos mit Freunden teilen oder auch an Fotowettbewerben teilnehmen. Passend dazu trägt die Website das PrimeSite-Siegel des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ), welches sowohl für loyale User mit bekannten und ansteuerbaren Nutzerprofilen als auch für erstklassige originäre Inhalte und damit eine hohe journalistische Qualität sowie hohe Datensicherheit steht.
Die Umsetzung der Website und die Implementierung des neuen CMS erfolgten durch IronShark. Als eingetragener Solution Partner von InterRed unterstützt das IronShark Team mit geschulten Entwicklern seine Kunden bei der Integration von InterRed-Produkten vom Anfang der Konzeption bis zum Ende der Integration. Ob als Web Content Management System für Onlineportale, als Redaktionssystem für Printobjekte oder zum App Publishing für Tablet und Mobile: durch die enge Partnerschaft beider Unternehmen erhalten Kunden sowohl eine leistungsstarke, zukunftssichere technologische Grundlage als auch einen zuverlässigen Partner mit langjähriger Erfahrung. Claus Weibrecht, Geschäftsführer von IronShark: „Mit dem Relaunch auf InterRed ist das Angebot familie.de auch in Leistungsspitzen performant, suchmaschinenoptimiert und zukunftssicher.“

 


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

04.07.2014 | InterRed GmbH

Relaunch familie.de: neues Content Management System durch InterRed Partner IronShark

Pressemitteilung der InterRed GmbH

03.07.2014, Siegen/Jena

Die Vision Net AG setzt bei dem Relaunch von familie.de auf das Content Management System InterRed. Durch die Umsetzung des InterRed Solution Partners IronShark erscheint die Website nun in einem neuen Gewand und mit neuen Funktionen.

Eine Million Unique User und interaktive Tools
Mit ca. 1 Mio. Unique Usern zählt familie.de zu den führenden Onlineportalen im Familiensegment. Familien, aber auch werdende Eltern finden hier Informationen und Unterstützung für alle Lebenssituationen, vom Kinderwunsch bis hin zur Pubertät.
Durch den Relaunch präsentiert sich die Website in neuem Gewand und mit neuen Funktionen. Interaktive Service-Tools wie der Eisprungrechner, der Schwangerschaftskalender, der Entwicklungskalender, der BMI-Rechner oder der Impf- und Untersuchungskalender helfen Familien durch die spannende Zeit der Familienplanung, Schwangerschaft und Geburt, der Babyentwicklung und auch der Kindererziehung. Darüber hinaus verfügt die Website auch über Features wie einen Webshop sowie unterschiedliche Psychotests, Quizze und Gewinnspiele.
Vor dem Start des neuen Portals stand insbesondere die Migration von bestehenden Daten der bisherigen Website im Vordergrund. Für die automatisierte Datenübernahme entwickelte IronShark die passende Möglichkeit, um große Teile der Inhalte aus dem bestehenden Open Source CMS in die neue Umgebung des Content Management Systems InterRed zu übertragen. Dadurch konnten unter anderem vorhandene Videos, Bildergalerien und Artikel ohne zusätzlichen Aufwand importiert und weiterverwendet werden.

Umfangreiche Community und VDZ PrimeSite-Siegel
Innerhalb der umfangreichen Community können sich die Mitglieder im Forum zu den unterschiedlichsten Themen austauschen, Bilder und Videos mit Freunden teilen oder auch an Fotowettbewerben teilnehmen. Passend dazu trägt die Website das PrimeSite-Siegel des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ), welches sowohl für loyale User mit bekannten und ansteuerbaren Nutzerprofilen als auch für erstklassige originäre Inhalte und damit eine hohe journalistische Qualität sowie hohe Datensicherheit steht.
Die Umsetzung der Website und die Implementierung des neuen CMS erfolgten durch IronShark. Als eingetragener Solution Partner von InterRed unterstützt das IronShark Team mit geschulten Entwicklern seine Kunden bei der Integration von InterRed-Produkten vom Anfang der Konzeption bis zum Ende der Integration. Ob als Web Content Management System für Onlineportale, als Redaktionssystem für Printobjekte oder zum App Publishing für Tablet und Mobile: durch die enge Partnerschaft beider Unternehmen erhalten Kunden sowohl eine leistungsstarke, zukunftssichere technologische Grundlage als auch einen zuverlässigen Partner mit langjähriger Erfahrung. Claus Weibrecht, Geschäftsführer von IronShark: „Mit dem Relaunch auf InterRed ist das Angebot familie.de auch in Leistungsspitzen performant, suchmaschinenoptimiert und zukunftssicher.“

 


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

04.07.2014 | InterRed GmbH

Relaunch familie.de: neues Content Management System durch InterRed Partner IronShark

Pressemitteilung der InterRed GmbH

03.07.2014, Siegen/Jena

Die Vision Net AG setzt bei dem Relaunch von familie.de auf das Content Management System InterRed. Durch die Umsetzung des InterRed Solution Partners IronShark erscheint die Website nun in einem neuen Gewand und mit neuen Funktionen.

Eine Million Unique User und interaktive Tools
Mit ca. 1 Mio. Unique Usern zählt familie.de zu den führenden Onlineportalen im Familiensegment. Familien, aber auch werdende Eltern finden hier Informationen und Unterstützung für alle Lebenssituationen, vom Kinderwunsch bis hin zur Pubertät.
Durch den Relaunch präsentiert sich die Website in neuem Gewand und mit neuen Funktionen. Interaktive Service-Tools wie der Eisprungrechner, der Schwangerschaftskalender, der Entwicklungskalender, der BMI-Rechner oder der Impf- und Untersuchungskalender helfen Familien durch die spannende Zeit der Familienplanung, Schwangerschaft und Geburt, der Babyentwicklung und auch der Kindererziehung. Darüber hinaus verfügt die Website auch über Features wie einen Webshop sowie unterschiedliche Psychotests, Quizze und Gewinnspiele.
Vor dem Start des neuen Portals stand insbesondere die Migration von bestehenden Daten der bisherigen Website im Vordergrund. Für die automatisierte Datenübernahme entwickelte IronShark die passende Möglichkeit, um große Teile der Inhalte aus dem bestehenden Open Source CMS in die neue Umgebung des Content Management Systems InterRed zu übertragen. Dadurch konnten unter anderem vorhandene Videos, Bildergalerien und Artikel ohne zusätzlichen Aufwand importiert und weiterverwendet werden.

Umfangreiche Community und VDZ PrimeSite-Siegel
Innerhalb der umfangreichen Community können sich die Mitglieder im Forum zu den unterschiedlichsten Themen austauschen, Bilder und Videos mit Freunden teilen oder auch an Fotowettbewerben teilnehmen. Passend dazu trägt die Website das PrimeSite-Siegel des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ), welches sowohl für loyale User mit bekannten und ansteuerbaren Nutzerprofilen als auch für erstklassige originäre Inhalte und damit eine hohe journalistische Qualität sowie hohe Datensicherheit steht.
Die Umsetzung der Website und die Implementierung des neuen CMS erfolgten durch IronShark. Als eingetragener Solution Partner von InterRed unterstützt das IronShark Team mit geschulten Entwicklern seine Kunden bei der Integration von InterRed-Produkten vom Anfang der Konzeption bis zum Ende der Integration. Ob als Web Content Management System für Onlineportale, als Redaktionssystem für Printobjekte oder zum App Publishing für Tablet und Mobile: durch die enge Partnerschaft beider Unternehmen erhalten Kunden sowohl eine leistungsstarke, zukunftssichere technologische Grundlage als auch einen zuverlässigen Partner mit langjähriger Erfahrung. Claus Weibrecht, Geschäftsführer von IronShark: „Mit dem Relaunch auf InterRed ist das Angebot familie.de auch in Leistungsspitzen performant, suchmaschinenoptimiert und zukunftssicher.“

 


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

17.06.2014 | knk Business Software AG

Schulthess Juristische Medien: Volle Kostenkontrolle durch die Einführung von knkVerlag

007-2014 – knk-Presse
__________________

Presseinformation

Kiel, 17. Juni 2014

Schulthess Juristische Medien: Volle Kostenkontrolle durch die Einführung von knkVerlag

Die Schulthess Juristische Medien AG hat die Verlagssoftware knkVerlag erfolgreich in Betrieb genommen. Das Projekt war im letzten Oktober gestartet und wurde wie geplant im Mai 2014 abgeschlossen.

Mit der Einführung der integrierten Verlagssoftware in Lektorat, Herstellung und Honorarabrechnung sowie der Verschlankung der internen Prozesse reagiert der Verlag auf den steigenden Kostendruck in der Verlagsbranche und legt den Grundstein für das weitere Unternehmenswachstum.

„Prozess- und Kostenoptimierungen gewinnen in der Verlagsbranche zunehmend an Bedeutung“, so Dr. jur. Karen Schobloch, Geschäftsführende Verlegerin der Schulthess Juristische Medien AG. „Auch bei uns wird heute jeder Titel vor der Freigabe auf seine Wirtschaftlichkeit geprüft. Wir kalkulieren die verschiedensten Varianten in Bezug auf Auflage, Ausstattung und die erwarteten Verkaufszahlen mit Hilfe der realen Lieferantenpreise in knkVerlag. Die notwenigen Bestellaufträge werden dann direkt aus der finalen Kalkulation im System erzeugt und verschickt – keine Daten in Excel, kein zusätzlicher manueller Aufwand und Minimierung von Fehlern. Eingehende Rechnungen werden ebenfalls in knkVerlag gegen das kalkulierte Budget gebucht und wir erhalten auf Knopfdruck einen aktuellen Soll-Ist-Vergleich. Nach Abschluss des Projektes kommt die Nachkalkulation – ebenfalls in knkVerlag – unter Berücksichtigung aller in der voll integrierten Finanzbuchhaltung aufgelaufenen Kosten und Erlöse. So können wir den Erfolg jedes Titels, aber auch mehrerer Werke einzelner Autoren sowie jeder Reihe objektiv beurteilen.“

Neben den externen Kosten wird heute auch die Arbeitszeit der Mitarbeiter projektbezogen erfasst und in die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung eines Titels einbezogen. Hierzu verwendet Schulthess die in knkVerlag integrierte Projektzeiterfassung, so dass keine Gemeinkostensätze für die Personalkosten in die abschließende Nachkalkulation eingehen, sondern die tatsächlich geleistete Zeit angesetzt wird.

„Mit der Einführung von knkVerlag haben wir es geschafft, unsere Prozesse genauer zu definieren und zu verschlanken. Wir sind mit einer Vielzahl von Excel-Tabellen gestartet, die jeder Mitarbeiter nach individuellem Ermessen gepflegt hat und sind heute bei einem integrierten System angekommen, mit dessen Hilfe Zuständigkeiten und Abläufe einem einheitlichen Muster folgen – ein klarer Gewinn an Produktivität und Professionalität!“, erklärt Karen Schobloch.

Die Einführung von knkVerlag und die Reorganisation der internen Abläufe wurden innerhalb von nicht einmal einem Jahr umgesetzt. Die Gründe für den Projekterfolg sieht knk-Projektleiter Alexander Mädge vor allem im Schulthess-Projektteam um Projekt- und IT-Leiter Marcel Häfner und der knk-Projektmethodik.
„Dieses Projekt zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, sich in IT-Projekten auf eine stringente Projektmethodik zu verlassen und die Mitarbeiter des Verlags einzubinden. Das Schulthess-Projektteam hat sich voll und ganz auf das Projekt eingelassen und es aktiv mitgestaltet. Sie haben nicht nur über 100 Use-Cases erarbeitet sondern basierend darauf auch mehr als 700 Testfälle erstellt, um die Software vor dem Einsatz intensiv zu prüfen und sich mit der Bedienung vor der Inbetriebnahme vertraut zu machen. Durch dieses Engagement verlief der Echtstart reibungslos und das Projekt wurde zu einem vollen Erfolg“, fasst knk-Projektleiter Alexander Mädge zusammen.

Über Schulthess Juristische Medien AG:

Die Schulthess Juristische Medien AG gehört mit über 2000 lieferbaren Verlagswerken, darunter 42 Schriftenreihen und zahlreiche elektronische Publikationen, zu den führenden Schweizer Buch- und Zeitschriftenverlagen. Das Schulthess-Verlagsteam besteht aus: Verleger, ProjektleiterInnen, Projektmitarbeitern, Verlagsassistentinnen, Marketingfachleuten sowie MitarbeiterInnen der Auslieferung und Produktion, die alle im Sinne der über 200 Jahre alten Unternehmenskultur die professionelle und respektvolle Betreuung der Autorinnen und Autoren sowie die Umsetzung der Projekte hochhalten.

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. knkVerlag basiert auf modernster Web- und BI-Technologie.


Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com +++

17.06.2014 | Versorgungswerk der Presse GmbH

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 in einem anspruchsvollen Marktumfeld

Die Presse-Versorgung glänzt mit ihrer hohen Finanzkraft in einem für die Lebensversicherungsbranche insgesamt anspruchsvollen Marktumfeld, das weiterhin von der andauernden Niedrigzinsphase geprägt ist.

Das Kapitalanlagevolumen stieg um 4,4 % auf 5.630 Mio Euro, die Nettoverzinsung lag mit 4,9 % deutlich über dem Vorjahreswert von 4,3 %. Die sicherheitsorientierte Kapitalanlagestrategie der vergangenen Jahre wurde erfolgreich fortgeführt. Eine breite Diversifikation des Anlagenportfolios, bei der mit begrenztem Risiko attraktive Renditen erzielt werden konnten, sowie ein gezielter Ausbau von Substanzwerten ermöglichten es, weiterhin eine überdurchschnittliche Gewinnbeteiligung zu erwirtschaften. Mit einer unveränderten Gesamtverzinsung von 4,5 % für 2014 hat die Presse-Versorgung ihre Spitzenposition im Markt weiter ausgebaut.

Die Beitragseinnahmen konnten mit 321 Mio Euro annähernd auf dem hohen Niveau des Vorjahres gehalten werden. Mit einem Verwaltungskostensatz von lediglich 1,6 % (Branche 2,5 %) und einer Stornoquote von 3,2 % (Branche 5,0 %) hebt sich die Presse-Versorgung deutlich vom Markt ab.

Überblick 

2013
Mio in Euro

2012
 Mio in Euro

Veränderungen in %

Beitragseinnahmen

320,7

324,0

- 1,0

Versicherungsbestand

 9.311,7

 9.384,8

- 0,8

Kapitalanlagen

5.630,2

 5.390,9

  4,4

Freie RfB

246,9

206,7

19,5


Ein wichtiges Ereignis beim Neugeschäft war die erfolgreiche Umstellung der obligatorischen
Versorgung für neu angemeldete Redakteure bei den Zeitschriften auf die nachgelagerte Besteuerung zum 1. April 2013, verbunden mit einer paritätischen Finanzierung von jeweils 4 %. Insgesamt konnten 94 Neuabschlüsse auf dieser Basis in 2013 verzeichnet werden.

Der Nettoertrag aus den Kapitalanlagen stieg um 17,3 % (15,0 %) auf 269 Mio Euro (229,3 Mio Euro). Im Durchschnitt der letzten drei Jahre kann eine erfreuliche Gesamtrendite des Portfolios von 6,5 % pro Jahr verzeichnet werden.

Nach dem Geschäftsverlauf in den ersten Monaten dieses Jahres rechnen wir auch für 2014 wiederum mit einem guten Geschäftsergebnis.


Stuttgart, im Juni 2014

13.05.2014 | knk Business Software AG

Vincentz Network und knk feiern das erfolgreiche Upgrade der Verlagssoftware knkVerlag

006-2014 – knk-Presse
_________________

Presseinformation

Kiel, 12. Mai 2014

Vincentz Network und knk feiern das erfolgreiche Upgrade der Verlagssoftware knkVerlag

Das Projektteam des Fachverlags Vincentz Network GmbH & Co. KG und der knk Business Software AG feierte am 30. April 2014 gemeinsam mit allen Mitarbeitern den erfolgreichen Abschluss des umfangreichen Upgrades der Verlagssoftware knkVerlag.
 
Bei Fischbrötchen und norddeutschem Pils reflektieren Helmut Fitting, Kaufmännischer Leiter von Vincentz Network, und Sven Wischhusen, Leiter des operativen Geschäfts (COO) des Kieler Softwarehauses knk, über den gemeinsamen Erfolg.

„Auf der Grundlage unserer Erfahrungen im Veränderungsprozess der Branche haben wir in umfangreichen Vorbereitungen unsere Anforderungen an das Upgrade definiert“, erläutert der Kaufmännische Leiter Helmut Fitting. „Jetzt haben wir ein System, das unsere funktionalen Anforderungen erfüllt und unsere Prozesse voll unterstützt. Mit diesem Upgrade-Projekt haben wir die Grundlage für zukünftige Projekte geschaffen und können den weiteren Veränderungen des Marktes entgegen sehen.“

Im Rahmen des Upgrade-Projektes wurde knkVerlag von der Version 5.0 auf die aktuelle Version 7.0 (knkVerlag 2013) umgestellt und der Funktions¬umfang weiter ausgebaut.

„Trotz des straffen Zeitplans haben wir Funktionserweiterungen von geschätzten 150 Manntagen in etwa anderthalb Monaten umsetzen können. Wir haben phasenweise mit bis zu zwölf Leuten an diesem Projekt gearbeitet. Ohne den Einsatz jedes einzelnen Teammitgliedes, eine sehr gute, strukturierte Projektleitung, die engagierte Mitwirkung der Vincentz-Key-User und die gemeinsamen Erfahrungen aus der langjährigen, vertrauensvollen Zusammenarbeit wäre das niemals möglich gewesen. Und darauf sind wir besonders stolz“, so knk-COO Sven Wischhusen.

knkVerlag und Microsoft Dynamics 2013 werden heute in der Finanzbuchhaltung, dem Controlling, dem Anzeigenverkauf, der -disposition, dem Audience Development, dem Eventmanagement, dem Zeitschriften- und Buchvertrieb sowie der Honorarabrechnung von Vincentz Network eingesetzt. knkVerlag ist seit mehr als 10 Jahren das zentrale Werkzeug in fast allen Abteilungen des Vincentz Network.

Über Vincentz Network GmbH & Co. KG
Vincentz Network wurde 1893 von Curt Rudolf Vincentz als Fachverlag gegründet. Heute ist Vincentz Network der führende Informationslieferant und Kontaktmittler für sechs Expertengruppen: ambulante und stationäre Altenhilfe, Lackindustrie, Karosseriebau, Lackiergewerbe, Technischer Handel und ambitionierte Holzheimwerker. 170 Mitarbeiter, darunter sechzehn Auszubildende und Volontäre, publizieren Zeitschriften, Newsletter, Bücher und Arbeitshilfen, veranstalten Messen, Kongresse und Seminare, konzipieren Websites, eLearning und Datenbanken. Mit ihren Kunden in Deutschland, Europa und aller Welt erzielt Vincentz Network einen Jahresumsatz von 25 Mio. € (2013).

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. knkVerlag basiert auf modernster Web- und BI-Technologie.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com +++

28.04.2014 | knk Business Software AG

juris setzt auf knk-Verlagssoftware - Projektvertrag unterzeichnet

004-2014 – knk-Presse
__________________

Kiel, 28. April 2014

juris setzt auf knk-Verlagssoftware
Projektvertrag unterzeichnet


Mit dem jetzt unterschriebenen Projektvertrag zwischen der juris GmbH und der knk Business Software AG vereinbaren beide Seiten die Einführung der Verlagssoftware knkVerlag in weiteren Unternehmensbereichen.

„Die Entscheidung für knk wurde im Rahmen einer offiziellen Ausschreibung getroffen, in der wir verschiedene Verlagssoftwareanbieter am Markt evaluiert und verglichen haben“, erklärt Peter Schmid, Projektmanager bei juris. „Ausschlaggebend für unsere Wahl waren die moderne Technologie der Software und die innovativen Ansätze zur Abbildung der unterschiedlichsten Modelle für die Verwaltung und Abrechnung von Paid Content.“

juris ist bereits seit mehr als zehn Jahren Kunde von knk. Das Rechtsportal setzt knkVerlag und Microsoft Dynamics bereits heute in der Finanzbuchhaltung, im Controlling, im CRM und dem Customer-Helpdesk ein. Jetzt sollen aber auch die Kernfunktionen von knkVerlag eingeführt werden.
Das neue Projekt startet mit einem Update der bestehenden Lösung auf die neuste Version von knkVerlag 2013. Anschließend werden die Bereiche Kunden- und Auftragsmanagement (CRM), Produkt- und Metadaten-Verwaltung sowie Paid Content auf Microsoft Dynamics und knkVerlag umgestellt.

„Durch die Content-basierte Struktur von knkVerlag unterstützen wir flexible Prozesse und die unterschiedlichsten Kombinationsmöglichkeiten im Bereich der Online-Medien und -Datenbanken sowie die Abrechnung der entsprechenden Honorare und Lizenzen. Dass wir die Ausschreibung bei juris gewonnen haben, zeigt uns einmal mehr, dass wir mit unserem Konzept den richtigen Weg eingeschlagen haben“, so Knut Nicholas Krause, Vorstand der knk Business Software AG.
 
Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien.

Über die juris GmbH
Die juris GmbH ist ein führender Anbieter von digitalen Rechtsinformationen auf dem deutschen Markt. Mit mehr als einer Million Dokumenten verfügt juris über die umfangreichste und bis ins Jahr 1947 zurückreichende Sammlung relevanter Entscheidungen zu allen Rechtsgebieten. Langjährige Erfahrung, etablierte Prozesse und die enge Zusammenarbeit mit Gerichten und Behörden gewährleisten die hohe Qualität und die Aktualität des Informationsangebotes von juris. Durch exklusive Partnerschaften mit renommierten Verlagen und die Erstellung eigener Produkte vervollständigt juris sein Angebot. juris wird von allen deutschen Gerichten genutzt, ebenso von Universitäten, Kanzleien, Verwaltungen des Bundes und der Länder, Verbänden, der Wirtschaft sowie von Juristen aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Saarbrücken und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;
Web: knkverlagssoftware.com+++

01.04.2014 | Silver Media Direct Marketing GmbH

Führungsspitze komplett – Neuer Geschäftsführer wird den Fokus auf Kunden und Innovationen legen

Silver Media: Dienstleister im digitalen Direktmarketing
baut Management mit Thomas Vetter weiter aus


Fürth, 01. April 2014 – Die Silver Media Direct Marketing GmbH (www.silvermedia.de), einer der führenden Dienstleister im Online Direktmarketing, erweitert das Führungsteam und reflektiert damit den konsequenten Wachstumskurs der gesamten Unternehmensgruppe, speziell in den vergangenen zwei Jahren. Thomas Vetter wird sich vor allem auf eine zukunftsorientierte Neuausrichtung von Vertrieb und Marketing konzentrieren und den Innovationsgrad weiter verstärken. Als Wirtschaftsinformatiker und Online-Marketing-Experte bringt Thomas Vetter vielfältige, internationale Berufserfahrung mit in seine neue Position. Thomas Vetter verfügt über langjährige Expertise im Online Marketing und ist seit 15 Jahren in führenden Positionen in Marketing und Vertrieb tätig, zuletzt als Direktor Marketing und Vertrieb bei SuperComm Data Marketing GmbH. Seine langjährigen Erfahrungen möchte er ab sofort einsetzen, um das Leistungsportfolio der Silver Media Direct Marketing GmbH weiter auszubauen und für einen noch größeren Kundenkreis interessant zu machen.

In einer sich rasant verändernden kommunikativen Umwelt entwickelt sich das Internet mehr und mehr zu einem Leitmedium. Die neuen Kommunikationsverhältnisse stellen neue Anforderungen an das Marketing und die Kundenansprache. Um Unternehmen effizient bei der Neukundengewinnung online zu unterstützen, hat sich Silver Media Direct Marketing GmbH auf die strategische Entwicklung von Online Marketing-Konzepten fokussiert. Silver Media ist Spezialist für die Konzeption und Umsetzung von E-Mail-Kampagnen, mobile Optimierung von Newslettern und Landingpages sowie zielgruppengerechten Leadgenerierungs-Projekten.

Der von der Silver Media Gruppe 2010 eingeleitete Wachstumskurs wird unter Thomas Vetter weiter ausgebaut. „Silver Media verfügt über ein hohes Innovationspotential, ein am Markt führendes Produktportfolio und eine starke Infrastruktur. Mein Ziel ist es, auf dieser soliden Grundlage unsere Marktanteile in den bereits aktiv betreuten Ländern weiter auszubauen und gezielt neue Märkte zu gewinnen. Wir sehen aktuell in nahezu allen Branchen des digitalen Marketings einen stetig wachsenden Bedarf der werbenden Unternehmen nach maßgeschneiderten Marketingdienstleistungen, die sich vom Standard abheben. Ich freue mich sehr auf die Herausforderung, zum langfristigen Erfolg eines dynamischen Unternehmens in einem zukunftsträchtigen Markt beizutragen“, fasst Thomas Vetter seine Ziele als neuer Geschäftsführer zusammen.

Kurzporträt Silver Media Direct Marketing GmbH:
Die Silver Media Marketing GmbH ist eine Online Marketing-Agentur mit Sitz in Fürth. Diese hat sich auf die Konzeption und Umsetzung von E-Mail-Kampagnen, mobile Optimierung von Newslettern und Landingpages sowie zielgruppengerechte Leadgenerierungs-Projekte spezialisiert. Dabei offeriert Silver Media ganzheitliche Lösungen zur effektiven Neukundengewinnung im Internet. Dies reicht von der Betreuung über die Gestaltung und Programmierung von Websites bis hin zur Umsetzung. Bei der Realisierung der Projekte stehen für die Agentur hochwertige Qualität sowie Rechtssicherheit an erster Stelle, um den Kunden langfristige Erfolge über sämtliche Online-Kanäle zu gewährleisten.

Weitere Informationen
Silver Media Direct Marketing GmbH
Kurgartenstr. 37
90762 Fürth

Ansprechpartner:
Kerstin Reuß
-Head of Marketing and Communications-
Tel.: +49 (0) 911-76 66 24-218
E-Mail: kerstin.reuss(at)silvermedia.de
www.silvermedia.de

PR-Agentur
punctum pr-agentur GmbH
Oberländer Ufer 190
50968 Köln

Ansprechpartner:
Ulrike Peter
-Geschäftsführerin-
Tel.: +49 (0)221-54 81 657-0
E-Mail: up(at)punctum-pr.de
www.punctum-pr.de

27.03.2014 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed für Motor Presse Stuttgart

Pressemitteilung der InterRed GmbH

27. März 2014, Siegen/Stuttgart

Die Motor Presse Stuttgart setzt als technologische Basis weiterhin auf InterRed. Nachdem bereits Onlineportale von Zeitschriften wie Auto Motor und Sport das Content Management System InterRed verwenden, wird nun der Printkatalog „autokauf“ mit dem webbasierten Redaktionssystem InterRed erstellt.

Freie Wahl des Redaktionsworkflows / semi-automatischer Ansatz

Der Einsatz des Redaktionssystems InterRed ermöglicht Verlagen die freie Wahl der verwendeten Workflows. Die Redaktion des quartalsweise erscheinenden Katalogs „autokauf“ entschied sich für einen semi-automatischen Ansatz. Grundlage hierzu ist die Anbindung der sehr umfangreichen Fahrzeugdatenbank der Motor Presse. So werden in einem ersten Schritt Informationen wie Basisdaten und Tabellen automatisiert durch Inhalte aus der Datenbank errechnet und erstellt. Dazu zählen auch automatisierte Regeln und Filter, welche die unterschiedlichen Auto-, Motor- und Modelldaten inklusive passenden Zellstilen, Farben etc. zusammensetzen. Zusätzlich zu den Tabellen kann der Katalog dann anschließend in einem zweiten Schritt mit weiteren Inhalten, beispielsweise Beschreibungstexten, entweder direkt im Redaktionssystem oder in Adobe InDesign, den Autos zugeordnet, ergänzt werden. Der Content wird dabei zudem so aufbereitet, dass weitere Auslieferungsschichten und somit auch Publikationen in andere Ausgabemedien wie Apps möglich sind.
 
Multi Channel Publishing mit InterRed

Mit einer Druckauflage von 60.000 Exemplaren und jeweils ca. 250 Seiten bietet „autokauf“ einen vollständigen und medienübergreifenden Kaufguide für den deutschen Automarkt. Durch das Multi Channel Publishing mit InterRed steht der komplette Marktüberblick sowohl in gedruckter Form als auch in Teilen auf der Website auto-motor-und-sport.de zur Verfügung. Dieser Mehrwert ist somit sowohl für die Leser als auch für die Redaktion feststellbar.


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

27.03.2014 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed für Motor Presse Stuttgart

Pressemitteilung der InterRed GmbH

27. März 2014, Siegen/Stuttgart

Die Motor Presse Stuttgart setzt als technologische Basis weiterhin auf InterRed. Nachdem bereits Onlineportale von Zeitschriften wie Auto Motor und Sport das Content Management System InterRed verwenden, wird nun der Printkatalog „autokauf“ mit dem webbasierten Redaktionssystem InterRed erstellt.

Freie Wahl des Redaktionsworkflows / semi-automatischer Ansatz

Der Einsatz des Redaktionssystems InterRed ermöglicht Verlagen die freie Wahl der verwendeten Workflows. Die Redaktion des quartalsweise erscheinenden Katalogs „autokauf“ entschied sich für einen semi-automatischen Ansatz. Grundlage hierzu ist die Anbindung der sehr umfangreichen Fahrzeugdatenbank der Motor Presse. So werden in einem ersten Schritt Informationen wie Basisdaten und Tabellen automatisiert durch Inhalte aus der Datenbank errechnet und erstellt. Dazu zählen auch automatisierte Regeln und Filter, welche die unterschiedlichen Auto-, Motor- und Modelldaten inklusive passenden Zellstilen, Farben etc. zusammensetzen. Zusätzlich zu den Tabellen kann der Katalog dann anschließend in einem zweiten Schritt mit weiteren Inhalten, beispielsweise Beschreibungstexten, entweder direkt im Redaktionssystem oder in Adobe InDesign, den Autos zugeordnet, ergänzt werden. Der Content wird dabei zudem so aufbereitet, dass weitere Auslieferungsschichten und somit auch Publikationen in andere Ausgabemedien wie Apps möglich sind.
 
Multi Channel Publishing mit InterRed

Mit einer Druckauflage von 60.000 Exemplaren und jeweils ca. 250 Seiten bietet „autokauf“ einen vollständigen und medienübergreifenden Kaufguide für den deutschen Automarkt. Durch das Multi Channel Publishing mit InterRed steht der komplette Marktüberblick sowohl in gedruckter Form als auch in Teilen auf der Website auto-motor-und-sport.de zur Verfügung. Dieser Mehrwert ist somit sowohl für die Leser als auch für die Redaktion feststellbar.


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

27.03.2014 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed für Motor Presse Stuttgart

Pressemitteilung der InterRed GmbH

27. März 2014, Siegen/Stuttgart

Die Motor Presse Stuttgart setzt als technologische Basis weiterhin auf InterRed. Nachdem bereits Onlineportale von Zeitschriften wie Auto Motor und Sport das Content Management System InterRed verwenden, wird nun der Printkatalog „autokauf“ mit dem webbasierten Redaktionssystem InterRed erstellt.

Freie Wahl des Redaktionsworkflows / semi-automatischer Ansatz

Der Einsatz des Redaktionssystems InterRed ermöglicht Verlagen die freie Wahl der verwendeten Workflows. Die Redaktion des quartalsweise erscheinenden Katalogs „autokauf“ entschied sich für einen semi-automatischen Ansatz. Grundlage hierzu ist die Anbindung der sehr umfangreichen Fahrzeugdatenbank der Motor Presse. So werden in einem ersten Schritt Informationen wie Basisdaten und Tabellen automatisiert durch Inhalte aus der Datenbank errechnet und erstellt. Dazu zählen auch automatisierte Regeln und Filter, welche die unterschiedlichen Auto-, Motor- und Modelldaten inklusive passenden Zellstilen, Farben etc. zusammensetzen. Zusätzlich zu den Tabellen kann der Katalog dann anschließend in einem zweiten Schritt mit weiteren Inhalten, beispielsweise Beschreibungstexten, entweder direkt im Redaktionssystem oder in Adobe InDesign, den Autos zugeordnet, ergänzt werden. Der Content wird dabei zudem so aufbereitet, dass weitere Auslieferungsschichten und somit auch Publikationen in andere Ausgabemedien wie Apps möglich sind.
 
Multi Channel Publishing mit InterRed

Mit einer Druckauflage von 60.000 Exemplaren und jeweils ca. 250 Seiten bietet „autokauf“ einen vollständigen und medienübergreifenden Kaufguide für den deutschen Automarkt. Durch das Multi Channel Publishing mit InterRed steht der komplette Marktüberblick sowohl in gedruckter Form als auch in Teilen auf der Website auto-motor-und-sport.de zur Verfügung. Dieser Mehrwert ist somit sowohl für die Leser als auch für die Redaktion feststellbar.


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

20.03.2014 | knk Business Software AG

Bonnier Media Deutschland & knk: Update in Rekordzeit

003-2014 – knk-Presse
__________________

Kiel, 20. März 2014

knk-Gruppe
Bonnier Media Deutschland & knk: Update in Rekordzeit


Die Bonnier Media Deutschland GmbH hat ihr Finanzbuchhaltungs- und Controlling-System mit Hilfe von knk in weniger als zwei Monaten auf die Version Microsoft Dynamics 2013 umgestellt.
Das Update wurde von der knk Verlagslösungen München GmbH – einem Unternehmen der knk-Gruppe – durchgeführt.

„Die Umstellung auf die neue Version von Microsoft Dynamics verlief unkompliziert und schnell – und das, obwohl wir bei dem Update zwei Versionen übersprungen haben. Nach nur anderthalb Monaten konnten unsere Mitarbeiter das neue System bereits im Tagesgeschäft nutzen“, erklärt Michael Reiter, Leiter der Buchhaltung Ullstein, Hörbuch Hamburg und arsEdition bei Bonnier Media Deutschland. Die Software wurde von Microsoft Dynamics 4.02 auf Microsoft Dynamics 2013 umgestellt.

Bonnier Media Deutschland nutzt die Software nicht nur für die Finanz-Buchhaltung und das -Controlling, sondern auch für die Buchhaltung der Tochterunternehmen inklusive der Anlagen- und Kreditorenbuchhaltung.

„Die neue Version von Microsoft Dynamics hat uns nicht nur durch den erweiterten Funktionsumfang und die moderne Microsoft-Technologie im Hintergrund überzeugt, sondern sie punktet außerdem mit einer modernen, personalisierbaren Oberfläche“, erläutert Peter Damm, Leitung Finanz- & Rechnungswesen von Bonnier Media Deutschland. „Die neue Version ist SEPA-fähig und erlaubt es, Daten direkt von Excel nach Microsoft Dynamics 2013 zu kopieren.“

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien.

Über Bonnier Media Deutschland GmbH:
Bonnier Media Deutschland bündelt die gesamten Aktivitäten der schwedischen Bonnier-Gruppe im deutschen Buchverlagsmarkt. Die Verlagsgruppe nimmt eine führende Position im Segment der Kinderbücher ein und wird dabei von drei großen Verlagen repräsentiert: arsEdition, Carlsen und Thienemann. Spitzentitel und Publikationen für Erwachsene im Bereich Belletristik und Sachbuch finden sich sowohl unter dem Dach des Piper Verlags, mitsamt der Imprints Pendo und Malik, als auch bei den in Berlin ansässigen Ullstein Buchverlagen, einschließlich Allegria, Econ, List, Propyläen, und Marion von Schröder. Die Verlage der Bonnier Gruppe werden als einige der führenden Verlagshäuser im deutschen Buchmarkt angesehen.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com +++

19.02.2014 | knk Business Software AG

knkVerlag – das neue CRM-System der Bastei Lübbe AG

Presseinformation

Kiel, 18. Februar 2014

knkVerlag – das neue CRM-System der Bastei Lübbe AG

Die Unterschrift unter dem Projektvertrag besiegelt die Einführung von knkVerlag mit Microsoft Dynamics 2013 als zentrales CRM-System für die Bastei Lübbe AG. Die Kölner Verlagsgruppe baut somit den Einsatz der knk-Verlagssoftware, die bereits seit mehreren Jahren erfolgreich im Bereich Lektorat und Herstellung eingesetzt wird, weiter aus.

Im Zuge des Projektes werden Adressinformationen des Verlags aus verschiedenen Datenquellen in das zentrale ERP-System der Bastei Lübbe eingelesen. Dort werden sie anschließend mit marketingrelevanten Zusatzinformationen angereichert. Die aufbereiteten Kontaktdaten können so zukünftig mit den ebenfalls im ERP-System gespeicherten Produktinformationen kombiniert und für Marketing- und Vertriebsaktivitäten genutzt werden.

„Aufgrund der geänderten Marktsituation ist unser Produktportfolio in den letzten Jahren stark gewachsen. Jeder Titel wird heute über eine Vielzahl von Kanälen vermarktet und muss dementsprechend beworben werden“, erläutert Andrea Ludorf, Vertriebsleiterin der Bastei Lübbe AG. „Durch die geplante Verknüpfung von Kunden- und Produktdaten können wir unsere Zielgruppen in Zukunft detailliert analysieren, unsere Marketingaktionen noch gezielter ausrichten, deren Erfolg objektiv messen und auch die immer wichtiger werdenden Nebenmärkte effektiver bearbeiten.“

Des Weiteren findet die Verwaltung von Verteilern fortan nicht mehr in Excel statt. Sie werden stattdessen zentral in knkVerlag gepflegt, so dass der aufwändige Abgleich verschiedener Tabellen entfällt. Die neuen Verteiler werden unter anderem für die Steuerung des Vorschau-Versands genutzt, denn neben der klassischen Print-Vorschau ist auch der digitale Vorschau-Versand zunehmend ein Thema im Hause Lübbe.

„Mit der neuen Datenbasis und den Verteilern werden wir nicht nur den Versand der gedruckten Vorschauen optimieren, sondern auch den Grundstein für den digitalen Vorschau-Versand legen, um diesen effizient abzuwickeln“, so Susanne Keemß, stellvertretende Projektleiterin der Bastei Lübbe AG. „Durch die zentrale Datenspeicherung sparen wir zukünftig viel Zeit – und somit auch Geld – da wir abteilungsübergreifend nur noch mit einem Datenbestand arbeiten und nicht verschiedenste Datenquellen miteinander abgleichen und synchronisieren müssen.“

Im Anschluss an das CRM-Projekt ist der Relaunch von knkVerlag im Bereich Lektorat und Herstellung geplant. Erste Analyse-Workshops finden bereits statt. Neben dem Update auf Microsoft Dynamics und knkVerlag 2013 wird das System an die Anforderungen der medienneutralen Datenhaltung der Bastei Lübbe AG angepasst.

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien.

Über die Bastei Lübbe AG:
Die Bastei Lübbe AG, seit Herbst 2013 börsennotiert, ist ein klassischer Publikumsverlag für Belletristik und Sachbuch, der auf populäre Themen für ein breites Publikum setzt. Hier erscheinen Titel u.a. in den Genres Spannung, Historischer Roman, moderne Unterhaltungsliteratur, Fantasy, Sachbuch, Kinder- und Jugendbücher. Das Verlagshaus besteht aus 17 verschiedenen Verlagen und Unternehmen, u.a. Lübbe Hardcover, Lübbe Audio, Bastei Lübbe Taschenbuch oder dem Eichborn-Verlag, sowie den Kinder- und Jugendbuchverlagen Baumhaus und Boje, Bastei Entertainment, Bastei Media und der Bastei Lübbe Academy. Der Bastei Verlag verlegt Heftromane, darunter Klassiker wie John Sinclair oder Jerry Cotton. Die Bastei Lübbe AG verfolgt einen 360°-Ansatz, der die Basis für ein multimediales Verlagshaus über alle Verwertungsstufen hinweg bildet.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com +++

04.02.2014 | InterRed GmbH

CeBIT 2014: Multi Channel Publishing mit InterRed 15

Pressemitteilung der InterRed GmbH

03. Februar 2014, Siegen/Hannover

Die InterRed GmbH stellt auf der CeBIT 2014 eine erste Preview der neuen Version 15 ihres gleichnamigen Multi Channel Publishing Systems vor. InterRed vereint Content Management und Redaktionssystem. Inhalte werden zentral erfasst, verwaltet sowie mediengerecht aufbereitet, so dass sie in alle Medienkanäle (Print, Online, Tablet, Mobile etc.) direkt aus dem System heraus publiziert werden können. Das neue InterRed 15 zeichnet sich unter anderem durch eine noch intuitivere Oberfläche aus.

Print-, Online- und App-Publishing jetzt noch intuitiver

Sei es Print-, Online- oder App-Publishing: Mit den umfangreichen Funktionen des InterRed CMS können Prozesskosten eingespart und Workflows optimiert werden. Die nun auf der CeBIT in Hannover erstmals gezeigte Version 15 hält zahlreiche Verbesserungen bereit.
Optimierungen der Benutzeroberfläche sorgen für eine noch einheitlichere und logischere Bedienung. Berücksichtigt wurden mehrere Menübereiche, die integrierte Mediendatenbank und die Blattplanung, oder aber auch die Möglichkeit des Versionsvergleichs bzw. Konfliktmanagers. Mit letztgenanntem wird die gleichzeitige Arbeit von mehreren Mitarbeitern an denselben Inhalten deutlich vereinfacht.
Daneben ermöglicht eine medienübergreifende Themenplanung die Organisation von größeren Themen mit mehreren Inhalten für unterschiedliche Medien. So können einzelne Aufgaben zwischen Mitarbeitern besser geplant und verteilt werden – eine klare Workflowoptimierung.

InterRed TopicMeter: dynamische Updates zum Weltgeschehen

Heute schon wissen, was morgen in der Zeitung steht: In Verbindung mit dem Wissensmanagement System, den InterRed ContentAgents, bietet InterRed TopicMeter die Möglichkeit, aktuelle Geschehnisse und Themen des Tages auf Basis von ausgewählten Medien zu erkunden. Dynamische Updates zum Weltgeschehen, gliederbar in Ressorts, liefern eine schnelle Übersicht im Mediendschungel: Welche Themen sind aktuell im Kommen, welche Stichwörter liegen dabei im Trend und vor allem, wer besetzt ein bestimmtes Thema wie? Zudem wird geprüft, ob eigene, bereits vorhandenen Inhalte und Artikel eine Alleinstellung zu einem Themenkomplex bieten. Redakteure werden somit bei ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt.

Neuerungen für das Web-Reporting mit InterRed RhoLive

Die Web-Reporting Software InterRed RhoLive bietet Websiteanalysen in Echtzeit. Informationen wie PIs, Visits, die Verweildauer oder auch Referer werden live zur Verfügung gestellt. Die neue 8er Version von RhoLive wartet mit einer Dashboard-Funktion mit noch aktuelleren Informationen auf. Die „Top Seiten“-Übersicht enthält, neben der Information zu den auf einem Onlineportal beliebtesten Unterseiten, auch Prognosen für die zukünftige Wachstumsentwicklung. Dies alles wird, unterstützt durch umfangreiche Filterfunktionen, durch Visualisierungen in Echtzeit dargestellt.

Multi Channel Publishing mit InterRed auf der CeBIT


Diese und weitere Features stellt InterRed dem interessierten Fachpublikum vom 10. bis zum 14. März 2014 auf der CeBIT in Hannover vor. Da wie in den Jahren zuvor wieder starker Andrang erwartet wird, bietet sich unter www.InterRed.de die Möglichkeit zur vorherigen Terminvereinbarung. Ob spontan oder mit Termin: Die Zukunft des Multi Channel Publishing wird in Halle 6 am Stand F18 präsentiert.


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

04.02.2014 | InterRed GmbH

CeBIT 2014: Multi Channel Publishing mit InterRed 15

Pressemitteilung der InterRed GmbH

03. Februar 2014, Siegen/Hannover

Die InterRed GmbH stellt auf der CeBIT 2014 eine erste Preview der neuen Version 15 ihres gleichnamigen Multi Channel Publishing Systems vor. InterRed vereint Content Management und Redaktionssystem. Inhalte werden zentral erfasst, verwaltet sowie mediengerecht aufbereitet, so dass sie in alle Medienkanäle (Print, Online, Tablet, Mobile etc.) direkt aus dem System heraus publiziert werden können. Das neue InterRed 15 zeichnet sich unter anderem durch eine noch intuitivere Oberfläche aus.

Print-, Online- und App-Publishing jetzt noch intuitiver

Sei es Print-, Online- oder App-Publishing: Mit den umfangreichen Funktionen des InterRed CMS können Prozesskosten eingespart und Workflows optimiert werden. Die nun auf der CeBIT in Hannover erstmals gezeigte Version 15 hält zahlreiche Verbesserungen bereit.
Optimierungen der Benutzeroberfläche sorgen für eine noch einheitlichere und logischere Bedienung. Berücksichtigt wurden mehrere Menübereiche, die integrierte Mediendatenbank und die Blattplanung, oder aber auch die Möglichkeit des Versionsvergleichs bzw. Konfliktmanagers. Mit letztgenanntem wird die gleichzeitige Arbeit von mehreren Mitarbeitern an denselben Inhalten deutlich vereinfacht.
Daneben ermöglicht eine medienübergreifende Themenplanung die Organisation von größeren Themen mit mehreren Inhalten für unterschiedliche Medien. So können einzelne Aufgaben zwischen Mitarbeitern besser geplant und verteilt werden – eine klare Workflowoptimierung.

InterRed TopicMeter: dynamische Updates zum Weltgeschehen

Heute schon wissen, was morgen in der Zeitung steht: In Verbindung mit dem Wissensmanagement System, den InterRed ContentAgents, bietet InterRed TopicMeter die Möglichkeit, aktuelle Geschehnisse und Themen des Tages auf Basis von ausgewählten Medien zu erkunden. Dynamische Updates zum Weltgeschehen, gliederbar in Ressorts, liefern eine schnelle Übersicht im Mediendschungel: Welche Themen sind aktuell im Kommen, welche Stichwörter liegen dabei im Trend und vor allem, wer besetzt ein bestimmtes Thema wie? Zudem wird geprüft, ob eigene, bereits vorhandenen Inhalte und Artikel eine Alleinstellung zu einem Themenkomplex bieten. Redakteure werden somit bei ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt.

Neuerungen für das Web-Reporting mit InterRed RhoLive

Die Web-Reporting Software InterRed RhoLive bietet Websiteanalysen in Echtzeit. Informationen wie PIs, Visits, die Verweildauer oder auch Referer werden live zur Verfügung gestellt. Die neue 8er Version von RhoLive wartet mit einer Dashboard-Funktion mit noch aktuelleren Informationen auf. Die „Top Seiten“-Übersicht enthält, neben der Information zu den auf einem Onlineportal beliebtesten Unterseiten, auch Prognosen für die zukünftige Wachstumsentwicklung. Dies alles wird, unterstützt durch umfangreiche Filterfunktionen, durch Visualisierungen in Echtzeit dargestellt.

Multi Channel Publishing mit InterRed auf der CeBIT


Diese und weitere Features stellt InterRed dem interessierten Fachpublikum vom 10. bis zum 14. März 2014 auf der CeBIT in Hannover vor. Da wie in den Jahren zuvor wieder starker Andrang erwartet wird, bietet sich unter www.InterRed.de die Möglichkeit zur vorherigen Terminvereinbarung. Ob spontan oder mit Termin: Die Zukunft des Multi Channel Publishing wird in Halle 6 am Stand F18 präsentiert.


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

04.02.2014 | InterRed GmbH

CeBIT 2014: Multi Channel Publishing mit InterRed 15

Pressemitteilung der InterRed GmbH

03. Februar 2014, Siegen/Hannover

Die InterRed GmbH stellt auf der CeBIT 2014 eine erste Preview der neuen Version 15 ihres gleichnamigen Multi Channel Publishing Systems vor. InterRed vereint Content Management und Redaktionssystem. Inhalte werden zentral erfasst, verwaltet sowie mediengerecht aufbereitet, so dass sie in alle Medienkanäle (Print, Online, Tablet, Mobile etc.) direkt aus dem System heraus publiziert werden können. Das neue InterRed 15 zeichnet sich unter anderem durch eine noch intuitivere Oberfläche aus.

Print-, Online- und App-Publishing jetzt noch intuitiver

Sei es Print-, Online- oder App-Publishing: Mit den umfangreichen Funktionen des InterRed CMS können Prozesskosten eingespart und Workflows optimiert werden. Die nun auf der CeBIT in Hannover erstmals gezeigte Version 15 hält zahlreiche Verbesserungen bereit.
Optimierungen der Benutzeroberfläche sorgen für eine noch einheitlichere und logischere Bedienung. Berücksichtigt wurden mehrere Menübereiche, die integrierte Mediendatenbank und die Blattplanung, oder aber auch die Möglichkeit des Versionsvergleichs bzw. Konfliktmanagers. Mit letztgenanntem wird die gleichzeitige Arbeit von mehreren Mitarbeitern an denselben Inhalten deutlich vereinfacht.
Daneben ermöglicht eine medienübergreifende Themenplanung die Organisation von größeren Themen mit mehreren Inhalten für unterschiedliche Medien. So können einzelne Aufgaben zwischen Mitarbeitern besser geplant und verteilt werden – eine klare Workflowoptimierung.

InterRed TopicMeter: dynamische Updates zum Weltgeschehen

Heute schon wissen, was morgen in der Zeitung steht: In Verbindung mit dem Wissensmanagement System, den InterRed ContentAgents, bietet InterRed TopicMeter die Möglichkeit, aktuelle Geschehnisse und Themen des Tages auf Basis von ausgewählten Medien zu erkunden. Dynamische Updates zum Weltgeschehen, gliederbar in Ressorts, liefern eine schnelle Übersicht im Mediendschungel: Welche Themen sind aktuell im Kommen, welche Stichwörter liegen dabei im Trend und vor allem, wer besetzt ein bestimmtes Thema wie? Zudem wird geprüft, ob eigene, bereits vorhandenen Inhalte und Artikel eine Alleinstellung zu einem Themenkomplex bieten. Redakteure werden somit bei ihrer täglichen Arbeit optimal unterstützt.

Neuerungen für das Web-Reporting mit InterRed RhoLive

Die Web-Reporting Software InterRed RhoLive bietet Websiteanalysen in Echtzeit. Informationen wie PIs, Visits, die Verweildauer oder auch Referer werden live zur Verfügung gestellt. Die neue 8er Version von RhoLive wartet mit einer Dashboard-Funktion mit noch aktuelleren Informationen auf. Die „Top Seiten“-Übersicht enthält, neben der Information zu den auf einem Onlineportal beliebtesten Unterseiten, auch Prognosen für die zukünftige Wachstumsentwicklung. Dies alles wird, unterstützt durch umfangreiche Filterfunktionen, durch Visualisierungen in Echtzeit dargestellt.

Multi Channel Publishing mit InterRed auf der CeBIT


Diese und weitere Features stellt InterRed dem interessierten Fachpublikum vom 10. bis zum 14. März 2014 auf der CeBIT in Hannover vor. Da wie in den Jahren zuvor wieder starker Andrang erwartet wird, bietet sich unter www.InterRed.de die Möglichkeit zur vorherigen Terminvereinbarung. Ob spontan oder mit Termin: Die Zukunft des Multi Channel Publishing wird in Halle 6 am Stand F18 präsentiert.


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.Die InterRed GmbH entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

15.01.2014 | knk Business Software AG

Vandenhoeck & Ruprecht bleibt knkVerlag treu

001-2014 – knk-Presse
___________________

Presseinformation

Kiel, 15. Januar 2014

Vandenhoeck & Ruprecht bleibt knkVerlag treu

Der langjährige knk-Bestandskunde Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG hat erfolgreich ein umfangreiches Upgrade seiner bestehenden Version von Microsoft Dynamics und knkVerlag durchgeführt. Der Göttinger Fachverlag hatte sich bereits 2002 das erste Mal für die Einführung von knkVerlag entschieden.

Im Rahmen des Upgrade-Projektes wurde nicht nur die bestehende Verlagssoftware (Finanzbuchhaltung, Controlling, CRM, Lektorat und Herstellung) auf den neusten Stand der Technik gebracht, sondern außerdem die bislang im Einsatz befindlichen Individuallösungen in den Bereichen Honorare/Lizenzen, Kalkulation und Lagerbewertung durch die entsprechenden Module von knkVerlag und Microsoft Dynamics 2013 ersetzt.

„Mit knkVerlag 2013 setzen wir auf eine zukunftsträchtige Verlagssoftware, die sowohl durch eine selbsterklärende Benutzerführung als auch durch die Systemperformance überzeugt – beides Faktoren, die uns bei der Wahl einer Verlagssoftware sehr wichtig waren“, erklärt Joachim Bock, zuständiger Controller und Mitglied im Projektlenkungsausschuss von Vandenhoeck & Ruprecht.

Sämtliche Prozesse des Fachverlags werden zukünftig im knkVerlag-Standard abgebildet. Johannes Sprenger, inhaltlicher Projektleiter von Vandenhoeck & Ruprecht, erklärt: „Wir haben im Vorfeld des Projektes eine lange Analysephase durchlaufen und unsere Anforderungen im Detail dokumentiert. Aufgrund der Entwicklungen in der Verlagsbranche haben sich auch unsere Abläufe geändert. Im Vergleich zu unserer alten Version gibt es daher einige Neuerungen, die bei unseren Mitarbeitern ebenso gut ankommen wie die neuen, modernen Oberflächen.“

Im Rahmen des Upgrade-Projektes hat die IT-Abteilung von Vandenhoeck & Ruprecht viele Projektaufgaben selbst übernommen. „Wir haben sowohl die Altdatenmigration als auch die Erstellung der Berichte selbstständig durchgeführt – ein großer Vorteil der dynamischen Entwicklungsumgebung von knkVerlag, denn so können wir auch die externen Projektkosten positiv mit beeinflussen“, erläutert IT-Leiter Lars Buchholz.

knk-Projektleiterin Heike Beyer-Wenzel freut sich über die gute Stimmung im Projekt: „Durch die jahrelange Zusammenarbeit kennen sich beide Unternehmen sehr gut und konnten diese Erfahrungen mit in das Projekt einbringen. Das Projekt wurde vor allem durch die gemeinsame Sicht sowie das gemeinsame Verständnis um die Anforderungen und Abläufe getragen.“

Die nächsten Schritte wurden bereits definiert: knkVerlag wird per Schnittstelle an die Systeme der Auslieferer und zur Automatisierung des Webgeschäfts an verschiedene Online-Plattformen angebunden. Auch die direkte Integration eines Spezialmoduls zur Workflow-Unterstützung wird momentan evaluiert.

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien.

Über Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG:
Seit 1735 publiziert Vandenhoeck & Ruprecht in Göttingen wissenschaftliche Literatur und gehört damit weltweit zu den ältesten konzernunabhängigen Verlagen.
Jährlich erscheinen über 250 neue Titel. Das klassische Kerngebiet des Programms besteht in wissenschaftlicher Literatur für die Fächer Theologie und Religion, Geschichte, Altertumswissenschaft, Philosophie und Philologien. Zu gleicher Bedeutung ist das Angebot an praxisorientierter Literatur herangewachsen: Interessierte aus Personalentwicklung und Management, psychologischen Beratungsberufen, kirchlicher Gemeindearbeit sowie LehrerInnen und ErzieherInnen finden bei Vandenhoeck & Ruprecht ihre Bücher.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;
Web: knkverlagssoftware.com +++

15.01.2014 | InterRed GmbH

B.Z. und B.Z. am Sonntag wechseln in nur wenigen Monaten auf das Redaktionssystem InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

13. Januar 2014, Siegen/Berlin

Die größte und traditionsreichste Tageszeitung Berlins, die B.Z., wird ab sofort mit dem Redaktionssystem InterRed produziert. Nach einer kompletten Umstellung auf das neue System in nur vier Monaten arbeiten die über 100 Mitarbeiter der B.Z. und B.Z. am Sonntag gemeinsam mit hunderten Kollegen von BILD und BILD am SONNTAG auf derselben technologischen Grundlage. Dabei waren bestimmte Anforderungen besonders relevant.

Notwendig war ein Redaktionssystem, welches unterschiedliche Workflows unterstützt, selbst unter sehr hoher Last schnell und zuverlässig arbeitet und alle notwendigen Funktionen des Multi Channel Publishings bietet. InterRed bietet eine Lösung für all diese Anforderungen. Peter Huth, Chefredakteur der B.Z., ist von der Zusammenlegung der Redaktionen und der gemeinsamen Nutzung des Redaktionssystems überzeugt: „Damit schaffen wir die idealen Voraussetzungen, um auf allen Medienkanälen zukünftig noch schneller und näher bei unseren Lesern zu sein.“
 
B.Z.: Seit 135 Jahren für Berlin – nun mit dem Redaktionssystem InterRed.
Quelle: www.axelspringer-mediapilot.de

Neue Workflows, schnelle Projektumsetzung und Online-Anbindung

Die Umsetzung des Projektes erfolgte mit ca. vier Monaten innerhalb kürzester Zeit. Neben der Einführung einer neuen Software entschied sich die B.Z. dazu, auch neue Workflows zu erarbeiten. So entstand eine Hybridform aus Layout vor Content und Content vor Layout – die Redaktion kann frei wählen, welchen Weg sie mit der Software tagtäglich gehen möchte. Gleichzeitig wurde allen Redakteuren die Möglichkeit geschaffen, alle Inhalte inklusive multimedialer Anreicherung auch für Online zu erzeugen und direkt auf www.bz-berlin.de zu publizieren.

Peter Huth freut sich über den gelungenen Start und die Einführung der neuen Publishingsoftware: „Die B.Z. freut sich auf InterRed und ich möchte mich noch einmal bei allen für die tolle, termingerechte und professionelle Arbeit bedanken.“

Die Axel Springer SE setzt bereits seit vielen Jahren auf das Multi Channel Publishing mit InterRed, unter anderem auch durch das Web Content Management für COMPUTER BILD, AUTO BILD oder die Corporate Website, oder aber mit dem Enterprise Content Management für das konzernweite Intranet. Die Entscheidung, nun auch die B.Z. und B.Z. am Sonntag mit dem Multi Channel Publishing System InterRed auszustatten, unterstreicht die erfolgreiche, gemeinsame Zusammenarbeit.



Pressekontakt InterRed GmbH:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

15.01.2014 | InterRed GmbH

B.Z. und B.Z. am Sonntag wechseln in nur wenigen Monaten auf das Redaktionssystem InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

13. Januar 2014, Siegen/Berlin

Die größte und traditionsreichste Tageszeitung Berlins, die B.Z., wird ab sofort mit dem Redaktionssystem InterRed produziert. Nach einer kompletten Umstellung auf das neue System in nur vier Monaten arbeiten die über 100 Mitarbeiter der B.Z. und B.Z. am Sonntag gemeinsam mit hunderten Kollegen von BILD und BILD am SONNTAG auf derselben technologischen Grundlage. Dabei waren bestimmte Anforderungen besonders relevant.

Notwendig war ein Redaktionssystem, welches unterschiedliche Workflows unterstützt, selbst unter sehr hoher Last schnell und zuverlässig arbeitet und alle notwendigen Funktionen des Multi Channel Publishings bietet. InterRed bietet eine Lösung für all diese Anforderungen. Peter Huth, Chefredakteur der B.Z., ist von der Zusammenlegung der Redaktionen und der gemeinsamen Nutzung des Redaktionssystems überzeugt: „Damit schaffen wir die idealen Voraussetzungen, um auf allen Medienkanälen zukünftig noch schneller und näher bei unseren Lesern zu sein.“
 
B.Z.: Seit 135 Jahren für Berlin – nun mit dem Redaktionssystem InterRed.
Quelle: www.axelspringer-mediapilot.de

Neue Workflows, schnelle Projektumsetzung und Online-Anbindung

Die Umsetzung des Projektes erfolgte mit ca. vier Monaten innerhalb kürzester Zeit. Neben der Einführung einer neuen Software entschied sich die B.Z. dazu, auch neue Workflows zu erarbeiten. So entstand eine Hybridform aus Layout vor Content und Content vor Layout – die Redaktion kann frei wählen, welchen Weg sie mit der Software tagtäglich gehen möchte. Gleichzeitig wurde allen Redakteuren die Möglichkeit geschaffen, alle Inhalte inklusive multimedialer Anreicherung auch für Online zu erzeugen und direkt auf www.bz-berlin.de zu publizieren.

Peter Huth freut sich über den gelungenen Start und die Einführung der neuen Publishingsoftware: „Die B.Z. freut sich auf InterRed und ich möchte mich noch einmal bei allen für die tolle, termingerechte und professionelle Arbeit bedanken.“

Die Axel Springer SE setzt bereits seit vielen Jahren auf das Multi Channel Publishing mit InterRed, unter anderem auch durch das Web Content Management für COMPUTER BILD, AUTO BILD oder die Corporate Website, oder aber mit dem Enterprise Content Management für das konzernweite Intranet. Die Entscheidung, nun auch die B.Z. und B.Z. am Sonntag mit dem Multi Channel Publishing System InterRed auszustatten, unterstreicht die erfolgreiche, gemeinsame Zusammenarbeit.



Pressekontakt InterRed GmbH:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

13.01.2014 | InterRed GmbH

B.Z. und B.Z. am Sonntag wechseln in nur wenigen Monaten auf das Redaktionssystem InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

13. Januar 2014, Siegen/Berlin

Die größte und traditionsreichste Tageszeitung Berlins, die B.Z., wird ab sofort mit dem Redaktionssystem InterRed produziert. Nach einer kompletten Umstellung auf das neue System in nur vier Monaten arbeiten die über 100 Mitarbeiter der B.Z. und B.Z. am Sonntag gemeinsam mit hunderten Kollegen von BILD und BILD am SONNTAG auf derselben technologischen Grundlage. Dabei waren bestimmte Anforderungen besonders relevant.

Notwendig war ein Redaktionssystem, welches unterschiedliche Workflows unterstützt, selbst unter sehr hoher Last schnell und zuverlässig arbeitet und alle notwendigen Funktionen des Multi Channel Publishings bietet. InterRed bietet eine Lösung für all diese Anforderungen. Peter Huth, Chefredakteur der B.Z., ist von der Zusammenlegung der Redaktionen und der gemeinsamen Nutzung des Redaktionssystems überzeugt: „Damit schaffen wir die idealen Voraussetzungen, um auf allen Medienkanälen zukünftig noch schneller und näher bei unseren Lesern zu sein.“
 
B.Z.: Seit 135 Jahren für Berlin – nun mit dem Redaktionssystem InterRed.
Quelle: www.axelspringer-mediapilot.de

Neue Workflows, schnelle Projektumsetzung und Online-Anbindung

Die Umsetzung des Projektes erfolgte mit ca. vier Monaten innerhalb kürzester Zeit. Neben der Einführung einer neuen Software entschied sich die B.Z. dazu, auch neue Workflows zu erarbeiten. So entstand eine Hybridform aus Layout vor Content und Content vor Layout – die Redaktion kann frei wählen, welchen Weg sie mit der Software tagtäglich gehen möchte. Gleichzeitig wurde allen Redakteuren die Möglichkeit geschaffen, alle Inhalte inklusive multimedialer Anreicherung auch für Online zu erzeugen und direkt auf www.bz-berlin.de zu publizieren.

Peter Huth freut sich über den gelungenen Start und die Einführung der neuen Publishingsoftware: „Die B.Z. freut sich auf InterRed und ich möchte mich noch einmal bei allen für die tolle, termingerechte und professionelle Arbeit bedanken.“

Die Axel Springer SE setzt bereits seit vielen Jahren auf das Multi Channel Publishing mit InterRed, unter anderem auch durch das Web Content Management für COMPUTER BILD, AUTO BILD oder die Corporate Website, oder aber mit dem Enterprise Content Management für das konzernweite Intranet. Die Entscheidung, nun auch die B.Z. und B.Z. am Sonntag mit dem Multi Channel Publishing System InterRed auszustatten, unterstreicht die erfolgreiche, gemeinsame Zusammenarbeit.



Pressekontakt InterRed GmbH:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

08.01.2014 | Versorgungswerk der Presse GmbH

Presse-Mitteilung zur Gewinnbeteiligung 2014

Presse-Versorgung an der Spitze!

Mit einer Gesamtverzinsung von 4,5 % bietet die Presse-Versorgung ihren Kunden auch 2014 eine weit überdurchschnittliche Gewinnbeteiligung. Die  4,5 % setzen sich zusammen aus einer laufenden Verzinsung von 4,0 % und einer Schlusszahlung von 0,5 %.

Die Deklaration 2014 konnte damit auf dem hohen Niveau des Vorjahres gehalten werden.

Da im Markt allgemein mit einer weiteren Senkung der Gewinnbeteiligung gerechnet wird, wird sich der Abstand der Presse-Versorgung zu den übrigen Wettbewerbern vergrößern.

In obigen Zahlen manifestiert sich eine grundsolide und zukunftsorientierte Kapitalanlagepolitik, bei der Risiko (Aktienquote 8 %), Rendite und Diversifikation (Infrastruktur, Erneuerbare Energien) mit Augenmaß aufeinander abgestimmt werden.

Es ist daher davon auszugehen, dass die Kunden der Presse-Versorgung trotz der schon länger anhaltenden Niedrigzinsphase weiterhin mit überdurchschnittlichen Verzinsungen rechnen können.

Stuttgart, 4. Dezember 2013

16.12.2013 | knk Business Software AG

Blue Ocean Entertainment AG startet Softwareprojekt mit knk

012-2013 knk-Presse
__________________

Presseinformation

Kiel, 12. Dezember 2013


Blue Ocean Entertainment AG startet Softwareprojekt mit knk

Der führende Kinder- und Jugendzeitschriftenverlag Blue Ocean Entertainment AG (u.a. Prinzessin Lillifee, Filly, Playmobil Magazin) stellt seine Finanzbuchhaltung mit Hilfe des Verlagssoftware-Anbieters knk zum Jahreswechsel auf Microsoft Dynamics 2013 um. Im Anschluss an die geplante Inbetriebnahme der neuen Software zum 1. Januar 2014 haben beide Unternehmen bereits ein gemeinsames Controlling-Projekt vereinbart.

„Neben dem richtigen Gespür für Trends verdanken wir unseren außerordentlichen Erfolg nicht zuletzt einem Reporting, welches uns stets einen aktuellen und umfassenden Blick auf unsere Zahlen ermöglicht. Letztlich war unser selbstentwickeltes Finanzbuchhaltungs- und Reporting-System unserem rasanten Wachstum der letzten Jahre aber nicht mehr gewachsen“, so Dr. Michael Dorin, Finanzvorstand / Chief Financial Officer der Blue Ocean Entertainment AG. „Wir investieren in ein zukunftsfähiges System und vertrauen mit knk auf einen Partner mit jahrelanger Erfahrung im Verlagsbereich.“

Mit Hilfe der neuen Software wird Blue Ocean Entertainment zukünftig manuelle Arbeiten in Excel minimieren, Prozesse standardisieren und so das Controlling fit für die strategischen Entscheidungen der Zukunft machen.
knk steht dem Verlag während des gesamten Projektes beratend zur Seite.

„Mit Hilfe der neuen Software legen wir vor allem die Basis für effizientere Prozesse im umfangreichen Forecast-System von Blue Ocean“, erklärt der zuständige knk-Berater Sebastian Mayeres.

Im Zuge des Projektes werden außerdem die Vertriebspartner der Blue Ocean Entertainment AG direkt an die neue Software angebunden, so dass auch Verkaufs- und Remissionszahlen automatisiert übermittelt werden können.

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien.

Über die Blue Ocean Entertainment AG:

Die Blue Ocean Entertainment AG hat aktuell insgesamt 36 regelmäßig erscheinende Magazine im Portfolio – neben den Produktfamilien rund um Prinzessin Lillifee und dem Filly-Magazin auch Wissensmagazine wie „FRAG doch mal die Maus“, „Was Ist Was“ und „Löwenzahn“, das legendäre „Diddl Käseblatt“, die Tiermagazine „Pferd&Co“, „Total tierlieb!“ und „DINOSAURIER“ sowie spannende Magazine zu den Spielwelten von Playmobil, LEGO, Simba und Schleich.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com +++

25.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed-Partner trio-group setzt Website Relaunch für Christoffel Blindenmission erfolgreich um

Pressemitteilung der InterRed GmbH

25. November 2013, Siegen/Mannheim

Wohltätigkeitsorganisationen wie die Christoffel Blindenmission (CBM) tun Gutes – und die trio-group Mannheim sowie die InterRed GmbH unterstützen sie dabei. Schon zehn Jahre arbeiten die trio-group und die CBM, auf Basis des Web Content Management Systems InterRed, erfolgreich zusammen. In dieser Zeit hat die trio-group bereits mehrere Website-Generationen der deutschen Organisation (www.cbm.de) sowie der internationalen Dachorganisation (www.cbm.org) konzipiert, gestaltet und umgesetzt. Seit dem 25. September 2013 ist die technisch vollständig überarbeitete neue Website unter www.cbm.de erreichbar.

Nutzerfreundlichkeit & Barrierefreiheit im Fokus

Die Herausforderung des aktuellen Relaunchs der deutschen Webpräsenz lag darin, eine technische Lösung zu entwickeln, die den Anforderungen der Zeit gerecht wird und ein vertrauenswürdiges, funktionierendes Fundraising ermöglicht. Ein weiteres Ziel ist es, die Seite www.cbm.de für ein breites Publikum barrierefrei bereitzustellen. Dabei sollen sowohl Menschen mit körperlichen Einschränkungen, als auch Nutzer mobiler Endgeräte freien und barrierefreien Zugang zu allen Inhalten und Funktionen der Website haben.

Responsive-Layout: Webdesign-Technik schafft Barrierefreiheit

Besonderes Augenmerk legten die Entwickler der trio-group bei der Umsetzung auf das moderne Responsive-Layout. Diese flexible Technologie passt die Darstellung der Website an das jeweilige Endgerät an – egal ob mit Smartphone oder Tablet, aber auch mit Desktop-PC oder 50-Zoll Smart-TV – die Zugänglichkeit und das Nutzer-Erlebnis soll überall gleich hoch sein. Alle Inhalte werden weiterhin komplett im Web CMS InterRed erstellt, verwaltet und bearbeitet.

Bequeme Abwicklung von Online-Spenden

Des Weiteren war es Aufgabe der trio-group, die Onlinespenden auch auf mobilen Geräten zu ermöglichen und direkt über Zahlungsanbieter abzuwickeln. Die Spenden werden automatisch über eine Schnittstelle mit dem Customer-Relationship-Management (CRM) der Christoffel Blindenmission abgeglichen. Das Ergebnis des Relaunchs: Die neue deutsche Website ist nutzerfreundlich und der Besucher kann sich sicher sein, dass seine Spende in guten Händen ist.

Langjährige Partnerschaft zwischen trio-group und InterRed

Die trio-group ist mit sechs Standorten und 120 Mitarbeitern bereits seit über zehn Jahren InterRed Solution Partner. Von klassischer Werbung bis hin zu PR, von Online bis below-the-line: Nicht ohne Grund zählt die trio-group mit über 50 Kreativ-Awards zu den bedeutendsten inhabergeführten Kommunikationsdienstleistern in Deutschland. Durch die gemeinsame Partnerschaft mit der InterRed GmbH, einem der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem und Multi Channel Publishing, werden so seit vielen Jahren Synergien nicht nur im Bereich der Werbung ausgeschöpft und innovative Potenziale weiterentwickelt. 
 


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. 
www.InterRed.de



Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:
Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook 
InterRed @ Twitter 
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe 
InterRed @ LinkedIn

25.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed-Partner trio-group setzt Website Relaunch für Christoffel Blindenmission erfolgreich um

Pressemitteilung der InterRed GmbH

25. November 2013, Siegen/Mannheim

Wohltätigkeitsorganisationen wie die Christoffel Blindenmission (CBM) tun Gutes – und die trio-group Mannheim sowie die InterRed GmbH unterstützen sie dabei. Schon zehn Jahre arbeiten die trio-group und die CBM, auf Basis des Web Content Management Systems InterRed, erfolgreich zusammen. In dieser Zeit hat die trio-group bereits mehrere Website-Generationen der deutschen Organisation (www.cbm.de) sowie der internationalen Dachorganisation (www.cbm.org) konzipiert, gestaltet und umgesetzt. Seit dem 25. September 2013 ist die technisch vollständig überarbeitete neue Website unter www.cbm.de erreichbar.

Nutzerfreundlichkeit & Barrierefreiheit im Fokus

Die Herausforderung des aktuellen Relaunchs der deutschen Webpräsenz lag darin, eine technische Lösung zu entwickeln, die den Anforderungen der Zeit gerecht wird und ein vertrauenswürdiges, funktionierendes Fundraising ermöglicht. Ein weiteres Ziel ist es, die Seite www.cbm.de für ein breites Publikum barrierefrei bereitzustellen. Dabei sollen sowohl Menschen mit körperlichen Einschränkungen, als auch Nutzer mobiler Endgeräte freien und barrierefreien Zugang zu allen Inhalten und Funktionen der Website haben.

Responsive-Layout: Webdesign-Technik schafft Barrierefreiheit

Besonderes Augenmerk legten die Entwickler der trio-group bei der Umsetzung auf das moderne Responsive-Layout. Diese flexible Technologie passt die Darstellung der Website an das jeweilige Endgerät an – egal ob mit Smartphone oder Tablet, aber auch mit Desktop-PC oder 50-Zoll Smart-TV – die Zugänglichkeit und das Nutzer-Erlebnis soll überall gleich hoch sein. Alle Inhalte werden weiterhin komplett im Web CMS InterRed erstellt, verwaltet und bearbeitet.

Bequeme Abwicklung von Online-Spenden

Des Weiteren war es Aufgabe der trio-group, die Onlinespenden auch auf mobilen Geräten zu ermöglichen und direkt über Zahlungsanbieter abzuwickeln. Die Spenden werden automatisch über eine Schnittstelle mit dem Customer-Relationship-Management (CRM) der Christoffel Blindenmission abgeglichen. Das Ergebnis des Relaunchs: Die neue deutsche Website ist nutzerfreundlich und der Besucher kann sich sicher sein, dass seine Spende in guten Händen ist.

Langjährige Partnerschaft zwischen trio-group und InterRed

Die trio-group ist mit sechs Standorten und 120 Mitarbeitern bereits seit über zehn Jahren InterRed Solution Partner. Von klassischer Werbung bis hin zu PR, von Online bis below-the-line: Nicht ohne Grund zählt die trio-group mit über 50 Kreativ-Awards zu den bedeutendsten inhabergeführten Kommunikationsdienstleistern in Deutschland. Durch die gemeinsame Partnerschaft mit der InterRed GmbH, einem der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem und Multi Channel Publishing, werden so seit vielen Jahren Synergien nicht nur im Bereich der Werbung ausgeschöpft und innovative Potenziale weiterentwickelt. 
 


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. 
www.InterRed.de



Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:
Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook 
InterRed @ Twitter 
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe 
InterRed @ LinkedIn

25.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed-Partner trio-group setzt Website Relaunch für Christoffel Blindenmission erfolgreich um

Pressemitteilung der InterRed GmbH

25. November 2013, Siegen/Mannheim

Wohltätigkeitsorganisationen wie die Christoffel Blindenmission (CBM) tun Gutes – und die trio-group Mannheim sowie die InterRed GmbH unterstützen sie dabei. Schon zehn Jahre arbeiten die trio-group und die CBM, auf Basis des Web Content Management Systems InterRed, erfolgreich zusammen. In dieser Zeit hat die trio-group bereits mehrere Website-Generationen der deutschen Organisation (www.cbm.de) sowie der internationalen Dachorganisation (www.cbm.org) konzipiert, gestaltet und umgesetzt. Seit dem 25. September 2013 ist die technisch vollständig überarbeitete neue Website unter www.cbm.de erreichbar.

Nutzerfreundlichkeit & Barrierefreiheit im Fokus

Die Herausforderung des aktuellen Relaunchs der deutschen Webpräsenz lag darin, eine technische Lösung zu entwickeln, die den Anforderungen der Zeit gerecht wird und ein vertrauenswürdiges, funktionierendes Fundraising ermöglicht. Ein weiteres Ziel ist es, die Seite www.cbm.de für ein breites Publikum barrierefrei bereitzustellen. Dabei sollen sowohl Menschen mit körperlichen Einschränkungen, als auch Nutzer mobiler Endgeräte freien und barrierefreien Zugang zu allen Inhalten und Funktionen der Website haben.

Responsive-Layout: Webdesign-Technik schafft Barrierefreiheit

Besonderes Augenmerk legten die Entwickler der trio-group bei der Umsetzung auf das moderne Responsive-Layout. Diese flexible Technologie passt die Darstellung der Website an das jeweilige Endgerät an – egal ob mit Smartphone oder Tablet, aber auch mit Desktop-PC oder 50-Zoll Smart-TV – die Zugänglichkeit und das Nutzer-Erlebnis soll überall gleich hoch sein. Alle Inhalte werden weiterhin komplett im Web CMS InterRed erstellt, verwaltet und bearbeitet.

Bequeme Abwicklung von Online-Spenden

Des Weiteren war es Aufgabe der trio-group, die Onlinespenden auch auf mobilen Geräten zu ermöglichen und direkt über Zahlungsanbieter abzuwickeln. Die Spenden werden automatisch über eine Schnittstelle mit dem Customer-Relationship-Management (CRM) der Christoffel Blindenmission abgeglichen. Das Ergebnis des Relaunchs: Die neue deutsche Website ist nutzerfreundlich und der Besucher kann sich sicher sein, dass seine Spende in guten Händen ist.

Langjährige Partnerschaft zwischen trio-group und InterRed

Die trio-group ist mit sechs Standorten und 120 Mitarbeitern bereits seit über zehn Jahren InterRed Solution Partner. Von klassischer Werbung bis hin zu PR, von Online bis below-the-line: Nicht ohne Grund zählt die trio-group mit über 50 Kreativ-Awards zu den bedeutendsten inhabergeführten Kommunikationsdienstleistern in Deutschland. Durch die gemeinsame Partnerschaft mit der InterRed GmbH, einem der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem und Multi Channel Publishing, werden so seit vielen Jahren Synergien nicht nur im Bereich der Werbung ausgeschöpft und innovative Potenziale weiterentwickelt. 
 


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. 
www.InterRed.de



Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:
Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook 
InterRed @ Twitter 
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe 
InterRed @ LinkedIn

19.11.2013 | InterRed GmbH

Erfolgreiches App Publishing mit InterRed APS

Die InterRed GmbH stellt eine innovative Möglichkeit des App Publishings vor: InterRed APS. Mit dem InterRed App Production System (kurz APS) ist das kosteneffiziente und zugleich mediengerechte Publishing für mobile Tablet- und Smartphone-Apps möglich. Bereits erfolgreich im Einsatz ist diese Lösung unter anderem bei der Universal-App 11FREUNDE, Intro - Die Woche oder auch Sneaker Freaker. Dabei bietet dieser Ansatz entscheidende Vorteile gegenüber anderen Lösungen.

InterRed App Production System für Template basiertes App-Publishing

Als Produktionswerkzeug für digitale Publikationen stellt InterRed APS die zentrale Lösung für alle mobilen Devicetypen unter iOS und Android dar. Die Gestaltung der Ausgaben erfolgt Template-basiert, so dass einzelne Artikel, Ressorts, Produkte, Kategorien und sogar ganze Ausgaben über kundenspezifische Gestaltungs-Bibliotheken vordefiniert werden können. So können neue Ausgaben mit geringstem Aufwand und innerhalb kürzester Zeit erstellt und publiziert werden. InterRed APS verfügt über eine eigene Kiosk-App, welche sowohl digitale Publikationen, als auch Livebereiche der Website, als auch sonstige Kunden-Apps beherbergt und damit zum zentralen Anlaufpunkt rund um den Markenauftritt wird. Zudem ist InterRed APS zentraler Bestandteil der InterRed Multi Channel Publishing Lösung. Sie bietet damit die Möglichkeit, Inhalte auch für mobile Endgeräte aus InterRed heraus zu erstellen, zu verwalten und zu publizieren. So kann Content durch das Multi Channel Publishing mit InterRed nicht nur in Print (Zeitschriften, Zeitungen, Kataloge etc.) und Online (Web, Intra-/Extranet etc.), sondern auch an mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones publiziert werden.

Erfolgreiche Apps auf Basis von InterRed APS: 11FREUNDE und mehr

Und was sagen die Kunden unserer Kunden dazu? Alle bisher mit InterRed APS veröffentlichten Objekte erhalten von ihren Lesern Bestnoten. Erfolgreiche Praxisbeispiele für diese neue Technologie sind Apps wie Intro - Die Woche, Festivalguide, Sneaker Freaker, oder auch 11FREUNDE. 
So erschien beispielsweise die 11Freunde App mit einem perfekten Start am 8. August 2013 für Apples iPad und iPhone. Bereits nach kurzer Zeit gelangte sie auf Platz 1 aller Newsstand Magazine und auf Platz 17 aller insgesamt verfügbaren iPad Apps des App Stores. 

Diese Erfolgsgeschichten zeigen, dass InterRed APS hervorragend geeignet ist, um Kunden bei der Meisterung der aktuell bedeutendsten Herausforderung zu unterstützen: Dem Sprung von der bisher klassischen, Print-dominierten Publikationsweise in das digitale Zeitalter der multiplen Kanäle und Technologien.
 
11FREUNDE auf Basis von InterRed APS

Tablets und Apps werden für Publisher immer wichtiger

Dass die mobilen Kanäle und Technologien mehr als ein flüchtiger Hype sind, zeigen die aktuellen Verkäufe und Prognosen. Studien sprechen von Steigerungen der Tablet-PC-Verkäufe von über 300 % in den nächsten Jahren. Zugleich lesen laut einer Studie des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) fast die Hälfte der Nutzer von digitalen Zeitschriften mindestens genauso viele Ausgaben auch als Printversion – und dies zusätzlich zu den digitalen Varianten. Über 60 Prozent der Leser haben für die Nutzung ihrer Verlags-App entweder in Form eines Abonnements oder in Form des Einzelkaufs bezahlt.
Diese Zahlen verdeutlichen, dass der Ausgabekanal der mobilen Geräte für Publisher immer relevanter wird. Um auch in Zukunft bestehen zu können und erfolgreich zu sein, ist es für Verlage notwendig, als zusätzlichen Ausgabekanal Tablet-Ausgaben bzw. Apps anzubieten, die bestehende Print- und Onlineausgaben von Zeitschriften, Zeitungen, Katalogen oder anderen Medien sinnvoll ergänzen. InterRed bietet mit seinem Ansatz eine für nahezu jeden Anwendungsfall passende Lösung. Weitere Informationen finden Interessenten unter: www.InterRed.de/APS


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. 
www.InterRed.de



Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:
Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook 
InterRed @ Twitter 
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe 
InterRed @ LinkedIn 

19.11.2013 | InterRed GmbH

Erfolgreiches App Publishing mit InterRed APS

Die InterRed GmbH stellt eine innovative Möglichkeit des App Publishings vor: InterRed APS. Mit dem InterRed App Production System (kurz APS) ist das kosteneffiziente und zugleich mediengerechte Publishing für mobile Tablet- und Smartphone-Apps möglich. Bereits erfolgreich im Einsatz ist diese Lösung unter anderem bei der Universal-App 11FREUNDE, Intro - Die Woche oder auch Sneaker Freaker. Dabei bietet dieser Ansatz entscheidende Vorteile gegenüber anderen Lösungen.

InterRed App Production System für Template basiertes App-Publishing

Als Produktionswerkzeug für digitale Publikationen stellt InterRed APS die zentrale Lösung für alle mobilen Devicetypen unter iOS und Android dar. Die Gestaltung der Ausgaben erfolgt Template-basiert, so dass einzelne Artikel, Ressorts, Produkte, Kategorien und sogar ganze Ausgaben über kundenspezifische Gestaltungs-Bibliotheken vordefiniert werden können. So können neue Ausgaben mit geringstem Aufwand und innerhalb kürzester Zeit erstellt und publiziert werden. InterRed APS verfügt über eine eigene Kiosk-App, welche sowohl digitale Publikationen, als auch Livebereiche der Website, als auch sonstige Kunden-Apps beherbergt und damit zum zentralen Anlaufpunkt rund um den Markenauftritt wird. Zudem ist InterRed APS zentraler Bestandteil der InterRed Multi Channel Publishing Lösung. Sie bietet damit die Möglichkeit, Inhalte auch für mobile Endgeräte aus InterRed heraus zu erstellen, zu verwalten und zu publizieren. So kann Content durch das Multi Channel Publishing mit InterRed nicht nur in Print (Zeitschriften, Zeitungen, Kataloge etc.) und Online (Web, Intra-/Extranet etc.), sondern auch an mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones publiziert werden.

Erfolgreiche Apps auf Basis von InterRed APS: 11FREUNDE und mehr

Und was sagen die Kunden unserer Kunden dazu? Alle bisher mit InterRed APS veröffentlichten Objekte erhalten von ihren Lesern Bestnoten. Erfolgreiche Praxisbeispiele für diese neue Technologie sind Apps wie Intro - Die Woche, Festivalguide, Sneaker Freaker, oder auch 11FREUNDE. 
So erschien beispielsweise die 11Freunde App mit einem perfekten Start am 8. August 2013 für Apples iPad und iPhone. Bereits nach kurzer Zeit gelangte sie auf Platz 1 aller Newsstand Magazine und auf Platz 17 aller insgesamt verfügbaren iPad Apps des App Stores. 

Diese Erfolgsgeschichten zeigen, dass InterRed APS hervorragend geeignet ist, um Kunden bei der Meisterung der aktuell bedeutendsten Herausforderung zu unterstützen: Dem Sprung von der bisher klassischen, Print-dominierten Publikationsweise in das digitale Zeitalter der multiplen Kanäle und Technologien.
 
11FREUNDE auf Basis von InterRed APS

Tablets und Apps werden für Publisher immer wichtiger

Dass die mobilen Kanäle und Technologien mehr als ein flüchtiger Hype sind, zeigen die aktuellen Verkäufe und Prognosen. Studien sprechen von Steigerungen der Tablet-PC-Verkäufe von über 300 % in den nächsten Jahren. Zugleich lesen laut einer Studie des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) fast die Hälfte der Nutzer von digitalen Zeitschriften mindestens genauso viele Ausgaben auch als Printversion – und dies zusätzlich zu den digitalen Varianten. Über 60 Prozent der Leser haben für die Nutzung ihrer Verlags-App entweder in Form eines Abonnements oder in Form des Einzelkaufs bezahlt.
Diese Zahlen verdeutlichen, dass der Ausgabekanal der mobilen Geräte für Publisher immer relevanter wird. Um auch in Zukunft bestehen zu können und erfolgreich zu sein, ist es für Verlage notwendig, als zusätzlichen Ausgabekanal Tablet-Ausgaben bzw. Apps anzubieten, die bestehende Print- und Onlineausgaben von Zeitschriften, Zeitungen, Katalogen oder anderen Medien sinnvoll ergänzen. InterRed bietet mit seinem Ansatz eine für nahezu jeden Anwendungsfall passende Lösung. Weitere Informationen finden Interessenten unter: www.InterRed.de/APS


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. 
www.InterRed.de



Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:
Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook 
InterRed @ Twitter 
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe 
InterRed @ LinkedIn 

18.11.2013 | InterRed GmbH

Erfolgreiches App Publishing mit InterRed APS

Pressemitteilung der InterRed GmbH

18. November 2013, Siegen/Berlin


Die InterRed GmbH stellt eine innovative Möglichkeit des App Publishings vor: InterRed APS. Mit dem InterRed App Production System (kurz APS) ist das kosteneffiziente und zugleich mediengerechte Publishing für mobile Tablet- und Smartphone-Apps möglich. Bereits erfolgreich im Einsatz ist diese Lösung unter anderem bei der Universal-App 11FREUNDE, Intro - Die Woche oder auch Sneaker Freaker. Dabei bietet dieser Ansatz entscheidende Vorteile gegenüber anderen Lösungen.

InterRed App Production System für Template basiertes App-Publishing

Als Produktionswerkzeug für digitale Publikationen stellt InterRed APS die zentrale Lösung für alle mobilen Devicetypen unter iOS und Android dar. Die Gestaltung der Ausgaben erfolgt Template-basiert, so dass einzelne Artikel, Ressorts, Produkte, Kategorien und sogar ganze Ausgaben über kundenspezifische Gestaltungs-Bibliotheken vordefiniert werden können. So können neue Ausgaben mit geringstem Aufwand und innerhalb kürzester Zeit erstellt und publiziert werden. InterRed APS verfügt über eine eigene Kiosk-App, welche sowohl digitale Publikationen, als auch Livebereiche der Website, als auch sonstige Kunden-Apps beherbergt und damit zum zentralen Anlaufpunkt rund um den Markenauftritt wird. Zudem ist InterRed APS zentraler Bestandteil der InterRed Multi Channel Publishing Lösung. Sie bietet damit die Möglichkeit, Inhalte auch für mobile Endgeräte aus InterRed heraus zu erstellen, zu verwalten und zu publizieren. So kann Content durch das Multi Channel Publishing mit InterRed nicht nur in Print (Zeitschriften, Zeitungen, Kataloge etc.) und Online (Web, Intra-/Extranet etc.), sondern auch an mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones publiziert werden.

Erfolgreiche Apps auf Basis von InterRed APS: 11FREUNDE und mehr

Und was sagen die Kunden unserer Kunden dazu? Alle bisher mit InterRed APS veröffentlichten Objekte erhalten von ihren Lesern Bestnoten. Erfolgreiche Praxisbeispiele für diese neue Technologie sind Apps wie Intro - Die Woche, Festivalguide, Sneaker Freaker, oder auch 11FREUNDE.
So erschien beispielsweise die 11Freunde App mit einem perfekten Start am 8. August 2013 für Apples iPad und iPhone. Bereits nach kurzer Zeit gelangte sie auf Platz 1 aller Newsstand Magazine und auf Platz 17 aller insgesamt verfügbaren iPad Apps des App Stores.

Diese Erfolgsgeschichten zeigen, dass InterRed APS hervorragend geeignet ist, um Kunden bei der Meisterung der aktuell bedeutendsten Herausforderung zu unterstützen: Dem Sprung von der bisher klassischen, Print-dominierten Publikationsweise in das digitale Zeitalter der multiplen Kanäle und Technologien.
 
11FREUNDE auf Basis von InterRed APS

Tablets und Apps werden für Publisher immer wichtiger

Dass die mobilen Kanäle und Technologien mehr als ein flüchtiger Hype sind, zeigen die aktuellen Verkäufe und Prognosen. Studien sprechen von Steigerungen der Tablet-PC-Verkäufe von über 300 % in den nächsten Jahren. Zugleich lesen laut einer Studie des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) fast die Hälfte der Nutzer von digitalen Zeitschriften mindestens genauso viele Ausgaben auch als Printversion – und dies zusätzlich zu den digitalen Varianten. Über 60 Prozent der Leser haben für die Nutzung ihrer Verlags-App entweder in Form eines Abonnements oder in Form des Einzelkaufs bezahlt.
Diese Zahlen verdeutlichen, dass der Ausgabekanal der mobilen Geräte für Publisher immer relevanter wird. Um auch in Zukunft bestehen zu können und erfolgreich zu sein, ist es für Verlage notwendig, als zusätzlichen Ausgabekanal Tablet-Ausgaben bzw. Apps anzubieten, die bestehende Print- und Onlineausgaben von Zeitschriften, Zeitungen, Katalogen oder anderen Medien sinnvoll ergänzen. InterRed bietet mit seinem Ansatz eine für nahezu jeden Anwendungsfall passende Lösung. Weitere Informationen finden Interessenten unter: www.InterRed.de/APS


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing und Kataloge.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, dem App Production System InterRed APS, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert.
www.InterRed.de



Pressekontakt InterRed GmbH:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de


Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:
Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

11.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed und FCP schließen strategische Partnerschaft: Lösungen für Content Marketing, Big Data und Multi Channel Publishing


Pressemitteilung der InterRed GmbH und des Forum Corporate Publishing

11. November 2013, Siegen/München

Die InterRed GmbH und das Forum Corporate Publishing haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Auftakt der zunächst einjährigen Kooperation ist der FCP Executive Day am 14. November 2013 in Köln.
Die InterRed GmbH ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Live Reporting (Website-Statistik) und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen aus einer Hand.
 
Strategische Partnerschaft für erfolgreiches Corporate Publishing

„Wir freuen uns sehr, dass wir über die strategische Partnerschaft mit dem FCP nun die Möglichkeit zu kontinuierlichem persönlichem Networking mit der Community der Corporate Publisher haben“, erklärt Klaus Schuster, Head of Sales bei InterRed. „Unsere Kunden stellen zunehmend das medienübergreifende Markenerlebnis in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Mit dem Multi Channel Publishing System InterRed, das Content Management und Redaktionssystem vereint, können Corporate Publisher ihre Unternehmensmedien über alle Kanäle verwalten – von der Mitarbeiterzeitschrift bis zum Tabletmagazin.“

„Mit InterRed konnten wir einen Kooperationspartner gewinnen, der unseren Mitgliedern einen ganz realen Wettbewerbsvorteil bieten kann“, erklärt FCP-Geschäftsführer Michael Höflich. „Hochspannend für Corporate Publisher sind dabei vor allem die vielfältigen Möglichkeiten von InterRed. Sei es beispielsweise die Erstellung und Verwaltung von Mitarbeiterzeitschriften, Kundenmagazinen, Geschäftsberichten oder markengebundenen Communities: InterRed bietet ein zentrales und konvergentes Werkzeug für das Corporate Publishing.“

Darüber hinaus liefere das System zukunftsweisende Antworten auf die wichtigsten Herausforderungen der Corporate Publishing Branche. „InterRed bietet technische Lösungen zu allen aktuell drängenden Themen – sei es Big Data, Content Marketing oder Multi Channel Publishing“, so Michael Höflich weiter.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks: Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

11.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed und FCP schließen strategische Partnerschaft: Lösungen für Content Marketing, Big Data und Multi Channel Publishing


Pressemitteilung der InterRed GmbH und des Forum Corporate Publishing

11. November 2013, Siegen/München

Die InterRed GmbH und das Forum Corporate Publishing haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Auftakt der zunächst einjährigen Kooperation ist der FCP Executive Day am 14. November 2013 in Köln.
Die InterRed GmbH ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Live Reporting (Website-Statistik) und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen aus einer Hand.
 
Strategische Partnerschaft für erfolgreiches Corporate Publishing

„Wir freuen uns sehr, dass wir über die strategische Partnerschaft mit dem FCP nun die Möglichkeit zu kontinuierlichem persönlichem Networking mit der Community der Corporate Publisher haben“, erklärt Klaus Schuster, Head of Sales bei InterRed. „Unsere Kunden stellen zunehmend das medienübergreifende Markenerlebnis in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Mit dem Multi Channel Publishing System InterRed, das Content Management und Redaktionssystem vereint, können Corporate Publisher ihre Unternehmensmedien über alle Kanäle verwalten – von der Mitarbeiterzeitschrift bis zum Tabletmagazin.“

„Mit InterRed konnten wir einen Kooperationspartner gewinnen, der unseren Mitgliedern einen ganz realen Wettbewerbsvorteil bieten kann“, erklärt FCP-Geschäftsführer Michael Höflich. „Hochspannend für Corporate Publisher sind dabei vor allem die vielfältigen Möglichkeiten von InterRed. Sei es beispielsweise die Erstellung und Verwaltung von Mitarbeiterzeitschriften, Kundenmagazinen, Geschäftsberichten oder markengebundenen Communities: InterRed bietet ein zentrales und konvergentes Werkzeug für das Corporate Publishing.“

Darüber hinaus liefere das System zukunftsweisende Antworten auf die wichtigsten Herausforderungen der Corporate Publishing Branche. „InterRed bietet technische Lösungen zu allen aktuell drängenden Themen – sei es Big Data, Content Marketing oder Multi Channel Publishing“, so Michael Höflich weiter.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks: Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

11.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed und FCP schließen strategische Partnerschaft: Lösungen für Content Marketing, Big Data und Multi Channel Publishing


Pressemitteilung der InterRed GmbH und des Forum Corporate Publishing

11. November 2013, Siegen/München

Die InterRed GmbH und das Forum Corporate Publishing haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Auftakt der zunächst einjährigen Kooperation ist der FCP Executive Day am 14. November 2013 in Köln.
Die InterRed GmbH ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Live Reporting (Website-Statistik) und bietet Print-, Web-, Tablet- und Mobile-Lösungen aus einer Hand.
 
Strategische Partnerschaft für erfolgreiches Corporate Publishing

„Wir freuen uns sehr, dass wir über die strategische Partnerschaft mit dem FCP nun die Möglichkeit zu kontinuierlichem persönlichem Networking mit der Community der Corporate Publisher haben“, erklärt Klaus Schuster, Head of Sales bei InterRed. „Unsere Kunden stellen zunehmend das medienübergreifende Markenerlebnis in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Mit dem Multi Channel Publishing System InterRed, das Content Management und Redaktionssystem vereint, können Corporate Publisher ihre Unternehmensmedien über alle Kanäle verwalten – von der Mitarbeiterzeitschrift bis zum Tabletmagazin.“

„Mit InterRed konnten wir einen Kooperationspartner gewinnen, der unseren Mitgliedern einen ganz realen Wettbewerbsvorteil bieten kann“, erklärt FCP-Geschäftsführer Michael Höflich. „Hochspannend für Corporate Publisher sind dabei vor allem die vielfältigen Möglichkeiten von InterRed. Sei es beispielsweise die Erstellung und Verwaltung von Mitarbeiterzeitschriften, Kundenmagazinen, Geschäftsberichten oder markengebundenen Communities: InterRed bietet ein zentrales und konvergentes Werkzeug für das Corporate Publishing.“

Darüber hinaus liefere das System zukunftsweisende Antworten auf die wichtigsten Herausforderungen der Corporate Publishing Branche. „InterRed bietet technische Lösungen zu allen aktuell drängenden Themen – sei es Big Data, Content Marketing oder Multi Channel Publishing“, so Michael Höflich weiter.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks: Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

 

 

05.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed und digitalmobil: strategische Partnerschaft für Multi Channel Publishing

Pressemitteilung der InterRed GmbH

04.11.2013, Siegen/München

Die InterRed GmbH und die digitalmobil GmbH & Co. KG geben den Abschluss einer strategischen Partnerschaft bekannt. Als InterRed Solution Partner bietet digitalmobil die Konzeption und Umsetzung von Projekten mit dem Content Management und Redaktionssystem InterRed. Als Kunde wurde bereits die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH gewonnen, für deren Zeitschriften digitalmobil eine einheitliche Multi Channel Publishing Lösung implementiert.

InterRed und digitalmobil: Starke Partner

Die InterRed GmbH, als einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement und Live Reporting bietet Print- und Weblösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing, Kataloge, Tablet und Mobile.

Die starke Position von InterRed im Markt erfährt durch das Know-how von digitalmobil eine weitere Unterstützung. Das digitalmobil-Team umfasst Konzepter, Projektleiter sowie speziell auf InterRed geschulte Software-Entwickler. Diese begleiten den Kunden von den ersten Planungsschritten bis zur fertigen Implementierung und übernehmen für ihn den Betrieb, die Wartung und die Weiterentwicklung laufender Systeme.
Die beiden Partner ergänzen sich auf mehrfache Weise: Für den Solution Partner digitalmobil steht als Digitalagentur fest, dass die User letztlich nicht zwischen mobile, online und offline unterscheiden. Sie wandern zwischen den Welten und erwarten eine immer optimierte und nahtlose User Experience. InterRed verfolgt mit seinem Konzept "Multi Channel – One Solution" ebenfalls den Ansatz, dass heutzutage vor allem eines relevant ist: Ganz gleich, um welche Kanäle es sich handelt, sei es Print, Online, Tablet oder Mobile – was letztlich zählt, ist das wahrscheinlich wichtigste Gut an sich: die Inhalte.

Erfolgreich unter Beweis gestellt wurde die Partnerschaft der beiden Unternehmen bereits bei einem gemeinsamen Projekt für die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH, nach welchem der 100 Mitarbeiter starke Verlag nun das Content Management System InterRed unter anderem für die Website und die Print-Publikation des Computer-Magazins "com!" einsetzt.
 
InterRed und digitalmobil: Partnerschaft für das Multi Channel Publishing

Gemeinsame Synergien im Bereich Mobile Publishing

Die gemeinsamen Synergien zeigen sich auch im Bereich Mobile Publishing: Hier bietet digitalmobil mit pdf2app einfaches iPad Publishing, mit dem ePaper Ausgaben von Printobjekten erstellt werden können. Dank der in InterRed gespeicherten Informationen zu den Positionierungen von Inhalten in einer Printausgabe können somit auch die weiteren Assets (Bilder, Bildergalerien, Videos, Sounds etc.) hinzugefügt und dem ePaper angereichert werden.
Daneben ermöglicht InterRed auch Template-basierte, digitale Publikationen mit dem App Production System (InterRed APS), das als Produktionswerkzeug den Vorteil der freien Gestaltung bietet. Gleichzeitig sind die damit erstellten Apps im Bereich der Apple-Geräte als Universal Apps nutzbar, so dass sowohl Tablets, als auch Smartphones mit der gleichen App bedient werden können.

Nach dem erfolgreichen Auftritt beider Unternehmen auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin geht die enge Zusammenarbeit nun in laufenden Projekten weiter. Mit dem hohen Fachwissen und den jahrelangen Erfahrungen stehen beide Unternehmen sowohl Kunden als auch Interessenten umfassend und gewohnt kompetent für Fragen und Beratung zur Verfügung.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks: Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

05.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed und digitalmobil: strategische Partnerschaft für Multi Channel Publishing

Pressemitteilung der InterRed GmbH

04.11.2013, Siegen/München

Die InterRed GmbH und die digitalmobil GmbH & Co. KG geben den Abschluss einer strategischen Partnerschaft bekannt. Als InterRed Solution Partner bietet digitalmobil die Konzeption und Umsetzung von Projekten mit dem Content Management und Redaktionssystem InterRed. Als Kunde wurde bereits die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH gewonnen, für deren Zeitschriften digitalmobil eine einheitliche Multi Channel Publishing Lösung implementiert.

InterRed und digitalmobil: Starke Partner

Die InterRed GmbH, als einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement und Live Reporting bietet Print- und Weblösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing, Kataloge, Tablet und Mobile.

Die starke Position von InterRed im Markt erfährt durch das Know-how von digitalmobil eine weitere Unterstützung. Das digitalmobil-Team umfasst Konzepter, Projektleiter sowie speziell auf InterRed geschulte Software-Entwickler. Diese begleiten den Kunden von den ersten Planungsschritten bis zur fertigen Implementierung und übernehmen für ihn den Betrieb, die Wartung und die Weiterentwicklung laufender Systeme.
Die beiden Partner ergänzen sich auf mehrfache Weise: Für den Solution Partner digitalmobil steht als Digitalagentur fest, dass die User letztlich nicht zwischen mobile, online und offline unterscheiden. Sie wandern zwischen den Welten und erwarten eine immer optimierte und nahtlose User Experience. InterRed verfolgt mit seinem Konzept "Multi Channel – One Solution" ebenfalls den Ansatz, dass heutzutage vor allem eines relevant ist: Ganz gleich, um welche Kanäle es sich handelt, sei es Print, Online, Tablet oder Mobile – was letztlich zählt, ist das wahrscheinlich wichtigste Gut an sich: die Inhalte.

Erfolgreich unter Beweis gestellt wurde die Partnerschaft der beiden Unternehmen bereits bei einem gemeinsamen Projekt für die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH, nach welchem der 100 Mitarbeiter starke Verlag nun das Content Management System InterRed unter anderem für die Website und die Print-Publikation des Computer-Magazins "com!" einsetzt.
 
InterRed und digitalmobil: Partnerschaft für das Multi Channel Publishing

Gemeinsame Synergien im Bereich Mobile Publishing

Die gemeinsamen Synergien zeigen sich auch im Bereich Mobile Publishing: Hier bietet digitalmobil mit pdf2app einfaches iPad Publishing, mit dem ePaper Ausgaben von Printobjekten erstellt werden können. Dank der in InterRed gespeicherten Informationen zu den Positionierungen von Inhalten in einer Printausgabe können somit auch die weiteren Assets (Bilder, Bildergalerien, Videos, Sounds etc.) hinzugefügt und dem ePaper angereichert werden.
Daneben ermöglicht InterRed auch Template-basierte, digitale Publikationen mit dem App Production System (InterRed APS), das als Produktionswerkzeug den Vorteil der freien Gestaltung bietet. Gleichzeitig sind die damit erstellten Apps im Bereich der Apple-Geräte als Universal Apps nutzbar, so dass sowohl Tablets, als auch Smartphones mit der gleichen App bedient werden können.

Nach dem erfolgreichen Auftritt beider Unternehmen auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin geht die enge Zusammenarbeit nun in laufenden Projekten weiter. Mit dem hohen Fachwissen und den jahrelangen Erfahrungen stehen beide Unternehmen sowohl Kunden als auch Interessenten umfassend und gewohnt kompetent für Fragen und Beratung zur Verfügung.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks: Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

05.11.2013 | InterRed GmbH

InterRed und digitalmobil: strategische Partnerschaft für Multi Channel Publishing

Pressemitteilung der InterRed GmbH

04.11.2013, Siegen/München

Die InterRed GmbH und die digitalmobil GmbH & Co. KG geben den Abschluss einer strategischen Partnerschaft bekannt. Als InterRed Solution Partner bietet digitalmobil die Konzeption und Umsetzung von Projekten mit dem Content Management und Redaktionssystem InterRed. Als Kunde wurde bereits die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH gewonnen, für deren Zeitschriften digitalmobil eine einheitliche Multi Channel Publishing Lösung implementiert.

InterRed und digitalmobil: Starke Partner

Die InterRed GmbH, als einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement und Live Reporting bietet Print- und Weblösungen für Zeitschriften/Zeitungen, Corporate Publishing, Kataloge, Tablet und Mobile.

Die starke Position von InterRed im Markt erfährt durch das Know-how von digitalmobil eine weitere Unterstützung. Das digitalmobil-Team umfasst Konzepter, Projektleiter sowie speziell auf InterRed geschulte Software-Entwickler. Diese begleiten den Kunden von den ersten Planungsschritten bis zur fertigen Implementierung und übernehmen für ihn den Betrieb, die Wartung und die Weiterentwicklung laufender Systeme.
Die beiden Partner ergänzen sich auf mehrfache Weise: Für den Solution Partner digitalmobil steht als Digitalagentur fest, dass die User letztlich nicht zwischen mobile, online und offline unterscheiden. Sie wandern zwischen den Welten und erwarten eine immer optimierte und nahtlose User Experience. InterRed verfolgt mit seinem Konzept "Multi Channel – One Solution" ebenfalls den Ansatz, dass heutzutage vor allem eines relevant ist: Ganz gleich, um welche Kanäle es sich handelt, sei es Print, Online, Tablet oder Mobile – was letztlich zählt, ist das wahrscheinlich wichtigste Gut an sich: die Inhalte.

Erfolgreich unter Beweis gestellt wurde die Partnerschaft der beiden Unternehmen bereits bei einem gemeinsamen Projekt für die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH, nach welchem der 100 Mitarbeiter starke Verlag nun das Content Management System InterRed unter anderem für die Website und die Print-Publikation des Computer-Magazins "com!" einsetzt.
 
InterRed und digitalmobil: Partnerschaft für das Multi Channel Publishing

Gemeinsame Synergien im Bereich Mobile Publishing

Die gemeinsamen Synergien zeigen sich auch im Bereich Mobile Publishing: Hier bietet digitalmobil mit pdf2app einfaches iPad Publishing, mit dem ePaper Ausgaben von Printobjekten erstellt werden können. Dank der in InterRed gespeicherten Informationen zu den Positionierungen von Inhalten in einer Printausgabe können somit auch die weiteren Assets (Bilder, Bildergalerien, Videos, Sounds etc.) hinzugefügt und dem ePaper angereichert werden.
Daneben ermöglicht InterRed auch Template-basierte, digitale Publikationen mit dem App Production System (InterRed APS), das als Produktionswerkzeug den Vorteil der freien Gestaltung bietet. Gleichzeitig sind die damit erstellten Apps im Bereich der Apple-Geräte als Universal Apps nutzbar, so dass sowohl Tablets, als auch Smartphones mit der gleichen App bedient werden können.

Nach dem erfolgreichen Auftritt beider Unternehmen auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin geht die enge Zusammenarbeit nun in laufenden Projekten weiter. Mit dem hohen Fachwissen und den jahrelangen Erfahrungen stehen beide Unternehmen sowohl Kunden als auch Interessenten umfassend und gewohnt kompetent für Fragen und Beratung zur Verfügung.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks: Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil / Gruppe
InterRed @ LinkedIn

08.10.2013 | knk Business Software AG

Traditions-Fachverlag Schulthess Juristische Medien entscheidet sich für knkVerlag

Presseinformation

Kiel, 7. Oktober 2013

Wirtschaft / Verlagssoftware / Fachverlage
Traditions-Fachverlag Schulthess Juristische Medien entscheidet sich für knkVerlag

Der Schweizer Fachverlag Schulthess Juristische Medien AG setzt zukünftig auf die Verlagssoftware knkVerlag, um seine internen Prozesse zu unterstützen. knkVerlag wird zukünftig in den Bereichen Lektorat und Herstellung sowie für die Honorarabrechnung eingesetzt.

Die Entscheidung für die Zusammenarbeit mit knk fiel nach einer umfangreichen Voranalyse, in der gemeinsame Projektziele erarbeitet und die Anforderungen an zukünftige Prozesse definiert wurden.

„Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit knk entschieden, weil knkVerlag fast alle unsere Anforderungen im Standard abdeckt. Außerdem stellen wir mit der neuen Verlagssoftware die Weichen für die medienneutrale Verwaltung unserer Produktdaten, so dass wir für künftige Entwicklungen gut gerüstet sind“, so Dr. jur. Karen Schobloch, Geschäftsführende Verlegerin der  Schulthess Juristische Medien AG.

In einem ersten Projektschritt wird die Finanz- und Lohnbuchhaltung vom Schweizer Microsoft-Partner redIT Dynamics ZG AG auf die aktuellste Version Microsoft Dynamics NAV 2013 und SwissSalary gebracht. Diese soll Mitte Januar 2014 in Betrieb genommen werden. Parallel beginnt die Designphase für das Verlagsprojekt, damit im Frühjahr 2014 die knkVerlag Module produktiv geschaltet werden können.

Schulthess-Herstellungsleiter Ulrich Gaebler erklärt: „Mit der neuen Software wollen wir unsere Mitarbeiter von organisatorischen Aufgaben entlasten, so dass sie sich wieder mehr auf das Kerngeschäft konzentrieren können. Wir wollen weg von unseren Kalkulationen in Excel und hin zu einer strukturierten, zentral verwalteten Kalkulation.“

Parallel zur neuen Verlagssoftware wird auch das Controlling auf Microsoft Dynamics umgestellt.

knk-Projektmanager Alexander Mädge erläutert das Projektvorgehen wie folgt: „Wir starten das Projekt mit einem Update der Finanzbuchhaltung. Sie ist das Zentrum der Lösung und alle anderen Bereiche von knkVerlag sind direkt mit ihr verbunden. Wir setzten also erst einmal den Grundstein und bauen die neue Lösung stückweise ringsherum auf – das minimiert die Projektrisiken und sorgt für einen strukturierten Projektverlauf.“

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. Darunter befinden sich unter anderem die juris GmbH, die Hogrefe AG (Verlag Hans Huber), der Landwirtschaftsverlag Münster, Delius Klasing und der Carl Hanser Verlag.

Über Schulthess Juristische Medien AG:

Die Schulthess Juristische Medien AG gehört mit über 2000 lieferbaren Verlagswerken, darunter 42 Schriftenreihen und zahlreiche elektronische Publikationen, zu den führenden Schweizer Buch- und Zeitschriften¬verlagen. Das Schulthess-Verlagsteam besteht aus: Verleger, Projektleite¬rinnen, Projektmitarbeiter, Verlagsassistentinnen, Marketingfachleuten sowie MitarbeiterInnen der Auslieferung und Produktion, die alle im Sinne der über 200 Jahre alten Unternehmenskultur die professionelle und respektvolle Betreuung der Autorinnen und Autoren sowie die Umsetzung der Projekte hochhalten.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com +++

20.09.2013 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed 14 auf der World Publishing Expo 2013

Pressemitteilung der InterRed GmbH

20.09.2013, Siegen/Berlin

InterRed stellt auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin die neue Version 14 des Redaktionssystems InterRed Print vor. Neben der von Grund auf neu entwickelten Blattplanung unterstützen innovative Features wie LiveLayout und LiveCopy den Anwender noch effizienter bei der Erstellung von Printpublikationen wie Zeitschriften, Zeitungen, Katalogen oder Geschäftsberichten.

Neue Blattplanung, Blattproduktion und Seitenvorschau im Redaktionssystem InterRed

Zusätzlich zu den bereits zur CeBIT 2013 vorgestellten Neuerungen im Bereich Web Content Management werden nun auch im Print-Bereich erweiterte Funktionen vorgestellt, die sowohl für Layouter als auch Redakteure hilfreich sind.

Die umfassend neu entwickelte Blattplanung in Version 14 von InterRed Print bietet dem Planer deutlich mehr Komfort und Geschwindigkeit. Ein wesentliches Highlight ist die einfache Planung und Visualisierung von Vererbungen. Ganzseiten und Teilseiten einer Zeitung oder Zeitschrift können jetzt einfach per Drag'n'Drop mit der Maus an Varianten, bspw. für Regionalisierungen, vererbt werden. Vererbungen werden farblich gekennzeichnet. Dies reduziert den Produktionsaufwand für Varianten. Weiterhin ermöglicht die neue, asynchrone Planung dem Planer auch nach Beginn der Produktion Änderungen an Umfang und Anzeigenbelegung vorzunehmen und diese Änderungen zu definierten Zeitpunkten in die Produktion zu übertragen. Die Producer werden über die Änderungen zuerst informiert und können diese dann gezielt und aktiv annehmen. Dabei kann eine Seite, an der bereits gearbeitet wird, geöffnet bleiben. Der Producer kann ohne Unterbrechung weiter arbeiten.
Umfangs- und Formatänderungen können einfach per Tastenkürzel oder Mausklick ausgeführt werden. Anzeigenreservierungen und –umbuchungen lassen sich leicht per Drag´n Drop durchführen. Verfügbare Elemente werden dem Planer übersichtlich in Paletten angeboten.

Daneben existiert mit der Blattproduktion nun ein Feature, welches als „Leitstand“ die tabellarische, strukturierte Zugriffssteuerung für Seitenstrecken und ganze Ausgaben ermöglicht. Die neue Seitenvorschau wiederum bietet eine komplette Historie von Versionen und Arbeitsschritten inklusive aller Zwischenstände sowie ein integriertes Kommunikationstool zur Produktionssteuerung.

Die neue Blattplanung sowie die Blattproduktion sind ebenso wie das gesamte Redaktionssystem InterRed komplett browserbasiert.

LiveLayout und LiveCopy  für browserbasierte Bearbeitung von Print-Objekten

Mit InterRed LiveLayout ist die browserbasierte Bearbeitung von Print-Objekten (seien es Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge etc.) auf Basis von Artikel-Bausteinen bis hin zu Seiten-Templates mit automatisiertem Massensatz möglich. Dies bedeutet, dass neben der Bearbeitung von DTP-Elementen, über die bidirektionale Schnittstelle, in Adobe InDesign nun auch generelle Anpassungen von DTP-Elementen und Layout-Arbeiten direkt im Redaktionssystem InterRed möglich sind.

Mit InterRed LiveCopy wiederum wird die Texterstellung und -bearbeitung für Printobjekte optimiert. Das browserbasierte Erfassen von Texten in medienneutrale Masken oder per WYSIWYG-Weboberfläche kann nun inklusive Formatierungen und Live-Vorschau auch direkt an der zu erstellenden Publikation geschehen.

Durch die Anbindung der Adobe Creative Suite (CS 6) unterstützt InterRed Print nicht nur deren DPS-Funktionalitäten zur Produktion dynamischer, digitaler Inhalte für Tablet-Geräte, sondern bietet durch intelligente Schnittstellen und Plugins den Nutzern auch die Möglichkeit, weiterhin mit den ihnen bekannten Werkzeugen zu arbeiten.  Durch die Erweiterung von InterRed Print um die Web-CMS Komponente InterRed Online und das App Production System InterRed APS ist ganzheitliches Multi Channel Publishing in alle Kanäle (Print, Online, Tablet, Mobile) möglich.

Auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin wird die neue Version vom 7. – 9. Oktober am Stand 1.2.221 präsentiert.

 


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!InterRed @ Facebook InterRed @ Twitter InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe InterRed @ LinkedIn

20.09.2013 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed 14 auf der World Publishing Expo 2013

Pressemitteilung der InterRed GmbH

20.09.2013, Siegen/Berlin

InterRed stellt auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin die neue Version 14 des Redaktionssystems InterRed Print vor. Neben der von Grund auf neu entwickelten Blattplanung unterstützen innovative Features wie LiveLayout und LiveCopy den Anwender noch effizienter bei der Erstellung von Printpublikationen wie Zeitschriften, Zeitungen, Katalogen oder Geschäftsberichten.

Neue Blattplanung, Blattproduktion und Seitenvorschau im Redaktionssystem InterRed

Zusätzlich zu den bereits zur CeBIT 2013 vorgestellten Neuerungen im Bereich Web Content Management werden nun auch im Print-Bereich erweiterte Funktionen vorgestellt, die sowohl für Layouter als auch Redakteure hilfreich sind.

Die umfassend neu entwickelte Blattplanung in Version 14 von InterRed Print bietet dem Planer deutlich mehr Komfort und Geschwindigkeit. Ein wesentliches Highlight ist die einfache Planung und Visualisierung von Vererbungen. Ganzseiten und Teilseiten einer Zeitung oder Zeitschrift können jetzt einfach per Drag'n'Drop mit der Maus an Varianten, bspw. für Regionalisierungen, vererbt werden. Vererbungen werden farblich gekennzeichnet. Dies reduziert den Produktionsaufwand für Varianten. Weiterhin ermöglicht die neue, asynchrone Planung dem Planer auch nach Beginn der Produktion Änderungen an Umfang und Anzeigenbelegung vorzunehmen und diese Änderungen zu definierten Zeitpunkten in die Produktion zu übertragen. Die Producer werden über die Änderungen zuerst informiert und können diese dann gezielt und aktiv annehmen. Dabei kann eine Seite, an der bereits gearbeitet wird, geöffnet bleiben. Der Producer kann ohne Unterbrechung weiter arbeiten.
Umfangs- und Formatänderungen können einfach per Tastenkürzel oder Mausklick ausgeführt werden. Anzeigenreservierungen und –umbuchungen lassen sich leicht per Drag´n Drop durchführen. Verfügbare Elemente werden dem Planer übersichtlich in Paletten angeboten.

Daneben existiert mit der Blattproduktion nun ein Feature, welches als „Leitstand“ die tabellarische, strukturierte Zugriffssteuerung für Seitenstrecken und ganze Ausgaben ermöglicht. Die neue Seitenvorschau wiederum bietet eine komplette Historie von Versionen und Arbeitsschritten inklusive aller Zwischenstände sowie ein integriertes Kommunikationstool zur Produktionssteuerung.

Die neue Blattplanung sowie die Blattproduktion sind ebenso wie das gesamte Redaktionssystem InterRed komplett browserbasiert.

LiveLayout und LiveCopy  für browserbasierte Bearbeitung von Print-Objekten

Mit InterRed LiveLayout ist die browserbasierte Bearbeitung von Print-Objekten (seien es Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge etc.) auf Basis von Artikel-Bausteinen bis hin zu Seiten-Templates mit automatisiertem Massensatz möglich. Dies bedeutet, dass neben der Bearbeitung von DTP-Elementen, über die bidirektionale Schnittstelle, in Adobe InDesign nun auch generelle Anpassungen von DTP-Elementen und Layout-Arbeiten direkt im Redaktionssystem InterRed möglich sind.

Mit InterRed LiveCopy wiederum wird die Texterstellung und -bearbeitung für Printobjekte optimiert. Das browserbasierte Erfassen von Texten in medienneutrale Masken oder per WYSIWYG-Weboberfläche kann nun inklusive Formatierungen und Live-Vorschau auch direkt an der zu erstellenden Publikation geschehen.

Durch die Anbindung der Adobe Creative Suite (CS 6) unterstützt InterRed Print nicht nur deren DPS-Funktionalitäten zur Produktion dynamischer, digitaler Inhalte für Tablet-Geräte, sondern bietet durch intelligente Schnittstellen und Plugins den Nutzern auch die Möglichkeit, weiterhin mit den ihnen bekannten Werkzeugen zu arbeiten.  Durch die Erweiterung von InterRed Print um die Web-CMS Komponente InterRed Online und das App Production System InterRed APS ist ganzheitliches Multi Channel Publishing in alle Kanäle (Print, Online, Tablet, Mobile) möglich.

Auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin wird die neue Version vom 7. – 9. Oktober am Stand 1.2.221 präsentiert.

 


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!InterRed @ Facebook InterRed @ Twitter InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe InterRed @ LinkedIn

20.09.2013 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed 14 auf der World Publishing Expo 2013

Pressemitteilung der InterRed GmbH

20.09.2013, Siegen/Berlin

InterRed stellt auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin die neue Version 14 des Redaktionssystems InterRed Print vor. Neben der von Grund auf neu entwickelten Blattplanung unterstützen innovative Features wie LiveLayout und LiveCopy den Anwender noch effizienter bei der Erstellung von Printpublikationen wie Zeitschriften, Zeitungen, Katalogen oder Geschäftsberichten.

Neue Blattplanung, Blattproduktion und Seitenvorschau im Redaktionssystem InterRed

Zusätzlich zu den bereits zur CeBIT 2013 vorgestellten Neuerungen im Bereich Web Content Management werden nun auch im Print-Bereich erweiterte Funktionen vorgestellt, die sowohl für Layouter als auch Redakteure hilfreich sind.

Die umfassend neu entwickelte Blattplanung in Version 14 von InterRed Print bietet dem Planer deutlich mehr Komfort und Geschwindigkeit. Ein wesentliches Highlight ist die einfache Planung und Visualisierung von Vererbungen. Ganzseiten und Teilseiten einer Zeitung oder Zeitschrift können jetzt einfach per Drag'n'Drop mit der Maus an Varianten, bspw. für Regionalisierungen, vererbt werden. Vererbungen werden farblich gekennzeichnet. Dies reduziert den Produktionsaufwand für Varianten. Weiterhin ermöglicht die neue, asynchrone Planung dem Planer auch nach Beginn der Produktion Änderungen an Umfang und Anzeigenbelegung vorzunehmen und diese Änderungen zu definierten Zeitpunkten in die Produktion zu übertragen. Die Producer werden über die Änderungen zuerst informiert und können diese dann gezielt und aktiv annehmen. Dabei kann eine Seite, an der bereits gearbeitet wird, geöffnet bleiben. Der Producer kann ohne Unterbrechung weiter arbeiten.
Umfangs- und Formatänderungen können einfach per Tastenkürzel oder Mausklick ausgeführt werden. Anzeigenreservierungen und –umbuchungen lassen sich leicht per Drag´n Drop durchführen. Verfügbare Elemente werden dem Planer übersichtlich in Paletten angeboten.

Daneben existiert mit der Blattproduktion nun ein Feature, welches als „Leitstand“ die tabellarische, strukturierte Zugriffssteuerung für Seitenstrecken und ganze Ausgaben ermöglicht. Die neue Seitenvorschau wiederum bietet eine komplette Historie von Versionen und Arbeitsschritten inklusive aller Zwischenstände sowie ein integriertes Kommunikationstool zur Produktionssteuerung.

Die neue Blattplanung sowie die Blattproduktion sind ebenso wie das gesamte Redaktionssystem InterRed komplett browserbasiert.

LiveLayout und LiveCopy  für browserbasierte Bearbeitung von Print-Objekten

Mit InterRed LiveLayout ist die browserbasierte Bearbeitung von Print-Objekten (seien es Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge etc.) auf Basis von Artikel-Bausteinen bis hin zu Seiten-Templates mit automatisiertem Massensatz möglich. Dies bedeutet, dass neben der Bearbeitung von DTP-Elementen, über die bidirektionale Schnittstelle, in Adobe InDesign nun auch generelle Anpassungen von DTP-Elementen und Layout-Arbeiten direkt im Redaktionssystem InterRed möglich sind.

Mit InterRed LiveCopy wiederum wird die Texterstellung und -bearbeitung für Printobjekte optimiert. Das browserbasierte Erfassen von Texten in medienneutrale Masken oder per WYSIWYG-Weboberfläche kann nun inklusive Formatierungen und Live-Vorschau auch direkt an der zu erstellenden Publikation geschehen.

Durch die Anbindung der Adobe Creative Suite (CS 6) unterstützt InterRed Print nicht nur deren DPS-Funktionalitäten zur Produktion dynamischer, digitaler Inhalte für Tablet-Geräte, sondern bietet durch intelligente Schnittstellen und Plugins den Nutzern auch die Möglichkeit, weiterhin mit den ihnen bekannten Werkzeugen zu arbeiten.  Durch die Erweiterung von InterRed Print um die Web-CMS Komponente InterRed Online und das App Production System InterRed APS ist ganzheitliches Multi Channel Publishing in alle Kanäle (Print, Online, Tablet, Mobile) möglich.

Auf der World Publishing Expo 2013 in Berlin wird die neue Version vom 7. – 9. Oktober am Stand 1.2.221 präsentiert.

 


Firmenprofil:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!InterRed @ Facebook InterRed @ Twitter InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe InterRed @ LinkedIn

17.09.2013 | InterRed GmbH

POLAR-Mohr setzt weiterhin auf InterRed CMS

Pressemitteilung der InterRed GmbH

17. September 2013, Siegen/Hofheim

Polar Mohr setzt als weltweit führendes Unternehmen in seinem Bereich bereits seit über zehn Jahren auf das Content Management System InterRed. Nun wurde die gesamte Corporate Website, www.polar-mohr.com, einem Relaunch unterzogen. Herausgekommen dabei sind ein zeitgemäßes Design, eine weiterhin zukunftssichere technologische Basis sowie ein trotz engem Zeitplan erfolgreich geglücktes Projekt.

Eine Website, ein Extranet, ein CMS

Das 1906 gegründete Unternehmen Polar Mohr produziert mit ca. 550 Mitarbeitern als weltweiter Marktführer Maschinen zur Druckweiterverarbeitung, dabei insbesondere Schneidemaschinen und Stanzen. Um diese technologische Marktstärke auch online präsentieren zu können, setzt Polar Mohr bereits seit über zehn Jahren auf das Web Content Management System InterRed. Die neue Website bietet für Kunden und Interessenten auf verschiedene Arten eine Anlaufstelle. So wird dem jeweiligen Nutzer eine Auswahl der Produkte angeboten, welche in Komponenten, Systeme und Prozesse unterteilt sind. Systeme stellen fertig konfigurierte und optimierte Produktkonstellationen dar, während Prozesse und Komponenten, durch eine selektierbare Auswahl angebotener Optionen, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bieten. In einem zweiten Schritt können dann unverbindlich Angebote angefordert werden. Durch die filterbare Liste der weltweiten Ansprechpartner (von A wie Afghanistan bis Z wie Zypern) ist eine zielgerichtete, länderbezogene Ansprache möglich. Das gesamte Portal wird mehrsprachig in InterRed verwaltet. Neben einer deutsch- und einer englischsprachigen Variante sollen demnächst weitere Übersetzungen folgen.

Erfolgreicher Relaunch durch jahrelange, enge Zusammenarbeit

Neben dem Einsatz des Web Content Management Systems InterRed Online für die Erstellung und Verwaltung der Firmenwebsite und des Live-Reporting Systems InterRed RhoLive zur Analyse der Online-Nutzungsdaten wird das Enterprise Content Management System InterRed Enterprise für das firmenweite Extranet eingesetzt. Dadurch können die weltweit über 200 Niederlassungen in 170 Ländern mit den jeweils aktuellsten Informationen versorgen werden. Diese enge Vernetzung ermöglicht es Polar Mohr sowohl auf Mitarbeiter- als auch auf Kundenbedürfnisse flexibel reagieren zu können. Dass der Relaunch wie geplant stattfinden konnte, ist auch der engen und langjährigen Zusammenarbeit beider Unternehmen zu verdanken. Jürgen Freier, Managing Director bei POLAR-Mohr, bedankte sich nach dem Relaunch bei InterRed für das Engagement und die Einhaltung des engen Terminplans: „Wir setzen bereits seit Jahren strategisch auf das Content Management System InterRed. Sowohl im Bereich Online als auch beim Extranet ist uns die Zukunftssicherheit der Software enorm wichtig. Die zügige und effiziente Umsetzung des aktuellen Projektes, insbesondere die Einhaltung des gemeinsamen Terminplans, zeigte ein weiteres Mal die hervorragende Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen.“

 



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!InterRed @ Facebook InterRed @ Twitter InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe InterRed @ LinkedIn

17.09.2013 | InterRed GmbH

POLAR-Mohr setzt weiterhin auf InterRed CMS

Pressemitteilung der InterRed GmbH

17. September 2013, Siegen/Hofheim

Polar Mohr setzt als weltweit führendes Unternehmen in seinem Bereich bereits seit über zehn Jahren auf das Content Management System InterRed. Nun wurde die gesamte Corporate Website, www.polar-mohr.com, einem Relaunch unterzogen. Herausgekommen dabei sind ein zeitgemäßes Design, eine weiterhin zukunftssichere technologische Basis sowie ein trotz engem Zeitplan erfolgreich geglücktes Projekt.

Eine Website, ein Extranet, ein CMS

Das 1906 gegründete Unternehmen Polar Mohr produziert mit ca. 550 Mitarbeitern als weltweiter Marktführer Maschinen zur Druckweiterverarbeitung, dabei insbesondere Schneidemaschinen und Stanzen. Um diese technologische Marktstärke auch online präsentieren zu können, setzt Polar Mohr bereits seit über zehn Jahren auf das Web Content Management System InterRed. Die neue Website bietet für Kunden und Interessenten auf verschiedene Arten eine Anlaufstelle. So wird dem jeweiligen Nutzer eine Auswahl der Produkte angeboten, welche in Komponenten, Systeme und Prozesse unterteilt sind. Systeme stellen fertig konfigurierte und optimierte Produktkonstellationen dar, während Prozesse und Komponenten, durch eine selektierbare Auswahl angebotener Optionen, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bieten. In einem zweiten Schritt können dann unverbindlich Angebote angefordert werden. Durch die filterbare Liste der weltweiten Ansprechpartner (von A wie Afghanistan bis Z wie Zypern) ist eine zielgerichtete, länderbezogene Ansprache möglich. Das gesamte Portal wird mehrsprachig in InterRed verwaltet. Neben einer deutsch- und einer englischsprachigen Variante sollen demnächst weitere Übersetzungen folgen.

Erfolgreicher Relaunch durch jahrelange, enge Zusammenarbeit

Neben dem Einsatz des Web Content Management Systems InterRed Online für die Erstellung und Verwaltung der Firmenwebsite und des Live-Reporting Systems InterRed RhoLive zur Analyse der Online-Nutzungsdaten wird das Enterprise Content Management System InterRed Enterprise für das firmenweite Extranet eingesetzt. Dadurch können die weltweit über 200 Niederlassungen in 170 Ländern mit den jeweils aktuellsten Informationen versorgen werden. Diese enge Vernetzung ermöglicht es Polar Mohr sowohl auf Mitarbeiter- als auch auf Kundenbedürfnisse flexibel reagieren zu können. Dass der Relaunch wie geplant stattfinden konnte, ist auch der engen und langjährigen Zusammenarbeit beider Unternehmen zu verdanken. Jürgen Freier, Managing Director bei POLAR-Mohr, bedankte sich nach dem Relaunch bei InterRed für das Engagement und die Einhaltung des engen Terminplans: „Wir setzen bereits seit Jahren strategisch auf das Content Management System InterRed. Sowohl im Bereich Online als auch beim Extranet ist uns die Zukunftssicherheit der Software enorm wichtig. Die zügige und effiziente Umsetzung des aktuellen Projektes, insbesondere die Einhaltung des gemeinsamen Terminplans, zeigte ein weiteres Mal die hervorragende Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen.“

 



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!InterRed @ Facebook InterRed @ Twitter InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe InterRed @ LinkedIn

17.09.2013 | InterRed GmbH

POLAR-Mohr setzt weiterhin auf InterRed CMS

Pressemitteilung der InterRed GmbH

17. September 2013, Siegen/Hofheim

Polar Mohr setzt als weltweit führendes Unternehmen in seinem Bereich bereits seit über zehn Jahren auf das Content Management System InterRed. Nun wurde die gesamte Corporate Website, www.polar-mohr.com, einem Relaunch unterzogen. Herausgekommen dabei sind ein zeitgemäßes Design, eine weiterhin zukunftssichere technologische Basis sowie ein trotz engem Zeitplan erfolgreich geglücktes Projekt.

Eine Website, ein Extranet, ein CMS

Das 1906 gegründete Unternehmen Polar Mohr produziert mit ca. 550 Mitarbeitern als weltweiter Marktführer Maschinen zur Druckweiterverarbeitung, dabei insbesondere Schneidemaschinen und Stanzen. Um diese technologische Marktstärke auch online präsentieren zu können, setzt Polar Mohr bereits seit über zehn Jahren auf das Web Content Management System InterRed. Die neue Website bietet für Kunden und Interessenten auf verschiedene Arten eine Anlaufstelle. So wird dem jeweiligen Nutzer eine Auswahl der Produkte angeboten, welche in Komponenten, Systeme und Prozesse unterteilt sind. Systeme stellen fertig konfigurierte und optimierte Produktkonstellationen dar, während Prozesse und Komponenten, durch eine selektierbare Auswahl angebotener Optionen, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bieten. In einem zweiten Schritt können dann unverbindlich Angebote angefordert werden. Durch die filterbare Liste der weltweiten Ansprechpartner (von A wie Afghanistan bis Z wie Zypern) ist eine zielgerichtete, länderbezogene Ansprache möglich. Das gesamte Portal wird mehrsprachig in InterRed verwaltet. Neben einer deutsch- und einer englischsprachigen Variante sollen demnächst weitere Übersetzungen folgen.

Erfolgreicher Relaunch durch jahrelange, enge Zusammenarbeit

Neben dem Einsatz des Web Content Management Systems InterRed Online für die Erstellung und Verwaltung der Firmenwebsite und des Live-Reporting Systems InterRed RhoLive zur Analyse der Online-Nutzungsdaten wird das Enterprise Content Management System InterRed Enterprise für das firmenweite Extranet eingesetzt. Dadurch können die weltweit über 200 Niederlassungen in 170 Ländern mit den jeweils aktuellsten Informationen versorgen werden. Diese enge Vernetzung ermöglicht es Polar Mohr sowohl auf Mitarbeiter- als auch auf Kundenbedürfnisse flexibel reagieren zu können. Dass der Relaunch wie geplant stattfinden konnte, ist auch der engen und langjährigen Zusammenarbeit beider Unternehmen zu verdanken. Jürgen Freier, Managing Director bei POLAR-Mohr, bedankte sich nach dem Relaunch bei InterRed für das Engagement und die Einhaltung des engen Terminplans: „Wir setzen bereits seit Jahren strategisch auf das Content Management System InterRed. Sowohl im Bereich Online als auch beim Extranet ist uns die Zukunftssicherheit der Software enorm wichtig. Die zügige und effiziente Umsetzung des aktuellen Projektes, insbesondere die Einhaltung des gemeinsamen Terminplans, zeigte ein weiteres Mal die hervorragende Zusammenarbeit unserer beiden Unternehmen.“

 



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!InterRed @ Facebook InterRed @ Twitter InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe InterRed @ LinkedIn

26.06.2013 | Versorgungswerk der Presse GmbH

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012

Die Presse-Versorgung kann in einem für die Lebensversicherungsbranche insgesamt schwierigen Marktumfeld überdurchschnittliche Ergebnisse
präsentieren:

 

Das Neugeschäft stabilisierte sich auf dem hohen Niveau des Vorjahres,
Beitragseinnahmen und Kapitalanlagen sind erneut gewachsen.
Der Versicherungsbestand ist durch die hohen Abläufe leicht zurückgegangen,
die Stornoquote konnte auf dem niedrigen Vorjahresniveau gehalten werden und beträgt weiterhin nur rund die Hälfte des im Markt gemessenen Wertes.

 

Die sicherheitsorientierte, auf nachhaltige Erträge ausgerichtete
Kapitalanlagepolitik bildete in der derzeitigen Niedrigzinsphase die Grundlage
für eine überdurchschnittliche Gewinnbeteiligung. So schreiben wir in 2013
unseren Versicherten eine laufende Verzinsung von 4,0 % (Markt: 3,6 %) gut.
Die Gesamtverzinsung der Verträge liegt in 2013 bei 4,5 %.

 

Überblick

2012

2011

Veränderungen

 

Mio Euro

Mio Euro

in %

Beitragseinnahmen

324,0

314,0

3,2

Neuzugang

207,0

210,9

- 1,8

Versicherungsbestand

9.384,8

9.445,4

- 0,6

Kapitalanlagen

5.390,9

5.228,1

3,1

Leistungen an Versicherte

373,5

310,8

+ 20,2

 

Bei den Beitragseinnahmen von 324 Mio Euro betrug die Steigerung 3,2 %.
Damit hat sich das Beitragsplus im fünften Jahr nacheinander fortgesetzt.
Die laufenden Beiträge erhöhten sich leicht um 0,6 % auf 269 Mio Euro,
wohingegen die Einmalbeiträge um 21,2 % zulegten. Diese wurden über
wiegend in sofort beginnende Rentenversicherungen investiert, was für uns
das Vertrauen unterstreicht, das unsere Kunden in die Leistungs- und damit
die Kapitalkraft der Presse-Versorgung setzen.

 

Die Entwicklung des Neugeschäfts war mit 207 Mio Euro wiederum sehr
erfreulich. Das fakultative Neugeschäft ist gegenüber dem bereits hohen Wert
des letzten Jahres nochmals leicht um 0,3 % auf 169,6 Mio Euro angewachsen.
Bei den obligatorischen Versicherungen konnte der Neuzugang des Vorjahres
nicht erreicht werden, die Versicherungssumme ging um 10,5 % zurück.

 

Das Volumen der neu akquirierten Verträge reichte nicht aus, um die hohen
Regelabläufe im Bestand zu kompensieren. Der Versicherungsbestand betrug
am Jahresende 9.385 Mio Euro (- 0,6 %), die Rückkäufe blieben sowohl nach der
Anzahl (+ 0,2 %) als auch nach der Bestandsversicherungssumme
(+ 1,2 %) annähernd auf dem Stand des Vorjahres und die Stornoquote verharrte
mit 2,8 % auf dem niedrigen letztjährigen Stand (Branche 5,2 %).

Durch die gute Performance der Kapitalanlagen (13,7 %) stieg die Netto-

verzinsung aufgrund von Gewinnrealisierungen und Zuschreibungen auf
4,3 (3,9) % und war damit um 10 % höher als im Vorjahr. Die gesamte Rück-

stellung für Beitragsrückerstattung (RfB) ist mit einem Wert von 10 % der
Kapitalanlagen gut dotiert.

Nach dem Geschäftsverlauf in den ersten Monaten dieses Jahres rechnen
wir auch für 2013 wiederum mit einem guten Geschäftsergebnis.

Stuttgart, im Juni 2013

17.06.2013 | knk Business Software AG

Aller Media & knk: Projektvertrag zur Einführung von knkVerlag unterzeichnet

Presseinformation

Kiel, 17. Juni 2013

Wirtschaft / Verlage / Verlagssoftware

Aller Media & knk: Projektvertrag zur Einführung von knkVerlag unterzeichnet

Die erste Installation von knkVerlag in Norwegen

Der norwegische Verlag Aller Media AS und die in Deutschland ansässige knk Business Software AG (knk) haben den Vertrag zur Einführung von knkVerlag unterschrieben.

In einem ersten Schritt soll knkVerlag im Lektorat und in der Finanzbuchhaltung eingeführt werden. Da die Finanzbuchhaltung des norwegischen Verlags bereits Microsoft Dynamics einsetzt, kann die Honorarverwaltung von knkVerlag schnittstellenlos angebunden werden.

Befragt nach den Gründen für die Wahl von knkVerlag, erklärt Jon Thode, Leiter des Controllings bei Aller Media: „Ausschlaggebend für die Wahl von knkVerlag waren zwei Punkte: Die kalkulierten Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership (TOC)) der nächsten fünf Jahre und die schnittstellenlose Integration der Honorarverwaltung in unser bestehendes Buchhaltungssystem. Nach unseren bisherigen Erfahrungen, arbeitet knk sehr professionell, sorgfältig und zuverlässig und die Zusammenarbeit zwischen Aller Media und knk funktioniert sehr gut.“

Vor der eigentlichen Einführung von knkVerlag finden verschiedene Voranalyse-Workshops statt. Das Projektteam besteht dabei aus knk-Beratern, Mitarbeitern des lokalen Partners und den zukünftigen knkVerlag-Anwendern. Die Voranalyse stellt dem Projektteam wichtige Informationen über die bestehende IT-Landschaft des Verlags zur Verfügung und ermöglicht es, zusätzliche Anforderungen, die den Projektablauf beeinflussen könnten, rechtzeitig zu einzubeziehen.

„Unserer Ansicht nach, ist die Voranalyse eine sehr wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Software-Projekt. Das Projektteam entwickelt gemeinsame Ziele und Erwartungen gegenüber der geplanten Softwareeinführung. Die Voranalyse liefert uns – als externem Dienstleister – wichtige Informationen zu den Abläufen innerhalb des Verlags und hilft uns so, Faktoren zu erkennen, die bei der Einführung der neuen Software mit berücksichtigt werden müssen“, erklärt Sven Wischhusen, Leiter des Operativen Geschäfts (COO) der knk Business Software AG. 

Die Voranalyse ist Teil der knk-Projektmethodik, die den Projekterfolg sicher­stellt. Diese spezielle Projektmethodik ist einer der Gründe dafür, dass knk-Projekte innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens und Budgets durchgeführt werden.

Über knk:

knkVerlag ist die einzige von Microsoft zertifizierte Verlagssoftware weltweit. Sie basiert auf Microsoft Dynamics und wurde speziell für die Anforderungen moderner Medienunternehmen entwickelt. knkVerlag wird von etwa 150 Verlagen weltweit eingesetzt. Egmont (Bücher, Comics und eBooks) und (Publikumszeitschriften und neue Medien) sind nur zwei Beispiele aus knk‘s internationalem Kundenkreis.

Über Aller Media AS:

Die 1897 gegründete Aller Media zählt heutzutage zu den führenden Medienunternehmen in Norwegen und erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 1,4 Milliarden Norwegischen Kronen. Unser Kerngeschäft ist die Veröffentlichung von Zeitschriften, digitalen Inhalten im Internet, Hörbüchern und gedruckten Büchern. Pro Woche verkauft die Verlagsgruppe mehr als 900.000 Zeitschriften, die mehr als 4 Millionen Lesern in ganz Norwegen erreichen. Die Online-Publikationen erreichen pro Woche mehr als 1,3 Millionen Einzelleser.

Aller Media gehört zur Aller Holding mit dem Hauptsitz in Kopenhagen (Dänemark). Neben den Unternehmen Aller Press und Aller International in Dänemark, gehören auch zwei Unternehmen aus anderen skandinavischen Ländern zur Gruppe: Aller Media in Schweden und Aller Julkaisut Oy in Finnland.

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:

Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784; jredner(at)knk.de

Web: knkVerlagssoftware.com 

17.06.2013 | InterRed GmbH

Heise Zeitschriften Verlag startet TechStage mit Content Management System InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

14. Juni 2013, Siegen/Hannover


Der Heise Zeitschriften Verlag stellt ein neues Portal vor, bei dem das Content Management System InterRed an zentraler Stelle zum Einsatz kommt. Neben der bereits bewährten Anwendung für heise.de nutzt nun auch der neue Gadget-Blog TechStage das CMS für die Verwaltung der redaktionellen Inhalte und die Präsentation externer Datenbanken.

Persönlicher Informationsstream und Community

In dem neuen, modern gestalteten Blog steht den Nutzern, dank dem Heise Zeitschriften Verlag, kompetentes Fachwissen von Experten zur Verfügung. Die Website www.techstage.de richtet sich vor allem an Nutzer mit Interesse an den Bereichen Smartphones und Tablets. Die aktive Beteiligung der Redaktion ermöglicht in der integrierten Community einen regen Austausch unter allen Beteiligten.
Durch das Zusammenstellen eines persönlichen Informationsstreams erhält jeder Nutzer genau die Texte, Fotos und Videos, die er sich wünscht. So kann beispielsweise nach Meldungen von einzelnen Autoren oder zu ausgewählten Produkten gefiltert werden. Ebenso existiert die Möglichkeit Beiträge befreundeter Nutzer zu abonnieren. Mit dem sogenannten Weltentrenner können Leser sich alle News anzeigen lassen, die sich entweder nur auf Apple- oder nur auf Android-Themen beziehen. Jörg Wirtgen, Chefredakteur von TechStage, erklärt hierzu: "Dann müssen sich Apple-Fans nicht von Android-News ablenken lassen oder umgekehrt." Die Entscheidung für InterRed begründet er mit den langjährigen Erfahrungen des Verlages mit dem InterRed CMS.

Die neue TechStage-Website: Die Grundlage bildet das InterRed-CMS



Umfangreiche Produktdatenbank vereinfacht Kaufentscheidung

Neben den topaktuellen News und dem Austausch innerhalb der Community bietet sich die Website auch als Hilfe bei Kaufentscheidungen an. In der Produktdatenbank lassen sich alle neueren Smartphones inklusive technischen Informationen und Testergebnissen finden. Dies bietet den Nutzern umfassende Vergleichsmöglichkeiten, die es laut Daniel Schräder, leitender Redakteur von TechStage, auf anderen Portalen in dieser Form nicht gibt. Für eine gezielte und genauere Informationssuche lassen sich die Inhalte, inklusive des Forums und der Produktdatenbank,  zudem über die Suchfunktion der Website erforschen. Mit dem Content Management System InterRed ist TechStage technologisch optimal ausgestattet und kann dadurch auch seine Inhalte optimal dem Nutzer anbieten.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!InterRed @ Facebook InterRed @ Twitter InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe InterRed @ LinkedIn

17.06.2013 | InterRed GmbH

Heise Zeitschriften Verlag startet TechStage mit Content Management System InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

14. Juni 2013, Siegen/Hannover


Der Heise Zeitschriften Verlag stellt ein neues Portal vor, bei dem das Content Management System InterRed an zentraler Stelle zum Einsatz kommt. Neben der bereits bewährten Anwendung für heise.de nutzt nun auch der neue Gadget-Blog TechStage das CMS für die Verwaltung der redaktionellen Inhalte und die Präsentation externer Datenbanken.

Persönlicher Informationsstream und Community

In dem neuen, modern gestalteten Blog steht den Nutzern, dank dem Heise Zeitschriften Verlag, kompetentes Fachwissen von Experten zur Verfügung. Die Website www.techstage.de richtet sich vor allem an Nutzer mit Interesse an den Bereichen Smartphones und Tablets. Die aktive Beteiligung der Redaktion ermöglicht in der integrierten Community einen regen Austausch unter allen Beteiligten.
Durch das Zusammenstellen eines persönlichen Informationsstreams erhält jeder Nutzer genau die Texte, Fotos und Videos, die er sich wünscht. So kann beispielsweise nach Meldungen von einzelnen Autoren oder zu ausgewählten Produkten gefiltert werden. Ebenso existiert die Möglichkeit Beiträge befreundeter Nutzer zu abonnieren. Mit dem sogenannten Weltentrenner können Leser sich alle News anzeigen lassen, die sich entweder nur auf Apple- oder nur auf Android-Themen beziehen. Jörg Wirtgen, Chefredakteur von TechStage, erklärt hierzu: "Dann müssen sich Apple-Fans nicht von Android-News ablenken lassen oder umgekehrt." Die Entscheidung für InterRed begründet er mit den langjährigen Erfahrungen des Verlages mit dem InterRed CMS.

Die neue TechStage-Website: Die Grundlage bildet das InterRed-CMS



Umfangreiche Produktdatenbank vereinfacht Kaufentscheidung

Neben den topaktuellen News und dem Austausch innerhalb der Community bietet sich die Website auch als Hilfe bei Kaufentscheidungen an. In der Produktdatenbank lassen sich alle neueren Smartphones inklusive technischen Informationen und Testergebnissen finden. Dies bietet den Nutzern umfassende Vergleichsmöglichkeiten, die es laut Daniel Schräder, leitender Redakteur von TechStage, auf anderen Portalen in dieser Form nicht gibt. Für eine gezielte und genauere Informationssuche lassen sich die Inhalte, inklusive des Forums und der Produktdatenbank,  zudem über die Suchfunktion der Website erforschen. Mit dem Content Management System InterRed ist TechStage technologisch optimal ausgestattet und kann dadurch auch seine Inhalte optimal dem Nutzer anbieten.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!InterRed @ Facebook InterRed @ Twitter InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe InterRed @ LinkedIn

17.06.2013 | InterRed GmbH

Heise Zeitschriften Verlag startet TechStage mit Content Management System InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

14. Juni 2013, Siegen/Hannover


Der Heise Zeitschriften Verlag stellt ein neues Portal vor, bei dem das Content Management System InterRed an zentraler Stelle zum Einsatz kommt. Neben der bereits bewährten Anwendung für heise.de nutzt nun auch der neue Gadget-Blog TechStage das CMS für die Verwaltung der redaktionellen Inhalte und die Präsentation externer Datenbanken.

Persönlicher Informationsstream und Community

In dem neuen, modern gestalteten Blog steht den Nutzern, dank dem Heise Zeitschriften Verlag, kompetentes Fachwissen von Experten zur Verfügung. Die Website www.techstage.de richtet sich vor allem an Nutzer mit Interesse an den Bereichen Smartphones und Tablets. Die aktive Beteiligung der Redaktion ermöglicht in der integrierten Community einen regen Austausch unter allen Beteiligten.
Durch das Zusammenstellen eines persönlichen Informationsstreams erhält jeder Nutzer genau die Texte, Fotos und Videos, die er sich wünscht. So kann beispielsweise nach Meldungen von einzelnen Autoren oder zu ausgewählten Produkten gefiltert werden. Ebenso existiert die Möglichkeit Beiträge befreundeter Nutzer zu abonnieren. Mit dem sogenannten Weltentrenner können Leser sich alle News anzeigen lassen, die sich entweder nur auf Apple- oder nur auf Android-Themen beziehen. Jörg Wirtgen, Chefredakteur von TechStage, erklärt hierzu: "Dann müssen sich Apple-Fans nicht von Android-News ablenken lassen oder umgekehrt." Die Entscheidung für InterRed begründet er mit den langjährigen Erfahrungen des Verlages mit dem InterRed CMS.

Die neue TechStage-Website: Die Grundlage bildet das InterRed-CMS



Umfangreiche Produktdatenbank vereinfacht Kaufentscheidung

Neben den topaktuellen News und dem Austausch innerhalb der Community bietet sich die Website auch als Hilfe bei Kaufentscheidungen an. In der Produktdatenbank lassen sich alle neueren Smartphones inklusive technischen Informationen und Testergebnissen finden. Dies bietet den Nutzern umfassende Vergleichsmöglichkeiten, die es laut Daniel Schräder, leitender Redakteur von TechStage, auf anderen Portalen in dieser Form nicht gibt. Für eine gezielte und genauere Informationssuche lassen sich die Inhalte, inklusive des Forums und der Produktdatenbank,  zudem über die Suchfunktion der Website erforschen. Mit dem Content Management System InterRed ist TechStage technologisch optimal ausgestattet und kann dadurch auch seine Inhalte optimal dem Nutzer anbieten.



Firmenprofil:


Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de



Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.



InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!

InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

30.05.2013 | knk Business Software AG

knk baut Partnernetzwerk aus

Presseinformation

Kiel, 30. Mai 2013

Wirtschaft/ Verlagssoftware/ Dokumentenmanagement & Archivierung

knk baut Partnernetzwerk aus
WMD Vertrieb GmbH wird neuer Partner der knk Business Software AG

Die knk Business Software AG gibt die Kooperation mit dem Ahrensburger Systemhaus WMD Vertrieb GmbH bekannt. Mit der Kooperation erweitert das Kieler Softwarehaus erneut sein Produktportfolio.

Im Fokus der Kooperation steht die Anbindung des Archivierungssystems EASY ENTERPRISE an Microsoft (MS) Dynamics. Durch die Schnittstelle zwischen beiden Systemen können Daten aus MS Dynamics direkt in das Archivsystem EASY ENTERPRISE überführt werden. Umgekehrt wird auch die Zuordnung von gescannten Dokumenten aus dem Archivsystem zu in MS Dynamics erfassten Geschäftsvorfällen unterstützt.

Sven Wischhusen, COO der knk Business Software AG, fasst die Vorteile der neuen Kooperation wie folgt zusammen: „Wir wollen unseren Kunden so viel Service aus einer Hand bieten, wie nur möglich. Wir kennen unsere Kunden sehr gut. Daher können wir die Projekteinarbeitungszeit auf ein Minimum reduzieren und gemeinsame Projekterfahrungen nutzen.“

Einen weiteren Vorteil der Verbindung beider Systeme sehen die Partner in der Unterstützung von Unternehmen bei der Standardisierung standortübergreifender Prozesse. „Ein Beispiel hierfür wäre der Rechnungsfreigabeprozess. Durch effizientes, standardisiertes Vorgehen können Skontofristen genutzt und Mahngebühren vermieden werden“, erklärt Wischhusen weiter.

Auch gesetzliche Rahmenbedingungen, wie die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) können für Unternehmen ein Grund sein, sich eingehender mit einer Schnittstelle zwischen Enterprise Resource Planning (ERP) Software und Archivierungssystem zu befassen. Diese gesetzliche Vorschrift besagt, dass alle digital erhaltenen Daten auch digital archiviert werden müssen.

knk kooperiert außerdem mit verschiedenen Webshop-Anbietern und dem CMS-Hersteller InterRed.

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa und Nordamerika. Darunter befinden sich unter anderem Condé Nast, Egmont Ehapa, Delius Klasing und der Carl Hanser Verlag.

Über WMD Vertrieb GmbH:
Seit der Gründung im Jahr 1994, betreut WMD als erfolgreiches Systemhaus im ECM-Umfeld und als Anbieter marktführender Systeme wie EASY ENTERPRISE, SAPERION, IRISXtract for Documents und Kofax mittlerweile 750 eigene DMS-Installationen in Europa und Asien, davon über 350 im Umfeld von SAP ERP. Die DMS-Group GmbH, ein Verbund der Unternehmen WMD Vertrieb GmbH/ Ahrensburg, HENRICHSEN AG/München und Elca Gruppe/Lausanne gehört zu den größten und umsatzstärksten DMS-Systemintegratoren in DACH, Benelux und Skandinavien.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de

Web: knkverlagssoftware.com +++

15.05.2013 | knk Business Software AG

Microsoft-Gütesiegel für knkVerlag

Presseinformation

Kiel, 15. Mai 2013

knkVerlagssoftware:
Microsoft-Gütesiegel für knkVerlag

Die Verlagssoftware knkVerlag hat das Microsoft Gütesiegel “Certified for Microsoft Dynamics NAV 2013“ erhalten.

Diese Microsoft-Produktzertifizierung attestiert der aktuellen Version knkVerlag 2013 Qualität und Zukunftssicherheit. Durch die Umstellung auf die neuste Microsoft-Version ist knkVerlag browserfähig, so dass Anwender über den Webclient von überall auf ihre Daten zugreifen können. Darüber hinaus unterstützt knkVerlag jetzt vollgrafische Auswertungen (z.B. Balken- und Tortendiagramme) und Dashboards. Außerdem können Webanwendungen wie Google-Maps problemlos integriert werden.

„Auf der letztjährigen Frankfurter Buchmesse hatten wir schon unseren ersten Prototyp von knkVerlag 2013 vorgestellt. Danach haben wir viel Zeit und Energie in das Produktupdate investiert und es geschafft, das komplette Update unserer Verlagssoftware knkVerlag in weniger als fünf Monaten zu stemmen. Unsere Mitarbeiter freuten sich schon auf die neuen Technologien, die uns ganz neue Möglichkeiten geben“, erklärt Knut Nicholas Krause, Alleinvorstand der knk Business Software AG.

Zum Erhalt der Zertifizierung „Certified for Microsoft Dynamics NAV 2013“ hat knk folgende Anforderungen erfüllt:

  • Kompatibilität mit Microsoft Dynamics NAV 2013, nachgewiesen in einem durch einem unabhängigen Gutachter (VeriTest) durchgeführten Testverfahren, das den gesamten Source-Code, die Oberfläche und die Datenstruktur prüft
  • Nachweis einer mindestens zweistelligen Anzahl von Referenzkunden, die knkVerlag in den Versionen 2009 oder 2013 einsetzen
  • Hinterlegung des Quellcodes bei einem Treuhänder (Escrow-Vertrag)
  • Nachweis über Supportkapazitäten und der Support-Prozesse
  • Nachweis einer ausreichenden Anzahl von Microsoft-zertifizierten Mitarbeitern und der erforderlichen Kompetenzen im Bereich ERP (Enterprise Resource Planning Software)


Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien.
Neben der Produktzertifizierung „Certified for Microsoft Dynamics NAV 2013“ ist knk zertifizierter Microsoft Gold-Partner in den Bereichen ERP (Enterprise Resource Planning), Application Development, Business Intelligence (Experte für die Auswertung von „Big Data“) und Data Platform.

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner(at)knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com +++

14.05.2013 | InterRed GmbH

Verlagsbranche sucht nach Bezahlmodellen

Pressemitteilung der InterRed GmbH14.05.2013, Siegen/HaigerIm Zuge der fortschreitenden Digitalisierung suchen Medienhäuser und Verlage nach neuen Erlösmodellen. Ein aktuell stark beachtetes Modell ist die Paywall, oder Bezahlschranke. InterRed bietet nun in Verbindung mit dem gleichnamigen Content Management System die Möglichkeit, dieses Modell effizient einzusetzen.Verlagsbranche sucht nach BezahlmodellenDie Verlagsbranche beschäftigt sich bereits seit langem mit den Möglichkeiten der Monetarisierung der digitalen Kanäle. Bezahlmodelle wie Werbeschaltung, Micropayment und digitale Abonnement-Verkäufe gehören zum erprobten Standard. Ein vergleichsweise junges Modell ist die Anwendung einer sogenannten Paywall, auch Bezahlschranke genannt, die bestimmte Inhalte einer Website erst nach dem Entrichten einer Gebühr oder beispielsweise dem Abschluss eines Abonnements anzeigt. Besonders das Modell der „metered paywall“ findet aktuell häufig Anwendung. Danach können Kunden jeden Monat eine bestimmte Anzahl an Artikeln frei auf der Website lesen. Erst danach erscheint ein Kauf- oder Abo-Hinweis, der das Lesen weiterer Artikel für den aktuellen Monat sperrt. Indexseiten sind davon meist nicht betroffen, lediglich Artikelseiten werden gesperrt. Suchmaschinen gelangen weiterhin an alle online verfügbaren Artikel und auch Kunden, die einen bestimmten Inhalt über eine Suchmaschine oder einen externen Link erreichen, können die entsprechenden Artikel lesen. Die Sperre gilt somit nur für das Surfen auf der Website. Genutzt wird dieses Modell beispielsweise von der New York Times oder der Website von „DIE WELT“. Beispielhafter Einsatz einer Paywall durch das „metered model“ auf der InterRed-WebsiteInterRed bietet passende Paywall-LösungDer Vorteil des Einsatzes einer Paywall liegt für Medienhäuser auf der Hand: Erstleser oder Besucher, die nur selten das Angebot nutzen, können dies auch weiterhin tun. Erst bei einer regelmäßigen Nutzung und daher bei Nutzern, die von der Qualität des jeweiligen Angebotes bereits überzeugt sind, fallen Kosten an.InterRed als CMS-Hersteller unterstützt nun auch die Anwendung der „metered paywall“ aus dem gleichnamigen Web Content Management und Redaktionssystem heraus. Das Modell lässt sich in InterRed spezifisch und je nach Anwendungszweck konfigurieren. Es erweitert die in vielen Kundenprojekten erprobten Modelle Micropayment, digitales Abo, Shop, AdServer-Magement. Ein Beispiel zur Anwendung dieses Erlösmodells finden Interessenten auf der Unternehmenswebsite unter www.InterRed.de. Die InterRed GmbH steht Interessenten für Beratungen zur Verfügung. Gemeinsam kann so in einem individuellen Gespräch die jeweils optimale Lösung gefunden werden.


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Über MOTORVISION:

Die MOTORVISION Group zählt in Europa zu den führenden Produzenten automobiler Programminhalte. Sie verfügt über ein Programmarchiv mit mehr als 20.000 Stunden an digitalem Filmmaterial aus den unterschiedlichsten Bereichen der Motorwelt, das täglich wächst. Die Mediengruppe vereint TV Produktion, TV Kanäle (dt./engl.), einen Youtube-Kanal, Print-Magazin, Online-Plattformen, Programmarchivierung sowie Programm- und Sender-Distribution unter einem Dach.

Zur MOTORVISION Group zählen fünf Firmen: die German Car TV Programm GmbH (betreibt den Sender MOTORVISION TV auf Sky), die MV Media GmbH (betreibt die Online-Plattformen www.motorvision.de und www.motorvision.com sowie das Printmagazin "Motorvision"), die Industry Media GmbH (TV- und Film Produktionsfirma), die MV International GmbH (verantwortet den internationalen Programm-Vertrieb und betreibt MOTORVISION HD in Asien sowie MOTORVISION TV auf OSN) sowie die MOTORVISION Asia Ltd. (Auslandsbüro der Gruppe).

 


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

14.05.2013 | InterRed GmbH

Verlagsbranche sucht nach Bezahlmodellen

Pressemitteilung der InterRed GmbH14.05.2013, Siegen/HaigerIm Zuge der fortschreitenden Digitalisierung suchen Medienhäuser und Verlage nach neuen Erlösmodellen. Ein aktuell stark beachtetes Modell ist die Paywall, oder Bezahlschranke. InterRed bietet nun in Verbindung mit dem gleichnamigen Content Management System die Möglichkeit, dieses Modell effizient einzusetzen.Verlagsbranche sucht nach BezahlmodellenDie Verlagsbranche beschäftigt sich bereits seit langem mit den Möglichkeiten der Monetarisierung der digitalen Kanäle. Bezahlmodelle wie Werbeschaltung, Micropayment und digitale Abonnement-Verkäufe gehören zum erprobten Standard. Ein vergleichsweise junges Modell ist die Anwendung einer sogenannten Paywall, auch Bezahlschranke genannt, die bestimmte Inhalte einer Website erst nach dem Entrichten einer Gebühr oder beispielsweise dem Abschluss eines Abonnements anzeigt. Besonders das Modell der „metered paywall“ findet aktuell häufig Anwendung. Danach können Kunden jeden Monat eine bestimmte Anzahl an Artikeln frei auf der Website lesen. Erst danach erscheint ein Kauf- oder Abo-Hinweis, der das Lesen weiterer Artikel für den aktuellen Monat sperrt. Indexseiten sind davon meist nicht betroffen, lediglich Artikelseiten werden gesperrt. Suchmaschinen gelangen weiterhin an alle online verfügbaren Artikel und auch Kunden, die einen bestimmten Inhalt über eine Suchmaschine oder einen externen Link erreichen, können die entsprechenden Artikel lesen. Die Sperre gilt somit nur für das Surfen auf der Website. Genutzt wird dieses Modell beispielsweise von der New York Times oder der Website von „DIE WELT“. Beispielhafter Einsatz einer Paywall durch das „metered model“ auf der InterRed-WebsiteInterRed bietet passende Paywall-LösungDer Vorteil des Einsatzes einer Paywall liegt für Medienhäuser auf der Hand: Erstleser oder Besucher, die nur selten das Angebot nutzen, können dies auch weiterhin tun. Erst bei einer regelmäßigen Nutzung und daher bei Nutzern, die von der Qualität des jeweiligen Angebotes bereits überzeugt sind, fallen Kosten an.InterRed als CMS-Hersteller unterstützt nun auch die Anwendung der „metered paywall“ aus dem gleichnamigen Web Content Management und Redaktionssystem heraus. Das Modell lässt sich in InterRed spezifisch und je nach Anwendungszweck konfigurieren. Es erweitert die in vielen Kundenprojekten erprobten Modelle Micropayment, digitales Abo, Shop, AdServer-Magement. Ein Beispiel zur Anwendung dieses Erlösmodells finden Interessenten auf der Unternehmenswebsite unter www.InterRed.de. Die InterRed GmbH steht Interessenten für Beratungen zur Verfügung. Gemeinsam kann so in einem individuellen Gespräch die jeweils optimale Lösung gefunden werden.


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Über MOTORVISION:

Die MOTORVISION Group zählt in Europa zu den führenden Produzenten automobiler Programminhalte. Sie verfügt über ein Programmarchiv mit mehr als 20.000 Stunden an digitalem Filmmaterial aus den unterschiedlichsten Bereichen der Motorwelt, das täglich wächst. Die Mediengruppe vereint TV Produktion, TV Kanäle (dt./engl.), einen Youtube-Kanal, Print-Magazin, Online-Plattformen, Programmarchivierung sowie Programm- und Sender-Distribution unter einem Dach.

Zur MOTORVISION Group zählen fünf Firmen: die German Car TV Programm GmbH (betreibt den Sender MOTORVISION TV auf Sky), die MV Media GmbH (betreibt die Online-Plattformen www.motorvision.de und www.motorvision.com sowie das Printmagazin "Motorvision"), die Industry Media GmbH (TV- und Film Produktionsfirma), die MV International GmbH (verantwortet den internationalen Programm-Vertrieb und betreibt MOTORVISION HD in Asien sowie MOTORVISION TV auf OSN) sowie die MOTORVISION Asia Ltd. (Auslandsbüro der Gruppe).

 


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

14.05.2013 | InterRed GmbH

Verlagsbranche sucht nach Bezahlmodellen

Pressemitteilung der InterRed GmbH14.05.2013, Siegen/HaigerIm Zuge der fortschreitenden Digitalisierung suchen Medienhäuser und Verlage nach neuen Erlösmodellen. Ein aktuell stark beachtetes Modell ist die Paywall, oder Bezahlschranke. InterRed bietet nun in Verbindung mit dem gleichnamigen Content Management System die Möglichkeit, dieses Modell effizient einzusetzen.Verlagsbranche sucht nach BezahlmodellenDie Verlagsbranche beschäftigt sich bereits seit langem mit den Möglichkeiten der Monetarisierung der digitalen Kanäle. Bezahlmodelle wie Werbeschaltung, Micropayment und digitale Abonnement-Verkäufe gehören zum erprobten Standard. Ein vergleichsweise junges Modell ist die Anwendung einer sogenannten Paywall, auch Bezahlschranke genannt, die bestimmte Inhalte einer Website erst nach dem Entrichten einer Gebühr oder beispielsweise dem Abschluss eines Abonnements anzeigt. Besonders das Modell der „metered paywall“ findet aktuell häufig Anwendung. Danach können Kunden jeden Monat eine bestimmte Anzahl an Artikeln frei auf der Website lesen. Erst danach erscheint ein Kauf- oder Abo-Hinweis, der das Lesen weiterer Artikel für den aktuellen Monat sperrt. Indexseiten sind davon meist nicht betroffen, lediglich Artikelseiten werden gesperrt. Suchmaschinen gelangen weiterhin an alle online verfügbaren Artikel und auch Kunden, die einen bestimmten Inhalt über eine Suchmaschine oder einen externen Link erreichen, können die entsprechenden Artikel lesen. Die Sperre gilt somit nur für das Surfen auf der Website. Genutzt wird dieses Modell beispielsweise von der New York Times oder der Website von „DIE WELT“. Beispielhafter Einsatz einer Paywall durch das „metered model“ auf der InterRed-WebsiteInterRed bietet passende Paywall-LösungDer Vorteil des Einsatzes einer Paywall liegt für Medienhäuser auf der Hand: Erstleser oder Besucher, die nur selten das Angebot nutzen, können dies auch weiterhin tun. Erst bei einer regelmäßigen Nutzung und daher bei Nutzern, die von der Qualität des jeweiligen Angebotes bereits überzeugt sind, fallen Kosten an.InterRed als CMS-Hersteller unterstützt nun auch die Anwendung der „metered paywall“ aus dem gleichnamigen Web Content Management und Redaktionssystem heraus. Das Modell lässt sich in InterRed spezifisch und je nach Anwendungszweck konfigurieren. Es erweitert die in vielen Kundenprojekten erprobten Modelle Micropayment, digitales Abo, Shop, AdServer-Magement. Ein Beispiel zur Anwendung dieses Erlösmodells finden Interessenten auf der Unternehmenswebsite unter www.InterRed.de. Die InterRed GmbH steht Interessenten für Beratungen zur Verfügung. Gemeinsam kann so in einem individuellen Gespräch die jeweils optimale Lösung gefunden werden.


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Über MOTORVISION:

Die MOTORVISION Group zählt in Europa zu den führenden Produzenten automobiler Programminhalte. Sie verfügt über ein Programmarchiv mit mehr als 20.000 Stunden an digitalem Filmmaterial aus den unterschiedlichsten Bereichen der Motorwelt, das täglich wächst. Die Mediengruppe vereint TV Produktion, TV Kanäle (dt./engl.), einen Youtube-Kanal, Print-Magazin, Online-Plattformen, Programmarchivierung sowie Programm- und Sender-Distribution unter einem Dach.

Zur MOTORVISION Group zählen fünf Firmen: die German Car TV Programm GmbH (betreibt den Sender MOTORVISION TV auf Sky), die MV Media GmbH (betreibt die Online-Plattformen www.motorvision.de und www.motorvision.com sowie das Printmagazin "Motorvision"), die Industry Media GmbH (TV- und Film Produktionsfirma), die MV International GmbH (verantwortet den internationalen Programm-Vertrieb und betreibt MOTORVISION HD in Asien sowie MOTORVISION TV auf OSN) sowie die MOTORVISION Asia Ltd. (Auslandsbüro der Gruppe).

 


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

07.05.2013 | optivo GmbH

Praxis-Seminar: Das Einmaleins für erfolgreiches E-Mail-Marketing

PRESSEMITTEILUNG

Am 29. Mai in Berlin:


Praxis-Seminar: Das Einmaleins für erfolgreiches E-Mail-Marketing

Berlin, 07. Mai 2013 – E-Mail-Marketing ist eine besonders effektive Marketing-Disziplin. Internationale Erhebungen zeigen, dass der Return on Investment für jeden investierten Euro im E-Mail-Kanal deutlich über 20 Euro liegt. Doch wie lässt sich dieses Potenzial aktivieren? Welche Erfolgsfaktoren muss der Marketer beachten, der sich das entsprechende Know-how aneignen möchte? Genau hierzu veranstaltet der E-Mail-Marketing-Dienstleister optivo am 29. Mai in Berlin ein Praxis-Seminar. Die Veranstaltung richtet sich speziell an Werbe-Verantwortliche und Marketing-Mitarbeiter, die E-Mail-Marketing aufbauen bzw. professionell weiterentwickeln möchten.

Im Rahmen des Seminars werden erfolgsrelevante Fragen diskutiert und beantwortet: Wie baue ich meinen Adressbestand auf? Was muss ich bei der Gestaltung meiner Newsletter beachten? Wie erkenne ich, ob bzw. wie mein E-Mail-Marketing erfolgreich ist? In kleiner Runde vermitteln die E-Mail-Marketing-Consultants Nadine Lauenstein und Andreas Endter wichtige Grundlagen rund um das Thema E-Mail-Marketing. Neben der gemeinsamen Optimierung der eigenen Newsletter und Anmeldeprozesse werden zentrale Erfolgsfaktoren anhand aktueller Best Practices erläutert.

Die Seminar-Teilnehmer erwarten folgende Themen:

  • E-Mail-Marketing-Basics für Unternehmen
  • Adressgewinnung und Kontaktpflege
  • Newsletter-Layouts und Gestaltungstipps
  • Erfolgskontrolle und Reporting

Weitere Seminar-Informationen:Datum: 29.05.2013 (Mittwoch)Uhrzeit: 10:00-16:00 UhrOrt: Park Plaza Wallstreet Berlin (Wallstraße 23-24, 10179 Berlin)Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 499 Euro (zzgl. USt.) inkl. Arbeitsmaterialien, Speisen und Getränke.Anmeldung und Details finden Interessierte unter: www.optivo.de/seminar



Über optivo    
optivo ist einer der größten E-Mail-Marketing-Dienstleister im deutschsprachigen Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 gehört das Unternehmen mit Sitz in Berlin zu den technologisch führenden Anbietern und Trendsettern im Bereich E-Mail-Marketing. optivo bietet dabei komplettes E-Mail-Marketing inkl. SMS und Fax aus einer Hand. Das Portfolio von optivo reicht von dem Versand von Newslettern und Kampagnenmails mit einer sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken E-Mail-Marketing-Software (optivo® broadmail) über die individuelle Strategieberatung, Newsletter-Optimierung und Adressgenerierung (optivo® consulting) bis hin zur Bereitstellung von marktrelevanten Informationen und Best-Practice-Wissen (www.optivo.de/campfire). Mehr als 850 Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen auf das Know-how und die Technologie von optivo, darunter namhafte Unternehmen wie Best Western, Bosch Power Tools, buch.de, Die Bahn, Die Zeit, Germanwings, Henkel, HolidayCheck, Lieferando, mymuesli, Olympus, Plus.de, Rossmann, QVC, reBuy, simfy, TUI und zooplus. optivo ist Mitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), im Verband der Deutschen Internetwirtschaft (eco) sowie in der ‚Certified Senders Alliance‘, dem größten deutschen Whitelist-Projekt. Als europaweit erstes Unternehmen hat optivo 2011 für seinen Cloud-Service optivo® broadmail das Gütesiegel ‚EuroCloud Star Audit SaaS‘ erhalten.



Ansprechpartner für die Medien
   
optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon    +49 (0)30.76 80 78-117
Telefax    +49 (0)30.76 80 78-499
E-Mail      presse(at)optivo.de
Internet   www.optivo.de 

MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy (Geschäftsführer)
Maximilianstraße 13
D-80539 München
Telefon  +49 (0) 89.2 88 90-480
Telefax   +49 (0) 89.2 88 90-45
E-Mail     optivo(at)maerzheusergutzy.com
Internet  www.maerzheusergutzy.com

07.05.2013 | optivo GmbH

Praxis-Seminar: Das Einmaleins für erfolgreiches E-Mail-Marketing

PRESSEMITTEILUNG

Am 29. Mai in Berlin:


Praxis-Seminar: Das Einmaleins für erfolgreiches E-Mail-Marketing

Berlin, 07. Mai 2013 – E-Mail-Marketing ist eine besonders effektive Marketing-Disziplin. Internationale Erhebungen zeigen, dass der Return on Investment für jeden investierten Euro im E-Mail-Kanal deutlich über 20 Euro liegt. Doch wie lässt sich dieses Potenzial aktivieren? Welche Erfolgsfaktoren muss der Marketer beachten, der sich das entsprechende Know-how aneignen möchte? Genau hierzu veranstaltet der E-Mail-Marketing-Dienstleister optivo am 29. Mai in Berlin ein Praxis-Seminar. Die Veranstaltung richtet sich speziell an Werbe-Verantwortliche und Marketing-Mitarbeiter, die E-Mail-Marketing aufbauen bzw. professionell weiterentwickeln möchten.

Im Rahmen des Seminars werden erfolgsrelevante Fragen diskutiert und beantwortet: Wie baue ich meinen Adressbestand auf? Was muss ich bei der Gestaltung meiner Newsletter beachten? Wie erkenne ich, ob bzw. wie mein E-Mail-Marketing erfolgreich ist? In kleiner Runde vermitteln die E-Mail-Marketing-Consultants Nadine Lauenstein und Andreas Endter wichtige Grundlagen rund um das Thema E-Mail-Marketing. Neben der gemeinsamen Optimierung der eigenen Newsletter und Anmeldeprozesse werden zentrale Erfolgsfaktoren anhand aktueller Best Practices erläutert.

Die Seminar-Teilnehmer erwarten folgende Themen:

  • E-Mail-Marketing-Basics für Unternehmen
  • Adressgewinnung und Kontaktpflege
  • Newsletter-Layouts und Gestaltungstipps
  • Erfolgskontrolle und Reporting

Weitere Seminar-Informationen:Datum: 29.05.2013 (Mittwoch)Uhrzeit: 10:00-16:00 UhrOrt: Park Plaza Wallstreet Berlin (Wallstraße 23-24, 10179 Berlin)Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 499 Euro (zzgl. USt.) inkl. Arbeitsmaterialien, Speisen und Getränke.Anmeldung und Details finden Interessierte unter: www.optivo.de/seminar



Über optivo    
optivo ist einer der größten E-Mail-Marketing-Dienstleister im deutschsprachigen Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 gehört das Unternehmen mit Sitz in Berlin zu den technologisch führenden Anbietern und Trendsettern im Bereich E-Mail-Marketing. optivo bietet dabei komplettes E-Mail-Marketing inkl. SMS und Fax aus einer Hand. Das Portfolio von optivo reicht von dem Versand von Newslettern und Kampagnenmails mit einer sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken E-Mail-Marketing-Software (optivo® broadmail) über die individuelle Strategieberatung, Newsletter-Optimierung und Adressgenerierung (optivo® consulting) bis hin zur Bereitstellung von marktrelevanten Informationen und Best-Practice-Wissen (www.optivo.de/campfire). Mehr als 850 Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen auf das Know-how und die Technologie von optivo, darunter namhafte Unternehmen wie Best Western, Bosch Power Tools, buch.de, Die Bahn, Die Zeit, Germanwings, Henkel, HolidayCheck, Lieferando, mymuesli, Olympus, Plus.de, Rossmann, QVC, reBuy, simfy, TUI und zooplus. optivo ist Mitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), im Verband der Deutschen Internetwirtschaft (eco) sowie in der ‚Certified Senders Alliance‘, dem größten deutschen Whitelist-Projekt. Als europaweit erstes Unternehmen hat optivo 2011 für seinen Cloud-Service optivo® broadmail das Gütesiegel ‚EuroCloud Star Audit SaaS‘ erhalten.



Ansprechpartner für die Medien
   
optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon    +49 (0)30.76 80 78-117
Telefax    +49 (0)30.76 80 78-499
E-Mail      presse(at)optivo.de
Internet   www.optivo.de 

MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy (Geschäftsführer)
Maximilianstraße 13
D-80539 München
Telefon  +49 (0) 89.2 88 90-480
Telefax   +49 (0) 89.2 88 90-45
E-Mail     optivo(at)maerzheusergutzy.com
Internet  www.maerzheusergutzy.com

30.04.2013 | Direct Mail Informatics

Direct Mail Informatics gewinnt EuroCloud Swiss Award 2013

18. April 2013

Medienmitteilung

Direct Mail Informatics gewinnt EuroCloud Swiss Award 2013

Die Innovationskraft von Direct Mail Informatics wurde durch den schweizerischen Fachverband für Cloud Computing mit dem Silver Award in der Kategorie Best Cloud Service Product beim EuroCloud Swiss Award 2013 honoriert. Der Preis wurde Direct Mail Informatics für das neue Serviceprodukt DM[abovertrieb] verliehen.

EuroCloud Swiss hat erneut einen Swiss Cloud Award verliehen anlässlich des Swiss IT Sourcing Forums am 5. April 2013 im KKL Luzern. Motiviert durch den ständig wachsenden Cloud Computing Markt, ist der Swiss Cloud Award ein Schaufenster für die Leistungsfähigkeit der schweizerischen Cloud Lösungsanbieter. EuroCloud Swiss führte den Swiss Cloud Award neu in vier Kategorien durch.

Eine Jury aus EuroCloud Swiss Mitgliedern und einem schweizerischen Fachbeirat unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Stella Gatziu Grivas mit Vertretern aus Behörden, Fachverbänden, Hochschulen und Fachmedien hat mit Fokus auf Originalität, Innovation und Kreativität die Wahl der besten schweizerischen Cloud Lösungen vorgenommen.

„Für unsere Mitarbeitenden bedeutet dieser Preis, dass vor mehr als einem Jahr den richtigen Entscheid betreffend Cloud-Technologie getroffen und die vielen Überstunden sich gelohnt haben“, sagt Vital Hegner, Leiter Geschäftsbereich Direct Mail Informatics.
„Für unsere Kunden ist diese Auszeichnung ein weiterer Beweis, dass sie mit unseren Verlagslösungen die richtige Wahl für die Zukunft getroffen haben, um im Markt mit ihren digitalen und analogen Produkten erfolgreich zu bestehen.“

DM[abovertrieb]
Die Software DM[abovertrieb] ist eine webbasierte Abonnementsvertriebslösung, die auch als eine vor Ort Installation betrieben werden kann. Die Lösung basiert auf frei verfügbaren Technologien und benötigt keine Installation auf dem Client des Kunden. Ein Internetzugang mit einem Webbrowser genügt. Anwender haben jederzeit Zugang zu allen Informationen, unabhängig von ihrem eigentlichen Arbeitsort. Dadurch lassen sich beispielsweise externe Callcenter bei der Abonnentenbetreuung einfach und flexibel anbinden. Aufgrund eines nutzungsbasierten Preismodells bietet die Applikation für jedes Bedürfnis ein passendes Angebot.

Direct Mail Informatics
Direct Mail Informatics ist ein Geschäftsbereich der Direct Mail Group. Unter der Bezeichnung DM[Pro] media solutions entwickelt und implementiert Direct Mail Informatics innovative Softwarelösungen in den Bereichen Abonnentenverwaltung, Produktionsplanung, Direktvertrieb und Zustellung für Verlagshäuser, Druckereien und Zustellorganisationen. Direct Mail Informatics realisiert kundenindividuelle Lösungen und stellt mit einem eigenen Kompetenzzentrum den Systembetrieb und die anschliessende Wartung sicher. Qualifizierte Beratung, modernste Infrastruktur und absolute Zuverlässigkeit bei der Projektumsetzung sind die Basis für erfolgreiche langfristige Partnerschaften.

Kontakt
Thomas Auer
Business Development

T +41 81 254 70 50     
F +41 81 254 70 59     M +41 79 301 59 42

thomas.auer(at)dm-informatik.com

www.dm-informatik.com


23.04.2013 | optivo GmbH

Mehr Farbe im Kundenportfolio: blau Mobilfunk setzt auf optivo

NEWSFLASH

Mehr Farbe im Kundenportfolio:

blau Mobilfunk setzt auf optivo

Berlin, 23. April 2013 – Der Kundenstamm von optivo wird bunter: Die blau Mobilfunk GmbH nimmt ab sofort die Dienste der Berliner E-Mail-Marketing-Profis in Anspruch und versendet ihre Newsletter und ad-hoc-Mailings mit
optivo® broadmail. Ausschlaggebend für den System-Wechsel waren die effektive Verarbeitung und der schnelle Versand auch an größere Adresslisten sowie das durchdachte Konzept für die Inhaltserstellung mit dem Template-Kit von optivo. blau Mobilfunk kann damit seine Mailings einfach und schnell nach den eigenen Vorstellungen zusammenstellen und bei spezielleren Anforderungen auch selektiv einzelne Abschnitte einer Mail frei mit allen Gestaltungsmöglichkeiten von HTML editieren.

Die blau Mobilfunk GmbH wurde 2005 als erster unabhängiger Mobilfunkdiscounter in Deutschland gegründet. Mit den Marken blau.de für Inlands-Gespräche sowie blauworld für Gespräche ins Ausland hat das Unternehmen faire, günstige und transparente Handytarife auf dem deutschen Markt etabliert. Im August 2012 belegte blau.de im Kundenzufriedenheitstest des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) als einziges Mobilfunkunternehmen Platz 1. Schon 2009 und 2010 wurde blau.de im Rahmen einer umfassenden Überprüfung der Konditionen und Servicequalität aller Mobilfunkanbieter in Deutschland als "Testsieger Mobilfunkanbieter 2009/2010" vom DISQ ausgezeichnet. Laut einer Leserumfrage des Magazins Handelsblatt im Dezember 2012 gehört blau.de zu den fünf besten deutschen Mobilfunkanbietern. Die Leser gaben blau.de mit 5 von 5 Sternen die Bestnote in der Gesamtbewertung. Auch Focus Money bescheinigte blau.de im März 2013 mit der Auszeichnung „Fairster Mobilfunkanbieter“ einen fairen Umgang mit seinen Kunden. Seit Januar 2013 ist die blau Mobilfunk GmbH ein Tochterunternehmen der E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG.

Der Mobilfunk-Discounter versendet mit optivo® broadmail zunächst Aktionsnewsletter, die Privat- und Geschäftskunden mit den neuesten Informationen rund um die Themen neue Tarife, Tarifoptionen, aktuelle Apps und Mobilgeräte versorgen. Zudem beantwortet das Unternehmen in den E-Mails die am häufigsten gestellten Kundenfragen. Für die Gestaltung der elektronischen Botschaften nutzt blau Mobilfunk das Template-Kit von optivo® broadmail, das hochgradig individuelle Newsletter-Designs ermöglicht.

Gérard Lambert, Geschäftsführer der blau Mobilfunk GmbH, erklärt zur Zusammenarbeit mit dem Berliner E-Mail-Marketing-Dienstleister: „optivo hat uns mit seiner innovativen E-Mail-Marketing-Lösung überzeugt. Sie ist leistungsstark und hat einen hohen Automatisierungsgrad. Zusätzlich verfügt optivo® broadmail über eine ganze Reihe nützlicher Features. Damit können wir unsere Vorstellungen im CRM-Bereich einfach und effektiv umsetzen.“



Ansprechpartner für die Medien
   
optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon    +49 (0)30.76 80 78-117
Telefax    +49 (0)30.76 80 78-499
E-Mail      presse(at)optivo.de
Internet   www.optivo.de 

MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy (Geschäftsführer)
Maximilianstraße 13
D-80539 München
Telefon  +49 (0) 89.2 88 90-480
Telefax   +49 (0) 89.2 88 90-45
E-Mail     optivo(at)maerzheusergutzy.com
Internet  www.maerzheusergutzy.com

23.04.2013 | optivo GmbH

Mehr Farbe im Kundenportfolio: blau Mobilfunk setzt auf optivo

NEWSFLASH

Mehr Farbe im Kundenportfolio:

blau Mobilfunk setzt auf optivo

Berlin, 23. April 2013 – Der Kundenstamm von optivo wird bunter: Die blau Mobilfunk GmbH nimmt ab sofort die Dienste der Berliner E-Mail-Marketing-Profis in Anspruch und versendet ihre Newsletter und ad-hoc-Mailings mit
optivo® broadmail. Ausschlaggebend für den System-Wechsel waren die effektive Verarbeitung und der schnelle Versand auch an größere Adresslisten sowie das durchdachte Konzept für die Inhaltserstellung mit dem Template-Kit von optivo. blau Mobilfunk kann damit seine Mailings einfach und schnell nach den eigenen Vorstellungen zusammenstellen und bei spezielleren Anforderungen auch selektiv einzelne Abschnitte einer Mail frei mit allen Gestaltungsmöglichkeiten von HTML editieren.

Die blau Mobilfunk GmbH wurde 2005 als erster unabhängiger Mobilfunkdiscounter in Deutschland gegründet. Mit den Marken blau.de für Inlands-Gespräche sowie blauworld für Gespräche ins Ausland hat das Unternehmen faire, günstige und transparente Handytarife auf dem deutschen Markt etabliert. Im August 2012 belegte blau.de im Kundenzufriedenheitstest des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) als einziges Mobilfunkunternehmen Platz 1. Schon 2009 und 2010 wurde blau.de im Rahmen einer umfassenden Überprüfung der Konditionen und Servicequalität aller Mobilfunkanbieter in Deutschland als "Testsieger Mobilfunkanbieter 2009/2010" vom DISQ ausgezeichnet. Laut einer Leserumfrage des Magazins Handelsblatt im Dezember 2012 gehört blau.de zu den fünf besten deutschen Mobilfunkanbietern. Die Leser gaben blau.de mit 5 von 5 Sternen die Bestnote in der Gesamtbewertung. Auch Focus Money bescheinigte blau.de im März 2013 mit der Auszeichnung „Fairster Mobilfunkanbieter“ einen fairen Umgang mit seinen Kunden. Seit Januar 2013 ist die blau Mobilfunk GmbH ein Tochterunternehmen der E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG.

Der Mobilfunk-Discounter versendet mit optivo® broadmail zunächst Aktionsnewsletter, die Privat- und Geschäftskunden mit den neuesten Informationen rund um die Themen neue Tarife, Tarifoptionen, aktuelle Apps und Mobilgeräte versorgen. Zudem beantwortet das Unternehmen in den E-Mails die am häufigsten gestellten Kundenfragen. Für die Gestaltung der elektronischen Botschaften nutzt blau Mobilfunk das Template-Kit von optivo® broadmail, das hochgradig individuelle Newsletter-Designs ermöglicht.

Gérard Lambert, Geschäftsführer der blau Mobilfunk GmbH, erklärt zur Zusammenarbeit mit dem Berliner E-Mail-Marketing-Dienstleister: „optivo hat uns mit seiner innovativen E-Mail-Marketing-Lösung überzeugt. Sie ist leistungsstark und hat einen hohen Automatisierungsgrad. Zusätzlich verfügt optivo® broadmail über eine ganze Reihe nützlicher Features. Damit können wir unsere Vorstellungen im CRM-Bereich einfach und effektiv umsetzen.“



Ansprechpartner für die Medien
   
optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon    +49 (0)30.76 80 78-117
Telefax    +49 (0)30.76 80 78-499
E-Mail      presse(at)optivo.de
Internet   www.optivo.de 

MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy (Geschäftsführer)
Maximilianstraße 13
D-80539 München
Telefon  +49 (0) 89.2 88 90-480
Telefax   +49 (0) 89.2 88 90-45
E-Mail     optivo(at)maerzheusergutzy.com
Internet  www.maerzheusergutzy.com

09.04.2013 | optivo GmbH

Fallstudien, White Papers, Video-Tutorials und vieles mehr: optivo launcht Online-Wissensplattform „companion“ – Know-how-Transfer für effektives E-Mail-Marketing

NEWSFLASH

Fallstudien, White Papers, Video-Tutorials und vieles mehr:
optivo launcht Online-Wissensplattform „companion“ –
Know-how-Transfer für effektives E-Mail-Marketing

Berlin, 9. April 2013 – optivo baut sein Informationsangebot für Marketer weiter aus. Ab sofort stellt der E-Mail-Marketing-Dienstleister die Online-Wissensplattform optivo companion zur Verfügung. Sie bietet Anwendern von optivo® broadmail einen direkten Zugang zu wertvollen Informationen und Experten-Tipps rund um effektives und zeitgemäßes E-Mail-Marketing. Dieses Angebot ergänzt den von optivo betriebenen, in der Branche viel beachteten E-Mail-Marketing-Blog campfire (www.optivo.de/campfire). Die neue Online-Wissensplattform richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Profis. Der Zugang erfolgt über optivo® broadmail und ist für Kunden kostenfrei.

Durch die multimediale Know-how-Plattform erhalten Anwender unter anderem Zugriff auf Fallstudien, White Papers, Video-Tutorials, Webinar-Mitschnitte, Handbücher und Dokumentationen. Zugleich liefert die Plattform Informationen zu neuen Features und Zusatzfunktionen von optivo® broadmail – detaillierte Anleitungen und Hilfestellung inklusive. Durch das Suchfeld ist eine schnelle und bequeme Themen- und Schlagwortrecherche möglich. Zum Start ist das Angebot in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

Der optivo Geschäftsführer Ulf Richter sieht im optivo companion eine konsequente Fortführung der firmeneigenen Philosophie des offenen Know-how-Transfers: „E-Mail-Marketing ist eine eigenständige Disziplin, die sich dynamisch weiterentwickelt. Das verlangt von den Marketern, fachlich immer am Ball zu bleiben. Mit dem optivo companion schaffen wir eine Plattform, die das erleichtert und den Wissenstransfer unterstützt. Hier finden Praktiker alles, was sie über effektives und zeitgemäßes E-Mail-Marketing wissen müssen – auf einen Blick und klar strukturiert. Wir werden dieses Angebot schrittweise ausbauen und um weitere Themen ergänzen.“



Über optivo    
optivo ist einer der größten E-Mail-Marketing-Dienstleister im deutschsprachigen Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 gehört das Unternehmen mit Sitz in Berlin zu den technologisch führenden Anbietern und Trendsettern im Bereich E-Mail-Marketing. optivo bietet dabei komplettes E-Mail-Marketing inkl. SMS und Fax aus einer Hand. Das Portfolio von optivo reicht von dem Versand von Newslettern und Kampagnenmails mit einer sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken E-Mail-Marketing-Software (optivo® broadmail) über die individuelle Strategieberatung, Newsletter-Optimierung und Adressgenerierung (optivo® consulting) bis hin zur Bereitstellung von marktrelevanten Informationen und Best-Practice-Wissen (www.optivo.de/campfire). Mehr als 850 Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen auf das Know-how und die Technologie von optivo, darunter namhafte Unternehmen wie Best Western, Bosch Power Tools, buch.de, Die Bahn, Die Zeit, Germanwings, Henkel, HolidayCheck, Lieferando, mymuesli, Olympus, Plus.de, Rossmann, QVC, reBuy, simfy, TUI und zooplus. optivo ist Mitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), im Verband der Deutschen Internetwirtschaft (eco) sowie in der ‚Certified Senders Alliance‘, dem größten deutschen Whitelist-Projekt. Als europaweit erstes Unternehmen hat optivo 2011 für seinen Cloud-Service optivo® broadmail das Gütesiegel ‚EuroCloud Star Audit SaaS‘ erhalten.



Ansprechpartner für die Medien
   
optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon    +49 (0)30.76 80 78-117
Telefax    +49 (0)30.76 80 78-499
E-Mail      presse(at)optivo.de
Internet   www.optivo.de 

MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy (Geschäftsführer)
Maximilianstraße 13
D-80539 München
Telefon  +49 (0) 89.2 88 90-480
Telefax   +49 (0) 89.2 88 90-45
E-Mail     optivo(at)maerzheusergutzy.com
Internet  www.maerzheusergutzy.com

09.04.2013 | optivo GmbH

Fallstudien, White Papers, Video-Tutorials und vieles mehr: optivo launcht Online-Wissensplattform „companion“ – Know-how-Transfer für effektives E-Mail-Marketing

NEWSFLASH

Fallstudien, White Papers, Video-Tutorials und vieles mehr:
optivo launcht Online-Wissensplattform „companion“ –
Know-how-Transfer für effektives E-Mail-Marketing

Berlin, 9. April 2013 – optivo baut sein Informationsangebot für Marketer weiter aus. Ab sofort stellt der E-Mail-Marketing-Dienstleister die Online-Wissensplattform optivo companion zur Verfügung. Sie bietet Anwendern von optivo® broadmail einen direkten Zugang zu wertvollen Informationen und Experten-Tipps rund um effektives und zeitgemäßes E-Mail-Marketing. Dieses Angebot ergänzt den von optivo betriebenen, in der Branche viel beachteten E-Mail-Marketing-Blog campfire (www.optivo.de/campfire). Die neue Online-Wissensplattform richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Profis. Der Zugang erfolgt über optivo® broadmail und ist für Kunden kostenfrei.

Durch die multimediale Know-how-Plattform erhalten Anwender unter anderem Zugriff auf Fallstudien, White Papers, Video-Tutorials, Webinar-Mitschnitte, Handbücher und Dokumentationen. Zugleich liefert die Plattform Informationen zu neuen Features und Zusatzfunktionen von optivo® broadmail – detaillierte Anleitungen und Hilfestellung inklusive. Durch das Suchfeld ist eine schnelle und bequeme Themen- und Schlagwortrecherche möglich. Zum Start ist das Angebot in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

Der optivo Geschäftsführer Ulf Richter sieht im optivo companion eine konsequente Fortführung der firmeneigenen Philosophie des offenen Know-how-Transfers: „E-Mail-Marketing ist eine eigenständige Disziplin, die sich dynamisch weiterentwickelt. Das verlangt von den Marketern, fachlich immer am Ball zu bleiben. Mit dem optivo companion schaffen wir eine Plattform, die das erleichtert und den Wissenstransfer unterstützt. Hier finden Praktiker alles, was sie über effektives und zeitgemäßes E-Mail-Marketing wissen müssen – auf einen Blick und klar strukturiert. Wir werden dieses Angebot schrittweise ausbauen und um weitere Themen ergänzen.“



Über optivo    
optivo ist einer der größten E-Mail-Marketing-Dienstleister im deutschsprachigen Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 gehört das Unternehmen mit Sitz in Berlin zu den technologisch führenden Anbietern und Trendsettern im Bereich E-Mail-Marketing. optivo bietet dabei komplettes E-Mail-Marketing inkl. SMS und Fax aus einer Hand. Das Portfolio von optivo reicht von dem Versand von Newslettern und Kampagnenmails mit einer sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken E-Mail-Marketing-Software (optivo® broadmail) über die individuelle Strategieberatung, Newsletter-Optimierung und Adressgenerierung (optivo® consulting) bis hin zur Bereitstellung von marktrelevanten Informationen und Best-Practice-Wissen (www.optivo.de/campfire). Mehr als 850 Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen auf das Know-how und die Technologie von optivo, darunter namhafte Unternehmen wie Best Western, Bosch Power Tools, buch.de, Die Bahn, Die Zeit, Germanwings, Henkel, HolidayCheck, Lieferando, mymuesli, Olympus, Plus.de, Rossmann, QVC, reBuy, simfy, TUI und zooplus. optivo ist Mitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), im Verband der Deutschen Internetwirtschaft (eco) sowie in der ‚Certified Senders Alliance‘, dem größten deutschen Whitelist-Projekt. Als europaweit erstes Unternehmen hat optivo 2011 für seinen Cloud-Service optivo® broadmail das Gütesiegel ‚EuroCloud Star Audit SaaS‘ erhalten.



Ansprechpartner für die Medien
   
optivo GmbH
Harald Oberhofer (Leiter Marketing)
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon    +49 (0)30.76 80 78-117
Telefax    +49 (0)30.76 80 78-499
E-Mail      presse(at)optivo.de
Internet   www.optivo.de 

MärzheuserGutzy Kommunikationsberatung GmbH
Jochen Gutzy (Geschäftsführer)
Maximilianstraße 13
D-80539 München
Telefon  +49 (0) 89.2 88 90-480
Telefax   +49 (0) 89.2 88 90-45
E-Mail     optivo(at)maerzheusergutzy.com
Internet  www.maerzheusergutzy.com

28.02.2013 | InterRed GmbH

Volle Fahrt mit MOTORVISION und InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

27. Februar 2013, Siegen/München

MOTORVISION.de, das Webportal für Auto, Motorsport, Sport und Tuning zählt in Deutschland zu den Top-Autoportalen im Internet. Im Herbst 2012 hatte sich der Betreiber MV Media GmbH entschlossen, zum Web Content Management System InterRed zu wechseln. Nach einer sehr kurzen Adaptionsphase von knapp drei Monaten gelang der Münchner Firma bereits der erfolgreiche Relaunch der Website. Seither bildet InterRed die Basis der Online-Umsetzung von MOTORVISION.de.

Eigenumsetzung und hohe Geschwindigkeit

Die Umsetzung des Relaunchs in dieser rekordverdächtigen Zeit übernahm die MV Media GmbH komplett selbst. Der Umstieg auf das neue, browserbasierte System und ins neue Gewand gelang gänzlich ohne Schulung. Lediglich mit der Dokumentation von InterRed ausgestattet setzten die Profis von MOTORVISION dabei das InterRed-CMS ein und um.
Bei einem News-Portal, das seinen Usern täglich zahlreiche neue Inhalte bietet, ist eine unkomplizierte Handhabung wie die auf Basis von InterRed essentiell. Derzeit stehen den Nutzern rund 40.000 Artikel und ca. 3.000 Videos auf MOTORVISION.de zur Verfügung. Die aktuellen Reichweitendaten des Portals belaufen sich auf 1,36 Mio. Unique User, 6,1 Mio. PIs und 5,6 Mio. Visits (IVW Online Nutzungsdaten 01-2013).

Die Website von MOTORVISION: Monatlich über 5 Mio. Visits


Stabilität und Flexibilität

Die hohe Geschwindigkeit und Performanz sowie die Möglichkeit der schnellen und einfachen Eigenumsetzung waren wesentliche Gründe der MV Media GmbH für den Umstieg auf das neue Content Management System.
Dies unterstreicht auch Michael Gabrielides, Geschäftsführer der MV Media GmbH: „Wir haben uns nach langer Recherche für InterRed entschieden, da es InterRed wie kaum einem anderen gelingt, Stabilität zu gewährleisten, ohne dabei die Flexibilität einzuschränken.“

 


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Über MOTORVISION:

Die MOTORVISION Group zählt in Europa zu den führenden Produzenten automobiler Programminhalte. Sie verfügt über ein Programmarchiv mit mehr als 20.000 Stunden an digitalem Filmmaterial aus den unterschiedlichsten Bereichen der Motorwelt, das täglich wächst. Die Mediengruppe vereint TV Produktion, TV Kanäle (dt./engl.), einen Youtube-Kanal, Print-Magazin, Online-Plattformen, Programmarchivierung sowie Programm- und Sender-Distribution unter einem Dach.

Zur MOTORVISION Group zählen fünf Firmen: die German Car TV Programm GmbH (betreibt den Sender MOTORVISION TV auf Sky), die MV Media GmbH (betreibt die Online-Plattformen www.motorvision.de und www.motorvision.com sowie das Printmagazin "Motorvision"), die Industry Media GmbH (TV- und Film Produktionsfirma), die MV International GmbH (verantwortet den internationalen Programm-Vertrieb und betreibt MOTORVISION HD in Asien sowie MOTORVISION TV auf OSN) sowie die MOTORVISION Asia Ltd. (Auslandsbüro der Gruppe).

 


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

28.02.2013 | InterRed GmbH

Volle Fahrt mit MOTORVISION und InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

27. Februar 2013, Siegen/München

MOTORVISION.de, das Webportal für Auto, Motorsport, Sport und Tuning zählt in Deutschland zu den Top-Autoportalen im Internet. Im Herbst 2012 hatte sich der Betreiber MV Media GmbH entschlossen, zum Web Content Management System InterRed zu wechseln. Nach einer sehr kurzen Adaptionsphase von knapp drei Monaten gelang der Münchner Firma bereits der erfolgreiche Relaunch der Website. Seither bildet InterRed die Basis der Online-Umsetzung von MOTORVISION.de.

Eigenumsetzung und hohe Geschwindigkeit

Die Umsetzung des Relaunchs in dieser rekordverdächtigen Zeit übernahm die MV Media GmbH komplett selbst. Der Umstieg auf das neue, browserbasierte System und ins neue Gewand gelang gänzlich ohne Schulung. Lediglich mit der Dokumentation von InterRed ausgestattet setzten die Profis von MOTORVISION dabei das InterRed-CMS ein und um.
Bei einem News-Portal, das seinen Usern täglich zahlreiche neue Inhalte bietet, ist eine unkomplizierte Handhabung wie die auf Basis von InterRed essentiell. Derzeit stehen den Nutzern rund 40.000 Artikel und ca. 3.000 Videos auf MOTORVISION.de zur Verfügung. Die aktuellen Reichweitendaten des Portals belaufen sich auf 1,36 Mio. Unique User, 6,1 Mio. PIs und 5,6 Mio. Visits (IVW Online Nutzungsdaten 01-2013).

Die Website von MOTORVISION: Monatlich über 5 Mio. Visits


Stabilität und Flexibilität

Die hohe Geschwindigkeit und Performanz sowie die Möglichkeit der schnellen und einfachen Eigenumsetzung waren wesentliche Gründe der MV Media GmbH für den Umstieg auf das neue Content Management System.
Dies unterstreicht auch Michael Gabrielides, Geschäftsführer der MV Media GmbH: „Wir haben uns nach langer Recherche für InterRed entschieden, da es InterRed wie kaum einem anderen gelingt, Stabilität zu gewährleisten, ohne dabei die Flexibilität einzuschränken.“

 


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Über MOTORVISION:

Die MOTORVISION Group zählt in Europa zu den führenden Produzenten automobiler Programminhalte. Sie verfügt über ein Programmarchiv mit mehr als 20.000 Stunden an digitalem Filmmaterial aus den unterschiedlichsten Bereichen der Motorwelt, das täglich wächst. Die Mediengruppe vereint TV Produktion, TV Kanäle (dt./engl.), einen Youtube-Kanal, Print-Magazin, Online-Plattformen, Programmarchivierung sowie Programm- und Sender-Distribution unter einem Dach.

Zur MOTORVISION Group zählen fünf Firmen: die German Car TV Programm GmbH (betreibt den Sender MOTORVISION TV auf Sky), die MV Media GmbH (betreibt die Online-Plattformen www.motorvision.de und www.motorvision.com sowie das Printmagazin "Motorvision"), die Industry Media GmbH (TV- und Film Produktionsfirma), die MV International GmbH (verantwortet den internationalen Programm-Vertrieb und betreibt MOTORVISION HD in Asien sowie MOTORVISION TV auf OSN) sowie die MOTORVISION Asia Ltd. (Auslandsbüro der Gruppe).

 


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

28.02.2013 | InterRed GmbH

Volle Fahrt mit MOTORVISION und InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

27. Februar 2013, Siegen/München

MOTORVISION.de, das Webportal für Auto, Motorsport, Sport und Tuning zählt in Deutschland zu den Top-Autoportalen im Internet. Im Herbst 2012 hatte sich der Betreiber MV Media GmbH entschlossen, zum Web Content Management System InterRed zu wechseln. Nach einer sehr kurzen Adaptionsphase von knapp drei Monaten gelang der Münchner Firma bereits der erfolgreiche Relaunch der Website. Seither bildet InterRed die Basis der Online-Umsetzung von MOTORVISION.de.

Eigenumsetzung und hohe Geschwindigkeit

Die Umsetzung des Relaunchs in dieser rekordverdächtigen Zeit übernahm die MV Media GmbH komplett selbst. Der Umstieg auf das neue, browserbasierte System und ins neue Gewand gelang gänzlich ohne Schulung. Lediglich mit der Dokumentation von InterRed ausgestattet setzten die Profis von MOTORVISION dabei das InterRed-CMS ein und um.
Bei einem News-Portal, das seinen Usern täglich zahlreiche neue Inhalte bietet, ist eine unkomplizierte Handhabung wie die auf Basis von InterRed essentiell. Derzeit stehen den Nutzern rund 40.000 Artikel und ca. 3.000 Videos auf MOTORVISION.de zur Verfügung. Die aktuellen Reichweitendaten des Portals belaufen sich auf 1,36 Mio. Unique User, 6,1 Mio. PIs und 5,6 Mio. Visits (IVW Online Nutzungsdaten 01-2013).

Die Website von MOTORVISION: Monatlich über 5 Mio. Visits


Stabilität und Flexibilität

Die hohe Geschwindigkeit und Performanz sowie die Möglichkeit der schnellen und einfachen Eigenumsetzung waren wesentliche Gründe der MV Media GmbH für den Umstieg auf das neue Content Management System.
Dies unterstreicht auch Michael Gabrielides, Geschäftsführer der MV Media GmbH: „Wir haben uns nach langer Recherche für InterRed entschieden, da es InterRed wie kaum einem anderen gelingt, Stabilität zu gewährleisten, ohne dabei die Flexibilität einzuschränken.“

 


Firmenprofile:

Über InterRed:

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

 

Über MOTORVISION:

Die MOTORVISION Group zählt in Europa zu den führenden Produzenten automobiler Programminhalte. Sie verfügt über ein Programmarchiv mit mehr als 20.000 Stunden an digitalem Filmmaterial aus den unterschiedlichsten Bereichen der Motorwelt, das täglich wächst. Die Mediengruppe vereint TV Produktion, TV Kanäle (dt./engl.), einen Youtube-Kanal, Print-Magazin, Online-Plattformen, Programmarchivierung sowie Programm- und Sender-Distribution unter einem Dach.

Zur MOTORVISION Group zählen fünf Firmen: die German Car TV Programm GmbH (betreibt den Sender MOTORVISION TV auf Sky), die MV Media GmbH (betreibt die Online-Plattformen www.motorvision.de und www.motorvision.com sowie das Printmagazin "Motorvision"), die Industry Media GmbH (TV- und Film Produktionsfirma), die MV International GmbH (verantwortet den internationalen Programm-Vertrieb und betreibt MOTORVISION HD in Asien sowie MOTORVISION TV auf OSN) sowie die MOTORVISION Asia Ltd. (Auslandsbüro der Gruppe).

 


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

21.02.2013 | InterRed GmbH

InterRed präsentiert Web-Reporting mit RhoLive 7 auf der CeBIT

Pressemitteilung der InterRed GmbH

21. Februar 2013, Siegen/Hannover

InterRed stellt auf der CeBIT 2013 die neue Version 7 seines Live-Reporting-Systems InterRed RhoLive vor. In Halle 6 am Stand F18 gewährt die InterRed GmbH Kunden und Interessierten einen Einblick in die Neuerungen. Eine komplett neu gestaltete Oberfläche ist der Hauptbestandteil des kommenden Releases.

 Erster Blick auf Live-Reporting mit InterRed RhoLive 7

Mit Version 7 einher geht ein komplettes Redesign der Nutzeroberfläche. Die Besucherzahlen können nun dynamisch und in Echtzeit durch eine neue Tree Map visualisiert werden, die angibt, welche Seiten zum aktuellen Zeitpunkt mehr oder weniger besucht werden und somit auf- oder absteigen. Dies alles erfolgt, wie gewohnt, komplett browserbasiert. Somit kann, nicht nur bei Portalen im Hochlastbereich, direkt auf das Verhalten der Nutzer reagiert werden.

Optimiert wurden zugleich auch verschiedene Funktionen, unter anderem der Vergleich von diversen Statistiken. Dadurch lassen sich beispielsweise die Page Impressions einzelner Seiten und unterschiedlicher Tage wahlweise in Form von Zahlen oder Grafiken miteinander vergleichen.

Sich selbst optimierende Websites

Als nahtlos in das Content Management System InterRed Online bzw. InterRed Enterprise integriertes Reporting System ermöglicht RhoLive den Zugriff auf Websiteanalysen in Echtzeit. Publisher erhalten hiermit die Möglichkeit ihre Websites live zu beobachten, zu optimieren und auf aktuelle Ereignisse zu reagieren. Dabei werden die Daten übersichtlich aufbereitet, so dass sie unkompliziert genutzt werden können. Automatismen, z.B. das Multivarianten-Testing, lassen sich im Zusammenspiel von InterRed und RhoLive für "sich selbst optimierende" Websites einsetzen. Das Multivarianten-Testing ermöglicht eine Analyse der Wirkung von Inhalten und deren Alternativen sowie, wenn gewünscht, eine automatisierte und optimierte Anpassung. Somit lässt sich Website Content optimal an das Verhalten und die Erwartungen der Nutzer anpassen.

Die InterRed GmbH freut sich auf die Gespräche mit dem interessierten Fachpublikum auf der CeBIT in Halle 6 am Stand F18 und bietet über die Unternehmenswebsite, www.InterRed.de, die Möglichkeit der vorherigen Terminvereinbarung an.


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

21.02.2013 | InterRed GmbH

InterRed präsentiert Web-Reporting mit RhoLive 7 auf der CeBIT

Pressemitteilung der InterRed GmbH

21. Februar 2013, Siegen/Hannover

InterRed stellt auf der CeBIT 2013 die neue Version 7 seines Live-Reporting-Systems InterRed RhoLive vor. In Halle 6 am Stand F18 gewährt die InterRed GmbH Kunden und Interessierten einen Einblick in die Neuerungen. Eine komplett neu gestaltete Oberfläche ist der Hauptbestandteil des kommenden Releases.

 Erster Blick auf Live-Reporting mit InterRed RhoLive 7

Mit Version 7 einher geht ein komplettes Redesign der Nutzeroberfläche. Die Besucherzahlen können nun dynamisch und in Echtzeit durch eine neue Tree Map visualisiert werden, die angibt, welche Seiten zum aktuellen Zeitpunkt mehr oder weniger besucht werden und somit auf- oder absteigen. Dies alles erfolgt, wie gewohnt, komplett browserbasiert. Somit kann, nicht nur bei Portalen im Hochlastbereich, direkt auf das Verhalten der Nutzer reagiert werden.

Optimiert wurden zugleich auch verschiedene Funktionen, unter anderem der Vergleich von diversen Statistiken. Dadurch lassen sich beispielsweise die Page Impressions einzelner Seiten und unterschiedlicher Tage wahlweise in Form von Zahlen oder Grafiken miteinander vergleichen.

Sich selbst optimierende Websites

Als nahtlos in das Content Management System InterRed Online bzw. InterRed Enterprise integriertes Reporting System ermöglicht RhoLive den Zugriff auf Websiteanalysen in Echtzeit. Publisher erhalten hiermit die Möglichkeit ihre Websites live zu beobachten, zu optimieren und auf aktuelle Ereignisse zu reagieren. Dabei werden die Daten übersichtlich aufbereitet, so dass sie unkompliziert genutzt werden können. Automatismen, z.B. das Multivarianten-Testing, lassen sich im Zusammenspiel von InterRed und RhoLive für "sich selbst optimierende" Websites einsetzen. Das Multivarianten-Testing ermöglicht eine Analyse der Wirkung von Inhalten und deren Alternativen sowie, wenn gewünscht, eine automatisierte und optimierte Anpassung. Somit lässt sich Website Content optimal an das Verhalten und die Erwartungen der Nutzer anpassen.

Die InterRed GmbH freut sich auf die Gespräche mit dem interessierten Fachpublikum auf der CeBIT in Halle 6 am Stand F18 und bietet über die Unternehmenswebsite, www.InterRed.de, die Möglichkeit der vorherigen Terminvereinbarung an.


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

21.02.2013 | InterRed GmbH

InterRed präsentiert Web-Reporting mit RhoLive 7 auf der CeBIT

Pressemitteilung der InterRed GmbH

21. Februar 2013, Siegen/Hannover

InterRed stellt auf der CeBIT 2013 die neue Version 7 seines Live-Reporting-Systems InterRed RhoLive vor. In Halle 6 am Stand F18 gewährt die InterRed GmbH Kunden und Interessierten einen Einblick in die Neuerungen. Eine komplett neu gestaltete Oberfläche ist der Hauptbestandteil des kommenden Releases.

 Erster Blick auf Live-Reporting mit InterRed RhoLive 7

Mit Version 7 einher geht ein komplettes Redesign der Nutzeroberfläche. Die Besucherzahlen können nun dynamisch und in Echtzeit durch eine neue Tree Map visualisiert werden, die angibt, welche Seiten zum aktuellen Zeitpunkt mehr oder weniger besucht werden und somit auf- oder absteigen. Dies alles erfolgt, wie gewohnt, komplett browserbasiert. Somit kann, nicht nur bei Portalen im Hochlastbereich, direkt auf das Verhalten der Nutzer reagiert werden.

Optimiert wurden zugleich auch verschiedene Funktionen, unter anderem der Vergleich von diversen Statistiken. Dadurch lassen sich beispielsweise die Page Impressions einzelner Seiten und unterschiedlicher Tage wahlweise in Form von Zahlen oder Grafiken miteinander vergleichen.

Sich selbst optimierende Websites

Als nahtlos in das Content Management System InterRed Online bzw. InterRed Enterprise integriertes Reporting System ermöglicht RhoLive den Zugriff auf Websiteanalysen in Echtzeit. Publisher erhalten hiermit die Möglichkeit ihre Websites live zu beobachten, zu optimieren und auf aktuelle Ereignisse zu reagieren. Dabei werden die Daten übersichtlich aufbereitet, so dass sie unkompliziert genutzt werden können. Automatismen, z.B. das Multivarianten-Testing, lassen sich im Zusammenspiel von InterRed und RhoLive für "sich selbst optimierende" Websites einsetzen. Das Multivarianten-Testing ermöglicht eine Analyse der Wirkung von Inhalten und deren Alternativen sowie, wenn gewünscht, eine automatisierte und optimierte Anpassung. Somit lässt sich Website Content optimal an das Verhalten und die Erwartungen der Nutzer anpassen.

Die InterRed GmbH freut sich auf die Gespräche mit dem interessierten Fachpublikum auf der CeBIT in Halle 6 am Stand F18 und bietet über die Unternehmenswebsite, www.InterRed.de, die Möglichkeit der vorherigen Terminvereinbarung an.


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

13.02.2013 | InterRed GmbH

Web Content Management System InterRed 14 wird auf der CeBIT vorgestellt

Pressemitteilung der InterRed GmbH

13. Februar 2013, Siegen/Hannover

Am 5.3.2013 ist es soweit: Die CeBIT, die weltweit größte IT-Messe, öffnet in Hannover ihre Pforten und InterRed stellt die neue Version 14 seines Content Management und Redaktionssystems vor. In Halle 6 am Stand F18 erhalten Kunden und Interessierte einen Einblick in die neueste Version 14 des gleichnamigen Web Content Management Systems. Zahlreiche Neuerungen werden als Preview präsentiert – darunter die komplett erweiterte Mediendatenbank, die adaptive Bedienung per iPad sowie zusätzliche Features fürs Multi Channel Publishing.

Innovationen im Online-Bereich: MediaSync, Responsive Design

Ein Highlight des kommenden Releases ist InterRed MediaSync, ein Feature, welches die medienspezifische Erstellung von Inhalten sowie die Produktion von unterschiedlichen Medien wie Online oder Tablet enorm vereinfacht. Durch den intelligenten Mehrfacheinsatz von Inhalten wird das Bedienen mehrerer Medien wie Print, Online, Tablet oder Mobile mit einem Werkzeug und einem System möglich. Dabei liegt die Besonderheit in der jederzeit möglichen Synchronisation von Inhalten in den verschiedensten Ausgabemedien. Artikel z.B. wissen woher sie stammen und erkennen - auch asynchrone - Änderungen in anderen Medien. Sie sind getrennt nutzbar – verlieren jedoch nie den Bezug zueinander und können zu beliebigen Zeitpunkten gegeneinander abgeglichen werden.
Zudem werden mit der neuen Version die Möglichkeiten der Gestaltung von Webseiten mithilfe von „Responsive Design“ nochmals verbessert. Das variable Weblayout passt Internetseiten, je nach Endgerät, optimal an. Die Anpassung erfolgt, dank adaptiver Bildumrechnung, auch für Bilder.

Integration externer Suchmaschinen

Einen weiteren Schwerpunkt des neuen InterRed-Release bildet die vereinfachte Integration von externen Suchmaschinen. Insbesondere Unternehmen mit heterogener Systemlandschaft benötigen eine zentrale Suchmaschine, die den gesamten Content-Bestand durchsucht und Ergebnisse einheitlich präsentiert. InterRed bietet mit der neuen Version eine Technologie-Erweiterung auf REST-Basis. Diese versorgt externe Suchmaschinen wie SolR, ElasticSearch oder  Google Search Appliance automatisch mit Informationen über neuen, geänderten oder gelöschten Content.

InterRed-Bedienung per iPad: Befüllung aller Kanäle von unterwegs - Web, Zeitschriften/Zeitungen, iPad und EPUB, Mobile, Newsletter und Mailings sowie CD / DVD

Last but not least: Neue Mediendatenbank und Bedienung per iPad

Mit InterRed 14 wird die integrierte Mediendatenbank nochmals verbessert. Ein optimiertes Caching bildet die Grundlage für eine schnellere und flexiblere Oberfläche. Die Speicherung von individuellen Benutzer-Ansichten, das Filtern von Inhalten sowie eine neuartige „Kachel“-Ansicht sind per Klick verfügbar. Dank der „Drag and Drop“-Funktion erfolgt das Ordnen und Sortieren von Elementen noch einfacher und schneller als bisher. Mittels Farbauswahl werden Bilder ähnlicher Farben ganz einfach gefunden. Bilder, die mit einem Verfallsdatum versehen sind können somit - in Abhängigkeit der jeweiligen Bildnutzungsrechte – eingesetzt, bzw. deaktiviert werden.
Einen weiteren großen Mehrwert bietet die Bedienung der InterRed-Software von unterwegs per iPad. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig: Aktualisieren von Websites, Veröffentlichen von topaktuellen News, Freigeben von Arbeiten – all das kann mobil von unterwegs geschehen. Das Tablet wird zum vollwertigen Redaktionsclient, der vom System erkannt und medienspezifisch unterstützt wird.
Die InterRed GmbH freut sich in Halle 6 am Stand F18 auf konstruktive Gespräche mit den Fachbesuchern und bietet die Möglichkeit, vorab über die Corporate Website, www.interred.de, Gesprächstermine zu vereinbaren.


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

13.02.2013 | InterRed GmbH

Web Content Management System InterRed 14 wird auf der CeBIT vorgestellt

Pressemitteilung der InterRed GmbH

13. Februar 2013, Siegen/Hannover

Am 5.3.2013 ist es soweit: Die CeBIT, die weltweit größte IT-Messe, öffnet in Hannover ihre Pforten und InterRed stellt die neue Version 14 seines Content Management und Redaktionssystems vor. In Halle 6 am Stand F18 erhalten Kunden und Interessierte einen Einblick in die neueste Version 14 des gleichnamigen Web Content Management Systems. Zahlreiche Neuerungen werden als Preview präsentiert – darunter die komplett erweiterte Mediendatenbank, die adaptive Bedienung per iPad sowie zusätzliche Features fürs Multi Channel Publishing.

Innovationen im Online-Bereich: MediaSync, Responsive Design

Ein Highlight des kommenden Releases ist InterRed MediaSync, ein Feature, welches die medienspezifische Erstellung von Inhalten sowie die Produktion von unterschiedlichen Medien wie Online oder Tablet enorm vereinfacht. Durch den intelligenten Mehrfacheinsatz von Inhalten wird das Bedienen mehrerer Medien wie Print, Online, Tablet oder Mobile mit einem Werkzeug und einem System möglich. Dabei liegt die Besonderheit in der jederzeit möglichen Synchronisation von Inhalten in den verschiedensten Ausgabemedien. Artikel z.B. wissen woher sie stammen und erkennen - auch asynchrone - Änderungen in anderen Medien. Sie sind getrennt nutzbar – verlieren jedoch nie den Bezug zueinander und können zu beliebigen Zeitpunkten gegeneinander abgeglichen werden.
Zudem werden mit der neuen Version die Möglichkeiten der Gestaltung von Webseiten mithilfe von „Responsive Design“ nochmals verbessert. Das variable Weblayout passt Internetseiten, je nach Endgerät, optimal an. Die Anpassung erfolgt, dank adaptiver Bildumrechnung, auch für Bilder.

Integration externer Suchmaschinen

Einen weiteren Schwerpunkt des neuen InterRed-Release bildet die vereinfachte Integration von externen Suchmaschinen. Insbesondere Unternehmen mit heterogener Systemlandschaft benötigen eine zentrale Suchmaschine, die den gesamten Content-Bestand durchsucht und Ergebnisse einheitlich präsentiert. InterRed bietet mit der neuen Version eine Technologie-Erweiterung auf REST-Basis. Diese versorgt externe Suchmaschinen wie SolR, ElasticSearch oder  Google Search Appliance automatisch mit Informationen über neuen, geänderten oder gelöschten Content.

InterRed-Bedienung per iPad: Befüllung aller Kanäle von unterwegs - Web, Zeitschriften/Zeitungen, iPad und EPUB, Mobile, Newsletter und Mailings sowie CD / DVD

Last but not least: Neue Mediendatenbank und Bedienung per iPad

Mit InterRed 14 wird die integrierte Mediendatenbank nochmals verbessert. Ein optimiertes Caching bildet die Grundlage für eine schnellere und flexiblere Oberfläche. Die Speicherung von individuellen Benutzer-Ansichten, das Filtern von Inhalten sowie eine neuartige „Kachel“-Ansicht sind per Klick verfügbar. Dank der „Drag and Drop“-Funktion erfolgt das Ordnen und Sortieren von Elementen noch einfacher und schneller als bisher. Mittels Farbauswahl werden Bilder ähnlicher Farben ganz einfach gefunden. Bilder, die mit einem Verfallsdatum versehen sind können somit - in Abhängigkeit der jeweiligen Bildnutzungsrechte – eingesetzt, bzw. deaktiviert werden.
Einen weiteren großen Mehrwert bietet die Bedienung der InterRed-Software von unterwegs per iPad. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig: Aktualisieren von Websites, Veröffentlichen von topaktuellen News, Freigeben von Arbeiten – all das kann mobil von unterwegs geschehen. Das Tablet wird zum vollwertigen Redaktionsclient, der vom System erkannt und medienspezifisch unterstützt wird.
Die InterRed GmbH freut sich in Halle 6 am Stand F18 auf konstruktive Gespräche mit den Fachbesuchern und bietet die Möglichkeit, vorab über die Corporate Website, www.interred.de, Gesprächstermine zu vereinbaren.


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

13.02.2013 | InterRed GmbH

Web Content Management System InterRed 14 wird auf der CeBIT vorgestellt

Pressemitteilung der InterRed GmbH

13. Februar 2013, Siegen/Hannover

Am 5.3.2013 ist es soweit: Die CeBIT, die weltweit größte IT-Messe, öffnet in Hannover ihre Pforten und InterRed stellt die neue Version 14 seines Content Management und Redaktionssystems vor. In Halle 6 am Stand F18 erhalten Kunden und Interessierte einen Einblick in die neueste Version 14 des gleichnamigen Web Content Management Systems. Zahlreiche Neuerungen werden als Preview präsentiert – darunter die komplett erweiterte Mediendatenbank, die adaptive Bedienung per iPad sowie zusätzliche Features fürs Multi Channel Publishing.

Innovationen im Online-Bereich: MediaSync, Responsive Design

Ein Highlight des kommenden Releases ist InterRed MediaSync, ein Feature, welches die medienspezifische Erstellung von Inhalten sowie die Produktion von unterschiedlichen Medien wie Online oder Tablet enorm vereinfacht. Durch den intelligenten Mehrfacheinsatz von Inhalten wird das Bedienen mehrerer Medien wie Print, Online, Tablet oder Mobile mit einem Werkzeug und einem System möglich. Dabei liegt die Besonderheit in der jederzeit möglichen Synchronisation von Inhalten in den verschiedensten Ausgabemedien. Artikel z.B. wissen woher sie stammen und erkennen - auch asynchrone - Änderungen in anderen Medien. Sie sind getrennt nutzbar – verlieren jedoch nie den Bezug zueinander und können zu beliebigen Zeitpunkten gegeneinander abgeglichen werden.
Zudem werden mit der neuen Version die Möglichkeiten der Gestaltung von Webseiten mithilfe von „Responsive Design“ nochmals verbessert. Das variable Weblayout passt Internetseiten, je nach Endgerät, optimal an. Die Anpassung erfolgt, dank adaptiver Bildumrechnung, auch für Bilder.

Integration externer Suchmaschinen

Einen weiteren Schwerpunkt des neuen InterRed-Release bildet die vereinfachte Integration von externen Suchmaschinen. Insbesondere Unternehmen mit heterogener Systemlandschaft benötigen eine zentrale Suchmaschine, die den gesamten Content-Bestand durchsucht und Ergebnisse einheitlich präsentiert. InterRed bietet mit der neuen Version eine Technologie-Erweiterung auf REST-Basis. Diese versorgt externe Suchmaschinen wie SolR, ElasticSearch oder  Google Search Appliance automatisch mit Informationen über neuen, geänderten oder gelöschten Content.

InterRed-Bedienung per iPad: Befüllung aller Kanäle von unterwegs - Web, Zeitschriften/Zeitungen, iPad und EPUB, Mobile, Newsletter und Mailings sowie CD / DVD

Last but not least: Neue Mediendatenbank und Bedienung per iPad

Mit InterRed 14 wird die integrierte Mediendatenbank nochmals verbessert. Ein optimiertes Caching bildet die Grundlage für eine schnellere und flexiblere Oberfläche. Die Speicherung von individuellen Benutzer-Ansichten, das Filtern von Inhalten sowie eine neuartige „Kachel“-Ansicht sind per Klick verfügbar. Dank der „Drag and Drop“-Funktion erfolgt das Ordnen und Sortieren von Elementen noch einfacher und schneller als bisher. Mittels Farbauswahl werden Bilder ähnlicher Farben ganz einfach gefunden. Bilder, die mit einem Verfallsdatum versehen sind können somit - in Abhängigkeit der jeweiligen Bildnutzungsrechte – eingesetzt, bzw. deaktiviert werden.
Einen weiteren großen Mehrwert bietet die Bedienung der InterRed-Software von unterwegs per iPad. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig: Aktualisieren von Websites, Veröffentlichen von topaktuellen News, Freigeben von Arbeiten – all das kann mobil von unterwegs geschehen. Das Tablet wird zum vollwertigen Redaktionsclient, der vom System erkannt und medienspezifisch unterstützt wird.
Die InterRed GmbH freut sich in Halle 6 am Stand F18 auf konstruktive Gespräche mit den Fachbesuchern und bietet die Möglichkeit, vorab über die Corporate Website, www.interred.de, Gesprächstermine zu vereinbaren.


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

16.01.2013 | InterRed GmbH

Content Management mit InterRed und LandLust

Pressemitteilung der InterRed GmbH

16. Januar 2013, Siegen/Münster

Unter www.LandLust.de finden interessierte Leser Informationen rund um das Magazin für die schönen Seiten des Landlebens in einem neuen Gewand und auf Basis einer neuen Technologie. Mit der Umstellung auf das Content Management System InterRed fand gleichzeitig ein komplettes Redesign der Webseite statt.

LandLust.de auf Basis einer neuen Technologie


Das Magazin LandLust, welches zahlreiche Themen mit einer unverwechselbaren Natürlichkeit und hohen Authentizität zeigt, zählt zu den erfolgreichsten Publikumszeitschriften in Deutschland. An dem erfolgreichen Printmagazin orientiert sich die zugehörige Website. So standen bei der Umsetzung des Projektes insbesondere die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten sowie die verschiedenen Varianten des Abo-Services im Vordergrund.
Neben den Abonnenten spricht das Portal jedoch auch alle anderen Interessierten an: Ein Heftarchiv, in dem Inhaltsverzeichnisse sowie bestehende Anleitungen aus älteren Ausgaben zum Download angeboten werden, verweist direkt online auf die jeweiligen Ausgaben im LandLust-Shop. Einblicke in die aktuellste Ausgabe bietet eine blätterbare Vorschau. Themen der nächsten Ausgabe werden mit ersten Bildern illustriert. Die Onlineausgabe übernimmt einzelne Inhalte der Printausgabe und macht Lust auf „Mehr“.

Softwareanbindung: Integration von InterRed in Systemlandschaft des Landwirtschaftsverlages

Einfach, schnell und unkompliziert lassen sich Abonnements online abschließen. Von den insgesamt fast 400.000 Abos wurden bereits zahlreiche über die Website generiert. Die Anbindung an das Abosystem, die Verlinkung auf den LandLust-Shop sowie Kleinanzeigen-Service zeigt die Integration von InterRed in die Systemlandschaft des Landwirtschaftverlags. Da sich InterRed als Content Management System mit zahlreichen Schnittstellen individuell an die geforderten Bedürfnisse anpassen lässt, verlief die gemeinsame Umsetzung des Projektes auch an dieser Stelle auf höchstem Niveau.

Die schönsten Seiten des Landlebens online: Die Website von LandLust auf Basis des Content Management Systems InterRed


Enge Zusammenarbeit zwischen InterRed und dem Landwirtschaftsverlag


Der Landwirtschaftsverlag aus Münster und das Softwarehaus InterRed aus Siegen arbeiten bereits seit einiger Zeit erfolgreich an gemeinsamen Projekten. Schon heute bildet InterRed die technische Grundlage für die Onlineportale der Zeitschriften „profi“, „SUS“, „Reiter Revue International“, „Elite“ und „top agrar“. Gemeinsam wurde auch das aktuellste Projekt „LandLust“ erfolgreich gemeistert. Stefan Müller-Stock, Leitung Projektmanagement bei der InterRed GmbH, zeigt sich zufrieden mit der schnellen Durchführung des Projektes: „Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsverlag konnte der Umstieg auf das Content Management System InterRed zügig durchgeführt werden. Bereits nach einigen Monaten war das Projekt erfolgreich abgeschlossen.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

16.01.2013 | InterRed GmbH

Web Content Management mit InterRed und LandLust

Pressemitteilung der InterRed GmbH

16. Januar 2013, Siegen/Münster

Unter www.LandLust.de finden interessierte Leser Informationen rund um das Magazin für die schönen Seiten des Landlebens in einem neuen Gewand und auf Basis einer neuen Technologie. Mit der Umstellung auf das Content Management System InterRed fand gleichzeitig ein komplettes Redesign der Webseite statt.

LandLust.de auf Basis einer neuen Technologie


Das Magazin LandLust, welches zahlreiche Themen mit einer unverwechselbaren Natürlichkeit und hohen Authentizität zeigt, zählt zu den erfolgreichsten Publikumszeitschriften in Deutschland. An dem erfolgreichen Printmagazin orientiert sich die zugehörige Website. So standen bei der Umsetzung des Projektes insbesondere die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten sowie die verschiedenen Varianten des Abo-Services im Vordergrund.
Neben den Abonnenten spricht das Portal jedoch auch alle anderen Interessierten an: Ein Heftarchiv, in dem Inhaltsverzeichnisse sowie bestehende Anleitungen aus älteren Ausgaben zum Download angeboten werden, verweist direkt online auf die jeweiligen Ausgaben im LandLust-Shop. Einblicke in die aktuellste Ausgabe bietet eine blätterbare Vorschau. Themen der nächsten Ausgabe werden mit ersten Bildern illustriert. Die Onlineausgabe übernimmt einzelne Inhalte der Printausgabe und macht Lust auf „Mehr“.

Softwareanbindung: Integration von InterRed in Systemlandschaft des Landwirtschaftsverlages

Einfach, schnell und unkompliziert lassen sich Abonnements online abschließen. Von den insgesamt fast 400.000 Abos wurden bereits zahlreiche über die Website generiert. Die Anbindung an das Abosystem, die Verlinkung auf den LandLust-Shop sowie Kleinanzeigen-Service zeigt die Integration von InterRed in die Systemlandschaft des Landwirtschaftverlags. Da sich InterRed als Content Management System mit zahlreichen Schnittstellen individuell an die geforderten Bedürfnisse anpassen lässt, verlief die gemeinsame Umsetzung des Projektes auch an dieser Stelle auf höchstem Niveau.

Die schönsten Seiten des Landlebens online: Die Website von LandLust auf Basis des Content Management Systems InterRed


Enge Zusammenarbeit zwischen InterRed und dem Landwirtschaftsverlag


Der Landwirtschaftsverlag aus Münster und das Softwarehaus InterRed aus Siegen arbeiten bereits seit einiger Zeit erfolgreich an gemeinsamen Projekten. Schon heute bildet InterRed die technische Grundlage für die Onlineportale der Zeitschriften „profi“, „SUS“, „Reiter Revue International“, „Elite“ und „top agrar“. Gemeinsam wurde auch das aktuellste Projekt „LandLust“ erfolgreich gemeistert. Stefan Müller-Stock, Leitung Projektmanagement bei der InterRed GmbH, zeigt sich zufrieden mit der schnellen Durchführung des Projektes: „Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsverlag konnte der Umstieg auf das Content Management System InterRed zügig durchgeführt werden. Bereits nach einigen Monaten war das Projekt erfolgreich abgeschlossen.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

16.01.2013 | InterRed GmbH

Web Content Management mit InterRed und LandLust

Pressemitteilung der InterRed GmbH

16. Januar 2013, Siegen/Münster

Unter www.LandLust.de finden interessierte Leser Informationen rund um das Magazin für die schönen Seiten des Landlebens in einem neuen Gewand und auf Basis einer neuen Technologie. Mit der Umstellung auf das Content Management System InterRed fand gleichzeitig ein komplettes Redesign der Webseite statt.

LandLust.de auf Basis einer neuen Technologie


Das Magazin LandLust, welches zahlreiche Themen mit einer unverwechselbaren Natürlichkeit und hohen Authentizität zeigt, zählt zu den erfolgreichsten Publikumszeitschriften in Deutschland. An dem erfolgreichen Printmagazin orientiert sich die zugehörige Website. So standen bei der Umsetzung des Projektes insbesondere die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten sowie die verschiedenen Varianten des Abo-Services im Vordergrund.
Neben den Abonnenten spricht das Portal jedoch auch alle anderen Interessierten an: Ein Heftarchiv, in dem Inhaltsverzeichnisse sowie bestehende Anleitungen aus älteren Ausgaben zum Download angeboten werden, verweist direkt online auf die jeweiligen Ausgaben im LandLust-Shop. Einblicke in die aktuellste Ausgabe bietet eine blätterbare Vorschau. Themen der nächsten Ausgabe werden mit ersten Bildern illustriert. Die Onlineausgabe übernimmt einzelne Inhalte der Printausgabe und macht Lust auf „Mehr“.

Softwareanbindung: Integration von InterRed in Systemlandschaft des Landwirtschaftsverlages

Einfach, schnell und unkompliziert lassen sich Abonnements online abschließen. Von den insgesamt fast 400.000 Abos wurden bereits zahlreiche über die Website generiert. Die Anbindung an das Abosystem, die Verlinkung auf den LandLust-Shop sowie Kleinanzeigen-Service zeigt die Integration von InterRed in die Systemlandschaft des Landwirtschaftverlags. Da sich InterRed als Content Management System mit zahlreichen Schnittstellen individuell an die geforderten Bedürfnisse anpassen lässt, verlief die gemeinsame Umsetzung des Projektes auch an dieser Stelle auf höchstem Niveau.

Die schönsten Seiten des Landlebens online: Die Website von LandLust auf Basis des Content Management Systems InterRed


Enge Zusammenarbeit zwischen InterRed und dem Landwirtschaftsverlag


Der Landwirtschaftsverlag aus Münster und das Softwarehaus InterRed aus Siegen arbeiten bereits seit einiger Zeit erfolgreich an gemeinsamen Projekten. Schon heute bildet InterRed die technische Grundlage für die Onlineportale der Zeitschriften „profi“, „SUS“, „Reiter Revue International“, „Elite“ und „top agrar“. Gemeinsam wurde auch das aktuellste Projekt „LandLust“ erfolgreich gemeistert. Stefan Müller-Stock, Leitung Projektmanagement bei der InterRed GmbH, zeigt sich zufrieden mit der schnellen Durchführung des Projektes: „Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsverlag konnte der Umstieg auf das Content Management System InterRed zügig durchgeführt werden. Bereits nach einigen Monaten war das Projekt erfolgreich abgeschlossen.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

10.01.2013 | Versorgungswerk der Presse GmbH

4,5% in 2013

Auch in 2013 erhalten die Kunden der Presse-Versorgung eine Überschussbeteiligung, die weit über dem Marktdurchschnitt liegt. Die laufende Verzinsung beträgt 4,0 % (erwarteter Marktdurchschnitt ca. 3,5 %). Hinzu kommt eine Schlusszahlung von 0,5 %, sodass sich die Gesamtverzinsung der Verträge in 2013 auf 4,5 % belaufen wird.

Wer sich für sein privates Depot mit Geldanlagen befasst, wird sich fragen, wo denn in der derzeitigen Niedrigzinsphase (10-jährige Bundesanleihen rentieren mit ca. 1,5 %, bei den Sparzinsen steht schon seit längerem eine 0 vor dem Komma) noch derart gute Verzinsungen zu erwirtschaften sind.

Hier zeigt sich die Kraft einer sicherheitsorientierten und auf lange Sicht angelegten Kapitalanlagepolitik, die keine Höhen und Tiefen mitmacht und dafür eine Verstetigung der Erträge erreicht. Diese kommen bei der Presse-Versorgung voll den Versicherten zugute.

Welch wertvolles Gut ein Lebensversicherungsvertrag darstellt wird deutlich, wenn man sich vergegenwärtigt, dass die Lebensversicherung zusätzlich zu dieser hohen Verzinsung biometrische Risiken wie Tod und Berufsunfähigkeit absichert.

14.12.2012 | InterRed GmbH

Deutscher Ärzte-Verlag setzt auf Web Content Management Sytem InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

12. Dezember 2012, Siegen/Köln

Der Deutsche Ärzte-Verlag aus Köln hat sich für InterRed entschieden und damit die strategischen Weichen für ein zukunftssicheres Content Management gestellt. Mit der Entscheidung für das InterRed-CMS wurde zugleich auch die erste Website neu gelauncht: Der Auftritt von zm • Zahnärztliche Mitteilungen bietet mit seinem breiten Spektrum an Themen und Funktionen nicht nur Zahnärzten eine Anlaufstelle.

Aktuelle Meldungen, komplette Hefte und Suchfunktionen

Der Deutsche Ärzte-Verlag, gegründet 1949, publiziert, als einer der führenden medizinischen Fachverlage in Deutschland, Fachzeitschriften, wie beispielsweise das Dental Magazin oder die Zeitschrift für zahnärztliche Implantologie, sowie die auflagen- und reichweitenstärkste Fachzeitschrift für Ärzte, das Deutsche Ärzteblatt. Mit der Umstellung der Website von zm • Zahnärztliche Mitteilungen auf die Basis InterRed, bietet der Verlag nun neue Wege der Interaktion. Unter www.zm-online.de gliedern sich die Inhalte in einem modernen und übersichtlichen Design in verschiedene Rubriken. Neben aktuellen Meldungen rund um die Zahnmedizin lassen sich ganze Ausgaben des Printmagazins der vergangenen Jahre, bis hin zur aktuellsten Version, als PDF herunterladen. Ebenso können nur einzelne Artikel gelesen werden, die durch umfangreiche Suchfilter im Archiv gezielt auffindbar sind. Die Verbindung zur Printwelt ist auch durch die inhaltliche Erweiterung der Print-Ausgaben auf die Online-Welt gegeben: Verweise in Form der sogenannten „zm-Codes“ in den Heften führen den Leser zu weiteren (Hintergrund-)Informationen auf der zm-Website, die somit schnell und direkt aufgerufen werden können.

Stark frequentierte Online-Fortbildungen, Blogs, Kleinanzeigen und Videos

Während weiterhin mit der Rubrik „Starter“ ein eigener Bereich für Studenten und Berufsanfänger existiert und unter „Blogs“ Gedankenaustausch und Diskussionen mit Kollegen stattfinden, bietet „zm.TV“, als ständig wachsende Plattform, Videos zu zahnmedizinischen und gesundheitspolitischen Inhalten. Daneben existiert der Bereich „Termine“, in welchem aktuelle Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse übersichtlich angezeigt werden. Die Filterung nach Themen, Terminen oder Orten wird unter anderem durch das Wissensmanagement der InterRed ContentAgents unterstützt, mit denen die ortsbezogene Suche automatisiert wird. Die InterRed ContentAgents liefern zugleich automatisiert thematisch passende Inhalte zu den Online-Artikeln, die den Lesern ermöglichen, sich über für sie interessante Themen weiter zu informieren. Neben der Anbindung von Kleinanzeigen, die aus dem Printmagazin automatisiert übernommen werden und durchsuch- sowie filterbar sind, bietet der „Markt“ Hilfestellung bei der Suche nach passenden Produkten und Firmen.

Eines der beliebtesten Angebote von zm-Online stellen die Online-Fortbildungen dar, mit denen Zahnärzte CME-Punkte erwerben können. Mit einer ausreichenden Anzahl dieser Punkte erhalten sie das nötige Fortbildungszertifikat der zuständigen Zahnärztekammer. Da sich diese zertifizierten Fortbildungen, unter anderem aufgrund der Flexibilität der Online-Durchführbarkeit, einer großen Beliebtheit erfreuen, werden auf der Website monatlich mehrere tausend solcher Tests durchgeführt. zm-Online hält somit, auf Basis des Web Content Management Systems InterRed, sowohl Profis als auch „Starter“ auf dem Laufenden und präsentiert sich als hochmodernes Portal in einer starken und wichtigen Branche.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

14.12.2012 | InterRed GmbH

Deutscher Ärzte-Verlag setzt auf Web Content Management Sytem InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

12. Dezember 2012, Siegen/Köln

Der Deutsche Ärzte-Verlag aus Köln hat sich für InterRed entschieden und damit die strategischen Weichen für ein zukunftssicheres Content Management gestellt. Mit der Entscheidung für das InterRed-CMS wurde zugleich auch die erste Website neu gelauncht: Der Auftritt von zm • Zahnärztliche Mitteilungen bietet mit seinem breiten Spektrum an Themen und Funktionen nicht nur Zahnärzten eine Anlaufstelle.

Aktuelle Meldungen, komplette Hefte und Suchfunktionen

Der Deutsche Ärzte-Verlag, gegründet 1949, publiziert, als einer der führenden medizinischen Fachverlage in Deutschland, Fachzeitschriften, wie beispielsweise das Dental Magazin oder die Zeitschrift für zahnärztliche Implantologie, sowie die auflagen- und reichweitenstärkste Fachzeitschrift für Ärzte, das Deutsche Ärzteblatt. Mit der Umstellung der Website von zm • Zahnärztliche Mitteilungen auf die Basis InterRed, bietet der Verlag nun neue Wege der Interaktion. Unter www.zm-online.de gliedern sich die Inhalte in einem modernen und übersichtlichen Design in verschiedene Rubriken. Neben aktuellen Meldungen rund um die Zahnmedizin lassen sich ganze Ausgaben des Printmagazins der vergangenen Jahre, bis hin zur aktuellsten Version, als PDF herunterladen. Ebenso können nur einzelne Artikel gelesen werden, die durch umfangreiche Suchfilter im Archiv gezielt auffindbar sind. Die Verbindung zur Printwelt ist auch durch die inhaltliche Erweiterung der Print-Ausgaben auf die Online-Welt gegeben: Verweise in Form der sogenannten „zm-Codes“ in den Heften führen den Leser zu weiteren (Hintergrund-)Informationen auf der zm-Website, die somit schnell und direkt aufgerufen werden können.

Stark frequentierte Online-Fortbildungen, Blogs, Kleinanzeigen und Videos

Während weiterhin mit der Rubrik „Starter“ ein eigener Bereich für Studenten und Berufsanfänger existiert und unter „Blogs“ Gedankenaustausch und Diskussionen mit Kollegen stattfinden, bietet „zm.TV“, als ständig wachsende Plattform, Videos zu zahnmedizinischen und gesundheitspolitischen Inhalten. Daneben existiert der Bereich „Termine“, in welchem aktuelle Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse übersichtlich angezeigt werden. Die Filterung nach Themen, Terminen oder Orten wird unter anderem durch das Wissensmanagement der InterRed ContentAgents unterstützt, mit denen die ortsbezogene Suche automatisiert wird. Die InterRed ContentAgents liefern zugleich automatisiert thematisch passende Inhalte zu den Online-Artikeln, die den Lesern ermöglichen, sich über für sie interessante Themen weiter zu informieren. Neben der Anbindung von Kleinanzeigen, die aus dem Printmagazin automatisiert übernommen werden und durchsuch- sowie filterbar sind, bietet der „Markt“ Hilfestellung bei der Suche nach passenden Produkten und Firmen.

Eines der beliebtesten Angebote von zm-Online stellen die Online-Fortbildungen dar, mit denen Zahnärzte CME-Punkte erwerben können. Mit einer ausreichenden Anzahl dieser Punkte erhalten sie das nötige Fortbildungszertifikat der zuständigen Zahnärztekammer. Da sich diese zertifizierten Fortbildungen, unter anderem aufgrund der Flexibilität der Online-Durchführbarkeit, einer großen Beliebtheit erfreuen, werden auf der Website monatlich mehrere tausend solcher Tests durchgeführt. zm-Online hält somit, auf Basis des Web Content Management Systems InterRed, sowohl Profis als auch „Starter“ auf dem Laufenden und präsentiert sich als hochmodernes Portal in einer starken und wichtigen Branche.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

14.12.2012 | InterRed GmbH

Deutscher Ärzte-Verlag setzt auf Web Content Management Sytem InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

12. Dezember 2012, Siegen/Köln

Der Deutsche Ärzte-Verlag aus Köln hat sich für InterRed entschieden und damit die strategischen Weichen für ein zukunftssicheres Content Management gestellt. Mit der Entscheidung für das InterRed-CMS wurde zugleich auch die erste Website neu gelauncht: Der Auftritt von zm • Zahnärztliche Mitteilungen bietet mit seinem breiten Spektrum an Themen und Funktionen nicht nur Zahnärzten eine Anlaufstelle.

Aktuelle Meldungen, komplette Hefte und Suchfunktionen

Der Deutsche Ärzte-Verlag, gegründet 1949, publiziert, als einer der führenden medizinischen Fachverlage in Deutschland, Fachzeitschriften, wie beispielsweise das Dental Magazin oder die Zeitschrift für zahnärztliche Implantologie, sowie die auflagen- und reichweitenstärkste Fachzeitschrift für Ärzte, das Deutsche Ärzteblatt. Mit der Umstellung der Website von zm • Zahnärztliche Mitteilungen auf die Basis InterRed, bietet der Verlag nun neue Wege der Interaktion. Unter www.zm-online.de gliedern sich die Inhalte in einem modernen und übersichtlichen Design in verschiedene Rubriken. Neben aktuellen Meldungen rund um die Zahnmedizin lassen sich ganze Ausgaben des Printmagazins der vergangenen Jahre, bis hin zur aktuellsten Version, als PDF herunterladen. Ebenso können nur einzelne Artikel gelesen werden, die durch umfangreiche Suchfilter im Archiv gezielt auffindbar sind. Die Verbindung zur Printwelt ist auch durch die inhaltliche Erweiterung der Print-Ausgaben auf die Online-Welt gegeben: Verweise in Form der sogenannten „zm-Codes“ in den Heften führen den Leser zu weiteren (Hintergrund-)Informationen auf der zm-Website, die somit schnell und direkt aufgerufen werden können.

Stark frequentierte Online-Fortbildungen, Blogs, Kleinanzeigen und Videos

Während weiterhin mit der Rubrik „Starter“ ein eigener Bereich für Studenten und Berufsanfänger existiert und unter „Blogs“ Gedankenaustausch und Diskussionen mit Kollegen stattfinden, bietet „zm.TV“, als ständig wachsende Plattform, Videos zu zahnmedizinischen und gesundheitspolitischen Inhalten. Daneben existiert der Bereich „Termine“, in welchem aktuelle Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse übersichtlich angezeigt werden. Die Filterung nach Themen, Terminen oder Orten wird unter anderem durch das Wissensmanagement der InterRed ContentAgents unterstützt, mit denen die ortsbezogene Suche automatisiert wird. Die InterRed ContentAgents liefern zugleich automatisiert thematisch passende Inhalte zu den Online-Artikeln, die den Lesern ermöglichen, sich über für sie interessante Themen weiter zu informieren. Neben der Anbindung von Kleinanzeigen, die aus dem Printmagazin automatisiert übernommen werden und durchsuch- sowie filterbar sind, bietet der „Markt“ Hilfestellung bei der Suche nach passenden Produkten und Firmen.

Eines der beliebtesten Angebote von zm-Online stellen die Online-Fortbildungen dar, mit denen Zahnärzte CME-Punkte erwerben können. Mit einer ausreichenden Anzahl dieser Punkte erhalten sie das nötige Fortbildungszertifikat der zuständigen Zahnärztekammer. Da sich diese zertifizierten Fortbildungen, unter anderem aufgrund der Flexibilität der Online-Durchführbarkeit, einer großen Beliebtheit erfreuen, werden auf der Website monatlich mehrere tausend solcher Tests durchgeführt. zm-Online hält somit, auf Basis des Web Content Management Systems InterRed, sowohl Profis als auch „Starter“ auf dem Laufenden und präsentiert sich als hochmodernes Portal in einer starken und wichtigen Branche.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

13.11.2012 | InterRed GmbH

Relaunch von Macwelt mit dem Web Content Management System InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

12. November 2012, Siegen/München

InterRed setzt für den IDG-Verlag ein weiteres Projekt erfolgreich um. Nach der Umstellung auf das Web Content Management System InterRed für PC-WELT arbeitet nun auch die Redaktion von Macwelt mit der WCM-Software. Dabei stand vor allem im Vordergrund, die Arbeit der Redaktion optimal zu unterstützen, um weiterhin kompetent recherchierte Themen rund um Apple, den Mac, iPods, iPad und das iPhone anzubieten.

Wissen für die Mac-Community vom Einsteiger bis zum Profi

Bereits seit Mitte des Jahres arbeitet die komplette Redaktion mit dem Web Content Management System InterRed. "Die Umstellung auf InterRed war für uns Anlass, unseren Workflow konsequent auf Online First umzustellen", so Chefredakteurin Marlene Buschbeck-Idlachemi. "Mit der Einführung von InterRed haben wir deutlich bessere Möglichkeiten unsere vielfältigen Themen gezielt auf der Website zu platzieren und Podcasts, Videos oder Bild-Stories einzubinden."

Das größte deutschsprachige Webportal rund um Apple, Mac, iPhone und iPad (IVW-geprüft) informiert unter www.macwelt.de täglich mit News, Hintergrundberichten und Tests von Apple-Produkten, Zubehör, Software und Apps. Premium-Abonnenten erhalten mit dem Morgenmagazin einen besonderen Service: Ab 8 Uhr lesen sie vorab sämtliche Neuigkeiten aus Cupertino.

Die Website von Macwelt auf Basis des Web Content Management Systems InterRed

Relaunch inklusive Live-Reporting und Wissensmanagement

Das Portal der Macwelt wurde im Zuge der Umstellung auf die neue, technologische Grundlage auch einem kompletten Redesign unterzogen. Mit dem optimierten Design, welches sich an dem Webauftritt von PC-WELT anlehnt, werden die Inhalte nun noch klarer strukturiert und anschaulicher dargestellt. Doch auch auf technologischer Ebene hat sich einiges getan: Neben dem Einsatz des neuen CMS kommt nun auch das Web-Reporting System InterRed RhoLive sowie das Knowledge Management der InterRed ContentAgents zum Einsatz. InterRed RhoLive ist ein nahtlos in das Web Content Management System InterRed Online integriertes Reporting System, welches die benötigten Informationen dort zur Verfügung stellt, wo auch die Inhalte erfasst und verändert werden. Dank eines einzigartigen Aggregationsverfahrens werden alle Informationen – selbst bei extremen Lastsituationen – in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Mit dieser innovativen Technologie ist auch die Durchführung von "A/B-Tests" bzw. "Multivariantentests", beispielsweise im Bereich Teasermanagement, einfach möglich.
Die InterRed ContentAgents wiederum unterstützen die Arbeit der Redaktion unter anderem als innovatives Empfehlungssystem sowie als intelligente Suche. Ohne manuelles Zutun wird so intelligentes Wissensmanagement möglich.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

13.11.2012 | InterRed GmbH

Relaunch von Macwelt mit dem Web Content Management System InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

12. November 2012, Siegen/München

InterRed setzt für den IDG-Verlag ein weiteres Projekt erfolgreich um. Nach der Umstellung auf das Web Content Management System InterRed für PC-WELT arbeitet nun auch die Redaktion von Macwelt mit der WCM-Software. Dabei stand vor allem im Vordergrund, die Arbeit der Redaktion optimal zu unterstützen, um weiterhin kompetent recherchierte Themen rund um Apple, den Mac, iPods, iPad und das iPhone anzubieten.

Wissen für die Mac-Community vom Einsteiger bis zum Profi

Bereits seit Mitte des Jahres arbeitet die komplette Redaktion mit dem Web Content Management System InterRed. "Die Umstellung auf InterRed war für uns Anlass, unseren Workflow konsequent auf Online First umzustellen", so Chefredakteurin Marlene Buschbeck-Idlachemi. "Mit der Einführung von InterRed haben wir deutlich bessere Möglichkeiten unsere vielfältigen Themen gezielt auf der Website zu platzieren und Podcasts, Videos oder Bild-Stories einzubinden."

Das größte deutschsprachige Webportal rund um Apple, Mac, iPhone und iPad (IVW-geprüft) informiert unter www.macwelt.de täglich mit News, Hintergrundberichten und Tests von Apple-Produkten, Zubehör, Software und Apps. Premium-Abonnenten erhalten mit dem Morgenmagazin einen besonderen Service: Ab 8 Uhr lesen sie vorab sämtliche Neuigkeiten aus Cupertino.

Die Website von Macwelt auf Basis des Web Content Management Systems InterRed

Relaunch inklusive Live-Reporting und Wissensmanagement

Das Portal der Macwelt wurde im Zuge der Umstellung auf die neue, technologische Grundlage auch einem kompletten Redesign unterzogen. Mit dem optimierten Design, welches sich an dem Webauftritt von PC-WELT anlehnt, werden die Inhalte nun noch klarer strukturiert und anschaulicher dargestellt. Doch auch auf technologischer Ebene hat sich einiges getan: Neben dem Einsatz des neuen CMS kommt nun auch das Web-Reporting System InterRed RhoLive sowie das Knowledge Management der InterRed ContentAgents zum Einsatz. InterRed RhoLive ist ein nahtlos in das Web Content Management System InterRed Online integriertes Reporting System, welches die benötigten Informationen dort zur Verfügung stellt, wo auch die Inhalte erfasst und verändert werden. Dank eines einzigartigen Aggregationsverfahrens werden alle Informationen – selbst bei extremen Lastsituationen – in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Mit dieser innovativen Technologie ist auch die Durchführung von "A/B-Tests" bzw. "Multivariantentests", beispielsweise im Bereich Teasermanagement, einfach möglich.
Die InterRed ContentAgents wiederum unterstützen die Arbeit der Redaktion unter anderem als innovatives Empfehlungssystem sowie als intelligente Suche. Ohne manuelles Zutun wird so intelligentes Wissensmanagement möglich.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

13.11.2012 | InterRed GmbH

Relaunch von Macwelt mit dem Web Content Management System InterRed

Pressemitteilung der InterRed GmbH

12. November 2012, Siegen/München

InterRed setzt für den IDG-Verlag ein weiteres Projekt erfolgreich um. Nach der Umstellung auf das Web Content Management System InterRed für PC-WELT arbeitet nun auch die Redaktion von Macwelt mit der WCM-Software. Dabei stand vor allem im Vordergrund, die Arbeit der Redaktion optimal zu unterstützen, um weiterhin kompetent recherchierte Themen rund um Apple, den Mac, iPods, iPad und das iPhone anzubieten.

Wissen für die Mac-Community vom Einsteiger bis zum Profi

Bereits seit Mitte des Jahres arbeitet die komplette Redaktion mit dem Web Content Management System InterRed. "Die Umstellung auf InterRed war für uns Anlass, unseren Workflow konsequent auf Online First umzustellen", so Chefredakteurin Marlene Buschbeck-Idlachemi. "Mit der Einführung von InterRed haben wir deutlich bessere Möglichkeiten unsere vielfältigen Themen gezielt auf der Website zu platzieren und Podcasts, Videos oder Bild-Stories einzubinden."

Das größte deutschsprachige Webportal rund um Apple, Mac, iPhone und iPad (IVW-geprüft) informiert unter www.macwelt.de täglich mit News, Hintergrundberichten und Tests von Apple-Produkten, Zubehör, Software und Apps. Premium-Abonnenten erhalten mit dem Morgenmagazin einen besonderen Service: Ab 8 Uhr lesen sie vorab sämtliche Neuigkeiten aus Cupertino.

Die Website von Macwelt auf Basis des Web Content Management Systems InterRed

Relaunch inklusive Live-Reporting und Wissensmanagement

Das Portal der Macwelt wurde im Zuge der Umstellung auf die neue, technologische Grundlage auch einem kompletten Redesign unterzogen. Mit dem optimierten Design, welches sich an dem Webauftritt von PC-WELT anlehnt, werden die Inhalte nun noch klarer strukturiert und anschaulicher dargestellt. Doch auch auf technologischer Ebene hat sich einiges getan: Neben dem Einsatz des neuen CMS kommt nun auch das Web-Reporting System InterRed RhoLive sowie das Knowledge Management der InterRed ContentAgents zum Einsatz. InterRed RhoLive ist ein nahtlos in das Web Content Management System InterRed Online integriertes Reporting System, welches die benötigten Informationen dort zur Verfügung stellt, wo auch die Inhalte erfasst und verändert werden. Dank eines einzigartigen Aggregationsverfahrens werden alle Informationen – selbst bei extremen Lastsituationen – in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Mit dieser innovativen Technologie ist auch die Durchführung von "A/B-Tests" bzw. "Multivariantentests", beispielsweise im Bereich Teasermanagement, einfach möglich.
Die InterRed ContentAgents wiederum unterstützen die Arbeit der Redaktion unter anderem als innovatives Empfehlungssystem sowie als intelligente Suche. Ohne manuelles Zutun wird so intelligentes Wissensmanagement möglich.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

17.10.2012 | InterRed GmbH

InterRed präsentiert Redaktionssystem auf der World Publishing Expo 2012

Pressemitteilung der InterRed GmbH

17. Oktober 2012, Siegen/Frankfurt

InterRed präsentiert auf der World Publishing Expo 2012 in Frankfurt das Redaktionssystem, mit dem seit Anfang des Jahres die Zeitungen BILD und BILD am SONNTAG produziert werden. Die Gesamtlösung rund um das Multi Channel Publishing, vorgestellt in Halle 8 am Stand 663, bietet die Möglichkeit, Inhalte medienneutral zu speichern und in allen gängigen Kanälen zu publizieren.

InterRed beim weltweiten Treffpunkt der Zeitungs- und Medienmanager

Die World Publishing Expo, bislang bekannt unter dem Namen IFRA Expo, gilt als die führende Technologie-Messe für Lösungen rund um das Publizieren auf allen Kanälen, sei es Online, Tablet, Mobile oder in gedruckter Form. InterRed bietet durch umfassende, technische Features nicht nur die Möglichkeit, Inhalte medienneutral zu verwalten und in diese Kanäle zu publizieren, das Redaktionssystem unterstützt auch alle Anwender durch prozessoptimierende Mechanismen, insbesondere im Bereich der Zeitungsproduktion. Sowohl für Printmedien mit eher festem, statischem Layout als auch für Objekte mit freiem Layout bietet InterRed die passende Grundlage.

Multi Channel Publishing mit InterRed: Die Lösung für Print, Online, Tablet, Mobile

Dass sich InterRed für die heutige Zeitungsproduktion eignet, zeigen auch zwei aktuelle Erfolgsbeispiele: Seit Anfang des Jahres produziert die Axel Springer AG mit dem Redaktionssystem InterRed sowohl die Tageszeitung BILD als auch die Wochenzeitung BILD am SONNTAG. Doch auch im Bereich Web Content Management bietet InterRed die passende technologische Grundlage: Die meistbesuchten und damit größten IT-Websites in Deutschland setzen bereits seit einiger Zeit auf das InterRed CMS.

Die InterRed GmbH freut sich auf intensive Gespräche mit den Fachbesuchern der World Publishing Expo. Vom 29. bis zum 31. Oktober stehen die Experten vor Ort in Frankfurt am Stand 663 in Halle 8 zur Verfügung, um über die neuesten Möglichkeiten im Bereich Multi Channel Publishing und Zeitungsproduktion zu sprechen. Interessierte Fachbesucher erhalten hier auch Einblick in das InterRed-System. Über die Unternehmenswebsite, www.interred.de, wird die Möglichkeit der vorherigen Terminvereinbarung angeboten.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

17.10.2012 | InterRed GmbH

InterRed präsentiert Redaktionssystem auf der World Publishing Expo 2012

Pressemitteilung der InterRed GmbH

17. Oktober 2012, Siegen/Frankfurt

InterRed präsentiert auf der World Publishing Expo 2012 in Frankfurt das Redaktionssystem, mit dem seit Anfang des Jahres die Zeitungen BILD und BILD am SONNTAG produziert werden. Die Gesamtlösung rund um das Multi Channel Publishing, vorgestellt in Halle 8 am Stand 663, bietet die Möglichkeit, Inhalte medienneutral zu speichern und in allen gängigen Kanälen zu publizieren.

InterRed beim weltweiten Treffpunkt der Zeitungs- und Medienmanager

Die World Publishing Expo, bislang bekannt unter dem Namen IFRA Expo, gilt als die führende Technologie-Messe für Lösungen rund um das Publizieren auf allen Kanälen, sei es Online, Tablet, Mobile oder in gedruckter Form. InterRed bietet durch umfassende, technische Features nicht nur die Möglichkeit, Inhalte medienneutral zu verwalten und in diese Kanäle zu publizieren, das Redaktionssystem unterstützt auch alle Anwender durch prozessoptimierende Mechanismen, insbesondere im Bereich der Zeitungsproduktion. Sowohl für Printmedien mit eher festem, statischem Layout als auch für Objekte mit freiem Layout bietet InterRed die passende Grundlage.

Multi Channel Publishing mit InterRed: Die Lösung für Print, Online, Tablet, Mobile

Dass sich InterRed für die heutige Zeitungsproduktion eignet, zeigen auch zwei aktuelle Erfolgsbeispiele: Seit Anfang des Jahres produziert die Axel Springer AG mit dem Redaktionssystem InterRed sowohl die Tageszeitung BILD als auch die Wochenzeitung BILD am SONNTAG. Doch auch im Bereich Web Content Management bietet InterRed die passende technologische Grundlage: Die meistbesuchten und damit größten IT-Websites in Deutschland setzen bereits seit einiger Zeit auf das InterRed CMS.

Die InterRed GmbH freut sich auf intensive Gespräche mit den Fachbesuchern der World Publishing Expo. Vom 29. bis zum 31. Oktober stehen die Experten vor Ort in Frankfurt am Stand 663 in Halle 8 zur Verfügung, um über die neuesten Möglichkeiten im Bereich Multi Channel Publishing und Zeitungsproduktion zu sprechen. Interessierte Fachbesucher erhalten hier auch Einblick in das InterRed-System. Über die Unternehmenswebsite, www.interred.de, wird die Möglichkeit der vorherigen Terminvereinbarung angeboten.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

17.10.2012 | InterRed GmbH

InterRed präsentiert Redaktionssystem auf der World Publishing Expo 2012

Pressemitteilung der InterRed GmbH

17. Oktober 2012, Siegen/Frankfurt

InterRed präsentiert auf der World Publishing Expo 2012 in Frankfurt das Redaktionssystem, mit dem seit Anfang des Jahres die Zeitungen BILD und BILD am SONNTAG produziert werden. Die Gesamtlösung rund um das Multi Channel Publishing, vorgestellt in Halle 8 am Stand 663, bietet die Möglichkeit, Inhalte medienneutral zu speichern und in allen gängigen Kanälen zu publizieren.

InterRed beim weltweiten Treffpunkt der Zeitungs- und Medienmanager

Die World Publishing Expo, bislang bekannt unter dem Namen IFRA Expo, gilt als die führende Technologie-Messe für Lösungen rund um das Publizieren auf allen Kanälen, sei es Online, Tablet, Mobile oder in gedruckter Form. InterRed bietet durch umfassende, technische Features nicht nur die Möglichkeit, Inhalte medienneutral zu verwalten und in diese Kanäle zu publizieren, das Redaktionssystem unterstützt auch alle Anwender durch prozessoptimierende Mechanismen, insbesondere im Bereich der Zeitungsproduktion. Sowohl für Printmedien mit eher festem, statischem Layout als auch für Objekte mit freiem Layout bietet InterRed die passende Grundlage.

Multi Channel Publishing mit InterRed: Die Lösung für Print, Online, Tablet, Mobile

Dass sich InterRed für die heutige Zeitungsproduktion eignet, zeigen auch zwei aktuelle Erfolgsbeispiele: Seit Anfang des Jahres produziert die Axel Springer AG mit dem Redaktionssystem InterRed sowohl die Tageszeitung BILD als auch die Wochenzeitung BILD am SONNTAG. Doch auch im Bereich Web Content Management bietet InterRed die passende technologische Grundlage: Die meistbesuchten und damit größten IT-Websites in Deutschland setzen bereits seit einiger Zeit auf das InterRed CMS.

Die InterRed GmbH freut sich auf intensive Gespräche mit den Fachbesuchern der World Publishing Expo. Vom 29. bis zum 31. Oktober stehen die Experten vor Ort in Frankfurt am Stand 663 in Halle 8 zur Verfügung, um über die neuesten Möglichkeiten im Bereich Multi Channel Publishing und Zeitungsproduktion zu sprechen. Interessierte Fachbesucher erhalten hier auch Einblick in das InterRed-System. Über die Unternehmenswebsite, www.interred.de, wird die Möglichkeit der vorherigen Terminvereinbarung angeboten.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

08.10.2012 | InterRed GmbH

BILD am SONNTAG: Über 10 Millionen Leser – regionalisierte Anzeigen – 1 Redaktionssystem

Pressemitteilung der InterRed GmbH

04. Oktober 2012, Siegen/Berlin

Das Redaktionssystem InterRed bildet die technische Grundlage für die Sonntagszeitung BILD am SONNTAG. Neben dem Einsatz für Europas größte Tageszeitung, BILD, nutzt nun auch die BILD am SONNTAG-Redaktion das Multi-Channel-Publishing-System InterRed für die Produktion.

BILD am SONNTAG: Über 10 Millionen Leser – regionalisierte Anzeigen – 1 Redaktionssystem

Seit über 50 Jahren informiert BILD am SONNTAG seine Leser Woche für Woche über aktuelle Nachrichten und bietet exklusive Interviews aus Bereichen wie Politik, Wirtschaft, Sport oder Freizeit sowie zahlreiche professionelle Ratgeberthemen für alle Lebensbereiche. Mit einer Reichweite von über zehn Millionen Lesern ist BILD am SONNTAG Deutschlands größte Sonntagszeitung – die Möglichkeit der individuellen Anzeigenregionalisierung fördert die zusätzlich die Vermarktungsaktivitäten.

Neben der Verwendung von InterRed für COMPUTER BILD, AUTO BILD sowie der Corporate Website und der Umsetzung des konzernweiten Intranets realisierte InterRed nun innerhalb kürzester Zeit gemeinsam mit der Axel Springer AG ein weiteres erfolgreiches Projekt. Die Anforderungen waren hoch: Verfügbarkeit rund um die Uhr zur Erfüllung des redaktionellen Auftrags, Einführung parallel zur Produktion von BILD auf dem gleichen System, eine Zeitung mit äußerst freiem Layout, eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit und Performance bei gleichzeitiger Ausfallsicherheit, selbst bei hoher Last. Die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Axel Springer und dem Software- und Systemhaus InterRed sorgte jedoch für eine zügige und hochqualitative Umsetzung des Projektes.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

08.10.2012 | InterRed GmbH

BILD am SONNTAG: Über 10 Millionen Leser – regionalisierte Anzeigen – 1 Redaktionssystem

Pressemitteilung der InterRed GmbH

04. Oktober 2012, Siegen/Berlin

Das Redaktionssystem InterRed bildet die technische Grundlage für die Sonntagszeitung BILD am SONNTAG. Neben dem Einsatz für Europas größte Tageszeitung, BILD, nutzt nun auch die BILD am SONNTAG-Redaktion das Multi-Channel-Publishing-System InterRed für die Produktion.

BILD am SONNTAG: Über 10 Millionen Leser – regionalisierte Anzeigen – 1 Redaktionssystem

Seit über 50 Jahren informiert BILD am SONNTAG seine Leser Woche für Woche über aktuelle Nachrichten und bietet exklusive Interviews aus Bereichen wie Politik, Wirtschaft, Sport oder Freizeit sowie zahlreiche professionelle Ratgeberthemen für alle Lebensbereiche. Mit einer Reichweite von über zehn Millionen Lesern ist BILD am SONNTAG Deutschlands größte Sonntagszeitung – die Möglichkeit der individuellen Anzeigenregionalisierung fördert die zusätzlich die Vermarktungsaktivitäten.

Neben der Verwendung von InterRed für COMPUTER BILD, AUTO BILD sowie der Corporate Website und der Umsetzung des konzernweiten Intranets realisierte InterRed nun innerhalb kürzester Zeit gemeinsam mit der Axel Springer AG ein weiteres erfolgreiches Projekt. Die Anforderungen waren hoch: Verfügbarkeit rund um die Uhr zur Erfüllung des redaktionellen Auftrags, Einführung parallel zur Produktion von BILD auf dem gleichen System, eine Zeitung mit äußerst freiem Layout, eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit und Performance bei gleichzeitiger Ausfallsicherheit, selbst bei hoher Last. Die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Axel Springer und dem Software- und Systemhaus InterRed sorgte jedoch für eine zügige und hochqualitative Umsetzung des Projektes.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

08.10.2012 | InterRed GmbH

BILD am SONNTAG: Über 10 Millionen Leser – regionalisierte Anzeigen – 1 Redaktionssystem

Pressemitteilung der InterRed GmbH

04. Oktober 2012, Siegen/Berlin

Das Redaktionssystem InterRed bildet die technische Grundlage für die Sonntagszeitung BILD am SONNTAG. Neben dem Einsatz für Europas größte Tageszeitung, BILD, nutzt nun auch die BILD am SONNTAG-Redaktion das Multi-Channel-Publishing-System InterRed für die Produktion.

BILD am SONNTAG: Über 10 Millionen Leser – regionalisierte Anzeigen – 1 Redaktionssystem

Seit über 50 Jahren informiert BILD am SONNTAG seine Leser Woche für Woche über aktuelle Nachrichten und bietet exklusive Interviews aus Bereichen wie Politik, Wirtschaft, Sport oder Freizeit sowie zahlreiche professionelle Ratgeberthemen für alle Lebensbereiche. Mit einer Reichweite von über zehn Millionen Lesern ist BILD am SONNTAG Deutschlands größte Sonntagszeitung – die Möglichkeit der individuellen Anzeigenregionalisierung fördert die zusätzlich die Vermarktungsaktivitäten.

Neben der Verwendung von InterRed für COMPUTER BILD, AUTO BILD sowie der Corporate Website und der Umsetzung des konzernweiten Intranets realisierte InterRed nun innerhalb kürzester Zeit gemeinsam mit der Axel Springer AG ein weiteres erfolgreiches Projekt. Die Anforderungen waren hoch: Verfügbarkeit rund um die Uhr zur Erfüllung des redaktionellen Auftrags, Einführung parallel zur Produktion von BILD auf dem gleichen System, eine Zeitung mit äußerst freiem Layout, eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit und Performance bei gleichzeitiger Ausfallsicherheit, selbst bei hoher Last. Die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Axel Springer und dem Software- und Systemhaus InterRed sorgte jedoch für eine zügige und hochqualitative Umsetzung des Projektes.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

08.10.2012 | InterRed GmbH

Multi Channel Publishing mit InterRed und arvato auf der Frankfurter Buchmesse

Pressemitteilung

Multi Channel Publishing mit InterRed und arvato auf der Frankfurter Buchmesse

01. Oktober 2012, Siegen/Frankfurt


Die InterRed GmbH und die arvato Systems Technologies GmbH sind gemeinsam auf der Frankfurter Buchmesse 2012 vertreten. In Halle 4.0 am Stand C1311 werden die beiden Partnerunternehmen die Potenziale eines integrierten Multi Channel Publishing Ansatzes, kombiniert mit den Fähigkeiten eines leistungsstarken Systemintegrators, vorstellen.

Multi Channel Publishing für Verlage

Die Zukunft der Verlage liegt im Multi Channel Publishing, denn: Immer mehr digitale Publikationsformen drängen auf den Markt. Waren es bis vor kurzem lediglich gewöhnliche Internetseiten, die das „digitale Denken“ der Verlage bestimmten, so rücken inzwischen neue Ausgabekanäle und Medien, wie E-Books, Smartphones und Tablet-PCs, in den Fokus. Gleichzeitig fordern die Leser weiterhin ihre gewohnten Printobjekte.
Bedingt durch die Vielzahl an unterschiedlichen Publikationsformen rücken auf Seiten der Verlage die Produktionsworkflows zusammen. Die Mehrfachverwertung von Inhalten, aber auch die mediengerechte Ausgabe sowie die damit verbundenen, möglichen Einsparpotenziale bewegen als zu diskutierende Themen die Verlagsbranche.
Das Multi Channel Publishing System InterRed bietet Verlagen, dank medienneutraler Datenhaltung und vielfältigen medialen Ausgabekanälen, die Möglichkeit zur flexiblen  Nutzung der Datenbasis. Gleichzeitig werden, bedingt durch gezielte Nutzung von Synergiepotentialen und dem Einsatz von Automatismen, die Produktionskosten optimiert. InterRed zeigt auf der Buchmesse, mit einem Ausblick auf die kommende Version 14 seines Systems, wie Verlage ihre Potentiale noch effizienter in den unterschiedlichsten Kanälen nutzen können.

Implementierung, Konzeption und Umsetzung: arvato Systems

Die langjährige Partnerschaft zwischen arvato Systems und InterRed findet auf der diesjährigen Buchmesse ihre konsequente Fortsetzung. Gemeinsame Messeerfahrungen sammelten die beiden Unternehmen unter anderem schon auf der CeBIT 2010 und 2012. Das Unternehmen arvato Systems versteht sich als Systemintegrator, der darauf spezialisiert ist, die unternehmerischen Ziele seiner Kunden zum Ausgangspunkt aller Überlegungen zu machen. Dabei steht unter anderem die Implementierung von Standardsoftware nach dem branchenspezifischen Bedarf des jeweiligen Kunden im Vordergrund.

InterRed und arvato Systems freuen sich auf fach- und sachkundige Gespräche, in Halle 4.0, am Stand C1311, auf der diesjährigen Buchmesse.



Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

08.10.2012 | InterRed GmbH

Multi Channel Publishing mit InterRed und arvato auf der Frankfurter Buchmesse

Pressemitteilung

Multi Channel Publishing mit InterRed und arvato auf der Frankfurter Buchmesse

01. Oktober 2012, Siegen/Frankfurt


Die InterRed GmbH und die arvato Systems Technologies GmbH sind gemeinsam auf der Frankfurter Buchmesse 2012 vertreten. In Halle 4.0 am Stand C1311 werden die beiden Partnerunternehmen die Potenziale eines integrierten Multi Channel Publishing Ansatzes, kombiniert mit den Fähigkeiten eines leistungsstarken Systemintegrators, vorstellen.

Multi Channel Publishing für Verlage

Die Zukunft der Verlage liegt im Multi Channel Publishing, denn: Immer mehr digitale Publikationsformen drängen auf den Markt. Waren es bis vor kurzem lediglich gewöhnliche Internetseiten, die das „digitale Denken“ der Verlage bestimmten, so rücken inzwischen neue Ausgabekanäle und Medien, wie E-Books, Smartphones und Tablet-PCs, in den Fokus. Gleichzeitig fordern die Leser weiterhin ihre gewohnten Printobjekte.
Bedingt durch die Vielzahl an unterschiedlichen Publikationsformen rücken auf Seiten der Verlage die Produktionsworkflows zusammen. Die Mehrfachverwertung von Inhalten, aber auch die mediengerechte Ausgabe sowie die damit verbundenen, möglichen Einsparpotenziale bewegen als zu diskutierende Themen die Verlagsbranche.
Das Multi Channel Publishing System InterRed bietet Verlagen, dank medienneutraler Datenhaltung und vielfältigen medialen Ausgabekanälen, die Möglichkeit zur flexiblen  Nutzung der Datenbasis. Gleichzeitig werden, bedingt durch gezielte Nutzung von Synergiepotentialen und dem Einsatz von Automatismen, die Produktionskosten optimiert. InterRed zeigt auf der Buchmesse, mit einem Ausblick auf die kommende Version 14 seines Systems, wie Verlage ihre Potentiale noch effizienter in den unterschiedlichsten Kanälen nutzen können.

Implementierung, Konzeption und Umsetzung: arvato Systems

Die langjährige Partnerschaft zwischen arvato Systems und InterRed findet auf der diesjährigen Buchmesse ihre konsequente Fortsetzung. Gemeinsame Messeerfahrungen sammelten die beiden Unternehmen unter anderem schon auf der CeBIT 2010 und 2012. Das Unternehmen arvato Systems versteht sich als Systemintegrator, der darauf spezialisiert ist, die unternehmerischen Ziele seiner Kunden zum Ausgangspunkt aller Überlegungen zu machen. Dabei steht unter anderem die Implementierung von Standardsoftware nach dem branchenspezifischen Bedarf des jeweiligen Kunden im Vordergrund.

InterRed und arvato Systems freuen sich auf fach- und sachkundige Gespräche, in Halle 4.0, am Stand C1311, auf der diesjährigen Buchmesse.



Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

08.10.2012 | InterRed GmbH

Multi Channel Publishing mit InterRed und arvato auf der Frankfurter Buchmesse

Pressemitteilung

Multi Channel Publishing mit InterRed und arvato auf der Frankfurter Buchmesse

01. Oktober 2012, Siegen/Frankfurt


Die InterRed GmbH und die arvato Systems Technologies GmbH sind gemeinsam auf der Frankfurter Buchmesse 2012 vertreten. In Halle 4.0 am Stand C1311 werden die beiden Partnerunternehmen die Potenziale eines integrierten Multi Channel Publishing Ansatzes, kombiniert mit den Fähigkeiten eines leistungsstarken Systemintegrators, vorstellen.

Multi Channel Publishing für Verlage

Die Zukunft der Verlage liegt im Multi Channel Publishing, denn: Immer mehr digitale Publikationsformen drängen auf den Markt. Waren es bis vor kurzem lediglich gewöhnliche Internetseiten, die das „digitale Denken“ der Verlage bestimmten, so rücken inzwischen neue Ausgabekanäle und Medien, wie E-Books, Smartphones und Tablet-PCs, in den Fokus. Gleichzeitig fordern die Leser weiterhin ihre gewohnten Printobjekte.
Bedingt durch die Vielzahl an unterschiedlichen Publikationsformen rücken auf Seiten der Verlage die Produktionsworkflows zusammen. Die Mehrfachverwertung von Inhalten, aber auch die mediengerechte Ausgabe sowie die damit verbundenen, möglichen Einsparpotenziale bewegen als zu diskutierende Themen die Verlagsbranche.
Das Multi Channel Publishing System InterRed bietet Verlagen, dank medienneutraler Datenhaltung und vielfältigen medialen Ausgabekanälen, die Möglichkeit zur flexiblen  Nutzung der Datenbasis. Gleichzeitig werden, bedingt durch gezielte Nutzung von Synergiepotentialen und dem Einsatz von Automatismen, die Produktionskosten optimiert. InterRed zeigt auf der Buchmesse, mit einem Ausblick auf die kommende Version 14 seines Systems, wie Verlage ihre Potentiale noch effizienter in den unterschiedlichsten Kanälen nutzen können.

Implementierung, Konzeption und Umsetzung: arvato Systems

Die langjährige Partnerschaft zwischen arvato Systems und InterRed findet auf der diesjährigen Buchmesse ihre konsequente Fortsetzung. Gemeinsame Messeerfahrungen sammelten die beiden Unternehmen unter anderem schon auf der CeBIT 2010 und 2012. Das Unternehmen arvato Systems versteht sich als Systemintegrator, der darauf spezialisiert ist, die unternehmerischen Ziele seiner Kunden zum Ausgangspunkt aller Überlegungen zu machen. Dabei steht unter anderem die Implementierung von Standardsoftware nach dem branchenspezifischen Bedarf des jeweiligen Kunden im Vordergrund.

InterRed und arvato Systems freuen sich auf fach- und sachkundige Gespräche, in Halle 4.0, am Stand C1311, auf der diesjährigen Buchmesse.



Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info(at)interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

18.07.2012 | InterRed GmbH

Adobe CS 6 - Digital Publishing Suite: Tablet-Ausgaben mit InterRed

16. Juli, Siegen/Haiger
 
InterRed unterstützt die DPS-Funktionalitäten der neuen Adobe Creative Suite 6. Die langjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen setzt sich somit auch im weiteren Zusammenwachsen der Systeme fort. Die Anbindung von CS 6 und die gleichzeitige Unterstützung der Adobe Digital Publishing Suite, ermöglicht dabei insbesondere die effiziente Produktion dynamischer, digitaler Inhalte für mobile (Tablet)-Geräte direkt aus dem Redaktionssystem heraus.
 
Digital Publishing Suite und InterRed: Tablet-Ausgaben mit InDesign
 
Mit der Digital Publishing Suite (DPS) bietet Adobe umfangreiche Möglichkeiten zur einfachen Erstellung und Publizierung von markengerechten, mit den Möglichkeiten von InDesign frei gestalteten und sich am Print-Layout orientierenden App-Ausgaben. Die bidirektionale Anbindung an InterRed ermöglicht dabei die Bedienung eines weiteren, zusätzlichen Ausgabekanals bei gleichzeitiger konsistenter Datenhaltung. Verlage, Medienunternehmen und Publisher „erarbeiten“ ihre Inhalte und Assets in InterRed und verfeinern diese anschließend mediengerecht in Adobe InDesign. So werden Publikationen für unterschiedliche Ausgabegeräte, sei es für das iPad, für Android-basierte oder andere, seitens DPS unterstützte Tablet-Geräte, ermöglicht. Die Bereitstellung von dynamischen Inhalten für Tablet-Nutzer umfasst zahlreiche Anwendungsgebiete. So kann den Nutzern der Apps der unkomplizierte Zugriff auf weiterführende Videos, Audios und Inhalte ermöglicht werden. Dies führt einerseits zur Gewinnung neuer, zusätzlicher Leser auf dem Tablet, andererseits zur Bindung von Bestandskunden. Und das alles, ohne bereits bestehende Arbeitsprozesse zu verändern: Bestehende Workflows in Redaktionen haben weiterhin Bestand.
Das Multi Channel Publishing System InterRed ermöglicht – neben Print und Online – auch die bequeme Verwaltung und Erstellung der Inhalte für mobile Ausgaben. Selbstverständlich stehen auch weiterhin die bereits bekannten Möglichkeiten der Automatisierung, wie automatische Generierung von Metatags, Workflowoptimierung und Controlling zur Verfügung.
 
Langjährige Technologiepartnerschaft für unverzichtbare Redaktionssoftware
 
InterRed, langjähriger Technologiepartner von Adobe, bietet mit dem gleichnamigen, browserbasierten Redaktionssystem bereits seit der Creative Suite 2 die Möglichkeit, redaktionelle Inhalte sowohl im Browser als auch in InDesign und/oder InCopy zu erfassen und zu gestalten. Sowohl „Content vor Layout“ als auch „Layout vor Content“ werden hierbei unterstützt.
Die neue Version 6 der Creative Suite von Adobe und ihre Anbindung an InterRed stellen somit den nächsten logischen Schritt der Zusammenarbeit beider Systeme dar. Neben den mit InterRed ebenfalls vorhandenen Möglichkeiten der Erzeugung von Inhalten für Apps in HTML5 werden durch die Anbindung der Adobe Digital Publishing Suite insbesondere auch die Vorzüge von hochwertigen Apps genutzt. Medienneutrale Datenhaltung, vielfache Mediennutzung und  -erstellung sowie frei gestaltete Layouts für Apps sind dank dem Einsatz der bewährten Systeme ohne Bruch gewohnter Arbeitsweisen möglich.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

18.07.2012 | InterRed GmbH

Adobe CS 6 - Digital Publishing Suite: Tablet-Ausgaben mit InterRed

16. Juli, Siegen/Haiger
 
InterRed unterstützt die DPS-Funktionalitäten der neuen Adobe Creative Suite 6. Die langjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen setzt sich somit auch im weiteren Zusammenwachsen der Systeme fort. Die Anbindung von CS 6 und die gleichzeitige Unterstützung der Adobe Digital Publishing Suite, ermöglicht dabei insbesondere die effiziente Produktion dynamischer, digitaler Inhalte für mobile (Tablet)-Geräte direkt aus dem Redaktionssystem heraus.
 
Digital Publishing Suite und InterRed: Tablet-Ausgaben mit InDesign
 
Mit der Digital Publishing Suite (DPS) bietet Adobe umfangreiche Möglichkeiten zur einfachen Erstellung und Publizierung von markengerechten, mit den Möglichkeiten von InDesign frei gestalteten und sich am Print-Layout orientierenden App-Ausgaben. Die bidirektionale Anbindung an InterRed ermöglicht dabei die Bedienung eines weiteren, zusätzlichen Ausgabekanals bei gleichzeitiger konsistenter Datenhaltung. Verlage, Medienunternehmen und Publisher „erarbeiten“ ihre Inhalte und Assets in InterRed und verfeinern diese anschließend mediengerecht in Adobe InDesign. So werden Publikationen für unterschiedliche Ausgabegeräte, sei es für das iPad, für Android-basierte oder andere, seitens DPS unterstützte Tablet-Geräte, ermöglicht. Die Bereitstellung von dynamischen Inhalten für Tablet-Nutzer umfasst zahlreiche Anwendungsgebiete. So kann den Nutzern der Apps der unkomplizierte Zugriff auf weiterführende Videos, Audios und Inhalte ermöglicht werden. Dies führt einerseits zur Gewinnung neuer, zusätzlicher Leser auf dem Tablet, andererseits zur Bindung von Bestandskunden. Und das alles, ohne bereits bestehende Arbeitsprozesse zu verändern: Bestehende Workflows in Redaktionen haben weiterhin Bestand.
Das Multi Channel Publishing System InterRed ermöglicht – neben Print und Online – auch die bequeme Verwaltung und Erstellung der Inhalte für mobile Ausgaben. Selbstverständlich stehen auch weiterhin die bereits bekannten Möglichkeiten der Automatisierung, wie automatische Generierung von Metatags, Workflowoptimierung und Controlling zur Verfügung.
 
Langjährige Technologiepartnerschaft für unverzichtbare Redaktionssoftware
 
InterRed, langjähriger Technologiepartner von Adobe, bietet mit dem gleichnamigen, browserbasierten Redaktionssystem bereits seit der Creative Suite 2 die Möglichkeit, redaktionelle Inhalte sowohl im Browser als auch in InDesign und/oder InCopy zu erfassen und zu gestalten. Sowohl „Content vor Layout“ als auch „Layout vor Content“ werden hierbei unterstützt.
Die neue Version 6 der Creative Suite von Adobe und ihre Anbindung an InterRed stellen somit den nächsten logischen Schritt der Zusammenarbeit beider Systeme dar. Neben den mit InterRed ebenfalls vorhandenen Möglichkeiten der Erzeugung von Inhalten für Apps in HTML5 werden durch die Anbindung der Adobe Digital Publishing Suite insbesondere auch die Vorzüge von hochwertigen Apps genutzt. Medienneutrale Datenhaltung, vielfache Mediennutzung und  -erstellung sowie frei gestaltete Layouts für Apps sind dank dem Einsatz der bewährten Systeme ohne Bruch gewohnter Arbeitsweisen möglich.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
 
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


InterRed @ social networks:

Vernetzen Sie sich mit InterRed auf diversen Plattformen. Erhalten Sie stets aktuelle News und diskutieren Sie mit Experten rund um das Unternehmen, Produktinnovationen sowie neue Trends und Entwicklungen der Branche. Wir freuen uns auf Sie!
 
InterRed @ Facebook
InterRed @ Twitter
InterRed @ Xing: Profil  /  Gruppe
InterRed @ LinkedIn

11.07.2012 | Versorgungswerk der Presse GmbH

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2011

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2011
Das Jahr 2011 war für die Presse-Versorgung wiederum sehr erfolgreich. Beitragseinnahmen, Neugeschäft und Kapitalanlagen sind gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres erneut gewachsen. Die sicherheitsorientierte, auf nachhaltige Erträge ausgerichtete Kapitalanlagepolitik sowie der Prozess der sukzessiven Diversifizierung des Portfolios haben sich positiv auf den Geschäftsverlauf unseres Hauses ausgewirkt.

 
Eine wiederum weit überdurchschnittliche Gewinnbeteiligung macht die Presse-Versorgung besonders attraktiv. So schreiben wir in 2012 unseren Versicherten eine laufende Verzinsung von 4,3 % (Markt: 3,9 %) gut. Die Gesamtverzinsung der Verträge liegt in 2012 bei mindestens 4,8 %.

TABELLE SIEHE PDF DOWNLOAD

Bei den Beitragseinnahmen insgesamt konnte eine leichte Steigerung auf 314 Mio Euro verzeichnet werden. Während sich die laufenden Beiträge mit 267,8 Mio Euro auf dem Vorjahresniveau bewegten, stiegen die Einmalbeiträge um fast 10 %. Diese wurden überwiegend in sofort beginnende Rentenversicherungen investiert.


Die Entwicklung des Neugeschäfts insgesamt war mit 210,9 Mio Euro erfreulich. Dabei ist das fakultative Neugeschäft gegenüber dem bereits hohen Wert des letzten Jahres nochmals um 10,5 % auf 169,1 Mio Euro angewachsen. Auch die obligatorischen Versicherungen sind sowohl nach der Anzahl der Neustücke (+ 11,6 %) als auch nach der Versicherungssumme (+ 5,8 %) gestiegen.


Das gute Neugeschäft hat dazu geführt, dass im Versicherungsbestand die hohen Abläufe über-kompensiert wurden und damit der seit Einführung des Alterseinkünftegesetzes zu beobachtende leichte aber gleichmäßige Rückgang gestoppt werden konnte. Erfreulich waren die Rückgänge bei Beitragsfreistellungen (-14,2 %) sowie Rückkäufen (-5,3 %). In deren Folge sank die Stornoquote erneut auf 2,8 % (3,1 %). Sie liegt weiterhin deutlich unter dem in der Branche gemessenen Wert von 5,1 %.


Aus unserem Portfolio von 5.228 Mio Euro (+ 3,7 %) wurden Nettoerträge von 199,5 Mio Euro erzielt, was einer Nettoverzinsung von 3,9 % (4,3 %) entspricht. Die freie Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) betrug mit 229,2 Mio Euro am Jahresende 4,9 % (5,0 %) der Deckungsrückstellung. Sie ist ein Anzeichen dafür, dass die Versicherten der Presse-Versorgung auch künftig mit einer überdurchschnittlichen Gewinnbeteiligung rechnen können.

Stuttgart, im Juni 2012

11.07.2012 | Versorgungswerk der Presse GmbH

Unisex-Tarife, was bedeutet das für Sie?

Frauen und Männer werden für Versicherungen bald einheitliche Beiträge zahlen. Denn die Versicherungswirtschaft wird ihre Tarife in vielen Sparten umstellen. Das ist die Folge eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), wonach die Unternehmen nicht mehr nach dem Geschlecht differenzieren dürfen. Derzeit gilt noch das Geschlecht als sogenannter Risikofaktor, der den Preis von Policen z.B. einer privaten Rentenversicherung maßgeblich bestimmt. Ab dem 21. Dezember 2012 treten die sogenannten Unisex-Tarife in Kraft, so hat es der Europäische Gerichtshof entschieden.

Jetzt noch die Vorteile sichern!

 


Lassen Sie sich jetzt von uns beraten:
info(at)presse-versorgung.de


oder rufen Sie uns an: 0711/2056-244


Und in Zukunft?

Für Sie als Bestandskunden ändert sich nichts, denn die Änderungen greifen nur für neue Verträge. Das "Unisex-Urteil" dürfte die Beiträge neuer Tarife im Vergleich zu den alten deutlich verändern. Einheitliche Tarife für Frau und Mann verteuern tendenziell die Versicherungen. Für Männer werden beispielsweise die Altersrenten teurer und Frauen zahlen künftig mehr für die Risikoversicherungen.

Wir haben uns für die frühzeitige Einführung von Unisex-Tarifen entschieden. Für Frauen entfällt bei uns die Wartezeit auf den Unisextarif, weil wir die günstigeren Konditionen bereits ab Ende Mai und nicht erst ab dem 21.12.2012 zur Verfügung stellen. Für Männer gelten bis zum Stichtag die bisherigen vorteilhafteren Konditionen.

05.07.2012 | InterRed GmbH

Neuer Tabellendesigner für das Content Management und Redaktionssystem InterRed

InterRed stellt den stark verbesserten und im gleichnamigen Content Management und Redaktionssystem vorhandenen Tabellendesigner vor. Neben einer wesentlich einfacheren Handhabung sorgen vor allem die neue Oberfläche und eine Vielzahl an zusätzlichen Funktionen für einen beträchtlichen Mehrwert – sowohl für die Erstellung von Print- als auch von Online-Publikationen.

Tabellendesigner optimiert: einfache Bedienung, viele Funktionen, neue Oberfläche

Der Tabellendesigner dient dazu, innerhalb des browserbasierten Content Management und Redaktionssystems InterRed eine Tabelle zu kreieren und zu bearbeiten. Dabei kann der Nutzer zwischen zwei Möglichkeiten wählen: entweder eine gänzlich eigene Tabelle zu erstellen, oder per „copy & paste“ ganze Tabellen aus Programmen wie Microsoft Office (Excel, Word) oder Open Office (Calc) zu kopieren. Bei letzterer Möglichkeit werden bereits verbundene Zellen, Links sowie Absatz- und Zeichenstile übernommen und können so in InterRed weiterverwendet werden.
Auch beim Aufbau einer komplett neuen Tabelle direkt in InterRed gibt es zahlreiche Verbesserungen. Hier hilft die aus Programmen wie Microsoft Excel bekannte Bedienung, unterschiedliche Funktionen einfacher und schneller handhaben zu können. Dazu gehören unter anderem das Einfügen von Zeilen und Spalten, schrittweises Undo/Redo, die Größenänderung von Zellen durch Aufziehen der Maus, die Selektion kompletter Spalten oder Zeilen, Mehrfachselektion sowie das Verbinden und Trennen von Zellen. Auch das Formatieren von einzelnen Elementen innerhalb einer Tabelle mit WYSIWYG-Funktionen („What You See Is What You Get“) wurde optimiert. All das macht die neue und stark verbesserte Oberfläche (GUI) des Tabellendesigners möglich.

Tabellenassistent für Excel-Anbindung

Daneben unterstützt der ebenfalls in InterRed integrierte Tabellenassistent den Nutzer beim Daten-Import aus externen Quellen und bei der medienneutralen Aufbereitung dieser Inhalte in Tabellenform. Dadurch besteht unter anderem für Redakteure die Möglichkeit, ohne Programmierkenntnisse und in einzelnen Schritten Datenbankabfragen zu erzeugen und somit daraus Tabellen zu generieren. Diese können nach dem "Linking- & Embedding"-Prinzip entweder statisch oder dynamisch übernommen werden. So können beispielsweise quartalsweise Umsatzzahlen einmalig statisch, die Adressdatenbank im Intranet aber dynamisch, und damit immer aktuell, übernommen werden. Über eine bidirektionale Schnittstelle zu Microsoft Excel ermöglicht der Tabellenassistent zudem den Datentransfer zwischen InterRed und Excel in beide Richtungen. Tabelleninhalte aus InterRed können so in Excel verarbeitet und anschließend wieder nach InterRed übertragen werden.
Der Tabellenassistent bietet im Zusammenspiel mit den neuen, umfangreichen Funktionen des Tabellendesigners alle Möglichkeiten, die Nutzer von einem professionellen Tabellenhandling innerhalb eines medienneutralen Content Management und Redaktionssystems erwarten. Der neue Tabellendesigner ist für InterRed ab Version 13 verfügbar.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

05.07.2012 | InterRed GmbH

Neuer Tabellendesigner für das Content Management und Redaktionssystem InterRed

InterRed stellt den stark verbesserten und im gleichnamigen Content Management und Redaktionssystem vorhandenen Tabellendesigner vor. Neben einer wesentlich einfacheren Handhabung sorgen vor allem die neue Oberfläche und eine Vielzahl an zusätzlichen Funktionen für einen beträchtlichen Mehrwert – sowohl für die Erstellung von Print- als auch von Online-Publikationen.

Tabellendesigner optimiert: einfache Bedienung, viele Funktionen, neue Oberfläche

Der Tabellendesigner dient dazu, innerhalb des browserbasierten Content Management und Redaktionssystems InterRed eine Tabelle zu kreieren und zu bearbeiten. Dabei kann der Nutzer zwischen zwei Möglichkeiten wählen: entweder eine gänzlich eigene Tabelle zu erstellen, oder per „copy & paste“ ganze Tabellen aus Programmen wie Microsoft Office (Excel, Word) oder Open Office (Calc) zu kopieren. Bei letzterer Möglichkeit werden bereits verbundene Zellen, Links sowie Absatz- und Zeichenstile übernommen und können so in InterRed weiterverwendet werden.
Auch beim Aufbau einer komplett neuen Tabelle direkt in InterRed gibt es zahlreiche Verbesserungen. Hier hilft die aus Programmen wie Microsoft Excel bekannte Bedienung, unterschiedliche Funktionen einfacher und schneller handhaben zu können. Dazu gehören unter anderem das Einfügen von Zeilen und Spalten, schrittweises Undo/Redo, die Größenänderung von Zellen durch Aufziehen der Maus, die Selektion kompletter Spalten oder Zeilen, Mehrfachselektion sowie das Verbinden und Trennen von Zellen. Auch das Formatieren von einzelnen Elementen innerhalb einer Tabelle mit WYSIWYG-Funktionen („What You See Is What You Get“) wurde optimiert. All das macht die neue und stark verbesserte Oberfläche (GUI) des Tabellendesigners möglich.

Tabellenassistent für Excel-Anbindung

Daneben unterstützt der ebenfalls in InterRed integrierte Tabellenassistent den Nutzer beim Daten-Import aus externen Quellen und bei der medienneutralen Aufbereitung dieser Inhalte in Tabellenform. Dadurch besteht unter anderem für Redakteure die Möglichkeit, ohne Programmierkenntnisse und in einzelnen Schritten Datenbankabfragen zu erzeugen und somit daraus Tabellen zu generieren. Diese können nach dem "Linking- & Embedding"-Prinzip entweder statisch oder dynamisch übernommen werden. So können beispielsweise quartalsweise Umsatzzahlen einmalig statisch, die Adressdatenbank im Intranet aber dynamisch, und damit immer aktuell, übernommen werden. Über eine bidirektionale Schnittstelle zu Microsoft Excel ermöglicht der Tabellenassistent zudem den Datentransfer zwischen InterRed und Excel in beide Richtungen. Tabelleninhalte aus InterRed können so in Excel verarbeitet und anschließend wieder nach InterRed übertragen werden.
Der Tabellenassistent bietet im Zusammenspiel mit den neuen, umfangreichen Funktionen des Tabellendesigners alle Möglichkeiten, die Nutzer von einem professionellen Tabellenhandling innerhalb eines medienneutralen Content Management und Redaktionssystems erwarten. Der neue Tabellendesigner ist für InterRed ab Version 13 verfügbar.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

05.07.2012 | InterRed GmbH

Neuer Tabellendesigner für das Content Management und Redaktionssystem InterRed

InterRed stellt den stark verbesserten und im gleichnamigen Content Management und Redaktionssystem vorhandenen Tabellendesigner vor. Neben einer wesentlich einfacheren Handhabung sorgen vor allem die neue Oberfläche und eine Vielzahl an zusätzlichen Funktionen für einen beträchtlichen Mehrwert – sowohl für die Erstellung von Print- als auch von Online-Publikationen.

Tabellendesigner optimiert: einfache Bedienung, viele Funktionen, neue Oberfläche

Der Tabellendesigner dient dazu, innerhalb des browserbasierten Content Management und Redaktionssystems InterRed eine Tabelle zu kreieren und zu bearbeiten. Dabei kann der Nutzer zwischen zwei Möglichkeiten wählen: entweder eine gänzlich eigene Tabelle zu erstellen, oder per „copy & paste“ ganze Tabellen aus Programmen wie Microsoft Office (Excel, Word) oder Open Office (Calc) zu kopieren. Bei letzterer Möglichkeit werden bereits verbundene Zellen, Links sowie Absatz- und Zeichenstile übernommen und können so in InterRed weiterverwendet werden.
Auch beim Aufbau einer komplett neuen Tabelle direkt in InterRed gibt es zahlreiche Verbesserungen. Hier hilft die aus Programmen wie Microsoft Excel bekannte Bedienung, unterschiedliche Funktionen einfacher und schneller handhaben zu können. Dazu gehören unter anderem das Einfügen von Zeilen und Spalten, schrittweises Undo/Redo, die Größenänderung von Zellen durch Aufziehen der Maus, die Selektion kompletter Spalten oder Zeilen, Mehrfachselektion sowie das Verbinden und Trennen von Zellen. Auch das Formatieren von einzelnen Elementen innerhalb einer Tabelle mit WYSIWYG-Funktionen („What You See Is What You Get“) wurde optimiert. All das macht die neue und stark verbesserte Oberfläche (GUI) des Tabellendesigners möglich.

Tabellenassistent für Excel-Anbindung

Daneben unterstützt der ebenfalls in InterRed integrierte Tabellenassistent den Nutzer beim Daten-Import aus externen Quellen und bei der medienneutralen Aufbereitung dieser Inhalte in Tabellenform. Dadurch besteht unter anderem für Redakteure die Möglichkeit, ohne Programmierkenntnisse und in einzelnen Schritten Datenbankabfragen zu erzeugen und somit daraus Tabellen zu generieren. Diese können nach dem "Linking- & Embedding"-Prinzip entweder statisch oder dynamisch übernommen werden. So können beispielsweise quartalsweise Umsatzzahlen einmalig statisch, die Adressdatenbank im Intranet aber dynamisch, und damit immer aktuell, übernommen werden. Über eine bidirektionale Schnittstelle zu Microsoft Excel ermöglicht der Tabellenassistent zudem den Datentransfer zwischen InterRed und Excel in beide Richtungen. Tabelleninhalte aus InterRed können so in Excel verarbeitet und anschließend wieder nach InterRed übertragen werden.
Der Tabellenassistent bietet im Zusammenspiel mit den neuen, umfangreichen Funktionen des Tabellendesigners alle Möglichkeiten, die Nutzer von einem professionellen Tabellenhandling innerhalb eines medienneutralen Content Management und Redaktionssystems erwarten. Der neue Tabellendesigner ist für InterRed ab Version 13 verfügbar.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

28.06.2012 | InterRed GmbH

Universum Verlag entscheidet sich für das Redaktionssystem InterRed

Der Universum Verlag aus Wiesbaden hat sich für das Redaktionssystem InterRed entschieden. Mit dieser strategischen Entscheidung verfügt der Verlag nun über die technologische Grundlage, seine Print-Objekte effizienter, professioneller und zukunftssicher zu produzieren.

Mehrere Print-Objekte – unterschiedliche Varianten – ein Redaktionssystem

Der 1930 gegründete Universum Verlag ist der führende Fachverlag im deutschsprachigen Raum für Prävention und Rehabilitation im Beruf. Rund 70 Mitarbeiter erzeugen Fachmedien in diesen Themenbereichen. Bereits in den 90er Jahren erweiterte Universum sein klassisches Printprogramm um Software, E-Learning- und Internetanwendungen. In den letzten Jahren kamen E-Books und iPhone- sowie iPad-Angebote zu unterschiedlichsten Themen hinzu. Als erstes Print-Objekt wurde die Zeitschrift „Arbeit und Gesundheit“ mit dem neuen Redaktionssystem umgesetzt. Alle zwei Monate stellt diese als auflagenstärkstes, branchenübergreifendes Magazin für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit einen umfangreichen Ratgeber rund um diese Themenschwerpunkte dar. Viele praktische Hinweise, abwechslungsreiche Darstellungsformen, eine etablierte Fachredaktion und deren Expertennetzwerk sowie fundierte Produktinformationen bieten dem Leser dabei einen großen Nutzen.
Jede Ausgabe umfasst mehrere zielgruppenspezifische, unterschiedliche Varianten, die für die jeweiligen Leser passende Inhalte bereitstellen. All diese unterschiedlichen Varianten derselben Zeitschrift werden ab sofort zentral aus dem Redaktionssystem InterRed heraus erstellt.

„Als Fachverlag verkaufen wir weder Papier noch Bytes sondern Inhalte. Die medienneutrale Datenhaltung und die Flexibilität bei der Erfassung und der anschließenden Ausgabe von Daten in unterschiedlichste Medienformen war für uns ausschlaggebend bei der Entscheidung für InterRed“, so Frank-Ivo Lube, Geschäftsführer des Universum Verlags.

 
Das Magazin „Arbeit und Gesundheit“ des Universum Verlags


Firmenprofil:

Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de.

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews: InterRed GmbH Andreas Nentwig Leiter Marketing Eiserfelder Straße 316 57080 Siegen Fon: +49 271 30377-0 Fax: +49 271 30377-77 E-Mail: info@interred.de Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

28.06.2012 | InterRed GmbH

Universum Verlag entscheidet sich für das Redaktionssystem InterRed

Der Universum Verlag aus Wiesbaden hat sich für das Redaktionssystem InterRed entschieden. Mit dieser strategischen Entscheidung verfügt der Verlag nun über die technologische Grundlage, seine Print-Objekte effizienter, professioneller und zukunftssicher zu produzieren.

Mehrere Print-Objekte – unterschiedliche Varianten – ein Redaktionssystem

Der 1930 gegründete Universum Verlag ist der führende Fachverlag im deutschsprachigen Raum für Prävention und Rehabilitation im Beruf. Rund 70 Mitarbeiter erzeugen Fachmedien in diesen Themenbereichen. Bereits in den 90er Jahren erweiterte Universum sein klassisches Printprogramm um Software, E-Learning- und Internetanwendungen. In den letzten Jahren kamen E-Books und iPhone- sowie iPad-Angebote zu unterschiedlichsten Themen hinzu. Als erstes Print-Objekt wurde die Zeitschrift „Arbeit und Gesundheit“ mit dem neuen Redaktionssystem umgesetzt. Alle zwei Monate stellt diese als auflagenstärkstes, branchenübergreifendes Magazin für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit einen umfangreichen Ratgeber rund um diese Themenschwerpunkte dar. Viele praktische Hinweise, abwechslungsreiche Darstellungsformen, eine etablierte Fachredaktion und deren Expertennetzwerk sowie fundierte Produktinformationen bieten dem Leser dabei einen großen Nutzen.
Jede Ausgabe umfasst mehrere zielgruppenspezifische, unterschiedliche Varianten, die für die jeweiligen Leser passende Inhalte bereitstellen. All diese unterschiedlichen Varianten derselben Zeitschrift werden ab sofort zentral aus dem Redaktionssystem InterRed heraus erstellt.

„Als Fachverlag verkaufen wir weder Papier noch Bytes sondern Inhalte. Die medienneutrale Datenhaltung und die Flexibilität bei der Erfassung und der anschließenden Ausgabe von Daten in unterschiedlichste Medienformen war für uns ausschlaggebend bei der Entscheidung für InterRed“, so Frank-Ivo Lube, Geschäftsführer des Universum Verlags.

 
Das Magazin „Arbeit und Gesundheit“ des Universum Verlags


Firmenprofil:

Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de.

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews: InterRed GmbH Andreas Nentwig Leiter Marketing Eiserfelder Straße 316 57080 Siegen Fon: +49 271 30377-0 Fax: +49 271 30377-77 E-Mail: info@interred.de Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

28.06.2012 | InterRed GmbH

Universum Verlag entscheidet sich für das Redaktionssystem InterRed

Der Universum Verlag aus Wiesbaden hat sich für das Redaktionssystem InterRed entschieden. Mit dieser strategischen Entscheidung verfügt der Verlag nun über die technologische Grundlage, seine Print-Objekte effizienter, professioneller und zukunftssicher zu produzieren.

Mehrere Print-Objekte – unterschiedliche Varianten – ein Redaktionssystem

Der 1930 gegründete Universum Verlag ist der führende Fachverlag im deutschsprachigen Raum für Prävention und Rehabilitation im Beruf. Rund 70 Mitarbeiter erzeugen Fachmedien in diesen Themenbereichen. Bereits in den 90er Jahren erweiterte Universum sein klassisches Printprogramm um Software, E-Learning- und Internetanwendungen. In den letzten Jahren kamen E-Books und iPhone- sowie iPad-Angebote zu unterschiedlichsten Themen hinzu. Als erstes Print-Objekt wurde die Zeitschrift „Arbeit und Gesundheit“ mit dem neuen Redaktionssystem umgesetzt. Alle zwei Monate stellt diese als auflagenstärkstes, branchenübergreifendes Magazin für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit einen umfangreichen Ratgeber rund um diese Themenschwerpunkte dar. Viele praktische Hinweise, abwechslungsreiche Darstellungsformen, eine etablierte Fachredaktion und deren Expertennetzwerk sowie fundierte Produktinformationen bieten dem Leser dabei einen großen Nutzen.
Jede Ausgabe umfasst mehrere zielgruppenspezifische, unterschiedliche Varianten, die für die jeweiligen Leser passende Inhalte bereitstellen. All diese unterschiedlichen Varianten derselben Zeitschrift werden ab sofort zentral aus dem Redaktionssystem InterRed heraus erstellt.

„Als Fachverlag verkaufen wir weder Papier noch Bytes sondern Inhalte. Die medienneutrale Datenhaltung und die Flexibilität bei der Erfassung und der anschließenden Ausgabe von Daten in unterschiedlichste Medienformen war für uns ausschlaggebend bei der Entscheidung für InterRed“, so Frank-Ivo Lube, Geschäftsführer des Universum Verlags.

 
Das Magazin „Arbeit und Gesundheit“ des Universum Verlags


Firmenprofil:

Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de.

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

18.06.2012 | knk Business Software AG

Carl Hanser Verlag setzt auf integriertes Buchhaltungs- und Kostenrechnungskonzept

Transparente Zahlen ohne Umwege

Der Carl Hanser Verlag in München arbeitet jetzt mit einem neuen, integrierten Buchhaltungs- und Kostenrechnungskonzept. Unterstützt wurden die Fachabteilungen dabei von der knk Business Software AG. Für die Kieler Spezialisten ist das bereits das vierte, erfolgreich abgeschlossene IT-Teilprojekt für Hanser.

“Aufwändige manuelle Auswertungen für das Monatsreporting in Excel gehören nun der Vergangenheit an“, freut sich Controller Dr. Stephan Seitz. „Auf Knopfdruck lassen sich nun alle Deckungsbeitragsrechnungen mit den wesentlichen Kennzahlen für sämtliche Verlagsbereiche und Profitcenter erstellen.“

„Betriebswirtschaftliche Kennziffern machen auf Schwachstellen aufmerksam“, betont knk-Alleinvorstand Knut Nicholas Krause. „Je eher sie erkannt werden, desto schneller kann der Verlag reagieren. Deshalb ist das Etablieren einer integrierten Kostenrechnung so wertvoll“, so Krause.

Bei Hanser unterstützte knk den Verlag bei allen Aspekten des Projekts wie dem Festlegen von Dimensionsstrukturen und Buchungsgruppen, der Strukturierung der Kostenrechnung und nicht zuletzt der Datenmigration aus dem Vorsystem.

Hanser und knk arbeiten seit zehn Jahren erfolgreich zusammen. In dieser Zeit wurden gemeinsame IT-Projekte für Buchhaltung und Controlling, den Anzeigenbereich, die Abonnementverwaltung und die Redaktionen realisiert.

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im VDZ und Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa und Nordamerika.


Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner@knk.de;

Web: knkverlagssoftware.com

24.05.2012 | knk Business Software AG

Microsoft honoriert Leistungen der knk-Unternehmensgruppe: Viermal ‚Gold‘ für knk

Das Kieler Softwarehaus knk hat erneut den „Microsoft Gold Partner“-Status erreicht. Die knk-Gruppe erhielt dabei gleich vier der renommierten Microsoft Gold-Zertifizierungen.

„Wir freuen uns darüber, dass wir uns im Vergleich zum Vorjahr weiter steigern konnten“, erklärt Knut Nicholas Krause, Vorstand der knk Business Software AG. 2011 wurde knk bereits in drei Fachgebieten durch den Gold-Status gewürdigt.

Wie knk mitteilt, müssen Microsoft Partner ihre Zertifizierung in jedem Jahr erneuern. „Die Zertifizierungen waren sehr arbeitsintensiv. Neben Mitarbeiterzertifizierungen und Qualitätsprüfungen der Software war auch der Nachweis von erfolgreichen Implementierungen von knkVerlag erforderlich“, so Sven Wischhusen, COO der knk Business Software AG.
Deshalb ist es erklärtes Ziel „die Gold Zertifizierungen auch im nächsten Jahr über alle Standorte hinweg zu erreichen“, betont Wischhusen.

Übersicht: Die deutschen und französischen knk-Niederlassungen erhielten Gold-Auszeichnungen in folgenden Bereichen:

  • ERP (Enterprise Ressource Planning = kaufmännische Unternehmenssoftware)
  • ISV (Independent Software Vendor = zertifizierter Vertriebspartner einer Microsoft Branchensoftware)
  • BI (Business Intelligence = Analyse und Auswertung von Unternehmensdaten)
  • NEU: Data Platform (Qualifikationen im Bereich der SQL-Server-Technologien)

Zitat : knk-Gründer und Alleinvorstand Knut Nicholas Krause über den Wert der Gold-Zertifizierungen:

„Die Zertifizierungen repräsentieren unseren Erfolg als Microsoft Partner. Gleichzeitig stehen sie als Symbol für Qualität und Innovation. Besonders im Bereich der medienunabhängigen Rechteverwaltung haben wir uns in den letzten Jahren stark weiterentwickelt“, resümiert Krause.

Über knk:
Der Verlagsdienstleister knk entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte und vollintegrierte Verlagssoftware weltweit. knk betreut mehr als 150 Verlage in der ganzen Welt.

Web: knkverlagssoftware.com +++

Pressekontakt:
Julia Redner, Telefon +49 431 579 72-784;
jredner@knk.de

23.05.2012 | InterRed GmbH

Erfolgreiche Monetarisierungs-Strategien: InterRed ist Sponsor des Kongresses der Deutschen Fachpresse

Die InterRed GmbH ist auch 2012 wieder offizieller Sponsor des Kongresses der Deutschen Fachpresse. Die zweitägige Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Generalthema „Monetarisierungs-Strategien“. Mit seinem gleichnamigen Redaktionssystem bietet InterRed vor Ort Tipps, sowie regen Austausch mit Fachexperten zur Umsetzung passender Strategien auf Grundlage von intelligentem Content Management.

Jahrestreffen der Fachmedienbranche: Strategien für Fachmedienhäuser

Der Kongress der Deutschen Fachpresse dreht sich in diesem Jahr rund um die Frage, wie Fachmedienhäuser aus ihrem umfassenden Wissensfundus neue Angebote für Kunden entwickeln können. Wissenschaftler, Verlagsmanager und Medienexperten wie York von Heimburg, Vorstand des InterRed-Kunden IDG (u.a. PC-WELT), Sascha Lobo (Autor, Blogger) oder Prof. Dr. Boris Kühnle (Hochschule der Medien) geben Beispiele dafür, wie Fachverlage ihr Neugeschäft strategisch und erfolgreich vorantreiben können. Auch InterRed trägt mit erprobten Konzepten dazu bei, den Kongressteilnehmern Möglichkeiten zur Erreichung dieses Ziels aufzuzeigen. So wird es in den Fachgesprächen unter anderem darum gehen, wie durch intelligentes Content Management und den Einsatz eines integrierten Redaktionssystems Einsparpotenziale genutzt und Arbeitsprozesse optimiert werden können.

InterRed ist ebenfalls Sponsor für die Verleihung des Awards „Fachmedium des Jahres“
 
InterRed Awardsponsor für „Fachmedium des Jahres“

Mit dem Award „Fachmedium des Jahres“ zeichnet die Deutsche Fachpresse seit 2005 herausragende Fachpublikationen aus. Festlicher Höhepunkt des Jahrestreffens ist daher die Verleihung des Awards, die von TV-Moderatorin Astrid Frohloff moderiert wird. Auch hier ist InterRed offizieller Sponsor und steht den Teilnehmern des Kongresses bei Fragen, unter anderem zum Bereich Monetarisierungs-Strategien, kompetent zur Seite.
Der Kongress der Deutschen Fachpresse findet am 14. und 15. Juni 2012 erstmals im Q2, dem modernen Tagungszentrum von ThyssenKrupp, in Essen statt. Laut Veranstalter ermöglicht ein neues, dialogorientierteres Konzept mit zusätzlichen Programmelementen in diesem Jahr einen noch intensiveren Austausch. InterRed ist vor Ort – Sie auch?

Firmenprofil:

Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter  www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

23.05.2012 | InterRed GmbH

Erfolgreiche Monetarisierungs-Strategien: InterRed ist Sponsor des Kongresses der Deutschen Fachpresse

Die InterRed GmbH ist auch 2012 wieder offizieller Sponsor des Kongresses der Deutschen Fachpresse. Die zweitägige Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Generalthema „Monetarisierungs-Strategien“. Mit seinem gleichnamigen Redaktionssystem bietet InterRed vor Ort Tipps, sowie regen Austausch mit Fachexperten zur Umsetzung passender Strategien auf Grundlage von intelligentem Content Management.

Jahrestreffen der Fachmedienbranche: Strategien für Fachmedienhäuser

Der Kongress der Deutschen Fachpresse dreht sich in diesem Jahr rund um die Frage, wie Fachmedienhäuser aus ihrem umfassenden Wissensfundus neue Angebote für Kunden entwickeln können. Wissenschaftler, Verlagsmanager und Medienexperten wie York von Heimburg, Vorstand des InterRed-Kunden IDG (u.a. PC-WELT), Sascha Lobo (Autor, Blogger) oder Prof. Dr. Boris Kühnle (Hochschule der Medien) geben Beispiele dafür, wie Fachverlage ihr Neugeschäft strategisch und erfolgreich vorantreiben können. Auch InterRed trägt mit erprobten Konzepten dazu bei, den Kongressteilnehmern Möglichkeiten zur Erreichung dieses Ziels aufzuzeigen. So wird es in den Fachgesprächen unter anderem darum gehen, wie durch intelligentes Content Management und den Einsatz eines integrierten Redaktionssystems Einsparpotenziale genutzt und Arbeitsprozesse optimiert werden können.

InterRed ist ebenfalls Sponsor für die Verleihung des Awards „Fachmedium des Jahres“
 
InterRed Awardsponsor für „Fachmedium des Jahres“

Mit dem Award „Fachmedium des Jahres“ zeichnet die Deutsche Fachpresse seit 2005 herausragende Fachpublikationen aus. Festlicher Höhepunkt des Jahrestreffens ist daher die Verleihung des Awards, die von TV-Moderatorin Astrid Frohloff moderiert wird. Auch hier ist InterRed offizieller Sponsor und steht den Teilnehmern des Kongresses bei Fragen, unter anderem zum Bereich Monetarisierungs-Strategien, kompetent zur Seite.
Der Kongress der Deutschen Fachpresse findet am 14. und 15. Juni 2012 erstmals im Q2, dem modernen Tagungszentrum von ThyssenKrupp, in Essen statt. Laut Veranstalter ermöglicht ein neues, dialogorientierteres Konzept mit zusätzlichen Programmelementen in diesem Jahr einen noch intensiveren Austausch. InterRed ist vor Ort – Sie auch?

Firmenprofil:

Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

23.05.2012 | InterRed GmbH

Erfolgreiche Monetarisierungs-Strategien: InterRed ist Sponsor des Kongresses der Deutschen Fachpresse

Die InterRed GmbH ist auch 2012 wieder offizieller Sponsor des Kongresses der Deutschen Fachpresse. Die zweitägige Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Generalthema „Monetarisierungs-Strategien“. Mit seinem gleichnamigen Redaktionssystem bietet InterRed vor Ort Tipps, sowie regen Austausch mit Fachexperten zur Umsetzung passender Strategien auf Grundlage von intelligentem Content Management.

Jahrestreffen der Fachmedienbranche: Strategien für Fachmedienhäuser

Der Kongress der Deutschen Fachpresse dreht sich in diesem Jahr rund um die Frage, wie Fachmedienhäuser aus ihrem umfassenden Wissensfundus neue Angebote für Kunden entwickeln können. Wissenschaftler, Verlagsmanager und Medienexperten wie York von Heimburg, Vorstand des InterRed-Kunden IDG (u.a. PC-WELT), Sascha Lobo (Autor, Blogger) oder Prof. Dr. Boris Kühnle (Hochschule der Medien) geben Beispiele dafür, wie Fachverlage ihr Neugeschäft strategisch und erfolgreich vorantreiben können. Auch InterRed trägt mit erprobten Konzepten dazu bei, den Kongressteilnehmern Möglichkeiten zur Erreichung dieses Ziels aufzuzeigen. So wird es in den Fachgesprächen unter anderem darum gehen, wie durch intelligentes Content Management und den Einsatz eines integrierten Redaktionssystems Einsparpotenziale genutzt und Arbeitsprozesse optimiert werden können.

InterRed ist ebenfalls Sponsor für die Verleihung des Awards „Fachmedium des Jahres“
 
InterRed Awardsponsor für „Fachmedium des Jahres“

Mit dem Award „Fachmedium des Jahres“ zeichnet die Deutsche Fachpresse seit 2005 herausragende Fachpublikationen aus. Festlicher Höhepunkt des Jahrestreffens ist daher die Verleihung des Awards, die von TV-Moderatorin Astrid Frohloff moderiert wird. Auch hier ist InterRed offizieller Sponsor und steht den Teilnehmern des Kongresses bei Fragen, unter anderem zum Bereich Monetarisierungs-Strategien, kompetent zur Seite.
Der Kongress der Deutschen Fachpresse findet am 14. und 15. Juni 2012 erstmals im Q2, dem modernen Tagungszentrum von ThyssenKrupp, in Essen statt. Laut Veranstalter ermöglicht ein neues, dialogorientierteres Konzept mit zusätzlichen Programmelementen in diesem Jahr einen noch intensiveren Austausch. InterRed ist vor Ort – Sie auch?

Firmenprofil:

Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Leiter Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

20.04.2012 | knk Business Software AG

Hogrefe Suisse führt knkVerlag ein

Die gute Unterstützung neuer Medien gibt den Ausschlag – das Projekt macht Spaß

Schon im September 2011 hat sich Hogrefe Suisse, das führende Schweizer Fachmedienunternehmen im Gesundheitsmarkt, für die von Microsoft zertifizierte Verlagssoftware knkVerlag entschieden. Zunächst wurde mit Hilfe eines Schweizer Microsoft-Partners damit begonnen, die Finanzbuchhaltung, die bisher mit der Software „Abacus“ arbeitete, auf Microsoft Dynamics, der kaufmännischen Software von Microsoft, umzustellen. Nach nur vier Monaten konnte die neue Software zu Beginn dieses Jahres in Betrieb genommen werden. In dieser kurzen Zeit wurden Datenmigration, Schulungen, Anpassungen und Schnittstellen – insbesondere zu den Auslieferungssystemen in der Schweiz und Deutschland – realisiert.
 
„Diese unkomplizierte Einführung hat uns überzeugt: Microsoft Dynamics ist eine gute Lösung für unseren mittelständischen Verlag“ erklärt Finanzleiter Markus Perroulaz. Nun geht es daher mit der Einführung von knkVerlag weiter. Insgesamt werden am Standort Bern 35 Concurrent User mit der Software knkVerlag arbeiten.
 
„Hogrefe Suisse führt unsere Module Buchvertrieb, Zeitschriftenvertrieb, Lektorat & Herstellung und Honorare & Lizenzen ein“ berichtet Sven Wischhusen, der COO von knk.  

„Nachdem wir uns viele Verlagslösungen angesehen haben, haben wir uns für knkVerlag entschieden, weil es die neuen Geschäftsmodelle mit neuen Medien, die für uns als Fach- und Wissenschaftsverlag so wichtig sind, am besten unterstützt“ berichtet die Verlagsleiterin Dorothee Schneider.
 

Die lokale Unterstützung durch den Schweizer Partner und die konsequente Nutzung des knk-Sharepoint-Projekt-Portals stellten sicher, dass offene Fragen zeitnah besprochen und relevante Informationen jederzeit für alle Projektbeteiligten verfügbar waren. „Unser Projektteam hat Spaß an dem Projekt, was man bei einer Softwareumstellung, die zusätzlich zum Tagesgeschäft intensiv begleitet werden muss, eigentlich nicht erwarten würde. Wir sehen jedoch bereits jetzt, wo uns die Arbeit erleichtert wird und welche Möglichkeiten sich uns eröffnen werden.“ erklärt Frau Schneider.  

Hogrefe Suisse ist das führende Schweizer Fachmedienunternehmen im Gesundheitsmarkt.  Der Verlag Hans Huber ist ein international anerkannter Fachverlag für Psychologie, Medizin, Pflege und andere Gesundheitsberufe. Er verlegt Bücher, psychodiagnostische Testverfahren und Zeitschriften. Als Testverlag ist er im deutschen Sprachraum führend. Die Testzentrale der Schweizer Psychologen vertreibt alle wichtigen psychodiagnostischen Testverfahren.

Die Buchhandlung Huber & Lang ist mit zwei Buchläden und einer Internetbuchhandlung der größte Fachbuchhändler der Schweiz. Sie liefert Bücher und andere Medien zu Medizin, Psychologie, Recht und Wirtschaft. Die Zeitschriftenagentur bietet alle Dienstleistungen rund um die Beschaffung von Fachzeitschriften.

Hogrefe Suisse ist als Mitglied der Hogrefe-Gruppe in ein europäisches Netzwerk von Fachverlagen eingebunden.

knkVerlag ist die einzige von Microsoft zertifizierte, vollintegrierte Verlagslösung weltweit. Sie basiert auf der Microsoft-ERP-Software Microsoft Dynamics  und wurde speziell für mittelständische Verlage entwickelt. Zu den Nutzern gehören internationale Verlagsgruppen wie Egmont und Condé Nast, Fachverlage wie Carl Hanser und Vincentz Network, Buchverlage wie Bastei Lübbe und Verlagsgruppe Oetinger.

02.04.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed auf der drupa: Innovationen im Multi Channel Publishing

Die neueste Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed wird auf der drupa 2012 in Düsseldorf präsentiert. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den Innovationen des Multi Channel Publishings für Print, Online, Mobile und Tablet. Die InterRed GmbH lädt alle Interessenten ein, sich im drupa innovation park in Halle 7 am Stand D02 über das „Multi Channel – One Solution“ Konzept zu informieren.

InterRed 13 im drupa innovation park: Multi Channel Publishing aus einem System

Die alle vier Jahre in Düsseldorf stattfindende, weltgrößte Leitmesse der Printmedien bietet in Form des drupa innovation parks impulsgebende Innovationen in der digitalen Medienproduktion. Richtungsweisende Ideen und Lösungen bietet dabei unter anderem der Dynamic Publishing Park. Als Anlaufstation für Entscheider aus Marketing, Werbung und der Verlagswelt werden hier Strategien und Lösungen für den Bereich Multi Channel Publishing vorgestellt. InterRed präsentiert dort das innovative „Multi Channel – One Solution“ Konzept. Mit im Gepäck: die bereits auf der CeBIT 2012 erfolgreich vorgestellte neue Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed.

Die Medienschaffenden wissen, dass ein Redaktionssystem von heute auch den Anforderungen von morgen entsprechen muss. InterRed bietet mit seinen technologischen Möglichkeiten sogar im Hochlastbetrieb, bspw. bei der Erstellung einer Tageszeitung, eine strukturierte und  medienneutrale Contentverwaltung, freies Print-Layout, bidirektionale Schnittstellen zu gängigen DTP Programmen und die Bereithaltung jeden Inhalts für die Verbreitung in verschiedene Ausgabekanäle wie Print, Online, Mobile oder Tablet. Multi Channel Publishing wird so mit InterRed, aus einem zentralen System heraus, zum Kinderspiel.
 
Die drupa 2012 in Düsseldorf: InterRed in Halle 7 am Stand D02.
Medienmacher und Verleger auf der drupa – Fachvorträge von InterRed
Das komplette Leistungspaket von InterRed 13 wird vom 03. bis zum 16. Mai 2012 auf der drupa in Düsseldorf vorgestellt. Die InterRed Experten erwarten alle interessierten Fachbesucher in Halle 7 am Stand D02, um sich über die InterRed-Suite und das gesamte Spektrum der Möglichkeiten auszutauschen. Eine Livepräsentation der aktuellsten Version gibt einen detaillierten Einblick in die Arbeitsweise und den Funktionsumfang von InterRed. Zudem wird die InterRed GmbH in zwei Fachvorträgen zum Thema „Multi Channel Publishing: Herausforderungen an die redaktionellen Prozesse“ einen Einblick in die Welt der Publikation in alle gängigen Medienkanäle geben.
Über die Corporate Website, www.InterRed.de, können im Vorfeld Gesprächstermine vereinbart sowie detaillierte Infos zu den Fachvorträgen eingesehen werden.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

02.04.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed auf der drupa: Innovationen im Multi Channel Publishing

Die neueste Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed wird auf der drupa 2012 in Düsseldorf präsentiert. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den Innovationen des Multi Channel Publishings für Print, Online, Mobile und Tablet. Die InterRed GmbH lädt alle Interessenten ein, sich im drupa innovation park in Halle 7 am Stand D02 über das „Multi Channel – One Solution“ Konzept zu informieren.

InterRed 13 im drupa innovation park: Multi Channel Publishing aus einem System

Die alle vier Jahre in Düsseldorf stattfindende, weltgrößte Leitmesse der Printmedien bietet in Form des drupa innovation parks impulsgebende Innovationen in der digitalen Medienproduktion. Richtungsweisende Ideen und Lösungen bietet dabei unter anderem der Dynamic Publishing Park. Als Anlaufstation für Entscheider aus Marketing, Werbung und der Verlagswelt werden hier Strategien und Lösungen für den Bereich Multi Channel Publishing vorgestellt. InterRed präsentiert dort das innovative „Multi Channel – One Solution“ Konzept. Mit im Gepäck: die bereits auf der CeBIT 2012 erfolgreich vorgestellte neue Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed.

Die Medienschaffenden wissen, dass ein Redaktionssystem von heute auch den Anforderungen von morgen entsprechen muss. InterRed bietet mit seinen technologischen Möglichkeiten sogar im Hochlastbetrieb, bspw. bei der Erstellung einer Tageszeitung, eine strukturierte und  medienneutrale Contentverwaltung, freies Print-Layout, bidirektionale Schnittstellen zu gängigen DTP Programmen und die Bereithaltung jeden Inhalts für die Verbreitung in verschiedene Ausgabekanäle wie Print, Online, Mobile oder Tablet. Multi Channel Publishing wird so mit InterRed, aus einem zentralen System heraus, zum Kinderspiel.
 
Die drupa 2012 in Düsseldorf: InterRed in Halle 7 am Stand D02.
Medienmacher und Verleger auf der drupa – Fachvorträge von InterRed
Das komplette Leistungspaket von InterRed 13 wird vom 03. bis zum 16. Mai 2012 auf der drupa in Düsseldorf vorgestellt. Die InterRed Experten erwarten alle interessierten Fachbesucher in Halle 7 am Stand D02, um sich über die InterRed-Suite und das gesamte Spektrum der Möglichkeiten auszutauschen. Eine Livepräsentation der aktuellsten Version gibt einen detaillierten Einblick in die Arbeitsweise und den Funktionsumfang von InterRed. Zudem wird die InterRed GmbH in zwei Fachvorträgen zum Thema „Multi Channel Publishing: Herausforderungen an die redaktionellen Prozesse“ einen Einblick in die Welt der Publikation in alle gängigen Medienkanäle geben.
Über die Corporate Website, www.InterRed.de, können im Vorfeld Gesprächstermine vereinbart sowie detaillierte Infos zu den Fachvorträgen eingesehen werden.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

02.04.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed auf der drupa: Innovationen im Multi Channel Publishing

Die neueste Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed wird auf der drupa 2012 in Düsseldorf präsentiert. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den Innovationen des Multi Channel Publishings für Print, Online, Mobile und Tablet. Die InterRed GmbH lädt alle Interessenten ein, sich im drupa innovation park in Halle 7 am Stand D02 über das „Multi Channel – One Solution“ Konzept zu informieren.

InterRed 13 im drupa innovation park: Multi Channel Publishing aus einem System

Die alle vier Jahre in Düsseldorf stattfindende, weltgrößte Leitmesse der Printmedien bietet in Form des drupa innovation parks impulsgebende Innovationen in der digitalen Medienproduktion. Richtungsweisende Ideen und Lösungen bietet dabei unter anderem der Dynamic Publishing Park. Als Anlaufstation für Entscheider aus Marketing, Werbung und der Verlagswelt werden hier Strategien und Lösungen für den Bereich Multi Channel Publishing vorgestellt. InterRed präsentiert dort das innovative „Multi Channel – One Solution“ Konzept. Mit im Gepäck: die bereits auf der CeBIT 2012 erfolgreich vorgestellte neue Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed.

Die Medienschaffenden wissen, dass ein Redaktionssystem von heute auch den Anforderungen von morgen entsprechen muss. InterRed bietet mit seinen technologischen Möglichkeiten sogar im Hochlastbetrieb, bspw. bei der Erstellung einer Tageszeitung, eine strukturierte und  medienneutrale Contentverwaltung, freies Print-Layout, bidirektionale Schnittstellen zu gängigen DTP Programmen und die Bereithaltung jeden Inhalts für die Verbreitung in verschiedene Ausgabekanäle wie Print, Online, Mobile oder Tablet. Multi Channel Publishing wird so mit InterRed, aus einem zentralen System heraus, zum Kinderspiel.

Die drupa 2012 in Düsseldorf: InterRed in Halle 7 am Stand D02.

Medienmacher und Verleger auf der drupa – Fachvorträge von InterRed
Das komplette Leistungspaket von InterRed 13 wird vom 03. bis zum 16. Mai 2012 auf der drupa in Düsseldorf vorgestellt. Die InterRed Experten erwarten alle interessierten Fachbesucher in Halle 7 am Stand D02, um sich über die InterRed-Suite und das gesamte Spektrum der Möglichkeiten auszutauschen. Eine Livepräsentation der aktuellsten Version gibt einen detaillierten Einblick in die Arbeitsweise und den Funktionsumfang von InterRed. Zudem wird die InterRed GmbH in zwei Fachvorträgen zum Thema „Multi Channel Publishing: Herausforderungen an die redaktionellen Prozesse“ einen Einblick in die Welt der Publikation in alle gängigen Medienkanäle geben.

Über die Corporate Website, www.InterRed.de, können im Vorfeld Gesprächstermine vereinbart sowie detaillierte Infos zu den Fachvorträgen eingesehen werden.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

02.04.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed auf der drupa: Innovationen im Multi Channel Publishing

Die neueste Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed wird auf der drupa 2012 in Düsseldorf präsentiert. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den Innovationen des Multi Channel Publishings für Print, Online, Mobile und Tablet. Die InterRed GmbH lädt alle Interessenten ein, sich im drupa innovation park in Halle 7 am Stand D02 über das „Multi Channel – One Solution“ Konzept zu informieren.

InterRed 13 im drupa innovation park: Multi Channel Publishing aus einem System

Die alle vier Jahre in Düsseldorf stattfindende, weltgrößte Leitmesse der Printmedien bietet in Form des drupa innovation parks impulsgebende Innovationen in der digitalen Medienproduktion. Richtungsweisende Ideen und Lösungen bietet dabei unter anderem der Dynamic Publishing Park. Als Anlaufstation für Entscheider aus Marketing, Werbung und der Verlagswelt werden hier Strategien und Lösungen für den Bereich Multi Channel Publishing vorgestellt. InterRed präsentiert dort das innovative „Multi Channel – One Solution“ Konzept. Mit im Gepäck: die bereits auf der CeBIT 2012 erfolgreich vorgestellte neue Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed.

Die Medienschaffenden wissen, dass ein Redaktionssystem von heute auch den Anforderungen von morgen entsprechen muss. InterRed bietet mit seinen technologischen Möglichkeiten sogar im Hochlastbetrieb, bspw. bei der Erstellung einer Tageszeitung, eine strukturierte und  medienneutrale Contentverwaltung, freies Print-Layout, bidirektionale Schnittstellen zu gängigen DTP Programmen und die Bereithaltung jeden Inhalts für die Verbreitung in verschiedene Ausgabekanäle wie Print, Online, Mobile oder Tablet. Multi Channel Publishing wird so mit InterRed, aus einem zentralen System heraus, zum Kinderspiel.

Die drupa 2012 in Düsseldorf: InterRed in Halle 7 am Stand D02.

Medienmacher und Verleger auf der drupa – Fachvorträge von InterRed
Das komplette Leistungspaket von InterRed 13 wird vom 03. bis zum 16. Mai 2012 auf der drupa in Düsseldorf vorgestellt. Die InterRed Experten erwarten alle interessierten Fachbesucher in Halle 7 am Stand D02, um sich über die InterRed-Suite und das gesamte Spektrum der Möglichkeiten auszutauschen. Eine Livepräsentation der aktuellsten Version gibt einen detaillierten Einblick in die Arbeitsweise und den Funktionsumfang von InterRed. Zudem wird die InterRed GmbH in zwei Fachvorträgen zum Thema „Multi Channel Publishing: Herausforderungen an die redaktionellen Prozesse“ einen Einblick in die Welt der Publikation in alle gängigen Medienkanäle geben.

Über die Corporate Website, www.InterRed.de, können im Vorfeld Gesprächstermine vereinbart sowie detaillierte Infos zu den Fachvorträgen eingesehen werden.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

02.04.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed auf der drupa: Innovationen im Multi Channel Publishing

Die neueste Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed wird auf der drupa 2012 in Düsseldorf präsentiert. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den Innovationen des Multi Channel Publishings für Print, Online, Mobile und Tablet. Die InterRed GmbH lädt alle Interessenten ein, sich im drupa innovation park in Halle 7 am Stand D02 über das „Multi Channel – One Solution“ Konzept zu informieren.

InterRed 13 im drupa innovation park: Multi Channel Publishing aus einem System

Die alle vier Jahre in Düsseldorf stattfindende, weltgrößte Leitmesse der Printmedien bietet in Form des drupa innovation parks impulsgebende Innovationen in der digitalen Medienproduktion. Richtungsweisende Ideen und Lösungen bietet dabei unter anderem der Dynamic Publishing Park. Als Anlaufstation für Entscheider aus Marketing, Werbung und der Verlagswelt werden hier Strategien und Lösungen für den Bereich Multi Channel Publishing vorgestellt. InterRed präsentiert dort das innovative „Multi Channel – One Solution“ Konzept. Mit im Gepäck: die bereits auf der CeBIT 2012 erfolgreich vorgestellte neue Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed.

Die Medienschaffenden wissen, dass ein Redaktionssystem von heute auch den Anforderungen von morgen entsprechen muss. InterRed bietet mit seinen technologischen Möglichkeiten sogar im Hochlastbetrieb, bspw. bei der Erstellung einer Tageszeitung, eine strukturierte und  medienneutrale Contentverwaltung, freies Print-Layout, bidirektionale Schnittstellen zu gängigen DTP Programmen und die Bereithaltung jeden Inhalts für die Verbreitung in verschiedene Ausgabekanäle wie Print, Online, Mobile oder Tablet. Multi Channel Publishing wird so mit InterRed, aus einem zentralen System heraus, zum Kinderspiel.

Die drupa 2012 in Düsseldorf: InterRed in Halle 7 am Stand D02.

Medienmacher und Verleger auf der drupa – Fachvorträge von InterRed
Das komplette Leistungspaket von InterRed 13 wird vom 03. bis zum 16. Mai 2012 auf der drupa in Düsseldorf vorgestellt. Die InterRed Experten erwarten alle interessierten Fachbesucher in Halle 7 am Stand D02, um sich über die InterRed-Suite und das gesamte Spektrum der Möglichkeiten auszutauschen. Eine Livepräsentation der aktuellsten Version gibt einen detaillierten Einblick in die Arbeitsweise und den Funktionsumfang von InterRed. Zudem wird die InterRed GmbH in zwei Fachvorträgen zum Thema „Multi Channel Publishing: Herausforderungen an die redaktionellen Prozesse“ einen Einblick in die Welt der Publikation in alle gängigen Medienkanäle geben.

Über die Corporate Website, www.InterRed.de, können im Vorfeld Gesprächstermine vereinbart sowie detaillierte Infos zu den Fachvorträgen eingesehen werden.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:
InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.


23.03.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed erhält Adobe Innovation Award

Adobe hat den mit einem Preisgeld dotierten "Innovation Award" an InterRed vergeben. Mit dem Award werden von Adobe "herausragende Lösungen" ausgezeichnet. Die Entscheidung für InterRed wurde insbesondere aufgrund des erfolgreichen "Multi Channel – One Solution" Konzepts getroffen. Dieses Konzept eröffnet Medienschaffenden in Verbindung mit Adobe InDesign völlig neue Möglichkeiten für integriertes Multi Channel Publishing. Der von InterRed gewählte Ansatz ermöglicht dabei das komfortable Arbeiten bis in den Hochlastbereich.

Innovation im Multi Channel Publishing: Auszeichnung für das Redaktionssystem InterRed

Von der Zeitschriftenproduktion, über Kataloge und Werbematerialien bis hin zu Tageszeitungen mit unterschiedlichsten Redaktionsstandorten und -größen reicht die Bandbreite der mit InterRed erstellten Medien und Objekte. InterRed zeichnet sich dabei als vollintegriertes Redaktionssystem aus, das hochlasterprobt beide Welten, Print und Online, aus einem System und aus einer Datenhaltung heraus gleichberechtigt bedient.

Als langjähriger Adobe-Partner bietet InterRed die Möglichkeit, Inhalte sowohl in InDesign und/oder InCopy als auch direkt im Redaktionssystem InterRed zu bearbeiten und diese anschließend bidirektional auszutauschen. Im Zusammenspiel der Systeme ist so ein vollintegriertes und vollwertiges Redaktionssystem für Anzeigen-, Textredaktion und Layout für Print, Mobile und Online entstanden. Die innovative Integration von Adobe InDesign in InterRed ermöglicht es Redaktion und Layout zeitgleich am selben Objekt und am selben Inhalt zu arbeiten.Während das Layout in Adobe InDesign entsteht, schreibt die Redaktion ihre Artikel im Redaktionssystem, die dem Layout wiederum sofort zur Weiterverarbeitung angeboten werden. Ein "Werkzeugwechsel" wird so, bei gleichzeitigen und parallelen Arbeitsprozessen und effizienten sowie zielführenden Automatismen und Mechanismen, überflüssig.

Hochlasterprobtes Redaktionssystem für Print und Online

Die zentrale Verwaltung der Inhalte in InterRed und die browserbasierte Bedienung bieten darüber hinaus den Vorteil des dezentralen und standortunabhängigen Arbeitens. Verteilte Redaktionen und Standorte sind jederzeit zu realisieren. Last but not least ist InterRed hochlastfähig und hochlasterprobt. Hochlasterprobt bezieht dabei sowohl die redaktionelle Seite als auch die Kundenseite mit ein. Mehrere hundert Redakteure und Layouter in einem System und mehrere Millionen gedruckter Seiten und Exemplare pro Tag sowie mehrere Millionen Page Impressions pro Tag sind bei InterRed täglich gelebte Praxis.

Klaus Schuster, Prokurist und Vertriebsleiter der InterRed GmbH, ist überzeugt, dass die Erstplatzierung beim Adobe Innovation Award ein Beleg dafür ist, mit dem InterRed-Konzept den richtigen Weg zu gehen: "Der Erhalt des Adobe Innovation Awards 2012 ist für uns ein starkes Signal. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir mit unserem Konzept 'Multi Channel – One Solution' und insbesondere mit den Fähigkeiten im Hochlastbereich auch unseren Konzernkunden eine besondere Lösung bieten können. Die Auszeichnung ist für uns Anerkennung und Ansporn mit Hochdruck an unseren Ideen weiterzuarbeiten."


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

 Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH

Andreas Nentwig

Marketing

Eiserfelder Straße 316

57080 Siegen

 

Fon: +49 271 30377-0

Fax: +49 271 30377-77

E-Mail: info@interred.de
 

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

23.03.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed erhält Adobe Innovation Award

Adobe hat den mit einem Preisgeld dotierten "Innovation Award" an InterRed vergeben. Mit dem Award werden von Adobe "herausragende Lösungen" ausgezeichnet. Die Entscheidung für InterRed wurde insbesondere aufgrund des erfolgreichen "Multi Channel – One Solution" Konzepts getroffen. Dieses Konzept eröffnet Medienschaffenden in Verbindung mit Adobe InDesign völlig neue Möglichkeiten für integriertes Multi Channel Publishing. Der von InterRed gewählte Ansatz ermöglicht dabei das komfortable Arbeiten bis in den Hochlastbereich.

Innovation im Multi Channel Publishing: Auszeichnung für das Redaktionssystem InterRed

Von der Zeitschriftenproduktion, über Kataloge und Werbematerialien bis hin zu Tageszeitungen mit unterschiedlichsten Redaktionsstandorten und -größen reicht die Bandbreite der mit InterRed erstellten Medien und Objekte. InterRed zeichnet sich dabei als vollintegriertes Redaktionssystem aus, das hochlasterprobt beide Welten, Print und Online, aus einem System und aus einer Datenhaltung heraus gleichberechtigt bedient.

Als langjähriger Adobe-Partner bietet InterRed die Möglichkeit, Inhalte sowohl in InDesign und/oder InCopy als auch direkt im Redaktionssystem InterRed zu bearbeiten und diese anschließend bidirektional auszutauschen. Im Zusammenspiel der Systeme ist so ein vollintegriertes und vollwertiges Redaktionssystem für Anzeigen-, Textredaktion und Layout für Print, Mobile und Online entstanden. Die innovative Integration von Adobe InDesign in InterRed ermöglicht es Redaktion und Layout zeitgleich am selben Objekt und am selben Inhalt zu arbeiten.Während das Layout in Adobe InDesign entsteht, schreibt die Redaktion ihre Artikel im Redaktionssystem, die dem Layout wiederum sofort zur Weiterverarbeitung angeboten werden. Ein "Werkzeugwechsel" wird so, bei gleichzeitigen und parallelen Arbeitsprozessen und effizienten sowie zielführenden Automatismen und Mechanismen, überflüssig.

Hochlasterprobtes Redaktionssystem für Print und Online

Die zentrale Verwaltung der Inhalte in InterRed und die browserbasierte Bedienung bieten darüber hinaus den Vorteil des dezentralen und standortunabhängigen Arbeitens. Verteilte Redaktionen und Standorte sind jederzeit zu realisieren. Last but not least ist InterRed hochlastfähig und hochlasterprobt. Hochlasterprobt bezieht dabei sowohl die redaktionelle Seite als auch die Kundenseite mit ein. Mehrere hundert Redakteure und Layouter in einem System und mehrere Millionen gedruckter Seiten und Exemplare pro Tag sowie mehrere Millionen Page Impressions pro Tag sind bei InterRed täglich gelebte Praxis.

Klaus Schuster, Prokurist und Vertriebsleiter der InterRed GmbH, ist überzeugt, dass die Erstplatzierung beim Adobe Innovation Award ein Beleg dafür ist, mit dem InterRed-Konzept den richtigen Weg zu gehen: "Der Erhalt des Adobe Innovation Awards 2012 ist für uns ein starkes Signal. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir mit unserem Konzept 'Multi Channel – One Solution' und insbesondere mit den Fähigkeiten im Hochlastbereich auch unseren Konzernkunden eine besondere Lösung bieten können. Die Auszeichnung ist für uns Anerkennung und Ansporn mit Hochdruck an unseren Ideen weiterzuarbeiten."


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

 Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH

Andreas Nentwig

Marketing

Eiserfelder Straße 316

57080 Siegen

 

Fon: +49 271 30377-0

Fax: +49 271 30377-77

E-Mail: info@interred.de
 

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

23.03.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed erhält Adobe Innovation Award

Adobe hat den mit einem Preisgeld dotierten "Innovation Award" an InterRed vergeben. Mit dem Award werden von Adobe "herausragende Lösungen" ausgezeichnet. Die Entscheidung für InterRed wurde insbesondere aufgrund des erfolgreichen "Multi Channel – One Solution" Konzepts getroffen. Dieses Konzept eröffnet Medienschaffenden in Verbindung mit Adobe InDesign völlig neue Möglichkeiten für integriertes Multi Channel Publishing. Der von InterRed gewählte Ansatz ermöglicht dabei das komfortable Arbeiten bis in den Hochlastbereich.

Innovation im Multi Channel Publishing: Auszeichnung für das Redaktionssystem InterRed

Von der Zeitschriftenproduktion, über Kataloge und Werbematerialien bis hin zu Tageszeitungen mit unterschiedlichsten Redaktionsstandorten und -größen reicht die Bandbreite der mit InterRed erstellten Medien und Objekte. InterRed zeichnet sich dabei als vollintegriertes Redaktionssystem aus, das hochlasterprobt beide Welten, Print und Online, aus einem System und aus einer Datenhaltung heraus gleichberechtigt bedient.

Als langjähriger Adobe-Partner bietet InterRed die Möglichkeit, Inhalte sowohl in InDesign und/oder InCopy als auch direkt im Redaktionssystem InterRed zu bearbeiten und diese anschließend bidirektional auszutauschen. Im Zusammenspiel der Systeme ist so ein vollintegriertes und vollwertiges Redaktionssystem für Anzeigen-, Textredaktion und Layout für Print, Mobile und Online entstanden. Die innovative Integration von Adobe InDesign in InterRed ermöglicht es Redaktion und Layout zeitgleich am selben Objekt und am selben Inhalt zu arbeiten.Während das Layout in Adobe InDesign entsteht, schreibt die Redaktion ihre Artikel im Redaktionssystem, die dem Layout wiederum sofort zur Weiterverarbeitung angeboten werden. Ein "Werkzeugwechsel" wird so, bei gleichzeitigen und parallelen Arbeitsprozessen und effizienten sowie zielführenden Automatismen und Mechanismen, überflüssig.

Hochlasterprobtes Redaktionssystem für Print und Online

Die zentrale Verwaltung der Inhalte in InterRed und die browserbasierte Bedienung bieten darüber hinaus den Vorteil des dezentralen und standortunabhängigen Arbeitens. Verteilte Redaktionen und Standorte sind jederzeit zu realisieren. Last but not least ist InterRed hochlastfähig und hochlasterprobt. Hochlasterprobt bezieht dabei sowohl die redaktionelle Seite als auch die Kundenseite mit ein. Mehrere hundert Redakteure und Layouter in einem System und mehrere Millionen gedruckter Seiten und Exemplare pro Tag sowie mehrere Millionen Page Impressions pro Tag sind bei InterRed täglich gelebte Praxis.

Klaus Schuster, Prokurist und Vertriebsleiter der InterRed GmbH, ist überzeugt, dass die Erstplatzierung beim Adobe Innovation Award ein Beleg dafür ist, mit dem InterRed-Konzept den richtigen Weg zu gehen: "Der Erhalt des Adobe Innovation Awards 2012 ist für uns ein starkes Signal. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir mit unserem Konzept 'Multi Channel – One Solution' und insbesondere mit den Fähigkeiten im Hochlastbereich auch unseren Konzernkunden eine besondere Lösung bieten können. Die Auszeichnung ist für uns Anerkennung und Ansporn mit Hochdruck an unseren Ideen weiterzuarbeiten."


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de

 Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH

Andreas Nentwig

Marketing

Eiserfelder Straße 316

57080 Siegen

 

Fon: +49 271 30377-0

Fax: +49 271 30377-77

E-Mail: info@interred.de
 

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

01.03.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed to go – das iPad als Redaktionswerkzeug

InterRed für unterwegs: Das Content Management und Redaktionssystem ist künftig auch über das iPad vollständig nutzbar. So können Nutzer direkt von unterwegs Inhalte mit ihrem iPad (oder Tablet) erstellen, bearbeiten und mehrfach in unterschiedlichsten Kanälen (Print, Online, Mobile etc.) ausgeben: Multi Channel Publishing für unterwegs. Auf der CeBIT 2012 in Hannover wird es einen ersten Einblick geben.

Multi Channel Publishing mit InterRed für unterwegs

Die gesamte Nutzung des Redaktionssystems InterRed wird in Zukunft auf dem Apple-Tablet möglich. Dies gilt nicht nur für das Erstellen und Verwalten der Inhalte, sondern natürlich auch für deren Publikation. InterRed bietet damit völlig neue Möglichkeiten. Möchte beispielsweise ein Journalist oder Redakteur nun direkt von unterwegs Informationen, wie eine topaktuelle News oder Sportmeldung, publizieren, so kann die Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung über das iPad von überall aus geschehen. Spezielle Funktionen, wie individuelle Buttons und spezifische Eingabemasken, erleichtern hierbei die Bedienung. Die automatische Erkennung beim Login des Nutzers ermöglicht die Differenzierung zwischen „PC“ und „Touch Device“ und optimiert dadurch die Darstellung des Redaktionssystems anhand der  Bedürfnisse des Nutzers.

CeBIT 2012: Sneak Preview auf die aktuelle InterRed Entwicklung

Eine Vorschau der iPad-Unterstützung können Interessenten auf der CeBIT 2012 betrachten. Vom 6. bis zum 10. März ist InterRed in Hannover in Halle 6 am Stand G 31 vor Ort, um eine erste Sneak Preview auf die aktuelle Entwicklung zu präsentieren. Ein Gesprächstermin kann über die Corporate Website, www.InterRed.de, vereinbart werden.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de


Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

01.03.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed to go – das iPad als Redaktionswerkzeug

InterRed für unterwegs: Das Content Management und Redaktionssystem ist künftig auch über das iPad vollständig nutzbar. So können Nutzer direkt von unterwegs Inhalte mit ihrem iPad (oder Tablet) erstellen, bearbeiten und mehrfach in unterschiedlichsten Kanälen (Print, Online, Mobile etc.) ausgeben: Multi Channel Publishing für unterwegs. Auf der CeBIT 2012 in Hannover wird es einen ersten Einblick geben.

Multi Channel Publishing mit InterRed für unterwegs

Die gesamte Nutzung des Redaktionssystems InterRed wird in Zukunft auf dem Apple-Tablet möglich. Dies gilt nicht nur für das Erstellen und Verwalten der Inhalte, sondern natürlich auch für deren Publikation. InterRed bietet damit völlig neue Möglichkeiten. Möchte beispielsweise ein Journalist oder Redakteur nun direkt von unterwegs Informationen, wie eine topaktuelle News oder Sportmeldung, publizieren, so kann die Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung über das iPad von überall aus geschehen. Spezielle Funktionen, wie individuelle Buttons und spezifische Eingabemasken, erleichtern hierbei die Bedienung. Die automatische Erkennung beim Login des Nutzers ermöglicht die Differenzierung zwischen „PC“ und „Touch Device“ und optimiert dadurch die Darstellung des Redaktionssystems anhand der  Bedürfnisse des Nutzers.

CeBIT 2012: Sneak Preview auf die aktuelle InterRed Entwicklung

Eine Vorschau der iPad-Unterstützung können Interessenten auf der CeBIT 2012 betrachten. Vom 6. bis zum 10. März ist InterRed in Hannover in Halle 6 am Stand G 31 vor Ort, um eine erste Sneak Preview auf die aktuelle Entwicklung zu präsentieren. Ein Gesprächstermin kann über die Corporate Website, www.InterRed.de, vereinbart werden.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de


Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

01.03.2012 | InterRed GmbH

Redaktionssystem InterRed to go – das iPad als Redaktionswerkzeug

InterRed für unterwegs: Das Content Management und Redaktionssystem ist künftig auch über das iPad vollständig nutzbar. So können Nutzer direkt von unterwegs Inhalte mit ihrem iPad (oder Tablet) erstellen, bearbeiten und mehrfach in unterschiedlichsten Kanälen (Print, Online, Mobile etc.) ausgeben: Multi Channel Publishing für unterwegs. Auf der CeBIT 2012 in Hannover wird es einen ersten Einblick geben.

Multi Channel Publishing mit InterRed für unterwegs

Die gesamte Nutzung des Redaktionssystems InterRed wird in Zukunft auf dem Apple-Tablet möglich. Dies gilt nicht nur für das Erstellen und Verwalten der Inhalte, sondern natürlich auch für deren Publikation. InterRed bietet damit völlig neue Möglichkeiten. Möchte beispielsweise ein Journalist oder Redakteur nun direkt von unterwegs Informationen, wie eine topaktuelle News oder Sportmeldung, publizieren, so kann die Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung über das iPad von überall aus geschehen. Spezielle Funktionen, wie individuelle Buttons und spezifische Eingabemasken, erleichtern hierbei die Bedienung. Die automatische Erkennung beim Login des Nutzers ermöglicht die Differenzierung zwischen „PC“ und „Touch Device“ und optimiert dadurch die Darstellung des Redaktionssystems anhand der  Bedürfnisse des Nutzers.

CeBIT 2012: Sneak Preview auf die aktuelle InterRed Entwicklung

Eine Vorschau der iPad-Unterstützung können Interessenten auf der CeBIT 2012 betrachten. Vom 6. bis zum 10. März ist InterRed in Hannover in Halle 6 am Stand G 31 vor Ort, um eine erste Sneak Preview auf die aktuelle Entwicklung zu präsentieren. Ein Gesprächstermin kann über die Corporate Website, www.InterRed.de, vereinbart werden.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 271 30377-77
E-Mail: info@interred.de


Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

16.02.2012 | InterRed GmbH

InterRed realisiert neues Redaktionssystem für BILD

InterRed realisiert ein weiteres Projekt für die Axel Springer AG: Ab sofort nutzt die Tageszeitung ‚BILD‘ die Technologie von InterRed auch im Bereich der Redaktion. Die hohe Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit und das Gesamtkonzept des Redaktionssystems waren unter anderem Kriterien für diese technologische Entscheidung. Die umfassende Multi Channel Strategie des Verlagshauses wird durch die neue Lösung optimal unterstützt.

Redaktionssystem InterRed für die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands

Nachdem bereits das konzernweite Intranet sowie Online-Portale wie COMPUTER BILD oder AUTO BILD mit der Technologie von InterRed arbeiten, produziert künftig auch die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands mit dem Redaktionssystem InterRed. Für BILD wurde dafür ein System entwickelt, das höchsten Ansprüchen gerecht werden muss. Mit mehr als 20 Redaktionsstandorten, 27 verschiedenen Regionalausgaben und einer Reichweite von fast 12 Millionen Lesern war die Umsetzung des Projektes eine große Herausforderung. InterRed hat dies in enger Zusammenarbeit mit der BILD-Redaktion erfolgreich innerhalb kürzester Zeit gemeistert. Nach rund einem Jahr wurde das neue Redaktionssystem für die BILD Zeitung in den Produktivbetrieb übernommen.

InterRed: Technologische Lösungen für Axel Springer

Mit der Umsetzung des medienneutralen Multi Channel Publishing unterstützt InterRed die Axel Springer AG bei einem weiteren Schritt in die innovative technologische Zukunft.
Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover wird dem interessierten Fachpublikum vom 06. bis zum 10. März die neueste InterRed-Version präsentiert. In Halle 6 am Stand G31 haben Interessenten so die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und mit den Experten über das innovative technologische Konzept zu sprechen.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@InterRed.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

16.02.2012 | InterRed GmbH

InterRed realisiert neues Redaktionssystem für BILD

InterRed realisiert ein weiteres Projekt für die Axel Springer AG: Ab sofort nutzt die Tageszeitung ‚BILD‘ die Technologie von InterRed auch im Bereich der Redaktion. Die hohe Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit und das Gesamtkonzept des Redaktionssystems waren unter anderem Kriterien für diese technologische Entscheidung. Die umfassende Multi Channel Strategie des Verlagshauses wird durch die neue Lösung optimal unterstützt.

Redaktionssystem InterRed für die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands

Nachdem bereits das konzernweite Intranet sowie Online-Portale wie COMPUTER BILD oder AUTO BILD mit der Technologie von InterRed arbeiten, produziert künftig auch die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands mit dem Redaktionssystem InterRed. Für BILD wurde dafür ein System entwickelt, das höchsten Ansprüchen gerecht werden muss. Mit mehr als 20 Redaktionsstandorten, 27 verschiedenen Regionalausgaben und einer Reichweite von fast 12 Millionen Lesern war die Umsetzung des Projektes eine große Herausforderung. InterRed hat dies in enger Zusammenarbeit mit der BILD-Redaktion erfolgreich innerhalb kürzester Zeit gemeistert. Nach rund einem Jahr wurde das neue Redaktionssystem für die BILD Zeitung in den Produktivbetrieb übernommen.

InterRed: Technologische Lösungen für Axel Springer

Mit der Umsetzung des medienneutralen Multi Channel Publishing unterstützt InterRed die Axel Springer AG bei einem weiteren Schritt in die innovative technologische Zukunft.
Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover wird dem interessierten Fachpublikum vom 06. bis zum 10. März die neueste InterRed-Version präsentiert. In Halle 6 am Stand G31 haben Interessenten so die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und mit den Experten über das innovative technologische Konzept zu sprechen.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@InterRed.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

16.02.2012 | InterRed GmbH

InterRed realisiert neues Redaktionssystem für BILD

InterRed realisiert ein weiteres Projekt für die Axel Springer AG: Ab sofort nutzt die Tageszeitung ‚BILD‘ die Technologie von InterRed auch im Bereich der Redaktion. Die hohe Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit und das Gesamtkonzept des Redaktionssystems waren unter anderem Kriterien für diese technologische Entscheidung. Die umfassende Multi Channel Strategie des Verlagshauses wird durch die neue Lösung optimal unterstützt.

Redaktionssystem InterRed für die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands

Nachdem bereits das konzernweite Intranet sowie Online-Portale wie COMPUTER BILD oder AUTO BILD mit der Technologie von InterRed arbeiten, produziert künftig auch die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands mit dem Redaktionssystem InterRed. Für BILD wurde dafür ein System entwickelt, das höchsten Ansprüchen gerecht werden muss. Mit mehr als 20 Redaktionsstandorten, 27 verschiedenen Regionalausgaben und einer Reichweite von fast 12 Millionen Lesern war die Umsetzung des Projektes eine große Herausforderung. InterRed hat dies in enger Zusammenarbeit mit der BILD-Redaktion erfolgreich innerhalb kürzester Zeit gemeistert. Nach rund einem Jahr wurde das neue Redaktionssystem für die BILD Zeitung in den Produktivbetrieb übernommen.

InterRed: Technologische Lösungen für Axel Springer

Mit der Umsetzung des medienneutralen Multi Channel Publishing unterstützt InterRed die Axel Springer AG bei einem weiteren Schritt in die innovative technologische Zukunft.
Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover wird dem interessierten Fachpublikum vom 06. bis zum 10. März die neueste InterRed-Version präsentiert. In Halle 6 am Stand G31 haben Interessenten so die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und mit den Experten über das innovative technologische Konzept zu sprechen.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@InterRed.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

14.02.2012 | InterRed GmbH

InterRed unterstützt Cross-Border Publishing

InterRed unterstützt Verlage bei ihren „Cross-Border Publishing“ – Vorhaben. Mit dem bereits 2011 vorgestellten „Multi Channel – One Solution“ – Konzept und den damit einhergehenden Möglichkeiten im Bereich des Multi Channel Publishings sowie der Unterstützung der vielfältigsten Sprachen ist InterRed das ideale System für grenzüberschreitendes Publizieren.

Grenzüberschreitendes Publizieren, auf allen Kanälen, mit einem System

Die zunehmende Internationalisierung der Märkte erfordert es, dass Verlage verschiedenste Inhalte in diversen Sprachen in unterschiedlichste Ausgabekanäle publizieren. Diese Thematik ist in der Verlagsbranche derzeit in aller Munde – nicht zuletzt auf den Zeitschriftentagen des VDZ, im November 2011, stand auf unterschiedlichste Art und Weise die Expansion in neue Märkte im Fokus des Interesses. Dabei steht vor allem der Bedarf nach einer Lösung, die alle fürs Cross Border Publishing notwendigen Möglichkeiten bereits von Haus aus mitbringt, im Vordergrund. Es reicht heutzutage nicht mehr aus, die Informationen in den „Weltsprachen“ anzubieten. Es ist vielmehr notwendig, alle Sprachen und damit Märkte potentiell zu bedienen. Gleichzeitig gilt es den dafür nötigen Aufwand und die damit verbundenen Kosten möglichst gering zu halten. InterRed bietet hier – und bereits seit langer Zeit – die Möglichkeit alle gängigen Ausgabekanäle weltweit, plattform- und standortunabhängig mit beliebigen, mehrsprachigen Inhalten zu „bespielen“. 

Browserbasiert, medienneutral und multilingual

Die Multilingualität wird durch ein einzigartiges Konzept optimal unterstützt. Sprachunabhängige Inhalte wie Bilder oder Tabellen werden nur einmal im System gespeichert und können von den einzelnen Sprachen gemeinsam verwendet werden. Durch Auswahl der gewünschten Sprache werden die übrigen Inhalte sprachabhängig zur Verfügung gestellt. Zahlreiche weitere, teils vollautomatisierte Funktionen gewährleisten, dass neue Inhalte schnellstmöglich in allen notwendigen Sprachen vorliegen und zudem stets synchron bleiben. Dabei bleibt die Wahl der zu bedienenden Formate und Kanäle (Print, Web, Mobile, HTML5, App, EPUB etc.) immer frei. Denn die Anwendung von InterRed erfolgt rein Webbrowser-basiert. Folglich spielt es keine Rolle, ob ein Anwender mit einem Microsoft-Windows PC, einem Macintosh oder einem anderen Betriebssystem arbeitet. Alle Inhalte, alle Sprachen, alle Kanäle, alle Plattformen, ein Redaktionssystem: InterRed.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@InterRed.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

14.02.2012 | InterRed GmbH

InterRed unterstützt Cross-Border Publishing

InterRed unterstützt Verlage bei ihren „Cross-Border Publishing“ – Vorhaben. Mit dem bereits 2011 vorgestellten „Multi Channel – One Solution“ – Konzept und den damit einhergehenden Möglichkeiten im Bereich des Multi Channel Publishings sowie der Unterstützung der vielfältigsten Sprachen ist InterRed das ideale System für grenzüberschreitendes Publizieren.

Grenzüberschreitendes Publizieren, auf allen Kanälen, mit einem System

Die zunehmende Internationalisierung der Märkte erfordert es, dass Verlage verschiedenste Inhalte in diversen Sprachen in unterschiedlichste Ausgabekanäle publizieren. Diese Thematik ist in der Verlagsbranche derzeit in aller Munde – nicht zuletzt auf den Zeitschriftentagen des VDZ, im November 2011, stand auf unterschiedlichste Art und Weise die Expansion in neue Märkte im Fokus des Interesses. Dabei steht vor allem der Bedarf nach einer Lösung, die alle fürs Cross Border Publishing notwendigen Möglichkeiten bereits von Haus aus mitbringt, im Vordergrund. Es reicht heutzutage nicht mehr aus, die Informationen in den „Weltsprachen“ anzubieten. Es ist vielmehr notwendig, alle Sprachen und damit Märkte potentiell zu bedienen. Gleichzeitig gilt es den dafür nötigen Aufwand und die damit verbundenen Kosten möglichst gering zu halten. InterRed bietet hier – und bereits seit langer Zeit – die Möglichkeit alle gängigen Ausgabekanäle weltweit, plattform- und standortunabhängig mit beliebigen, mehrsprachigen Inhalten zu „bespielen“. 

Browserbasiert, medienneutral und multilingual

Die Multilingualität wird durch ein einzigartiges Konzept optimal unterstützt. Sprachunabhängige Inhalte wie Bilder oder Tabellen werden nur einmal im System gespeichert und können von den einzelnen Sprachen gemeinsam verwendet werden. Durch Auswahl der gewünschten Sprache werden die übrigen Inhalte sprachabhängig zur Verfügung gestellt. Zahlreiche weitere, teils vollautomatisierte Funktionen gewährleisten, dass neue Inhalte schnellstmöglich in allen notwendigen Sprachen vorliegen und zudem stets synchron bleiben. Dabei bleibt die Wahl der zu bedienenden Formate und Kanäle (Print, Web, Mobile, HTML5, App, EPUB etc.) immer frei. Denn die Anwendung von InterRed erfolgt rein Webbrowser-basiert. Folglich spielt es keine Rolle, ob ein Anwender mit einem Microsoft-Windows PC, einem Macintosh oder einem anderen Betriebssystem arbeitet. Alle Inhalte, alle Sprachen, alle Kanäle, alle Plattformen, ein Redaktionssystem: InterRed.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@InterRed.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

14.02.2012 | InterRed GmbH

InterRed unterstützt Cross-Border Publishing

InterRed unterstützt Verlage bei ihren „Cross-Border Publishing“ – Vorhaben. Mit dem bereits 2011 vorgestellten „Multi Channel – One Solution“ – Konzept und den damit einhergehenden Möglichkeiten im Bereich des Multi Channel Publishings sowie der Unterstützung der vielfältigsten Sprachen ist InterRed das ideale System für grenzüberschreitendes Publizieren.

Grenzüberschreitendes Publizieren, auf allen Kanälen, mit einem System

Die zunehmende Internationalisierung der Märkte erfordert es, dass Verlage verschiedenste Inhalte in diversen Sprachen in unterschiedlichste Ausgabekanäle publizieren. Diese Thematik ist in der Verlagsbranche derzeit in aller Munde – nicht zuletzt auf den Zeitschriftentagen des VDZ, im November 2011, stand auf unterschiedlichste Art und Weise die Expansion in neue Märkte im Fokus des Interesses. Dabei steht vor allem der Bedarf nach einer Lösung, die alle fürs Cross Border Publishing notwendigen Möglichkeiten bereits von Haus aus mitbringt, im Vordergrund. Es reicht heutzutage nicht mehr aus, die Informationen in den „Weltsprachen“ anzubieten. Es ist vielmehr notwendig, alle Sprachen und damit Märkte potentiell zu bedienen. Gleichzeitig gilt es den dafür nötigen Aufwand und die damit verbundenen Kosten möglichst gering zu halten. InterRed bietet hier – und bereits seit langer Zeit – die Möglichkeit alle gängigen Ausgabekanäle weltweit, plattform- und standortunabhängig mit beliebigen, mehrsprachigen Inhalten zu „bespielen“. 

Browserbasiert, medienneutral und multilingual

Die Multilingualität wird durch ein einzigartiges Konzept optimal unterstützt. Sprachunabhängige Inhalte wie Bilder oder Tabellen werden nur einmal im System gespeichert und können von den einzelnen Sprachen gemeinsam verwendet werden. Durch Auswahl der gewünschten Sprache werden die übrigen Inhalte sprachabhängig zur Verfügung gestellt. Zahlreiche weitere, teils vollautomatisierte Funktionen gewährleisten, dass neue Inhalte schnellstmöglich in allen notwendigen Sprachen vorliegen und zudem stets synchron bleiben. Dabei bleibt die Wahl der zu bedienenden Formate und Kanäle (Print, Web, Mobile, HTML5, App, EPUB etc.) immer frei. Denn die Anwendung von InterRed erfolgt rein Webbrowser-basiert. Folglich spielt es keine Rolle, ob ein Anwender mit einem Microsoft-Windows PC, einem Macintosh oder einem anderen Betriebssystem arbeitet. Alle Inhalte, alle Sprachen, alle Kanäle, alle Plattformen, ein Redaktionssystem: InterRed.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.

Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de


Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@InterRed.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

31.01.2012 | InterRed GmbH

Multi Channel Publishing: InterRed 13 auf der CeBIT

Die InterRed GmbH ist in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf der CeBIT 2012 in Hannover vertreten. Erstmals vorgestellt wird dort die neue Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed. Der besondere Fokus liegt dieses Jahr auf dem Thema Multi Channel Publishing.

Freies Print-Layout, strukturierte Contentverwaltung, höchste Arbeitsgeschwindigkeit: dreimal ja mit InterRed

Die wichtigste Grundlage jeder Multi Channel Publishing Strategie bildet eine strukturierte Contentverwaltung. Ein „Titel“ kann beispielsweise nur dann in verschiedenen Ausgabekanälen als solcher effizient erkannt und genutzt werden, wenn jedem Kanal diese Meta-Information zur Verfügung steht. Die strukturierte Erfassung bedeutet jedoch häufig und insbesondere in den auf Effektivität und Geschwindigkeit optimierten Prozessen von Print-Redaktionen eine kaum lösbare Herausforderung. Nicht so bei InterRed. Dass strukturierter Content, freies Print-Layout und höchste Geschwindigkeit sich gegenseitig sogar befruchten können, zeigt die neue InterRed Version. Neue InterRed-Technologien schaffen den Spagat zwischen Struktur, freiem Layout und höchster Verarbeitungsgeschwindigkeit spielend und eröffnen so auch Hochlast-Produktionen die Vorteile des Multi Channel Publishings.

InterRed 13 – schneller, individueller, benutzerfreundlicher

InterRed 13 bietet darüber hinaus zahlreiche Verbesserungen und zusätzliche Funktionen für alle Medienkanäle. So wurde unter anderem die Flexibilität der GUI stark erweitert – neben der weitgehenden Bedienungsmöglichkeit des Systems über die Tastatur, ist die InterRed-Oberfläche nun für den Nutzer noch individueller gestaltbar. Der bereits vorhandene Tabellen-Designer wurde ebenfalls optimiert: Ähnlich der aus Office-Produkten bekannten Bedienung wird nun eine noch einfachere Handhabung ermöglicht. Die Integration von externem Content (beispielsweise Agenturmeldungen, Pressemitteilungen, RSS-Feeds, Newsletter etc.) ist so gelöst, dass sowohl die Recherche, als auch die Weiterverwendung mit wenigen Mausklicks erledigt sind. Neben der Vereinfachung der Arbeitsabläufe und der Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit, wurde auch die System-Performance deutlich erhöht. Dadurch fühlt sich die 100-prozentige Browser-Applikation InterRed wie eine Desktop-Applikation an, nutzt dabei aber alle Vorteile einer Browser-Applikation. Für große Kunden ermöglicht InterRed nun den Aufbau eines Leistungsclusters, so dass jederzeit optimale Sicherheit und Verfügbarkeit des rein browserbasierten Multi Channel Publishing Systems gewährleistet ist.

Austausch mit CMS-Experten auf der CeBIT

Alle Neuerungen zu InterRed 13 sowie die Suite der gesamten InterRed Produkte werden vom 6. bis zum 10. März 2012 auf der CeBIT in Hannover vorgestellt. Das interessierte Fachpublikum ist herzlich eingeladen, an der Präsentation der neuen Version in Halle 6 am Stand G 31 teilzunehmen um sich anschließend mit Experten über die zahlreichen Möglichkeiten, die InterRed bietet, auszutauschen. Ein Gesprächstermin kann über die Corporate Website, www.InterRed.de, vereinbart werden.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:


InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

31.01.2012 | InterRed GmbH

Multi Channel Publishing: InterRed 13 auf der CeBIT

Die InterRed GmbH ist in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf der CeBIT 2012 in Hannover vertreten. Erstmals vorgestellt wird dort die neue Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed. Der besondere Fokus liegt dieses Jahr auf dem Thema Multi Channel Publishing.

Freies Print-Layout, strukturierte Contentverwaltung, höchste Arbeitsgeschwindigkeit: dreimal ja mit InterRed

Die wichtigste Grundlage jeder Multi Channel Publishing Strategie bildet eine strukturierte Contentverwaltung. Ein „Titel“ kann beispielsweise nur dann in verschiedenen Ausgabekanälen als solcher effizient erkannt und genutzt werden, wenn jedem Kanal diese Meta-Information zur Verfügung steht. Die strukturierte Erfassung bedeutet jedoch häufig und insbesondere in den auf Effektivität und Geschwindigkeit optimierten Prozessen von Print-Redaktionen eine kaum lösbare Herausforderung. Nicht so bei InterRed. Dass strukturierter Content, freies Print-Layout und höchste Geschwindigkeit sich gegenseitig sogar befruchten können, zeigt die neue InterRed Version. Neue InterRed-Technologien schaffen den Spagat zwischen Struktur, freiem Layout und höchster Verarbeitungsgeschwindigkeit spielend und eröffnen so auch Hochlast-Produktionen die Vorteile des Multi Channel Publishings.

InterRed 13 – schneller, individueller, benutzerfreundlicher

InterRed 13 bietet darüber hinaus zahlreiche Verbesserungen und zusätzliche Funktionen für alle Medienkanäle. So wurde unter anderem die Flexibilität der GUI stark erweitert – neben der weitgehenden Bedienungsmöglichkeit des Systems über die Tastatur, ist die InterRed-Oberfläche nun für den Nutzer noch individueller gestaltbar. Der bereits vorhandene Tabellen-Designer wurde ebenfalls optimiert: Ähnlich der aus Office-Produkten bekannten Bedienung wird nun eine noch einfachere Handhabung ermöglicht. Die Integration von externem Content (beispielsweise Agenturmeldungen, Pressemitteilungen, RSS-Feeds, Newsletter etc.) ist so gelöst, dass sowohl die Recherche, als auch die Weiterverwendung mit wenigen Mausklicks erledigt sind. Neben der Vereinfachung der Arbeitsabläufe und der Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit, wurde auch die System-Performance deutlich erhöht. Dadurch fühlt sich die 100-prozentige Browser-Applikation InterRed wie eine Desktop-Applikation an, nutzt dabei aber alle Vorteile einer Browser-Applikation. Für große Kunden ermöglicht InterRed nun den Aufbau eines Leistungsclusters, so dass jederzeit optimale Sicherheit und Verfügbarkeit des rein browserbasierten Multi Channel Publishing Systems gewährleistet ist.

Austausch mit CMS-Experten auf der CeBIT

Alle Neuerungen zu InterRed 13 sowie die Suite der gesamten InterRed Produkte werden vom 6. bis zum 10. März 2012 auf der CeBIT in Hannover vorgestellt. Das interessierte Fachpublikum ist herzlich eingeladen, an der Präsentation der neuen Version in Halle 6 am Stand G 31 teilzunehmen um sich anschließend mit Experten über die zahlreichen Möglichkeiten, die InterRed bietet, auszutauschen. Ein Gesprächstermin kann über die Corporate Website, www.InterRed.de, vereinbart werden.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:


InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

31.01.2012 | InterRed GmbH

Multi Channel Publishing: InterRed 13 auf der CeBIT

Die InterRed GmbH ist in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf der CeBIT 2012 in Hannover vertreten. Erstmals vorgestellt wird dort die neue Version „13“ des Content Management und Redaktionssystems InterRed. Der besondere Fokus liegt dieses Jahr auf dem Thema Multi Channel Publishing.

Freies Print-Layout, strukturierte Contentverwaltung, höchste Arbeitsgeschwindigkeit: dreimal ja mit InterRed

Die wichtigste Grundlage jeder Multi Channel Publishing Strategie bildet eine strukturierte Contentverwaltung. Ein „Titel“ kann beispielsweise nur dann in verschiedenen Ausgabekanälen als solcher effizient erkannt und genutzt werden, wenn jedem Kanal diese Meta-Information zur Verfügung steht. Die strukturierte Erfassung bedeutet jedoch häufig und insbesondere in den auf Effektivität und Geschwindigkeit optimierten Prozessen von Print-Redaktionen eine kaum lösbare Herausforderung. Nicht so bei InterRed. Dass strukturierter Content, freies Print-Layout und höchste Geschwindigkeit sich gegenseitig sogar befruchten können, zeigt die neue InterRed Version. Neue InterRed-Technologien schaffen den Spagat zwischen Struktur, freiem Layout und höchster Verarbeitungsgeschwindigkeit spielend und eröffnen so auch Hochlast-Produktionen die Vorteile des Multi Channel Publishings.

InterRed 13 – schneller, individueller, benutzerfreundlicher

InterRed 13 bietet darüber hinaus zahlreiche Verbesserungen und zusätzliche Funktionen für alle Medienkanäle. So wurde unter anderem die Flexibilität der GUI stark erweitert – neben der weitgehenden Bedienungsmöglichkeit des Systems über die Tastatur, ist die InterRed-Oberfläche nun für den Nutzer noch individueller gestaltbar. Der bereits vorhandene Tabellen-Designer wurde ebenfalls optimiert: Ähnlich der aus Office-Produkten bekannten Bedienung wird nun eine noch einfachere Handhabung ermöglicht. Die Integration von externem Content (beispielsweise Agenturmeldungen, Pressemitteilungen, RSS-Feeds, Newsletter etc.) ist so gelöst, dass sowohl die Recherche, als auch die Weiterverwendung mit wenigen Mausklicks erledigt sind. Neben der Vereinfachung der Arbeitsabläufe und der Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit, wurde auch die System-Performance deutlich erhöht. Dadurch fühlt sich die 100-prozentige Browser-Applikation InterRed wie eine Desktop-Applikation an, nutzt dabei aber alle Vorteile einer Browser-Applikation. Für große Kunden ermöglicht InterRed nun den Aufbau eines Leistungsclusters, so dass jederzeit optimale Sicherheit und Verfügbarkeit des rein browserbasierten Multi Channel Publishing Systems gewährleistet ist.

Austausch mit CMS-Experten auf der CeBIT

Alle Neuerungen zu InterRed 13 sowie die Suite der gesamten InterRed Produkte werden vom 6. bis zum 10. März 2012 auf der CeBIT in Hannover vorgestellt. Das interessierte Fachpublikum ist herzlich eingeladen, an der Präsentation der neuen Version in Halle 6 am Stand G 31 teilzunehmen um sich anschließend mit Experten über die zahlreichen Möglichkeiten, die InterRed bietet, auszutauschen. Ein Gesprächstermin kann über die Corporate Website, www.InterRed.de, vereinbart werden.

Firmenprofil:
Über InterRed
InterRed GmbH – We make IT work.
Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:


InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen
Fon: +49 271 30377-0
Fax: +49 217 30377-77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter www.InterRed.de/presse finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

12.12.2011 | Versorgungswerk der Presse GmbH

Trotz niedriger Kapitalmarktzinsen weiterhin hohe Überschussbeteiligung

4,8 % Gesamtverzinsung für 2012

Die Presse-Versorgung bietet ihren Kunden in 2012 wiederum eine weit
überdurchschnittliche Überschussbeteiligung. Die sicherheitsorientierte
Kapitalanlagepolitik der vergangenen Jahre hat wesentlich dazu beigetragen, dass trotz niedriger Zinsen am Rentenmarkt solide Finanzreserven aufgebaut werden konnten, die nun zur Verstetigung der Gewinnbeteiligung beitragen.

Auch in 2012 werden wir unseren Versicherten eine deutlich über dem aktuellen Marktzins liegende laufende Verzinsung von 4,3 % (2011: 4,6 %) gutschreiben.

Die Gesamtverzinsung der Verträge wird 2012 bei mindestens 4,8 % liegen. Je nach Entwicklung der Bewertungsreserven kann sich dieser Wert noch um bis zu 0,1 %- Punkte leicht erhöhen. Die Bewertungsreserven sind allerdings von den Entwicklungen an den Kapitalmärkten abhängig, die nach wie vor hoch volatil sind.

Viele Lebensversicherer in Deutschland haben ihre laufende Überschussbeteiligung für 2012 bereits gesenkt, weitere werden voraussichtlich folgen. Der Marktdurchschnitt wird nach Meinung von Branchenexperten erstmals eine 3 vor dem Komma zeigen. Die Gründe für die Absenkung sind zum einen im aktuell niedrigen Neuanlagezins – die 10-jährigen Bundesanleihen fielen von Jahresbeginn bis November 2011 von 2,9 % auf 1,8 % – und zum anderen in den eher negativen Prognosen über eine baldige Erholung des Zinsniveaus zu finden.

Es wäre jedoch nicht sachgerecht, die Lebensversicherung auf die gebotene Verzinsung zu reduzieren. Der Wert eines Lebensversicherungsvertrages besteht vor allem in der Absicherung der biometrischen Risiken wie Tod und Berufsunfähigkeit.

In einem schwierigen Kapitalmarktumfeld haben Anleger – beispielsweise mit Aktien – in den vergangenen Jahren viel Geld verloren. Nicht so in der Lebensversicherung. Dort gibt es Jahr für Jahr zusätzlich zur garantierten Verzinsung noch eine Überschussbeteiligung, die unwiderruflich dem Vertrag gutgeschrieben wird. Beides zusammen führt zu einer sicheren und langfristig ertragreichen Verzinsung.

Mit der Deklaration von 4,8 % wird die Presse-Versorgung weiterhin eine Spitzenposition im Markt einnehmen.

17.11.2011 | Haymarket network

CP-Auftrag von der Deutschen Rentenversicherung geht an Haymarket network

Hamburg, den 17.11.2011 - Die Deutsche Rentenversicherung hat Haymarket network ab 2012 mit der Produktion ihrer Mitarbeiterzeitschrift in Deutschland beauftragt. Das Magazin erscheint zehnmal pro Jahr und umfasst 24 Seiten. Der Auftrag über die Laufzeit von vier Jahren wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung erteilt.

 

11.11.2011 | InterRed GmbH

Multi Channel Publishing für die neue Medienwelt: InterRed Sponsor der Zeitschriftentage

Unter dem Motto „Zeitschriftenverleger - Gestalter der neuen Medienwelt“ finden in diesem Jahr die VDZ Zeitschriftentage am 17. und 18. November in Berlin statt. Als langjähriger Partner und Sponsor der Zeitschriftentage nimmt die InterRed GmbH wieder ihren Platz als Gesprächspartner und Ideengeber in der „neuen Medienwelt“ ein.


Innovation und Transformation: Multi Channel Publishing mit InterRed
Im Fokus der diesjährigen Zeitschriftentage stehen zukunftsrelevante Themen wie der Wettbewerbsfaktor „Innovation“ oder die Transformation der Medien und deren Folge für die Verlage. Thematisch passend präsentiert InterRed das enorm flexible und leistungsstarke, gleichnamige Content Management und Redaktionssystem, das schnell auf jeden Wandel in der Medienwelt reagieren kann. Die Zukunftssicherheit von InterRed zeichnet sich durch innovative Eigen- und kontinuierliche Weiterentwicklung im Print- und Online-Bereich aus und bietet somit vollwertiges Multi Channel Publishing auf höchstem Niveau. InterRed integriert alle wichtigen Prozesse in einem System, von der medienneutralen Content-Verwaltung über die Blattplanung und Blattproduktion bis hin zur Publikation in alle gängigen Ausgabekanäle (Online, Print, Mobile).

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

11.11.2011 | InterRed GmbH

Multi Channel Publishing für die neue Medienwelt: InterRed Sponsor der Zeitschriftentage

Unter dem Motto „Zeitschriftenverleger - Gestalter der neuen Medienwelt“ finden in diesem Jahr die VDZ Zeitschriftentage am 17. und 18. November in Berlin statt. Als langjähriger Partner und Sponsor der Zeitschriftentage nimmt die InterRed GmbH wieder ihren Platz als Gesprächspartner und Ideengeber in der „neuen Medienwelt“ ein.

Innovation und Transformation: Multi Channel Publishing mit InterRed
Im Fokus der diesjährigen Zeitschriftentage stehen zukunftsrelevante Themen wie der Wettbewerbsfaktor „Innovation“ oder die Transformation der Medien und deren Folge für die Verlage. Thematisch passend präsentiert InterRed das enorm flexible und leistungsstarke, gleichnamige Content Management und Redaktionssystem, das schnell auf jeden Wandel in der Medienwelt reagieren kann. Die Zukunftssicherheit von InterRed zeichnet sich durch innovative Eigen- und kontinuierliche Weiterentwicklung im Print- und Online-Bereich aus und bietet somit vollwertiges Multi Channel Publishing auf höchstem Niveau. InterRed integriert alle wichtigen Prozesse in einem System, von der medienneutralen Content-Verwaltung über die Blattplanung und Blattproduktion bis hin zur Publikation in alle gängigen Ausgabekanäle (Online, Print, Mobile).


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

15.09.2011 | InterRed GmbH

Die Zukunft des Publishings: InterRed auf der Frankfurter Buchmesse

InterRed präsentiert die Zukunft des Publishings am Stand J 1300, in Halle 4.0, auf der Frankfurter Buchmesse. Mit einem ersten Preview auf die kommende Version 13 des Content Management und Redaktionssystems werden dort die Möglichkeiten des zukünftigen Multi Channel Publishings im Vordergrund stehen. Es werden sowohl für Print als auch für Online zahlreiche Neuerungen zu sehen sein, wobei nicht nur technische, sondern auch funktionale Verbesserungen bereits in den Startlöchern stehen. Entscheidend ist wie so häufig, dass die Diskussionen, Entwicklungen und Trends der Verlagsbranche ihren Widerschein in den eingesetzten Systemen finden.

Die Zukunft des Multi Channel Publishings

Die Verlagsbranche beschäftigt sich derzeit stark mit dem Trend des Multi Channel Publishings. Dabei stehen viele Fragen im Raum: Wie sehen die Medien der Zukunft aus? Welche Strategien, Produktionswege und Prozesse können verfolgt werden, um auch in Zukunft mit Verlagsinhalten die Wertschöpfungskette zu erhalten?

Verlage, die den Wandel in der Mediennutzung frühzeitig erkennen und neue Ausgabekanäle wie ePub, Mobile, Tablet etc. sowie Veränderungen bei bestehenden Publikationskanälen wie Print und Online berücksichtigen, erschließen sich mit der passenden technischen Grundlage neue und innovative Wirkungsfelder.

Preview InterRed 13: Höhere Performance und neue Funktionen

Die kommende Version des Multi Channel Publishing Systems InterRed 13 berücksichtigt genau diesen Trend, indem sie auch weiterhin auf medienneutrale Datenhaltung und das Publizieren in die verschiedensten Medien setzt.

Es wird beispielsweise eine neue Caching Technologie fürs Backend und somit für die Arbeit mit dem System entwickelt, die damit nun noch schneller vonstattengeht.

Für die komfortable Bearbeitung von InterRed-Inhalten über die DTP Software stehen in Zukunft neu entwickelte Plugins zur Verfügung. Sie ermöglichen effizientes Arbeiten durch den bidirektionalen Austausch von Inhalten zwischen „Layout“ und „Redaktion“. Dem Nutzer stehen dabei beide Wege, Layout vor Content oder Content vor Layout, zur Verfügung. Die Nutzung eines freien Layouts, die Verwendung von Bibliotheken, Snippets etc. sowie Statusanzeigen zur Aktualität der Inhalte sind nur ein paar der Möglichkeiten, die sich mit InterRed 13 bieten.

Weshalb InterRed die passende Grundlage für Verlage und ihr tägliches Geschäft bildet, erfahren Interessenten vom 12. bis 16. Oktober am Stand J 1300 in Halle 4.0 auf der Frankfurter Buchmesse 2011.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

15.09.2011 | InterRed GmbH

Die Zukunft des Publishings: InterRed auf der Frankfurter Buchmesse

InterRed präsentiert die Zukunft des Publishings am Stand J 1300, in Halle 4.0, auf der Frankfurter Buchmesse. Mit einem ersten Preview auf die kommende Version 13 des Content Management und Redaktionssystems werden dort die Möglichkeiten des zukünftigen Multi Channel Publishings im Vordergrund stehen. Es werden sowohl für Print als auch für Online zahlreiche Neuerungen zu sehen sein, wobei nicht nur technische, sondern auch funktionale Verbesserungen bereits in den Startlöchern stehen. Entscheidend ist wie so häufig, dass die Diskussionen, Entwicklungen und Trends der Verlagsbranche ihren Widerschein in den eingesetzten Systemen finden.

Die Zukunft des Multi Channel Publishings

Die Verlagsbranche beschäftigt sich derzeit stark mit dem Trend des Multi Channel Publishings. Dabei stehen viele Fragen im Raum: Wie sehen die Medien der Zukunft aus? Welche Strategien, Produktionswege und Prozesse können verfolgt werden, um auch in Zukunft mit Verlagsinhalten die Wertschöpfungskette zu erhalten?

Verlage, die den Wandel in der Mediennutzung frühzeitig erkennen und neue Ausgabekanäle wie ePub, Mobile, Tablet etc. sowie Veränderungen bei bestehenden Publikationskanälen wie Print und Online berücksichtigen, erschließen sich mit der passenden technischen Grundlage neue und innovative Wirkungsfelder.

Preview InterRed 13: Höhere Performance und neue Funktionen

Die kommende Version des Multi Channel Publishing Systems InterRed 13 berücksichtigt genau diesen Trend, indem sie auch weiterhin auf medienneutrale Datenhaltung und das Publizieren in die verschiedensten Medien setzt.

Es wird beispielsweise eine neue Caching Technologie fürs Backend und somit für die Arbeit mit dem System entwickelt, die damit nun noch schneller vonstattengeht.

Für die komfortable Bearbeitung von InterRed-Inhalten über die DTP Software stehen in Zukunft neu entwickelte Plugins zur Verfügung. Sie ermöglichen effizientes Arbeiten durch den bidirektionalen Austausch von Inhalten zwischen „Layout“ und „Redaktion“. Dem Nutzer stehen dabei beide Wege, Layout vor Content oder Content vor Layout, zur Verfügung. Die Nutzung eines freien Layouts, die Verwendung von Bibliotheken, Snippets etc. sowie Statusanzeigen zur Aktualität der Inhalte sind nur ein paar der Möglichkeiten, die sich mit InterRed 13 bieten.

Weshalb InterRed die passende Grundlage für Verlage und ihr tägliches Geschäft bildet, erfahren Interessenten vom 12. bis 16. Oktober am Stand J 1300 in Halle 4.0 auf der Frankfurter Buchmesse 2011.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

15.09.2011 | InterRed GmbH

Die Zukunft des Publishings: InterRed auf der Frankfurter Buchmesse

InterRed präsentiert die Zukunft des Publishings am Stand J 1300, in Halle 4.0, auf der Frankfurter Buchmesse. Mit einem ersten Preview auf die kommende Version 13 des Content Management und Redaktionssystems werden dort die Möglichkeiten des zukünftigen Multi Channel Publishings im Vordergrund stehen. Es werden sowohl für Print als auch für Online zahlreiche Neuerungen zu sehen sein, wobei nicht nur technische, sondern auch funktionale Verbesserungen bereits in den Startlöchern stehen. Entscheidend ist wie so häufig, dass die Diskussionen, Entwicklungen und Trends der Verlagsbranche ihren Widerschein in den eingesetzten Systemen finden.

Die Zukunft des Multi Channel Publishings

Die Verlagsbranche beschäftigt sich derzeit stark mit dem Trend des Multi Channel Publishings. Dabei stehen viele Fragen im Raum: Wie sehen die Medien der Zukunft aus? Welche Strategien, Produktionswege und Prozesse können verfolgt werden, um auch in Zukunft mit Verlagsinhalten die Wertschöpfungskette zu erhalten?

Verlage, die den Wandel in der Mediennutzung frühzeitig erkennen und neue Ausgabekanäle wie ePub, Mobile, Tablet etc. sowie Veränderungen bei bestehenden Publikationskanälen wie Print und Online berücksichtigen, erschließen sich mit der passenden technischen Grundlage neue und innovative Wirkungsfelder.

Preview InterRed 13: Höhere Performance und neue Funktionen

Die kommende Version des Multi Channel Publishing Systems InterRed 13 berücksichtigt genau diesen Trend, indem sie auch weiterhin auf medienneutrale Datenhaltung und das Publizieren in die verschiedensten Medien setzt.

Es wird beispielsweise eine neue Caching Technologie fürs Backend und somit für die Arbeit mit dem System entwickelt, die damit nun noch schneller vonstattengeht.

Für die komfortable Bearbeitung von InterRed-Inhalten über die DTP Software stehen in Zukunft neu entwickelte Plugins zur Verfügung. Sie ermöglichen effizientes Arbeiten durch den bidirektionalen Austausch von Inhalten zwischen „Layout“ und „Redaktion“. Dem Nutzer stehen dabei beide Wege, Layout vor Content oder Content vor Layout, zur Verfügung. Die Nutzung eines freien Layouts, die Verwendung von Bibliotheken, Snippets etc. sowie Statusanzeigen zur Aktualität der Inhalte sind nur ein paar der Möglichkeiten, die sich mit InterRed 13 bieten.

Weshalb InterRed die passende Grundlage für Verlage und ihr tägliches Geschäft bildet, erfahren Interessenten vom 12. bis 16. Oktober am Stand J 1300 in Halle 4.0 auf der Frankfurter Buchmesse 2011.


Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. Die InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management (CMS), Redaktionssystem, Multi Channel Publishing, Wissensmanagement, Personalisierung von Websites, Live Reporting (Website-Statistik) zur Nutzungsanalyse von Websites und bietet Printlösungen für Kataloge, Zeitschriften, Zeitungen, Web-to-Print, Verlage.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich unter  www.InterRed.de/presse  finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

06.09.2011 | VDZ Akademie GmbH

VDZ erneut zertifiziert

VDZ arbeitet auf der Grundlage des Qualitätsmanagements ISO 9001:2008

 

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ, die VDZ Akademie und die Deutschlandstiftung Integration sind erneut erfolgreich zertifiziert worden. Alle VDZ-Geschäftsbereiche konnten in umfangreichen Audits den Nachweis erbringen, dass sie das eingeführte VDZ Qualitätsmanagement ISO 9001:2008 konsequent ihrer Arbeit zugrundelegen.

Zusätzlich erfüllen der VDZ und die VDZ Akademie den Kriterienkatalog „Management Zertifizierungssystem für Verbände“ der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) und erhalten daher auch das „DGVM-Zert“. Der Schwerpunkt dieses Katalogs liegt bei den Themen „Operative und strategische Verbandsführung“, „Mitgliederorientierung“, „Interne Geschäftsabläufe“ und „Finanzen/Controlling“.

„Diese nachgewiesene Arbeitsweise ist das Ergebnis klarer Strukturen und standardisierter Prozesse. Sie ist Voraussetzung dafür, dass der VDZ seinen Mitgliedern effizient und schlagkräftig zur Seite stehen kann“, so Wolfgang Fürstner, Hauptgeschäftsführer des VDZ.

Bereits im Jahr 2008 wurden VDZ und die VDZ Akademie erstmals mit ihrem damals eingeführten Managementsystem erfolgreich zertifiziert. „Die VDZ Akademie steht mit Ihrem Aus- und Weiterbildungsprogramm für nachhaltige Qualität. Wir freuen uns, dass wir auch im vierten Jahr den hohen Qualitätsmaßstäben der DQS entsprochen haben. Das ist für uns eine schöne Bestätigung und zugleich Ansporn für die Zukunft.“

Die 2008 gegründete Deutschlandstiftung Integration installierte gleich zu Beginn ihres Geschäftsbetriebes das ISO-Managementsystem zur Qualitätssicherung. „Die Zertifizierung ist für die gemeinnützige VDZ-Stiftung Grundlage für Transparenz und Qualität“, so Ferry Pausch, Geschäftsführer der Deutschlandstiftung Integration. 2004 wurde der VDZ als Verband des Jahres von der DGVM ausgezeichnet.

02.09.2011 | VDZ Akademie GmbH

Die richtige Strategie führt zum Erfolg – „Erfolgreich im Ausland verlegen“

Der neue Leitfaden des VDZ Arbeitskreises Ausländische Märkte ermutigt und zeigt, wie ein Auslandsengagement strategisch aufgebaut wird

 

Wachstum ist nicht nur im Inland möglich, großes Potenzial liegt auch in der Internationalisierung von Magazinen. Hierbei können Zeitschriftentitel und -konzepte international expandieren. Die seit vielen Jahrzehnten ausgebaute Kompetenz deutscher Verlage, erfolgreich ein Magazin im hoch kompetitiven Markt Deutschland zu führen, ist eine gute Voraussetzung, dies auch im Ausland zu versuchen. Wie eine Auslandsstrategie mit welchen Markteintrittsalternativen aussehen kann, zeigt der aktuelle Leitfaden des VDZ.

Dabei ist die Aussicht, auch im Ausland erfolgreich Fuß zu fassen, nicht mehr nur für Großverlage vielversprechend. Auch kleine und mittelständische Verlage sowie Fachverlage haben immer bessere Chancen, sich erfolgreich zu internationalisieren, so ein Ergebnis des Leitfadens, das der Autor Christian Siebert, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens abroad | publishing gemeinsam mit dem Co-Autor Kai H. Helfritz, Geschäftsführer der VDZ Akademie, herausgearbeitet hat. Was Internationalisierung der Printmedien bedeuten kann, zeigen einige deutsche Verlage: Der Auslandsumsatz liegt bei über 50 Prozent, im Durchschnitt betrug dieser nach einer VDZ-Umfrage aus dem Jahre 2008 bei Publikumszeitschriften bei 26 Prozent und bei Fachverlagen bei 12 Prozent.

Entschließt sich ein Verlag dazu, auf einem Auslandsmarkt aktiv zu werden, stehen ihm grundsätzlich vier Möglichkeiten mit unterschiedlichen Inhalten hinsichtlich des Kapitaleinsatzes, des wirtschaftlichen Potenzials und Risikos zur Verfügung: Export, Lizenzvergabe, Beteiligungen und Joint Ventures sowie die Hundertprozent-Beteiligung. Der Leitfaden hat folgende Schwerpunkte:

  • Warum kann sich ein Schritt ins Ausland lohnen?
  • Wann ist ein Schritt ins Ausland sinnvoll? (inkl. Checkliste)
  • Formen der Internationalisierung – Markteintrittsstrategien (Export, Lizenzvergabe,Beteiligungen und Joint Ventures, vollbeherrschte Unternehmen/Kauf von Zeitschriften)
  • Internationalisierung: Ja, aber wohin? (Länderstrategie, Titelstrategie)
  • Kriterien bei der Auswahl eines Landes

Beim Einstieg gibt es selbstverständlich auch oft Herausforderungen. Die Suche nach dem lokalen Partner ist anspruchsvoll. Zudem ist die thematische Ausrichtung von großer Bedeutung, da die Inhalte zu den individuellen Märkten passen müssen. So kann etwa eine Hamburger Szenezeitschrift nur schwer den Weg nach Moskau finden, ein etabliertes Berliner Underground Modemagazin sich jedoch durchaus in London gut verkaufen.

Der größte Anreiz für Verlage für die Internationalisierung ist die profitable Umsatzsteigerung. Um diese verwirklichen zu können, gilt es, Kosten- und Know-how-Vorteile gegenüber dem Wettbewerb zu gewinnen. Christian Siebert ist davon überzeugt, dass ein Verlag, der bereits ein erfolgreiches Produkt im Inland positioniert hat, diesen Vorsprung in seiner Kernkompetenz auch effizient im Ausland nutzen kann.

Frances Evans, Sprecherin des VDZ-Arbeitskreise Ausländische Märkte und International Licensing Director bei MVG Medienverlagsgesellschaft mbH freut sich, dass mit dieser Arbeit ein weiterer Schritt in der Wissensvermittlung umgesetzt wurde: „Gerade für die im Ausland weniger erfahrenen Verlage gibt der Leitfaden eine Vorlage, welche strategischen Möglichkeiten bestehen und wie diese umgesetzt werden können.“

Der Leitfaden rund um die Internationalisierung ist als PDF-Datei bei Frau Tana Rüger untert.rueger@vdz-akademie.de für VDZ-Mitglieder zu einem Preis von 59 Euro (zzgl. MwSt.) und für Nicht-Mitglieder für 79 Euro (zzgl. MwSt.) zu erhalten.

Weitere interessante Dokumentationen, z.B. zum „Medienmarkt Vietnam“ oder zum Thema „Online First internationalisieren“ wurden bereits dieses Jahr veröffentlicht. Alle Initiativen fließen u.a. ein in die Website www.vdz.de („International“), die Adressen, Ansprechpartner und Dienstleister zu internationalen Märkten liefert. Sie bildet dazu rund 40 Länder mit Verbänden, Audit Organisationen und Ähnlichem ab. Auch Publikationen, Dokumentationen und Studien sowie Links zur Recherche sind hier gelistet.

02.09.2011 | InterRed GmbH

Themenspecials, Wissensräume und Mehrwert dank dem InterRed ContextAgent

Die InterRed ContentAgents verfügen mit dem ContextAgent über den Agenten zur Schaffung von Themenspecials. „On the fly“ und ohne manuelle Arbeit erkennt er inhaltliche Zusammenhänge.

Die Arbeitsweise

Der ContextAgent bildet selbstständig, automatisiert und ohne manuelle Eingriffe Wissensräume, indem er Texte und Inhalte in Bezug zueinander bringt. Er nutzt dazu ein Verfahren, das das menschliche Assoziationsvermögen nachstellt. Analysiert der InterRed ContextAgent beispielsweise einen Text zu einer Bank, so erkennt er, allein aufgrund des textuellen Kontextes, ob ein Geldinstitut oder eine Sitzgelegenheit gemeint ist. Gleichzeitig entscheidet der ContextAgent auch über die inhaltliche Nähe beliebiger Texte zueinander. Dabei arbeitet er bijektiv, um die Asymmetrie der Beziehungen zu erschließen. Zugrunde liegt die Erkenntnis, dass Menschen nicht symmetrisch assoziieren, was viele Studien belegen. Woran denken Sie bei „Mango“? Vermutlich an „Obst“, das stark damit assoziiert ist. Umgekehrt denkt man bei Obst aber eher an „Apfel“ und nicht an die schwach assoziierte „Mango“. Dieses menschliche Assoziationsverhalten bilden die ContentAgents nach.
Last but not least ist der ContextAgent immer aktuell; auch ältere Inhalte werden mit neuesten Inhalten verknüpft.

Der Einsatz

Auf Websites zum Einsatz kommt der ContextAgent sehr häufig bei der Generierung von „Verwandten Themen“. Automatisiert erstellt er hier zu einem Artikel eine Linkliste, die den Leser tiefer ins Content Universum zieht. Der Vorteil der automatischen Linkplatzierung liegt sowohl im Aktualitätsgrad als auch im quasi instantan geschaffenen Themenspecial. Gelangt ein Nutzer, beispielsweise über eine Suchmaschine, zu einem älteren Artikel, so wird er durch die Liste der neuesten passenden Artikel tiefer ins Angebot gezogen. Er verweilt somit länger und mit mehr Klicks beim jeweiligen Anbieter. Auf diese Weise im Einsatz ist der ContextAgent bei vielen Websites; unter anderem auch bei solchen, die sich unter den Top 20 des aktuellen AGOF-Reichweiten Ranking befinden.

Auch bei der Recherche und der Erstellung von Artikeln leistet der ContextAgent wertvolle Arbeit, indem er dem Redakteur beim Schreiben weiterführende passende Artikel anbietet: Der in der Entstehung befindliche Text wird so zur thematischen Suchanfrage.



Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Knowledge Retrieval, Personalisierung von Websites, Katalogproduktionen, Live Reporting zur Nutzungsanalyse von Websites und prozessoptimierenden Printlösungen.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse/pressemitteilungen.html finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

26.08.2011 | InterRed GmbH

Themenspecials, Wissensräume und Mehrwert dank dem InterRed ContextAgent

Die InterRed ContentAgents verfügen mit dem ContextAgent über den Agenten zur Schaffung von Themenspecials. „On the fly“ und ohne manuelle Arbeit erkennt er inhaltliche Zusammenhänge.

Die Arbeitsweise

Der ContextAgent bildet selbstständig, automatisiert und ohne manuelle Eingriffe Wissensräume, indem er Texte und Inhalte in Bezug zueinander bringt. Er nutzt dazu ein Verfahren, das das menschliche Assoziationsvermögen nachstellt. Analysiert der InterRed ContextAgent beispielsweise einen Text zu einer Bank, so erkennt er, allein aufgrund des textuellen Kontextes, ob ein Geldinstitut oder eine Sitzgelegenheit gemeint ist. Gleichzeitig entscheidet der ContextAgent auch über die inhaltliche Nähe beliebiger Texte zueinander. Dabei arbeitet er bijektiv, um die Asymmetrie der Beziehungen zu erschließen. Zugrunde liegt die Erkenntnis, dass Menschen nicht symmetrisch assoziieren, was viele Studien belegen. Woran denken Sie bei „Mango“? Vermutlich an „Obst“, das stark damit assoziiert ist. Umgekehrt denkt man bei Obst aber eher an „Apfel“ und nicht an die schwach assoziierte „Mango“. Dieses menschliche Assoziationsverhalten bilden die ContentAgents nach.
Last but not least ist der ContextAgent immer aktuell; auch ältere Inhalte werden mit neuesten Inhalten verknüpft.

Der Einsatz

Auf Websites zum Einsatz kommt der ContextAgent sehr häufig bei der Generierung von „Verwandten Themen“. Automatisiert erstellt er hier zu einem Artikel eine Linkliste, die den Leser tiefer ins Content Universum zieht. Der Vorteil der automatischen Linkplatzierung liegt sowohl im Aktualitätsgrad als auch im quasi instantan geschaffenen Themenspecial. Gelangt ein Nutzer, beispielsweise über eine Suchmaschine, zu einem älteren Artikel, so wird er durch die Liste der neuesten passenden Artikel tiefer ins Angebot gezogen. Er verweilt somit länger und mit mehr Klicks beim jeweiligen Anbieter. Auf diese Weise im Einsatz ist der ContextAgent bei vielen Websites; unter anderem auch bei solchen, die sich unter den Top 20 des aktuellen AGOF-Reichweiten Ranking befinden.

Auch bei der Recherche und der Erstellung von Artikeln leistet der ContextAgent wertvolle Arbeit, indem er dem Redakteur beim Schreiben weiterführende passende Artikel anbietet: Der in der Entstehung befindliche Text wird so zur thematischen Suchanfrage.



Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Knowledge Retrieval, Personalisierung von Websites, Katalogproduktionen, Live Reporting zur Nutzungsanalyse von Websites und prozessoptimierenden Printlösungen.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse/pressemitteilungen.html finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

26.08.2011 | InterRed GmbH

Themenspecials, Wissensräume und Mehrwert dank dem InterRed ContextAgent

Die InterRed ContentAgents verfügen mit dem ContextAgent über den Agenten zur Schaffung von Themenspecials. „On the fly“ und ohne manuelle Arbeit erkennt er inhaltliche Zusammenhänge.

Die Arbeitsweise

Der ContextAgent bildet selbstständig, automatisiert und ohne manuelle Eingriffe Wissensräume, indem er Texte und Inhalte in Bezug zueinander bringt. Er nutzt dazu ein Verfahren, das das menschliche Assoziationsvermögen nachstellt. Analysiert der InterRed ContextAgent beispielsweise einen Text zu einer Bank, so erkennt er, allein aufgrund des textuellen Kontextes, ob ein Geldinstitut oder eine Sitzgelegenheit gemeint ist. Gleichzeitig entscheidet der ContextAgent auch über die inhaltliche Nähe beliebiger Texte zueinander. Dabei arbeitet er bijektiv, um die Asymmetrie der Beziehungen zu erschließen. Zugrunde liegt die Erkenntnis, dass Menschen nicht symmetrisch assoziieren, was viele Studien belegen. Woran denken Sie bei „Mango“? Vermutlich an „Obst“, das stark damit assoziiert ist. Umgekehrt denkt man bei Obst aber eher an „Apfel“ und nicht an die schwach assoziierte „Mango“. Dieses menschliche Assoziationsverhalten bilden die ContentAgents nach.
Last but not least ist der ContextAgent immer aktuell; auch ältere Inhalte werden mit neuesten Inhalten verknüpft.

Der Einsatz

Auf Websites zum Einsatz kommt der ContextAgent sehr häufig bei der Generierung von „Verwandten Themen“. Automatisiert erstellt er hier zu einem Artikel eine Linkliste, die den Leser tiefer ins Content Universum zieht. Der Vorteil der automatischen Linkplatzierung liegt sowohl im Aktualitätsgrad als auch im quasi instantan geschaffenen Themenspecial. Gelangt ein Nutzer, beispielsweise über eine Suchmaschine, zu einem älteren Artikel, so wird er durch die Liste der neuesten passenden Artikel tiefer ins Angebot gezogen. Er verweilt somit länger und mit mehr Klicks beim jeweiligen Anbieter. Auf diese Weise im Einsatz ist der ContextAgent bei vielen Websites; unter anderem auch bei solchen, die sich unter den Top 20 des aktuellen AGOF-Reichweiten Ranking befinden.

Auch bei der Recherche und der Erstellung von Artikeln leistet der ContextAgent wertvolle Arbeit, indem er dem Redakteur beim Schreiben weiterführende passende Artikel anbietet: Der in der Entstehung befindliche Text wird so zur thematischen Suchanfrage.



Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Knowledge Retrieval, Personalisierung von Websites, Katalogproduktionen, Live Reporting zur Nutzungsanalyse von Websites und prozessoptimierenden Printlösungen.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse/pressemitteilungen.html finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

17.08.2011 | VDZ Akademie GmbH

VDZ Akademie launcht kostenfreies Media Dictionary App für iPhone & iPad

VDZ Akademie startet ihre erste mobile Applikation

Die VDZ Akademie launcht mit ihrem bewährten Media Dictionary ihr erstes App für das iPhone & iPad.

Mit der neuen Media Dictionary App will die VDZ Akademie Medienschaffenden die Möglichkeit geben, auch von unterwegs jederzeit Zugriff auf die mehr als 3.200 deutsch-englischen Begriffe zu haben. Das Media Dictionary App ist online und offline verfügbar, sodass derNutzer auch dann arbeiten kann, wenn keine Netzverbindung besteht, z.B. im Flugzeug. „Esist nur konsequent“, sagt Kai H. Helfritz, Geschäftsführer der VDZ Akademie, „das Media Dictionary auch mobile den Medienschaffenden zur Verfügung zu stellen, gerade weil diese häufig unterwegs sind“.

Das Media Dictionary, bisher unter http://dict.vdz-akademie.de im stationären Internet verfügbar, hat sich mit seinen mehr als 3.200 Begriffen aus der Medienwelt in kurzer Zeit zu einem wichtigen Arbeitsinstrument der Medienwelt entwickelt. Kai H. Helfritz unterstreicht: „Seine Wiki-Funktion ist auch in der App verfügbar, sodass wir einen weiteren ständigen Zuwachs seines Wortschatzes erwarten“.

„Wir danken der Axel Springer AG für ihre inhaltliche Unterstützung und hoffen, dass das Media Dictionary App eine nützliche Hilfe für Medienschaffende und solche, die es werden wollen, sein wird“, so Helfritz.

Das Media Dictionary App ist ab sofort kostenfrei im App Store von Apple verfügbar, einfach suchen unter „Media Dictionary der VDZ Akademie“ oder folgenden Link nutzen:

http://itunes.apple.com/app/media-dictionary-der-vdz-akademie/id450108237?mt=8  

10.08.2011 | Versorgungswerk der Presse GmbH

Presse PflegeRente gegen Einmalbeitrag

Ab sofort bietet die Presse-Versorgung auch eine Pflege-Rente gegen Einmalbeitrag in den Tarifvarianten Klassik (klassische Verzinsung) und Invest (in Fonds investiert) an. Das Produkt beinhaltet einen lebenslangen
Versicherungsschutz bei Pflegebedürftigkeit durch Zahlung einer konstanten monatlichen Pflege-Rente sowie eine Kapitalzahlung im Todesfall.

Die Todesfallleistung entspricht zu Vertragsbeginn dem Einmalbeitrag. Je nach Entwicklung der Überschussbeteiligung bzw. der Fondsentwicklung kann die Todesfallleistung im weiteren Verlauf deutlich über
dem Einmalbeitrag liegen. Es kann auch Kapital aus dem Vertrag entnommen werden. Dadurch reduziert sich zwar die Todesfallleistung, die Höhe der Pflege-Rente bleibt davon aber unberührt.

Die Pflege-Rente kann durch vertragliche Vereinbarung ab Vertragsbeginn ohne erneute Gesundheitsprüfung in den ersten 15 Jahren– allerdings nur vor Eintritt des Pflegefalls – jährlich um bis zu 3 % erhöht werden. Die
Erhöhungen werden aus dem Deckungskapital für die Todesfallleistung bzw. aus dem Fondswert finanziert, wodurch sich die Todesfallleistung reduziert. Die maximal versicherbare Pflege-Rente beträgt 5.000 € monatlich. Ein Vertragsabschluss ist bis zu einem Höchsteintrittsalter von 75 Jahren möglich.

Pflegeleistungen
Je nach Schwere der Pflegebedürftigkeit ergibt sich die jeweilige Leistungshöhe der Pflege-Rente. Dabei erfolgt die Feststellung des Grades der Pflegebedürftigkeit entweder in Anlehnung an das Sozialgesetzbuch XI oder nach ADL (= Activities of daily living – Verrichtungen des täglichen Lebens). Es gilt eine Günstigerprüfung, d. h. die jeweils bessere Einstufung wird für die Leistung herangezogen.

Die Höhe der Leistung ist gestaffelt:

TABELLE SIEHE PDF DOWNLOAD

Tarifbeispiel „Presse PflegeRente Klassik“

Ein 62jähriger Mann schließt eine Presse PflegeRente gegen einen Einmalbeitrag von 50.000,- Euro ab, auf eine vertragliche laufende Erhöhung der Rente wird verzichtet. Im Pflegefall ist damit eine monatliche Pflege-Rente von 1.871,- € (bei schwerster Pflegebedürftigkeit) versichert.

Tritt kein Pflegefall ein und erfolgen auch keine Kapitalentnahmen aus dem Vertrag, erhalten die Hinterbliebenen bei Tod des Versicherten mit beispielsweise 74 Jahren eine Gesamt-Todesfallleistung (inkl. nicht garantierter Überschüsse) von ca. 62.000,- Euro. Sowohl die Pflege-Rente als auch die Todesfallleistung sind einkommensteuerfrei. Bei Kapitalentnahmen sind die enthaltenen Erträge einkommensteuerpflichtig.

 

26.07.2011 | InterRed GmbH

InterRed stellt automatisiertes Online-Teasermanagement vor

InterRed eröffnet Online-Portalen neue Möglichkeiten: Mit dem automatisierten Teasermanagement des Content Management Systems InterRed wird die Teaserverwaltung optimiert. Selbstständig erkennt die Software, welche News, welcher Artikel oder welche Werbung die Surfer am attraktivsten finden. Möglich wird dies in Verbindung mit dem Web-Reporting System InterRed RhoLive, das in seiner Hauptaufgabe live und in Echtzeit umfangreiche Website-Statistiken liefert.

Passend platzierte Inhalte steigern Nutzungszahlen


Im Online-Marketing ist die Bedeutung von „passend“ platziertem Content in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus der Websitebetreiber gerückt. Wichtig hierbei ist, die Webseite bestmöglich an das Verhalten der Besucher anzupassen und Teaser attraktiv zu positionieren. Werden interessante Inhalte auffallend präsentiert, steigt neben der Verweildauer bestenfalls auch die Zahl der wiederkehrenden Unique Visitors. InterRed bietet hier eine effiziente Lösung durch das umfangreiche, automatisierte Teasermanagement.

<<  Beispielhafter Multivariantentest: Zuvor festgelegte Prioritätswerte können automatisiert auf das Nutzerverhalten angepasst werden. >>

InterRed-Technologie automatisiert Teasermanagement


Zu definieren, an welcher Stelle bspw. Werbeanzeigen am besten wahrgenommen, oder welche News oder Fachartikel den Leser aktuell am meisten interessieren, lässt sich in einem Zusammenspiel zwischen dem Content Management System (CMS) InterRed Online und dem Web-Reporting System InterRed RhoLive auf schnelle und einfache Weise analysieren. Dazu werden beliebige „Teaserplätze“ definiert, denen die zu analysierenden Elemente („Teaser“) zugeführt werden. Über vorher definierte Parameter werden zwei (A/B-Test) oder mehr (Multivariantentest) Teaser dem gleichen Teaserplatz zugeordnet. Die unterschiedlichen Teaser werden zunächst gleichmäßig an verschiedene Seitenbesucher ausgegeben. Die Akzeptanz der einzelnen Varianten wird dann, auf Basis des Verhältnisses von Seitenaufrufen zum Klickverhalten, von InterRed RhoLive automatisch und in Echtzeit ermittelt. Durch diese Analysen kann schon nach kurzer Zeit der erfolgreichste Teaser selektiert und auf Wunsch automatisch verarbeitet werden. So kann InterRed Online automatisch die am häufigsten geklickten News häufiger, selten geklickte entsprechend seltener darstellen. Analysiert InterRed RhoLive im weiteren Verlauf eine Veränderung in den Interessen der Besucher, kann dies automatisch zu einer Anpassung der Auslieferung der Teaser durch das CMS InterRed Online führen. Der zuständige Redakteur wird damit von der Analysetätigkeit entlastet und kann sich stärker auf seine Inhalte konzentrieren.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Knowledge Retrieval, Personalisierung von Websites, Katalogproduktionen, Live Reporting zur Nutzungsanalyse von Websites und prozessoptimierenden Printlösungen.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse/pressemitteilungen.html finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

26.07.2011 | InterRed GmbH

InterRed stellt automatisiertes Online-Teasermanagement vor

InterRed eröffnet Online-Portalen neue Möglichkeiten: Mit dem automatisierten Teasermanagement des Content Management Systems InterRed wird die Teaserverwaltung optimiert. Selbstständig erkennt die Software, welche News, welcher Artikel oder welche Werbung die Surfer am attraktivsten finden. Möglich wird dies in Verbindung mit dem Web-Reporting System InterRed RhoLive, das in seiner Hauptaufgabe live und in Echtzeit umfangreiche Website-Statistiken liefert.

Passend platzierte Inhalte steigern Nutzungszahlen


Im Online-Marketing ist die Bedeutung von „passend“ platziertem Content in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus der Websitebetreiber gerückt. Wichtig hierbei ist, die Webseite bestmöglich an das Verhalten der Besucher anzupassen und Teaser attraktiv zu positionieren. Werden interessante Inhalte auffallend präsentiert, steigt neben der Verweildauer bestenfalls auch die Zahl der wiederkehrenden Unique Visitors. InterRed bietet hier eine effiziente Lösung durch das umfangreiche, automatisierte Teasermanagement.

<<  Beispielhafter Multivariantentest: Zuvor festgelegte Prioritätswerte können automatisiert auf das Nutzerverhalten angepasst werden. >>

InterRed-Technologie automatisiert Teasermanagement

Zu definieren, an welcher Stelle bspw. Werbeanzeigen am besten wahrgenommen, oder welche News oder Fachartikel den Leser aktuell am meisten interessieren, lässt sich in einem Zusammenspiel zwischen dem Content Management System (CMS) InterRed Online und dem Web-Reporting System InterRed RhoLive auf schnelle und einfache Weise analysieren. Dazu werden beliebige „Teaserplätze“ definiert, denen die zu analysierenden Elemente („Teaser“) zugeführt werden. Über vorher definierte Parameter werden zwei (A/B-Test) oder mehr (Multivariantentest) Teaser dem gleichen Teaserplatz zugeordnet. Die unterschiedlichen Teaser werden zunächst gleichmäßig an verschiedene Seitenbesucher ausgegeben. Die Akzeptanz der einzelnen Varianten wird dann, auf Basis des Verhältnisses von Seitenaufrufen zum Klickverhalten, von InterRed RhoLive automatisch und in Echtzeit ermittelt. Durch diese Analysen kann schon nach kurzer Zeit der erfolgreichste Teaser selektiert und auf Wunsch automatisch verarbeitet werden. So kann InterRed Online automatisch die am häufigsten geklickten News häufiger, selten geklickte entsprechend seltener darstellen. Analysiert InterRed RhoLive im weiteren Verlauf eine Veränderung in den Interessen der Besucher, kann dies automatisch zu einer Anpassung der Auslieferung der Teaser durch das CMS InterRed Online führen. Der zuständige Redakteur wird damit von der Analysetätigkeit entlastet und kann sich stärker auf seine Inhalte konzentrieren.

Firmenprofil:


Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Knowledge Retrieval, Personalisierung von Websites, Katalogproduktionen, Live Reporting zur Nutzungsanalyse von Websites und prozessoptimierenden Printlösungen.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse/pressemitteilungen.html finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

26.07.2011 | InterRed GmbH

InterRed stellt automatisiertes Online-Teasermanagement vor

InterRed eröffnet Online-Portalen neue Möglichkeiten: Mit dem automatisierten Teasermanagement des Content Management Systems InterRed wird die Teaserverwaltung optimiert. Selbstständig erkennt die Software, welche News, welcher Artikel oder welche Werbung die Surfer am attraktivsten finden. Möglich wird dies in Verbindung mit dem Web-Reporting System InterRed RhoLive, das in seiner Hauptaufgabe live und in Echtzeit umfangreiche Website-Statistiken liefert.

Passend platzierte Inhalte steigern Nutzungszahlen

Im Online-Marketing ist die Bedeutung von „passend“ platziertem Content in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus der Websitebetreiber gerückt. Wichtig hierbei ist, die Webseite bestmöglich an das Verhalten der Besucher anzupassen und Teaser attraktiv zu positionieren. Werden interessante Inhalte auffallend präsentiert, steigt neben der Verweildauer bestenfalls auch die Zahl der wiederkehrenden Unique Visitors. InterRed bietet hier eine effiziente Lösung durch das umfangreiche, automatisierte Teasermanagement.

<<  Beispielhafter Multivariantentest: Zuvor festgelegte Prioritätswerte können automatisiert auf das Nutzerverhalten angepasst werden. >>

InterRed-Technologie automatisiert Teasermanagement

Zu definieren, an welcher Stelle bspw. Werbeanzeigen am besten wahrgenommen, oder welche News oder Fachartikel den Leser aktuell am meisten interessieren, lässt sich in einem Zusammenspiel zwischen dem Content Management System (CMS) InterRed Online und dem Web-Reporting System InterRed RhoLive auf schnelle und einfache Weise analysieren. Dazu werden beliebige „Teaserplätze“ definiert, denen die zu analysierenden Elemente („Teaser“) zugeführt werden. Über vorher definierte Parameter werden zwei (A/B-Test) oder mehr (Multivariantentest) Teaser dem gleichen Teaserplatz zugeordnet. Die unterschiedlichen Teaser werden zunächst gleichmäßig an verschiedene Seitenbesucher ausgegeben. Die Akzeptanz der einzelnen Varianten wird dann, auf Basis des Verhältnisses von Seitenaufrufen zum Klickverhalten, von InterRed RhoLive automatisch und in Echtzeit ermittelt. Durch diese Analysen kann schon nach kurzer Zeit der erfolgreichste Teaser selektiert und auf Wunsch automatisch verarbeitet werden. So kann InterRed Online automatisch die am häufigsten geklickten News häufiger, selten geklickte entsprechend seltener darstellen. Analysiert InterRed RhoLive im weiteren Verlauf eine Veränderung in den Interessen der Besucher, kann dies automatisch zu einer Anpassung der Auslieferung der Teaser durch das CMS InterRed Online führen. Der zuständige Redakteur wird damit von der Analysetätigkeit entlastet und kann sich stärker auf seine Inhalte konzentrieren.

Firmenprofil:

Über InterRed

InterRed GmbH – We make IT work.

Die InterRed GmbH mit Hauptsitz in Haiger (Hessen) und Geschäftssitz in Siegen (NRW) entwickelt und vertreibt Softwarelösungen auf Basis modernster Informationstechnologie. InterRed ist einer der technologisch führenden Anbieter in den Bereichen Content Management, Knowledge Retrieval, Personalisierung von Websites, Katalogproduktionen, Live Reporting zur Nutzungsanalyse von Websites und prozessoptimierenden Printlösungen.
Die InterRed-Produktfamilie mit dem Content Management System InterRed, der KM-Lösung ContentAgents, der Live Reporting Software RhoLive und dem Printsystem InterRed Print bietet für jeden Anwendungsfall und für jede Branche einen deutlichen Mehrwert. Starke strategische Partnerschaften in den Bereichen Community und Media Asset Management machen die InterRed-Familie zu einer „runden Sache“.
Weitere Informationen finden Sie unter www.InterRed.de
Ansprechpartner für Rückfragen und Interviews:

InterRed GmbH
Andreas Nentwig
Marketing
Eiserfelder Straße 316
57080 Siegen

Fon: +49 (0)271 / 303 77 - 0
Fax: +49 (0)271 / 303 77 - 77
E-Mail: info@interred.de

Im Pressebereich  http://www.InterRed.de/presse/pressemitteilungen.html finden Sie alle Pressemitteilungen inkl. Bildmaterial zum Download.

19.07.2011 | VDZ Akademie GmbH

Erfolgreich in einer radikal veränderten Medienwelt

Zertifikatskurs „Expert of Crossmedia Publishing“ neu aufgelegt

Die VDZ Akademie hat zusammen mit der Leipzig School of Media ein neues und zeitgemäßes Qualifikationsangebot entwickelt, das sich an potenzielle Führungskräfte in Redaktionen und Medienhäusern richtet – den Zertifikatskurs „Expert of Crossmedia Publishing“. „Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern die Fähigkeiten und Fertigkeiten, in einer radikal veränderten Medienlandschaft erfolgreich zu sein – einer Medienlandschaft, in der die Nutzer die Inhalte zu jeder Zeit, über alle Kanäle und an jedem Ort abrufen wollen“, so Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie. „Der Workflow in den Redaktionen hat sich wesentlich geändert, neue Wettbewerber sind in den Markt getreten, und gleichzeitig sind neue Erlös- und Geschäftsmodelle entstanden, die vor allem auch die Redaktionen herausfordern. So anspruchsvoll wie heute waren redaktionelle Tätigkeiten noch nie“, so Michael Geffken, Geschäftsführer der Leipzig School of Media“.

Um hier mit einem effizienten und passgenauen Weiterbildungsangebot reagieren zu können, haben VDZ Akademie und Leipzig School of Media die Herausforderungen der Branche analysiert und auf der Grundlage dieser Analyse sechs Themenfelder definiert, die in sechs Seminaren erarbeitet werden:

  • Die Auswahl der Inhaltskonzepte für die passenden Medienkanäle Das Seminar „Der richtige Inhalt für den richtigen Medienkanal beschäftigt sich mit der Frage, welche Inhalte für welche Endgeräte geeignet sind.
  • Der Digitale Workflow. Das Seminar „Den crossmedialen Workflow effizient organisieren“ beschreibt neue Formen des Redaktionsmanagements und behandelt Themen wie medienneutrale Datenhaltung.
  • Die Geschäftsmodelle: Die Frage, wie Verlage in den digitalen Medien Erlöse erzielen können, steht im Mittelpunkt des Seminars „Geschäftsmodelle und Produktentwicklung“.
  • Mobile Netzwerke: Das Seminar „Social, Local, Mobile“ vermittelt Grundlagen der Netzwerktheorie, beschreibt die Mechanismen der Sozialen Netzwerke sowie die Chancen von Location Based Services.
  • Suchmaschinen-Optimierung. Das Seminar “Suchmaschinen-Optimierung, -Targeting und Web Analytics“ beschreibt Vorgehen und Tools erfolgreicher Optimierer.
  • Mit dem Seminar „Online-Recht für Verlage“ lernen die Teilnehmer, wie sie Marken und Domains in der Digitalen Welt schützen und juristische Fallstrecke vermeiden.

Die sechs Seminare finden in zwei Modulblöcken à drei Tagen statt, und mit bestandener Prüfung werden die Teilnehmer zu zertifizierten „Experts of Crossmedia Publishing“. Der Einstieg kann jederzeit erfolgen und ermöglicht, in einem Zeitraum von maximal zwei Jahren ein Crossmedia-Spezialist zu werden.

Das Programm stößt auf breite Anerkennung der Praktiker: "Als Journalist muss man heute weiter denken, ungewöhnlicher, crossmedialer – und das Wissen und die Ideen aus dem Zertifikatskurs liefern dazu eine optimale Grundlage", so Wolfgang Melcher, Chefredakteur Men’s Health /Women’s Health, Rodale-Motor-Presse.

Weitere Informationen über die Kurse und Termine sind online zu finden unter www.vdz-akademie.de. Anmeldung ist ab sofort per E-Mail an t.rueger@vdz-akademie.de oder per Telefon über die 030 72 62 98-158 möglich, und dabei erhält man das 6. Seminar kostenlos.

19.07.2011 | VDZ Akademie GmbH

Viel Potenzial im Medienmarkt Vietnam

Neue VDZ-Dokumentation vermittelt wertvolle und exklusive Einsichten in einen dynamischen Medienmarkt

“Als hoch dynamisch“ bewertet Florian Tausch den vietnamesischen Medienmarkt. Er ist der Autor der neuen VDZ-Dokumentation, in der er seine Expertise als Kenner des Landes zur Verfügung stellt und tiefe Einblicke gibt. „Es gibt viele gute Gründe, dass der VDZ seine neue, jetzt vorgestellte „Dokumentation Ausländische Märkte“ dem Land Vietnam widmet“, so Kai H. Helfritz, Geschäftsführer VDZ Akademie und beim VDZ zuständig für den Bereich Ausländische Märkte.

  • Mit 7,5 Prozent durchschnittlichem jährlichem Wachstum über das vergangene Jahrzehnt gehört Vietnam zu den absoluten Gewinnern der Boom-Region Asien. Mit zunehmenden Einkommen und Kaufkraft ist innerhalb weniger Jahre eine hoch ambitionierte und konsumfreudige Mittelschicht entstanden.
  • Die Bevölkerung ist jung und unter anderem mit einer Alphabetisierungsrate von 93 Prozent gut qualifiziert.
  • Die Zahl der Internetnutzer ist zwischen 2000 und 2010 um 12.000 Prozent gewachsen, 31 Prozent der Vietnamesen nutzen das Internet, zwei Drittel davon täglich. Über 40 Prozent der Internetnutzer verwenden mobile Dienste.
  • Das Interesse an Medien, gerade auch an Zeitschriften, ist sehr groß. Die Verdrängung bzw. Ergänzung schlechterer durch besser gemachte Titel hält an. „Viele vietnamesische Titel sind redaktionell schlecht gemacht und nicht hochwertig genug“, so Stan Gunn, General Manager von Sun Flower Media“.
  • Die Werbeausgaben in Magazinen wachsen. Advertising Expenditure Forecast von ZenithOptimedia schätzt sie auf 57 Mio. Dollar im Jahr 2011 und damit doppelt so hoch wie im Jahr 2005.

Ein Engagement in den vietnamesischen Medienmarkt ist aussichtsreich, hat aber auch besondere Herausforderungen, die die Studie genau beschreibt:

  • Ausländische Investments in den Medienbereich sind nur indirekt möglich, da letztendlich der Staat bzw. verschiedene staatliche Organe, die die Titel lizensieren, die Hoheit über die Medien haben.
  • Ein internationales Verlagshaus muss also mit vietnamesischen Partnerunternehmen kooperieren, das wiederum möglichst gute Verbindungen zu den staatlichen Stellen unterhalten sollte.
  • Sehr viel Sorgfalt muss auf die Auswahl von Partnern gerichtet werden, um zu vermeiden, dass diese sich mit der Expertise der Investoren verselbständigen.

Neben dem Lizenzverfahren, unter dem fast alle ausländischen Titel laufen, die in der vergangenen Zeit auf den Markt gekommen sind, haben einige ausländische Unternehmen den Schritt auf den Medienmarkt Vietnam direkt gemacht wie Ringier (schon seit 18 Jahren) oder auch das internationale Medienunternehmen IDG.  

Die Studie lebt von den exklusiven Kenntnissen und Einschätzungen des Autors, der vier Jahre in Vietnam lebte und sowohl für Burda Rizzoli als auch für Sun Flower Media als Leiter der Entwicklungsredaktion und Marketing gearbeitet hat, sowie von den Einblicken weiterer Experten, die Florian Tausch für das Werk gewonnen hat.

Die Dokumentation ist die aktuellste Publikation des VDZ-Arbeitskreises Ausländische Märkte, die die Mitglieder des VDZ bei der Erschließung neuer, internationaler Märkte unterstützt.

Die Dokumentation kann als PDF bestellt werden bei Frau Tana Rüger, t.rueger@vdz-akademie.de. Für VDZ Mitglieder kostenfrei, für Nicht-Mitglieder für 59,00 Euro (zzgl. MwSt.)  

11.07.2011 | VDZ Akademie GmbH

Keine Scheu vor digitaler Expansion ins Ausland

VDZ Dokumentation: „Online-First-Expansion in internationale Märkte

Die Chancen für eine Online-First-Expansion der Verlage auf ausländische Märkte sind so gut wie selten zuvor. Die fortschreitende Digitalisierung der Medienmärkte ermöglicht es, dass die Verlage ihre Marken und Medien im Ausland erfolgreich weiterentwickeln können. Die positive Ausgangslage und die Wege, diese zu nutzen, stehen im Mittelpunkt der neuen Dokumentation „Online-First-Expansion in internationale Märkte“, die der VDZ in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Bartholomäus & Cie. jetzt vorgestellt hat.

„Die Verlage sind im Inland online erheblich gewachsen, diese Kompetenz kann auch für eine Expansion außerhalb des Heimatmarktes genutzt werden. Wege und Herausforderungen der Online-First-Expansion sind Inhalt der Studie“, so Kai H. Helfritz, zuständig für den Bereich Ausländische Märkte beim VDZ und Geschäftsführer der VDZ Akademie. Helfritz betonte, dass die digitale Expansion ins Ausland einige Vorteile böte, unter anderem seien technische Plattformen in vielen Ländern in ähnlicher Weise verfügbar und könnten lokalisiert werden. Vertrieb und Vernetzung des Mediums seien einfacher, da reale Distributionsprobleme entfielen. Auch die damit verbundenen Markterfahrungen würden in der Aussteuerung zukünftiger Investition helfen.

"Wie viel Potenzial mobilisiert werden kann, wird maßgeblich bestimmt von der Wahl der technischen Plattform, der Analyse und Auswahl der Content-Linien, einem zielgerichteten digitalen Vertrieb und dem Mut zu neuen Erlösmodellen. Dabei bleiben die Kosten und Risiken überschaubar und sind leicht zu steuern“, sagt Joachim Weidemann, Autor der Studie und Partner von Bartholomäus & Cie. „Das neue Papier des VDZ analysiert, wie die an der Expansion zusammenwirkenden Bereiche in Form von Vektoren am besten zusammenwirken.“ Eine Expansion in Print-Produkte bleibt – so das Papier – immer noch möglich und könnte in einem zweiten Schritt realisiert werden. Sie basiert dann bereits auf einer besseren Marktkenntnis, klaren Nutzer-Benchmarks, professionellen Arbeitsabläufen und einer Online-Verankerung in den Zielgruppen.

Die Dokumentation des VDZ in Kooperation mit Bartholomäus & Cie. bietet einen praxisnahen Denkansatz für Auslandsgeschäfte. Die neue Studie ist eine Dokumentation des VDZ Arbeitskreises Ausländische Märkte, eine Expertenrunde von Vertretern aus Publikums- und Fachzeitschriftenverlagen, die die Mitglieder des VDZ bei der Erschließung neuer internationaler Märkte unterstützt. Die Studie kann als pdf bei Frau Tana Rüger unter t.rueger@vdz-akademie.de zum Preis von 47,- Euro (zzgl. MwSt.) von VDZ-Mitgliedern bzw. von Nicht-Mitgliedern für 59,- Euro (zzgl. MwSt.) ab sofort bestellt werden.

08.06.2011 | VDZ Akademie GmbH

Auf dem Weg zum Massenmarkt

Apps werden zu eigenständigem Medium im stark wachsenden Markt – Erfahrungsaustausch auf dem Expertenforum „Mobile Media 2011“ der VDZ Akademie

„We are the wine and not the bottle“. Dieses Zitat von Juan Senor, UK Director, Innovation Media Consulting Group, war eine der Kernaussagen zum Selbstverständnis der Verlage in einem dynamisch gewachsenen Mobile-Markt am Vormittag des Expertenforums Mobile Media 2011 der VDZ Akademie. Rund 100 Teilnehmer und 10 Referenten tauschten sich über den neuesten Stand der Mobile-Entwicklung unter dem Titel „All Around: Tablets Apps&Co.“ aus. „Im Mobile-Business steckt unglaubliches Wachstums- und Erlöspotenzial. Keine Gattung kann in allen Bereichen mit so hohen Wachstumsraten aufwarten“, so Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie, zur Eröffnung des Forums. „Die Formel Zukunft = Mobile ist ein Faktum“. Das mobile Internet wachse gerade in Deutschland rasant – um 13 Prozent im Jahr 2010 und um erwartete 20 Prozent in diesem Jahr. Satte 65.000.000 Gigabyte an Daten haben die Deutschen per Mobilfunk-Verbindung im Jahr 2010 aus dem Internet gezogen. Es wurden doppelt so viele Daten herunter geladen wie noch im Vorjahr.

In dieser Situation haben die Verlage viele Erkenntnisse und Erfahrungen im ersten Tablet-Jahr gesammelt und wissen, wo sie stehen und welche Chancen sie nutzen können. Dabei zeigt sich immer mehr, dass Apps ein eigenes Medium sind, das sehr erfolgreich sein kann, wenn man seinen Charakter versteht, pflegt und nutzt. „It is“, so Senor, „neither print, not web, it is an app“. Senor plädierte für differenzierte Inhalte auf differenzierten Plattformen. Während für Print der Charakter „long narrative“ kennzeichnend sei, sollten Apps „depth and experience“ vermitteln. Die Frage „Print oder nicht Print?“ sei falsch, richtig sei, die Rollen sauber zu definieren. Print werde sich künftig immer mehr zur Haute Couture entwickeln (müssen): Die Verlage bräuchten vor allem auch für die Apps hochwertigen journalistischen Inhalt: Darüber hinaus müssten sie aufpassen, die Hoheit über Preise und Kundendaten nicht zu verlieren. „Apple wants to become the world`s kiosk. If you lose pricing and customers data, what`s left?”

Eine Voraussetzung für Innovationen und Investitionen ist Kenntnis darüber, wie weit die mobile Infrastruktur entwickelt ist. Dazu schätzt Jean-Pierre Crapet, Leiter Content Strategy&Cooperation, Deutsche Telekom, dass Ende 2011 drei Betriebssysteme und 20 verschiedene Geräte im Markt sein werden. Der Umgang mit Mobile entwickele sich zunehmend zu einer Parallel-Nutzung, insbesondere zum Fernsehen, während das Tablet den PC verdränge. Zur Frage der Monetarisierung sagte er, dass zwar der Anteil der Paid Apps (in den USA bei 10 Prozent) steige, der Erlös für die einzelne Apps derzeit aber abnehme. Er riet den Verlagsvertretern, auf Reichweite und Nutzbarkeit zu achten. „Denken Sie konvergent!“

Konvergentes Denken, das hat, so Donata Hopfen, Geschäftsführerin BILD digital und Mitglied der Verlagsgeschäftsführung, Axel Springer, die Mobile-Strategie von Axel Springer von Anfang an begleitet und erfolgreich gemacht. Dabei müsse man jede Mediennutzung neu denken, 1:1-Kopien funktionierten nicht. Axel Springer habe von Anfang an stark auf Premium-Apps gesetzt und entschieden, ein hochwertiges Produkt für das iPad zu entwickeln, das bezahlt werden muss. „Wir kommen aus der Printwelt und haben unsere Inhalte immer mit Print- und Anzeigenerlösen monetarisiert. Es gibt für die Verlage daher die Verpflichtung, einen zweiten Erlösstrom aufzubauen“, so Donata Hopfen. Mobile-Besonderheiten müsse man kennen und berücksichtigen. Dazu gehöre zum Beispiel die Tatsache, dass bei Mobile die größte Nachfrage früh morgens und spät abends eintrete – im Gegensatz zum stationären Netz, bei dem es mittags am meisten Zugriffe gebe. „Wir müssen 24 Stunden aktuell sein“.

Es war viel von Eigenformaten für Apps die Rede. „Das“ Beispiel für ein solches Eigenformat war die komplette Mobile-Neuentwicklung „The Collection“, die Peter Hossli, Chefredakteur des Magazins (Ringier, Schweiz), vorstellte. „The Collection“ ist ein im April 2011 gelaunchtes originäres Mobile-Produkt, das aufwendig ausgestattet, journalistisch hochwertig ist und in vielen Ländern und allen App-Stores angeboten werde. Hossli verfolgt damit den Anspruch, das Tablet so weitreichend wie möglich zu nutzen, „ein Gerät, mit dem man wieder richtigen Journalismus machen kann.“ Und zwar auf allen Kanälen: Geschichten werden per Video, per langem Text und in herkömmlicher Slideshow erzählt. Ein zweites Kennzeichen von „The Collection“ sei neben dem hochwertigen Journalismus die starke Interaktivität, die sogar für die Werbung gelte. „Tablet-User erwarten sehr viel Interaktivität und nicht PDFs. Und sie erwarten guten Journalismus.“

Staffan Ekholm, CEO Moving Media (Schweden) hält Mobile für eine große Gelegenheit, „a new beginning“, das neue Produkte verlange. Sein Titel Popular Science mit über 150.000 verkauften Apps für durchschnittlich 10 bis 12 US-Dollar sei ein gutes Beispiel für ein erfolgreiches mobiles Geschäftsmodell.

Die „zweite Halbzeit“ des Expertenforums wurde fortgesetzt mit dem Expertenpanel (Teilnehmer: Jean-Pierre Crapet, Donata Hopfen, Arne Wolter, Bereichsleiter digitale und internationale Vermarktung, Gruner + Jahr EMS; Heiko Scherrer, Unitleiter Medialab KircherBurkhardt. Im Anschluss danach ging es um das Thema „What will Google do?“ von Dr. Stefan Tweraser, Country Director Sales, Google Germany. Lukas Kircher, Geschäftsführender Gesellschafter KircherBurkhardt, thematisierte das „Kreativpotenzial mobiler Endgeräte“, Arne Wolter sprach über „Mobile Advertising“ und Marco Koeder, Executive Director Cyber Media, über „new mobile&tablet success stories from Asia.“

Berichtet wird über das Expertenforum kontinuierlich auch über Facebook (www.facebook. com/VDZAkademie) und Twitter (hashtag: # expf). Mehr Informationen zum Expertenforum und zu weiteren Veranstaltungen finden Sie unter: www.vdz-akademie.de.

07.06.2011 | VDZ Akademie GmbH

VDZ Mediendienstleisterverzeichnis optimiert Layout, Services und Reichweite

Das VDZ Mediendienstleisterverzeichnis, in Zusammenarbeit mit Haymarket/kress realisiert, präsentiert sich mit einem optimierten Layout und dem neuen Profi-Tool „Meldungen“. Weiterhin wurde ein neuer Partner, der Verband Forum Corporate Publishing e.V., gewonnen.

Durch diesen Partner werden nunmehr mit dem Mediendienstleisterverzeichnis auch Corporate Publisher in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreicht. Auf dem Onlineauftritt www.forum-corporate-publishing.com (siehe dort "CP-Markt") erscheinen jetzt alle eingetragenen Dienstleister.

„Mit diesem Partner vergrößern wir die Reichweite des Verzeichnisses um eine wichtige Medienzielgruppe“, sagt der Geschäftsführer der VDZ Akademie Kai H. Helfritz. „Dies geschieht insbesondere zum Vorteil der eingetragenen Dienstleister, denn ihre Einträge können nun ohne Aufpreis von Nutzern der Website des Verbands Forum Corporate Publishing e.V. gesehen werden. Dessen Mitglieder haben wiederum einen weiteren Service auf der Website ihres Verbandes.“ Das Verzeichnis der Mediendienstleister steht bekanntermaßen prominent auf den Websites: www.mediendienstleister.com, www.vdz.de (siehe dort "Dienstleister"), www.kress.de (siehe dort "Recherche“), www.forum-corporate-publishing.de (siehe dort "CP-Markt"). Verlinkungen gibt es auch bei www.vdz-akademie.de und www.deutsche-fachpresse.de. Damit erreicht das Verzeichnis einen großen Teil aller Mediengattungen.

Zusätzlich zu den bisherigen Leistungen hat die VDZ Akademie das Profi-Tool „Meldungen“ entwickelt. Dies ist ein Angebot, das es den Dienstleistern bequem ermöglicht, Nachrichten ihres Unternehmens im Web zu platzieren. Dies können beispielsweise Pressemitteilungen, Personalmeldungen, Hinweise auf Messen oder Veranstaltungen, Produktneuheiten und vieles mehr sein. Damit bietet das VDZ Mediendienstleisterverzeichnis einen weiteren Kanal und eine attraktive Plattform für interessante Meldungen der Branche.

Das Profi-Tool „Meldungen“ kann optional gebucht werden. Es stellt den Inhalt als Text sowie als PDF zur Verfügung. Die Nachrichten werden in den Detailinformationen zum Auftritt aufgeführt und sind damit im Netz suchbar sowie suchmaschinenrelevant. Der Navigationspunkt „Meldungen“ listet prominent alle Mitteilungen auf erster Ebene der Navigation chronologisch auf.

Bei Interesse werden die Mediadaten mit allen weiteren Informationen zugeschickt, dazu bitte eine E-Mail an t.rueger@vdz-akademie.de senden.

12.05.2011 | VDZ Akademie GmbH

Sieben neue Experten im Pressevertrieb

Hohes Niveau der 9. Abschlussprüfung des VDZ Akademie Zertifikatskurses „Experte im Pressevertrieb“ heute in München.

Sieben neue „Vertriebsexperten“ sind das Ergebnis der heutigen Ab-schlussprüfung des Zertifikatskurses „Experte im Pressevertrieb“ in München. Das beste Ergebnis erzielte Eduard Gerlof, Axel Springer, dicht gefolgt von den anderen Kandidaten und Kandidatinnen. „Die Prüfungskommission hat großen Respekt vor dem hohen Leis-tungsniveau beim Vertriebsnachwuchs, das wir heute erlebten“, so Uwe Reynartz, Ge-schäftsführer MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb und Vorsitzender der Prüfungskommission.

Große Anerkennung dafür, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chancen des Kur-ses so gut genutzt haben, sprach Sven König, Geschäftsführer der VDZ-Akademie, aus: „Das hervorragende Ergebnis spricht für die Kompetenz und das Engagement des Nach-wuchses. Es ist aber auch eine schöne Bestätigung für unser Qualifizierungskonzept, das offensichtlich sehr motivierend wirkt. „Mit dem mittlerweile 9. Zertifikatskurs „Experte im Pressevertrieb“ und 113 Teilnehmerinnen und Teilnehmern tragen wir dem wachsenden Be-darf an top-qualifizierten Mitarbeitern im Vertrieb Rechnung.“

Die Prüfung bestand aus einer Kurzpräsentation des Expertenwissens sowie einer Frage-runde mit Vertriebsexperten. Die Zertifikatskurse der VDZ Akademie sind auf zwei Jahre an-gelegt und modular aufgebaut. Aus unterschiedlichen Bausteinen können die Teilnehmer sechs auswählen, so wie zum Beispiel Einzelverkauf, Abonnement, Vertriebsrecht, Grosso und Bezugsregulierung.

Vielleicht hat die hohe Motivation der Kandidaten auch an der besonderen Atmosphäre des Ortes gelegen. Mit der Auswahl besonderer Prüfungsorte wie heute die Allianz-Arena will die Prüfungskommission besonders auch die Wertschätzung für die Prüfung und den Nach-wuchs zum Ausdruck bringen, wie Uwe Reynartz betonte.

12.05.2011 | VDZ Akademie GmbH

Ein Bezahlparadies nicht über Nacht

Expertenforum ermutigt zu entschiedener Paid-Content-Evolution und vermittelt wertvolle Konzepte

„Zwar können wir nicht über Nacht ein Bezahlparadies errichten“, wie es Vernon von Klitzing, Verlagsleiter Playboy Deutschland Publishing und Moderator des 2. Expertenforums Paid Content sagte, jedoch haben die Verlage viel Land bei Instrumenten, Knowhow und Akzeptanz für Paid Content im digitalen Geschäft gewonnen.

Von dieser Stimmung, von mehr Zuversicht und Sicherheit auf den neuen Wegen war viel auch im Nachmittagsprogramm des Expertenforums zu spüren. Alexis Johann, Geschäftsführer WirtschaftsBlatt Digital (Austria) brachte positive Erfahrungen mit dem Paid Content Modell seines Verlages mit, der eine differenzierte Strategie verfolgt. Dazu gehören Angebote in den Kategorien „Premium“, „Digital-Paper“ und „Online“. Social Media Traffic ist wichtig und Bestandteil, dem keine Paywall vorgeschaltet ist. Durch die Umstellung auf Paid Content gingen weder Traffic noch Anzeigenumsätze verloren. In den Umsätzen schlägt sich das langsam, aber mit stetiger Aufwärtsbewegung nieder, mittlerweile steuert Paid Content acht Prozent zum gesamten Digitalgeschäft bei.

Dr. Volker Breid, Verlagsgeschäftsführer G+J Frauen/Familie/People, ermutigte in seinem Vortrag zu einem offensiven Premium und Paid-Content-Vorgehen. „Personalisierte Paid-Content-Strategien sind heute ein integraler Bestandteil einer modernen Medienmarke. Er belegte dies am Beispiel des Online-Coachings im Gesundheitswesen, mit dem sich Gruner+Jahr ein profitables Geschäftsmodell erschlossen habe.

Georg Konjovic, Director Premium Content Axel Springer, ist überzeugt davon, dass „hinter Paid Content im Internet kein Fragezeichen, sondern ein Ausrufezeichen steht“. Die Frage sei nur, „ob wir als Verlage Paid Content etablieren können“. Dafür bedürfe es einer ganzheitlichen Paid-Content-Strategie. Er setzt auf den stärkeren Wettbewerb bei den Devices mit „mehr Anbietern und mehr Wettbewerb“. Entscheidend sei auch die Frage, dass die Daten der Kunden auch den Verlagen gehören und nicht nur den „Customer Betreibern“. Bei den neuen Apps setzt er auf konsequente Monetarisierung. Neue Apps seien entweder direkt kostenpflichtig oder beinhalten zumindest kostenpflichtige Teile. „Eine Gratiskultur lassen wir dort nicht entstehen.“

Bei den bisher kostenfreien Web-Angeboten könnten diese nicht mit einem Click in kostenpflichtige Dienste umgewandelt werden. Stattdessen würden sukzessiv Pay-Modelle ausgerollt; dazu gehörten gänzlich neue sowie veränderte Angebote dann in kostenpflichtiger Form. Erfolgreiche kostenpflichtige Angebote im Web benötigten vor allem eine bequeme Abwicklung, bei dem man möglichst wenig in Berührung mit dem Bezahlvorgang komme. Da die Print-Auflagen in den nächsten Jahren gleichbleibend schrumpfen, Leser dabei zu digitalen Produkten abwandern würden, müssten drastische Preiserhöhungen vermieden werden, wenn ein Großteil der Kunden migriert ist. „Wir müssen langsam erhöhen und dürfen nicht die Botschaft senden, Digital ist billig“.

Zwei wichtige Aspekte für die Durchsetzung von Paid Content brachte Reinhard Zinken, Verlagsleiter Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft, in das Forum ein. Er plädiert dafür, den redaktionellen Produkten ein größeres Wertebewusstsein entgegenzubringen. Sein Verlag lasse sich immer wieder etwas Neues einfallen, um den Mehrwert zu zeigen, gerade „weil in vielen Fällen Content verschenkt wird.“ Wichtig ist, die Wertigkeit auch haptisch sichtbar zu machen. „Man muss dem Leser klar machen, dass er etwas in der Hand hält, auch wenn es digital ist.“ In seinem Verlag gab es noch nie digitalen Gratis-Content. „Denn man kann nicht Businesskunden für etwas Geld abverlangen, was man Privatkunden schenkt. “Der zweite Aspekt war die Einbeziehung der Redaktion in den Prozess der Einführung von Bezahlinhalten.

Schließlich sprach Dr. Marco Olavarria, Geschäftsführender Gesellschafter Kirchner + Robrecht management consultants, über die Do´s and Dont´s von Bezahlangeboten. Dabei riet er, die Grundbedingungen für Bezahlinhalte zu verinnerlichen. Hier gelte es, bei den oft als nicht so hochwertig wahrgenommenen Digitalinhalten systematisch Maßnahmen zur Steigerung des Warenwertes vorzunehmen. Dazu gehörten Faceliftung, Re-Imaging, Re-Inventing. Activating (Beziehung) oder Servicescapting.

Mit diesem Vortrag endete die Rundumbetrachtung des Themas Paid Content, die die Teilnehmer auf einen aktuellen Stand brachte, die – wie es Dr. Bastian Schwithal abschließend sagte – ausgesprochen optimistische Perspektiven gab. „Das Ergebnis vermittelt nicht nur wertvolle Expertise, sondern ermutigt zu entschiedener Paid-Content-Evolution.“

Demnächst sehen Sie die Filme über das Expertenforum unter www.vdz-akademie.de. Berichtetwurde über das Expertenforum auch kontinuierlich auf Facebook (www.facebook.com/VDZAkademie) und via Twitter (Hashtag: # expf) sowie durch Livestreaming.

11.05.2011 | VDZ Akademie GmbH

Sehr optimistisch für die Zukunft von Paid Content

Große Fortschritte bei Bezahlinhalten / richtiges Pricing und Kundennähe als Schlüssel zum Erfolg

„Wir sind für die Zukunft des Paid Content sehr optimistisch und sollten in diesem Zusammenhang die neuen Möglichkeiten der digitalen Welt umarmen, weil in ihnen großes Wachstumspotential liegt“, so Nick Blunden, Managing Director & Publisher, The Economist Online, heute Morgen auf dem 2. Paid Content Forum der VDZ Akademie in Hamburg. Auch die weiteren Referenten vermittelten ein sehr optimistisches Bild für die Etablierung von Bezahlinhalten. „So geht es im Jahr 2011 nicht mehr um die Frage des „Ob“, sondern des „Wie““, so Dr. Bastian Schwithal, Leiter Expertenforum VDZ Akademie, bei seiner Begrüßung vor rund 100 Teilnehmern.

Nick Blunden begründete seinen Optimismus nicht zuletzt mit den hervorragenden Erfahrungen,die der Economist mit den digitalen Bezahl-Angeboten nun schon seit Jahren macht. In einem sich stark wandelnden medialen Umfeld hat der Economist seine Reichweite insbesondere durch die sozialen Medien kontinuierlich erhöht. Heute hat der Economist 666627 Facebook-Fans und rund 1,2 Mio. Followers bei Twitter. Der Grund: “We are a social brand”. Der Economist monetarisiere seine Chancen mit großem Erfolg. Beim Herangehen an Paid Content sei eine Verengung nur auf den Aspekt des Preises zu vermeiden: „We have to think about Value Exchange“.

Die Fortschritte bei Paid Content werden insbesondere durch die schnelle Weiterentwicklung der Payment-Systeme mit innovativen Ansätzen, neuen Playern und Modellen unterstützt, wie Dr. Georg Wittmann, Senior Consultant ibi research berichtete. „Mobile Payment kommt zum Fliegen“.

Welche Rolle eine ausgefeiltes Konzept und ein durchdachtes Pricing bei Plaid Content haben, zeigte das Beispiel des Beuth-Verlags, den Claudia Michalski, Sprecherin der Geschäftsführerin, gab. Der Verlag, der rund um das Kernprodukt DIN-Norm immer weitere Dienstleistungen und Produkte entwickelt hat, bot von Anfang an auch digital nur Bezahlinhalte an - über Jahre sogar zu einem höheren Preis als das Print-Produkt. Michalski appellierte an alle Verlage „beim Pricing mutiger zu sein.“ Für Inhalte müsse bezahlt werden. Jeder Verlag habe seine Alleinstellungsmerkmale. „Bezahlinhalte sind eine Frage des Mutes und nicht der Bezahlweise.“

Auch Dr. Gunnar Clausen, Partner der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners, stellte die Bedeutung des sorgfältig gefundenen Preises heraus. Bei allen Fortschritten für die Einführung des Paid Content „sei die Kuh noch nicht vom Eis, die Pricing-Ansätze müssten noch ausgereifter und Pricing-Strategien noch durchdacht werden“. Eine gute Pricing-Strategie beinhalte eine übergeordnete ganzheitliche Produkt- und Preisstrategie, die Verknüpfungvon Preis und Kundennutzen und die Beachtung des Lebenszyklus.

Die „zweite Halbzeit“ des Expertenforums wird fortgesetzt unter anderem mit dem Expertenpanel, dem Beispiel des Wirtschaftsblattes aus Österreich (Alexis Johann, Geschäftsführer WirtschaftsBlatt Digital) und seinem Paid-Content-Modell sowie weiteren Beispielen aus verschiedenen Verlagen (Dr. Volker Breid, Verlagsgeschäftsführer G+J Frauen/Familie/People) über Premium und Paid-Content-Strategien (Georg Konjovic, Director Premium Content Axel Springer) und die Verknüpfung von Freemium und Premium-Inhalten (Richard Zinken, Verlagsleiter Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft). Schließlich wird Dr. Marco Olavarria, Geschäftsführender Gesellschafter Kirchner + Robrecht management consultants, über die Do´s and Dont´s von Bezahlangeboten sprechen.

09.05.2011 | Haymarket network

Stiftung Hagenbeck beauftragt Haymarket Network mit neuem Auftritt ihres Tier-Magazins

Hamburg, den 09.5.2011 – Am 11. Mai 2011 erscheint erstmals das von der gemeinnützigen Stiftung Hagenbeck herausgegebene Magazin „Hagenbeck – Das Magazin für Tier- und Artenschutz“. Die 48-seitige Publikation erscheint viermal im Jahr und wird im Auftrag der Stiftung von Haymarket Network realisiert, der Corporate-Publishing-Einheit der internationalen Haymarket Gruppe in Deutschland. Das Magazin ersetzt die seit 2004 von Hagenbeck herausgegebene Zeitschrift „TIER International“ und ist im Abonnement, im ausgesuchten und gut sortierten Zeitschrifteneinzelhandel sowie auf dem Tierpark-Gelände zu erwerben. Das Magazin der Stiftung Hagenbeck führt Leser näher an die gemeinsamen Interessen heran: an die schutzbedürftigen Bewohner im Tierpark und im Tropen-Aquarium Hagenbeck und an die erfolgreiche Arbeit der Stiftung. Geschichten rund um den Tierpark und das Tropen-Aquarium Hagenbeck, Blicke hinter die Kulissen, Neuigkeiten aus Wissenschaft und Forschung sowie des internationalen Artenschutzes informieren umfassend. Reportagen aus den entferntesten Teilen der Erde runden den Ausflug in die spannende Welt der wilden Tiere ab.

Der Tierpark Hagenbeck ist eine weltweit bekannte Hamburger Traditionseinrichtung im Familienbesitz. „Wir arbeiten ohne öffentliche Gelder für den laufenden Betrieb und widmen uns mit Freude den modernen Aufgaben eines zoologischen Gartens“, sagt Geschäftsführer Joachim Weinlig-Hagenbeck, der auch im Vorstand der Stiftung ist. „Unsere Stiftung fördert den gemeinnützigen Tierpark und das Tropen-Aquarium mit all seinen Facetten. Darüber hinaus gilt unser Einsatz auch der Zukunftssicherung von bedrohten Tierarten in ihren Ursprungsländern.“

Das gemeinsam konzipierte und von Haymarket produzierte Magazin zeigt Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum und berichtet über Hintergründe aus dem Tierpark. Themen in der ersten Ausgabe sind unter anderem der sensationelle Zuchterfolg der Kamtschatkabären, die in jedem Frühjahr stattfindende „Inventur“ bei Hagenbeck, Babyboom im Park, u.v.m. „Haymarket passt als Corporate-Publishing-Dienstleister gut zu uns. Im Unternehmen sind die Professionalität einer international tätigen, inhabergeführten Unternehmensgruppe mit der fachlichen Expertise eines deutschen Verlags verbunden“, sagt Stiftungs-Geschäftsführer Cord Crasselt. Mit den Spenden, die über die Stiftung eingeworben werden, finanziert Hagenbeck Projekte zur Erhaltung der Artenvielfalt sowie Neubauten und Modernisierungen in der Tierhaltung, um den beispielhaften Charakter Hagenbecks zu bewahren und auszubauen.

Über Hagenbeck:
Im Tierpark Hagenbeck leben derzeit 210 Arten, im Tropen-Aquarium mehr als 300 Arten in einer der modernsten und naturnahen Tierhaltungen. Die Wurzeln der bundesweit bekannten Hamburger Institution in Familienbesitz reichen in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Im Gegensatz zu allen anderen europäischen zoologischen Gärten dieser Größenordnung finanziert der Tierpark Hagenbeck seine Betriebskosten ohne staatliche Unterstützung. Hagenbeck wird in sechster Generation von den Geschäftsführern Joachim Weinlig-Hagenbeck und Dr. Stephan Hering-Hagenbeck geleitet.
www.hagenbeck.de

Über Haymarket:
Haymarket Deutschland ist eine 100-prozentige Tochter des größten britischen Magazinverlags in Privatbesitz. Haymarket Network arbeitet als CP-Dienstleister weltweit für Kunden wie Volkswagen, Manchester United, die British Olympic Association oder Jaguar. In Deutschland betreut das mittelständische Medienhaus Projekte für Messen (u.a. Düsseldorf, Essen, Frankfurt), den Fachverband Deutscher Floristen e.V., MLP, VDZ und viele weitere.
Ansprechpartner für die Presse: Gunnar Lindner, Publisher Corporate Media, Haymarket Media GmbH, gunnar.lindner@haymarket.de, www.haymarket.de/corporate-media

09.03.2011 | VDZ Akademie GmbH

Große Chancen für Paid Content durch differenzierte Konzepte

Große Chancen für Paid Content durch differenzierte Konzepte


Nick Blunden, Managing Director & Publisher von The Economist Online, zum Potenzial von Paid Content


Verlage können mit guten Aussichten auf Paid Content-Modelle setzen. „We are very optimistic about the future of paid content“, ermutigt Nick Blunden, Managing Director and Publisher The Economist Online und Gastreferent auf dem neuen Expertenforum Paid Content & Paid Services der VDZ Akademie am 11.5.2011 in Hamburg.

Der größte Irrtum der Verlage sei die Annahme, Menschen wollten für Inhalte nicht bezahlen. Es gebe – so seine Erfahrungen beim Economist – ein weites Spektrum von Geschäftsmodellen für Paid Content zwischen Nische und Massenmarkt. Differenzierung nach Zielpublikum und ein sensibles Ausbalancieren zwischen freiem und bezahltem Inhalt mit einer entsprechenden Bezahlschranke sei die Herausforderung, deren Beherrschung Erfolg verspreche.

Nick Blunden ist einer der Referenten des Expertenforums, die Einblicke in die Herausforderungen und den Nutzen von Paid Content sowie die Do´s & Dont´s von Bezahlangeboten, Pricing-Strategien, Paid Services und Zahlungsabwicklung geben. Die VDZ Akademie hat sich dieses Themas schon in den vergangenen Jahren erfolgreich angenommen und bildet seit Jahren immer wieder die neuesten Strategien auf diesem verlegerischen Zukunftsfeld ab und vermittelt, wie Paid Content realisierbar ist. „Wir haben alle aktuellen Aspekte des Themas Paid Content in unsere Agenda aufgenommen und wollen mit dem Expertenforum 2011 darstellen, was aktuell möglich ist“, so Dr. Bastian Schwithal, Leiter Expertenforen der VDZ Akademie.“

Die guten Aussichten für Paid Content werden auch von aktuellen Studien wie etwa der von „Journalism Online“ bestätigt. Danach lassen sich nach einer Umstellung auf Paid Content sowohl bei den Besucherzahlen als auch bei den erzielten Werbeeinnahmen keine signifikanten Veränderungen feststellen, wenn ein konservativer Geschäftsansatz gewählt wird, der Seitenbesuchern immerhin die kostenfreie Nutzung einer bestimmten Artikelanzahl pro Monat ermöglicht. Dies entspricht genau den Erfahrungen Nick Blundens beim Economist. Letztlich, so Nick Blunden, ist der Fortschritt bei Paid Content eine technische und eine mentale Frage.

07.03.2011 | VDZ Akademie GmbH

Erkenntnisreiche AKEP Book Publishers´ Tour nach London

Erkenntnisreiche AKEP Book Publishers´ Tour nach London

Erste AKEP Book Publishers´ Tour zu Trends und Innovationen im E-Publishing von Buchverlagen in Großbritannien


Die erste Book Publishers` Tour des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren (AKEP) im Börsenverein des deutschen Buchhandels und der VDZ Akademie nach London im Februar 2011 vermittelte ein exklusives Spektrum der neuesten Trends und Innovationen des Elektronischen Publizierens von Buchverlagen. 18 Vertreter deutscher Verlage und 5 weitere Vertreter der Branche besuchten in 3 Tagen eine Auswahl britischer Verlage, einzelner Dienstleister und die British Library.

Die unterschiedlichen und sehr innovativen E-Publishing Modelle zeigten die Trends und Erfahrungswerte des UK-Marktes deutlich. Insbesondere für den gesamten Consumer Markt standen natürlich die mobilen Applikationen im Vordergrund, unabhängig davon, ob diese auf Smartphones oder E-reader angeboten werden. Die Angebote der mobile Applikationen bieten neben dem ursprünglichen Text, Audio und/oder Videos und schaffen ganz neue Erlebniswelten,die sich aber nicht immer auszahlen müssen.

Ganz deutlich wurde die unterschiedliche Bedeutung von ebooks im Hinblick auf die Verbreitung des Kindle. Mittlerweile bietet Amazon UK über 400.000 verfügbare Bücher als Download an. Ein Umfang, von dem Amazon Deutschland noch weit entfernt ist.

Ein weiterer interessant zu beobachtender Trend ist die vielfältige Nutzung und Integration der Möglichkeiten von Social-Media Elementen. Verlagseigene Plattformen für noch unbekannte Autoren, begründen virtuelle Fangemeinden unbekannter Autoren, wie es bisher nur von youtube bekannt war. Autoren können dabei immer mehr zu Marken werden. Dieser Trend stellt wiederum eine Herausforderungen für die Verlage dar, da ein Autor möglicherweise die Vermarktung direkt mit Plattformen wie Amazon übernimmt.

Die Vermarktung von E-Publishing Produkten stellten mehrere Unternehmen während der Tour dar, beispielsweise eine digitale Vermarktungsplattform, welche eine schnelle und unkomplizierte Veröffentlichung von Websites ermöglicht. In wenigen Schritten lassen sich Twitter und andere Web 2.0 Applikationen ohne technische Vorkenntnisse in den Webauftritt implementieren. Damit können Verlage ohne großen Aufwand Communities und/oder Social Media Angebote einbinden.

Neben den Informationen über die digitalen Produkte selbst, bekamen die Besucher zum Teil auch Einblicke in die Organisation der Unternehmen und die sehr unterschiedlichen Modelle zur Umsetzung und Integration der E-Publishing Projekte.

Bei dem Besuch von Dorling Kindersley, einem unter anderem für Reiseliteratur bekannten und preisgekrönten Verlag, erfuhren die Besucher von dem jüngst präsentierten iPad app, das Augenzeugen-Reiseberichte zum Gegenstand hat. Auch hat Dorling Kindersley gerade seinen eigenen App Shop eröffnet.

Wie unterschiedlich die Projekte sein können, zeigte der Vertreter von Cambridge University Press. Zunächst wurde ein interaktives E-Learning Projekt für Schulen vorgestellt, das von einem Sportwagenhersteller gesponsert wird; im Anschluss sorgte das vorgeführte „Lazarus Project“ für Überraschung: Ein Digitalisierungs-Modell ohne Google, das die Aufnahme der gesamten Bibliotheksbestände zum Ziel hat und den Nutzern die Werke als Faksimile im Print-on-Demand Verfahren zur Verfügung stellt.

Bei Harper Collins erfuhren die Besucher erstmals von Vanilla-E-Books. Dahinter steckt die erfolgreiche Strategie, Bücher, die sich aufgrund ihrer spezifischen Inhalte besonders für das Lesen auf dem Iphone eignen, als App anzubieten und zu vermarkten. Auf der eigens geschaffenen Plattform Authonomy.com können Autoren ihre Texte selber einstellen, und bekommen erste Rückmeldung von der Online-Community. Bereits fünf erfolgreiche Veröffentlichungen stammen ursprünglich von „Authonomy.com“- Autoren (ein Modell, das inzwischen auch in Deutschland zu finden ist). David Roth-Ey, Digital-Publisher von Harper Collins, zeigte auch, wie sich Bewegtbild und Audio-Spuren sinnvoll kombinieren lassen. Ferner stellte David die SAS Survival Guide App vor, eine App mit einer Sammlung von Überlebenstipps, angereichert mit Bewegtbild, die sich bereits über 500.000 Mal verkauft hat.

Die Reiseteilnehmer zogen ein positives Fazit. Die Einblicke in die E-Publishing-Szene englischer Verlage, ihrer Markt-Protagonisten und ihrer Dienstleister ergaben ein rundes Bild. Case studies für digitale Workflows, Marketing, Paid Content, Social Media und Communities gaben manche Anregung für das eigene Geschäft in der Heimat.

„Die Reise wurde der Absicht, das Themenfeld in Kooperation zwischen AKEP und VDZ Akademie mit ihren Erfahrungen, dem Netzwerk und dem Know-how der VDZ Akademie für Wissenstransfer und Erkenntnisgewinn ausgesprochen gerecht. Es sind Einsichten, die nicht selten unmittelbar in die Geschäftsmodelle der an der Reise beteiligten deutschen Verlage positiv einfließen, “ so Kai H. Helfritz, Geschäftsführer der VDZ Akademie. „Die VDZ Akademie hat sich als ausgezeichneter Partner erwiesen, der den Wunsch nach internationalem Austausch mit Fachkollegen erfüllen hat. Wir freuen uns auf eine nächstes Projekt mit der VDZ Akademie“, sagte Hans Huck, Sprecher des AKEP.

09.02.2011 | VDZ Akademie GmbH

Futurum Vertriebspreis 2010: Hervorragende Leistungen in vier Kategorien

Futurum Vertriebspreis 2010: Hervorragende Leistungen in vier Kategorien

Wie sehr sich der Futurum Vertriebspreis etabliert hat, zeigte sich bei der 2. Verleihung der von VDZ Akademie und dnv - der neue vertrieb gegründeten Auszeichnung am 8. Februar in der legendären Kantine des Spiegel-Verlags, wo Thomas Hass, Chef des Spiegel-Vertriebsmarketings, Kolleginnen und Kollegen aus Verlagen und Handelspartnerunternehmen sowie Verbänden begrüßen konnte.

Die Jury hatte 2010 doppelt so viele Einreichungen zu beurteilen wie im Vorjahr. Diese bezeugen das immer höhere Niveau in allen Sparten des Vertriebs. Knapp 100 Teilnehmer erlebten die Verleihung an die Gewinner in folgenden Kategorien:

In der Kategorie "Beste Leistungen im Pressevertrieb" gewann der Jost Presse-Großvertrieb, München, mit dem Internet-Tool "Presse- Kaufen.de." Dabei handelt es sich um ein aktuelles Bezugsquellenverzeichnis, das den Weg zur nächst gelegenen Verkaufsstelle für einen bestimmten Titel weist. Von diesem Navigationstool profitieren vor allem kleine und mittlere Titel.

Den Preis in der Kategorie "Bester Ausbilder (Unternehmen)" gewann der Wilhelm Schmitz Pressegroßhandel im Ruhrgebiet, Duisburg. Traditionell engagiert sich der Grosso-Betrieb in der Ausbildung über den eigenen Bedarf hinaus. Auch der akademische Nachwuchs wird durch Förderung von Studiengängen unterstützt. "Das Unternehmen wird damit seiner gesellschaftspolitischen Verantwortung in besonderer Weise gerecht," betonte Laudator Ludwig von Jagow, Geschäftsführer Vertrieb, VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger.

Als beste Absolventin des Zertifikatskurses "Experte im Pressevertrieb" im vergangenen Jahr wurde Ulrike von Bargen, DPV Network unter 17 Kandidatinnen und Kandidaten ausgezeichnet.

Die neue, vierte Kategorie, der personengebundene Ehrenpreis "Bester Ausbilder (Person)" geht an Jochen Mohr, Axel Springer AG, Berlin/Hamburg, der sich um die leidenschaftliche Weitergabe von Wissen und Expertise an den Nachwuchs verdient gemacht hat. "Ist man nicht dann wirklich groß, wenn man mithilft, andere schlau zu machen?", so Ralf Deppe, Laudator und dnv-Chefredakteur.

"Wir sind stolz darauf, mit dem Futurum einen Preis gefunden zu haben, der den hervorragenden Leistungen des Vertriebs eine Öffentlichkeit gibt", so Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie. "Der Preis lebt und entwickelt sich weiter. So haben wir nicht nur eine neue Kategorie, sondern mit Matthias Gehle, Geschäftsführer der Valora Retail und 1. Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler, sowie Günther Hildebrand, Geschäftsführer des Lesezirkels Krumbeck und Vorsitzender des Verbandes Deutscher Lesezirkel, neue Jury-Mitglieder gewonnen.

Peter Strahlendorf, Geschäftsführer des Presse Fachverlags, dankte den Partnern und forderte zum Engagement für den Vertriebpreis auf. Vertriebserlöse sind die Basis für die Medien in der Zukunft. Wir brauchen mehr Selbstbewusstsein im Vertrieb, und der Futurum-Preis ist eine herausragende Plattform, die Leistungen des Pressevertriebs sichtbar zu machen. Mein Appell heißt: Machen Sie mit!

Mehr Informationen unter www.futurum-vertriebspreis.de.

03.02.2011 | VDZ Akademie GmbH

Erste FCP Corporate Publishers` Tour nach New York

Erste FCP Corporate Publishers` Tour nach New York

FCP und VDZ Akademie organisieren Corporate Publishers` Tour nach New York vom 8. bis 11. Mai 2011

Das Forum Corporate Publishing bietet für seine Mitglieder gemeinsam mit der VDZ Akademie zum ersten Mal eine Corporate Publishers` Tour in die USA an. Vom 8. bis 11. Mai 2011 werden die Teilnehmer Corporate Publishing-Unternehmen und deren Dienstleister in New York besuchen.

Die Tour ermöglicht den Teilnehmern weitgehende Einblicke in innovative Corporate Publishing-Modelle eines hoch entwickelten Marktes. Im Rahmen der FCP Corporate Publishers` Tour werden Trends in Technik und Nutzung sowie die Geschäftsmodelle US-amerikanischer Corporate Publisher und deren Kunden vorgestellt. Weiterhin stehen die Themen Social Media sowie Mobile Solutions und deren Rolle für die Corporate Publishing-Branche auf der Agenda. Die Teilnehmer erfahren exklusive Informationen aus dem amerikanischen CP-Markt und können sich vor Ort mit Experten von „Story Worldwide“, „KickApps“ und „Alloy Digital“ austauschen.

Zusätzlich stehen Besuche und Diskussionsrunden beim Mobile Apps Anbieter „ScrollMotion“ und bei „The Wonderfactory“ auf dem Programm. Ein weiteres Highlights der Tour wird der Besuch im Digital Innovation Lab von Ogilvy sein.

„Wir haben mit der VDZ Akademie einen international erfahrenen Partner, mit entsprechendem Netzwerk und Know-how. Damit sichern wir das höchstmögliche Niveau bei einer solchen Tour bei Inhalt und Organisation“, sagt Michael Höflich, FCP-Geschäftsführer. „CPDienstleister sehen sich zusehends steigenden Ansprüchen gegenüber. Kunden erwarten die crossmediale Allround-Kompetenz von Corporate Publishing-Unternehmen. Digitale Präsenz, ein innovativer und anspruchsvoller Umgang mit Social Media und Bewegtbildern gehören zu den Grund-Disziplinen in diesem Geschäft.“

Die FCP Corporate Publishers` Tour ist auf die Interessen und Bedürfnisse der Corporate Publisher aus dem deutschsprachigen Raum exakt zugeschnitten. „Diese Tour bietet allen Teilnehmern die Möglichkeit hinter die Kulissen des amerikanischen CP-Marktes zu schauen und interessante Kontakte zu knüpfen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem FCP“, sagt Kai H. Helfritz, Geschäftsführer der VDZ Akademie.

Das Programm und weitere Informationen finden Interessierte unter www.vdz-akademie.de.

25.01.2011 | VDZ Akademie GmbH

Shortlist der Futurum Preisträger 2010 bekannt gegeben

Verleihung des Futurum Vertriebspreises 2010 der VDZ Akademie und des dnv – der neue vertrieb am 8. Februar 2011 mit über 100 Gästen


Die Jury des Futurum Vertriebspreises hat nun die Shortlist der potenziellen Preisträger bekannt gegeben. Aus dieser Liste werden dann die finalen Sieger bei der Preisverleihung am 8. Februar 2011 um 19:00 Uhr in der Kantine des Spiegel-Hauses ausgewählt und ausgezeichnet.

In der Kategorie „Beste Leistungen im Pressevertrieb (Marketing-Logistik-Technik)“ sind BPV Berliner Presse Vertrieb GmbH & Co. KG, DPV Network GmbH (Hamburg) und Jost Presse-Großvertrieb GmbH & Co. KG (München) in die Endauswahl gekommen.

Die Chance, den Preis in der Kategorie „Bester Ausbilder (Unternehmen)“ zu erhalten, haben der BPV Berliner Presse Vertrieb GmbH & Co. KG, der Buch- und Presse-Großvertrieb GmbH & Co. KG (Hamburg) und die Wilhelm Schmitz GmbH & Co. KG Pressegroßhandel im Ruhrgebiet (Duisburg).

Der personengebundene Ehrenpreis in der Kategorie „Bester Ausbilder (Person)“ wird entweder an Jochen Mohr, Axel Springer AG (Berlin/Hamburg) oder an Rainer Stöber, DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH (Hamburg) gehen.

Ebenfalls persönlich ausgezeichnet wird die beste Absolventin/der beste Absolvent des Zertifikatskurses „Experte im Pressevertrieb“. Folgende Nachwuchskräfte stehen hier in der Schlussauswahl. Aurelia Kälber, Partner Medienservices, Ulrike von Bargen, DPV Network und Anja Füller, Konradin Business Verlag.

Der Futurum Vertriebspreis zeichnet nunmehr zum zweiten Mal talentierte Nachwuchskräfte, zukunftsorientierte, innovative Ideen, Aktivitäten zur Förderung des Printabsatzes und herausragende Ausbilder aus. Der Preis bestätigt die Unter-nehmen in ihrer Ausbildungsstrategie und unterstützt sie öffentlichkeitswirksam. Zu der Verleihung am 8. Februar werden mehr als 100 Gäste in Hamburg erwartet – vor allem aus dem Pressevertrieb. Die VDZ Akademie und dnv – der neue vertrieb sind für die inhaltliche Struktur des Nachwuchs-Preises verantwortlich und übernehmen Organisation und Finanzierung

18.01.2011 | VDZ Akademie GmbH

Exklusive Einblicke in die mobile Zukunft Japans

VDZ Akademie lädt zur VDZ Online Publishers` Tour nach Tokio vom 10. bis 14. April ein

Die VDZ Akademie stellt heute ihre attraktive VDZ Online Publishers´ Tour nach Tokio (Japan) vor. Sie ermöglicht den Teilnehmern, vom 10. bis zum 14.April 2011 tief in die japanische Digital-Kultur und insbesondere ihre mobilen Geschäftsmodelle einzutauchen. Das „Mobile-Land“ Japan steht mit seiner hohen Verbreitung von mobiler-Internet-Nutzung weltweit an der Spitze. Der dortige Mobile Markt wird auf über 10 Milliarden Euro Umsatz geschätzt. So wird das mobile Internet in Japan mittlerweile mehr als das stationäre Internet genutzt, die „Flat Rate“ für Mobilfunkverträge ist weit verbreitet.

„Auch wenn Europa auf einem anderen Stand als in Japan ist, werden Deutschland und andere Länder die mobilen Entwicklungen vor allem mit den neuen Möglichkeiten der Apps nachvollziehen. Deswegen gibt es für Verleger und Medienentwickler kaum ein besseres Anschauungsbeispiel als Japan“, so Kai H. Helfritz, Geschäftsführer der VDZ Akademie und verantwortlich für die VDZ Online Publishers´ Touren.

Ihren hohen praktischen Wert bekommt die Reise vor allem durch die exklusiven Einblicke bei Unternehmen mit digitalen, insbesondere mobilen Geschäftsmodellen, aber auch bei Verlagen mit ihren Aktivitäten oder deren Dienstleister, dazu gehören z.B. Besuche bei:

  • NikkeiBP – Nikkei Business Publications verlegt auf Management- und Technologie-Informationen spezialisierte Magazine und Webseiten wie Nikkei Business und nikkei BPnet, and Nikkei Home Publishing – www.nikkeibp.com (English),
  • Magazine Publishers Association – Verband der japanischen Zeitschriftenverlage, www.j-magazine.or.jp (Japanisch)
  • Glam Media Japan – vertikales Network mit mobilen Anwendungen – glam.jp (Japanisch),
  • Xtone – Anbieter für technische und kreative Lösungen für Mobiles und Stationäres Web – www.xtone.co.jp/english (English),
  • NicoNicoDouga - Video Website – www.nicovideo.jp (Japanisch)
  • CyberMedia – Digital Agentur der Ad-Comm Gruppe – www.adcomm.com/en/cybermedia.php (English)
  • DeNA -–Anbieter von Social Games – www.dena.jp/en.

Das vollständige Programm kann auf www.vdz-akademie.de abgerufen werden, ebenso werden in Kürze Einladungen an die VDZ Mitglieder verschickt. Unverbindliche Reservierungen werden ab sofort entgegengenommen, bitte per Mail an t.rueger@vdz-akademie.de senden. Damit ist die Teilnahme sicher, eine verbindliche Zusage ist erst später notwendig.

07.12.2010 | VDZ Akademie GmbH

Futurum Vertriebspreis 2010 mit doppelt so vielen Einreichungen wie 2009

Preisverleihung am 8. Februar 2011 in Hamburg

Der Futurum Vertriebspreis ist auf eine sehr große Resonanz gestoßen. Bis zum Ende der Einreichungsfrist am 22.11.2010 gingen mehr als doppelt so viele Bewerbungen ein wie im Vorjahr, als der Futurum Vertriebspreis erstmals ausgeschrieben wurde. „Damit haben wir eine hervorragende Grundlage, um auf der morgigen Jury-Sitzung die Gewinner in den vier Kategorien bestimmen zu können“, so Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie und Futurum-Mitinitiator.

Die Jury entscheidet dabei über die Vergabe in folgenden Kategorien:

  • Beste Ausbildung im Pressevertrieb (Unternehmen)
  • Ehrenpreis „Bester Ausbilder“ (Person)
  • Beste/r Absolvent/in des Zertifikatskurses „Experte im Pressevertrieb“ der VDZ Akademie
  • Beste Leistung im Pressevertrieb (Marketing/Logistik/Technik)

„Die großen Leistungen im und für den Vertrieb machen wir mit dem Futurum-Preis sichtbar, ganz besonders auch auf der Feier mit der Verleihung am 8. Februar 2011 in Hamburg“, so Ralf Deppe, Chefredakteur dnv - der neue vertrieb.

Der Futurum Vertriebspreis ist offen für alle Vertriebssparten. Der Jury“ gehören folgende Persönlichkeiten an:

  • Torsten Brandt, Sprecher Pressemarkt Vertrieb / Axel Springer AG
  • Ralf Deppe, Chefredakteur dnv - der neue vertrieb
  • Mathias Gehle, Vorsitzende des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler / Valora Retail Deutschland
  • Günther Hildebrand, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Lesezirkel / LZ. Krumbeck
  • Ludwig von Jagow, Geschäftsführer Vertrieb VDZ
  • Sven König, Geschäftsführer VDZ Akademie
  • Andreas Nick. Präsident des Bundesverbandes der Medien- und Dienstleistungshändler / nmv – Nick Medien Vertriebsunion
  • Uwe Reynartz, Sprecher der PMV-Projektgruppe Fortbildung / MZV Moderner Zeitschriftenvertrieb
  • Oliver Salzmann, Pressegroßvertrieb Franz Maurer Nachf.
  • Peter Strahlendorf, Geschäftsführer Presse Fachverlag

Die VDZ Akademie und dnv - der neue vertrieb sind für die inhaltliche Struktur des Nachwuchs-Preises verantwortlich und übernehmen Organisation und Finanzierung.

Alle Informationen zum Futurum Vertriebspreis finden Sie auf der Homepage: www.futurum-vertriebspreis.de

Printversion

Das Verzeichnis wird einmal im Jahr in zwei Printversionen veröffentlicht:

„VDZ Mediendienstleister“ mit der Druckauflage von 4.000 Exemplare
Kostenfrei bestellbar bei a.breitsprecher(at)vdz-akademie.de

sowie

„VDZ Mediendienstleister“ als Teil des Branchenjahrbuchs "kressköpfe – Die wichtigsten Manager, Unternehmen und Daten aus Medien und Marketing" mit der Druckauflage von 3.000 Exemplaren

Onlineversion

In der stets aktuellen Onlineversion können die Dienstleister entweder nach Kategorien oder per Volltextsuche gesucht werden.

Das Onlineverzeichnis ist in die Internetangebote:
www.vdz.de
,
www.vdz-akademie.de

sowie auf
www.kress.de
eingebunden.

Kontaktdaten

Das Mediendienstleiterverzeichnis ist ein gemeinsames Angebot des

Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V.
VDZ Akademie GmbH
Haus der Presse
Markgrafenstr. 15
10969 Berlin

Ansprechpartnerin:
Anett Breitsprecher
Tel. +49 (30) 72 62 98-158
a.breitsprecher(at)vdz-akademie.de

und der

Haymarket Media GmbH kress
Weidestr. 122 a
22083 Hamburg

Ansprechpartner:
Boi Oberstebrink
Telefon: + (0) 40 69 206 - 203
boi.oberstebrink@haymarket.de

Social Bookmarking